Anzeige

Anzeige

Stört es, wenn auf dem Nachbar-Stellplatz geraucht wird?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Also Zigaretten stören uns nicht.Zigarillos haben schon einen kräftigeren Geruch.In Spanien stehen wir in Meernähe und hatten während Jahren einen Spanier als Nachbar (fix).Wenn der Abends seine gefangenen Sardinen gegrillt hat haben wir die Schotten dicht gemacht.Andere Camper empfanden das als Belästigung und haben sich beschwert.Weil er sich nicht darum gekümmert hatte wurde ihm der Platz gekündigt.Deswegen haben jetzt alle 14 Tage neue Nachbarn.

      Gruss Parabol
    • Humphrey schrieb:

      alex141 schrieb:

      Wenn ich im Auto an der Ampel stehe und im Auto vor mir geraucht wird rieche ich es und mache alle Lüftungsschlitze zu.
      Das ist doch hoffentlich Satire?Ansonsten müßtest Du mir mal erklären, wie so etwas, rein physikalisch betrachtet, abläuft.

      Gruß
      Humphrey
      Hallo,
      das ist keine Satire: als Ex-Raucher rieche ich im Auto auch, wenn Leute am Straßenrand eine Zigarette rauchen. Riecht echt lecker, würde gerne auch, aber darf nicht.
      LG
      Tom
    • bon id schrieb:

      Satire kann ich hier nicht erkennen.
      Raucher stinken, so ist das nun mal, nur merken sie es selbst nicht. Und das ist ok so. Wenns mir zu bunt wird wird's angesprochen, ist aber so gut wie nie nötig.
      Die Hardcorefälle sind echt sehr sehr selten.
      Da wärst Du bei mir mit deiner "Ansprache" an der richtigen Adresse
      *Du krichs den Jungen aussem Pott, aber niemals den Pott aussem Jungen. Glück Auf*
      Viele Grüsse, Michael
      :0-0:
    • tom500 schrieb:

      Humphrey schrieb:

      alex141 schrieb:

      Wenn ich im Auto an der Ampel stehe und im Auto vor mir geraucht wird rieche ich es und mache alle Lüftungsschlitze zu.
      Das ist doch hoffentlich Satire?Ansonsten müßtest Du mir mal erklären, wie so etwas, rein physikalisch betrachtet, abläuft.
      Gruß
      Humphrey
      Hallo,das ist keine Satire: als Ex-Raucher rieche ich im Auto auch, wenn Leute am Straßenrand eine Zigarette rauchen. Riecht echt lecker, würde gerne auch, aber darf nicht.
      Ganz klar riecht man es im Auto wenn vorne jemand aus dem Fenster raucht. Teilweise auch sehr stark, je nach Geschwindigkeit. Da mache auch ich die Lüftung zu! Was daran Satire sein soll verstehe ich nicht.
    • Rivotorto schrieb:

      bon id schrieb:

      Satire kann ich hier nicht erkennen.
      Raucher stinken, so ist das nun mal, nur merken sie es selbst nicht. Und das ist ok so. Wenns mir zu bunt wird wird's angesprochen, ist aber so gut wie nie nötig.
      Die Hardcorefälle sind echt sehr sehr selten.
      Da wärst Du bei mir mit deiner "Ansprache" an der richtigen Adresse
      Du solltest mehr rauchen, soll ja entspannen.
      Den Unterschied zwischen ansprechen und Ansprache kennst Du schon, oder?
    • Hi,

      das ist ein Trööt der das Potential hat aus dem Ruder zu laufen, es beginnt jetzt der Teil wo es anfängt unsachlich zu werden. Ich bin Raucher qualme aber nur Zigarren oder gelegentlich Pfeife.
      Da so eine Laubrolle 1,5 bis 2 Stunden brennt gibt es auch nur eine am Tag oder besser am Abend. Während sich über den Geruch der Pfeife bisher noch niemand beschwert hat wurde bei einer Zigarre schon mal die Nase gerümpft. Bei den (wenigen) Campingplätzen wo wir bis jetzt waren hat es aber noch niemanden gestört.

      Das Argument der Folgeerkrankungen durch Passivrauchen mag in einem geschlossenen Raum zutreffend sein im Freien halte ich das für überzogen was bleibt ist die Geruchsbelästigung. Die habe ich aber bei einem rauchenden Holzkohlegrill auch.

      Ich habe bei einem Campingplatz (in Bayern) angefragt ob es auf dem Platz Raucherbereiche gibt die Antwort war "alles außerhalb der geschlossenen Räume ist Raucherbereich."



      Und NEIN ich will es mir nicht abgewöhnen!

      HaJü
      Lebenskunst = nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten. Vittorio de Sica
    • uleb schrieb:

      Es kommt wohl darauf an was (Zigarette, Zigarre, Pfeife) geraucht wird und wie der Wind steht. Wenn ich ständig Zigarrenrauch abkriege wäre das wohl nicht mein Ding
      Danke. Auch meine Meinung. :ok
      VG Astrid und lesend auch der Heiko :0-0:

      Man lebt ruhiger, wenn man: Nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
    • Die Highlander schrieb:

      uleb schrieb:

      Es kommt wohl darauf an was (Zigarette, Zigarre, Pfeife) geraucht wird und wie der Wind steht. Wenn ich ständig Zigarrenrauch abkriege wäre das wohl nicht mein Ding
      Danke. Auch meine Meinung. :ok
      Ja genau so sehe ich das auch und Gott sei Dank erst einmal erlebt. Muss man nicht haben, kommen am ersten Tag zurück und gehen in den Wowa und er riecht wie in einer Raucherkneipe. Muss nicht sein <X
    • Mich stört es nicht, wenn meine Nachbarn auf dem CP qualmen. Warum auch? Ich rauche ja selbst recht gerne mein Kippchen vorm Wohnwagen. Ich freue mich über Nachbarn, die einfach freundlich sind - und wenn man sich an einem Abend mal gemeinsam schön einen mit leckeren Alkoholgetränken in die Birne ballert, dann finde ich das bei einem interessanten und unterhaltsamen Gespräch mit den Nachbarn auch total spitze. Und zwar auch dann, wenn diese nicht rauchen
      Was ich aber hier schon zum Thema Rücksichtsnahme gelernt habe: wenn man morgens früh vorm Wohnwagen eine Zigarette raucht, dann zieht es u.U. anderen in den Wohni. Da werde ich auf jeden Fall mal aufpassen, weil ich sehr gut verstehe, dass ein(e) Nichtraucher(in) ungern morgens im Urlaub im Bettchen kalten Tabakrauch ins Näschen getrieben bekommt.
      Vielleicht starte ich noch eine andere Umfrage. Dann würde ich gerne wissen, wie denn so die Leutchen auf dem CP darüber denken, wenn die Nachbarn einen Stinkepups loslassen oder Knoblauch futtern. Auf jeden Fall bietet so ein Forum schon sehr viel Einblick ... ich finde es echt interessant.
      Und ich bin mir sicher, dass dieser Tröt nicht aus „dem Ruder läuft“, der sollte einfach „im Wasser stehen“ bleiben, denn das ist ja ein Thema, bei dem jede(r) auf seine seine eigene, persönliche Art auch klar recht hat.

      Grüßle

      Emil
    • Humphrey schrieb:

      alex141 schrieb:

      Wenn ich im Auto an der Ampel stehe und im Auto vor mir geraucht wird rieche ich es und mache alle Lüftungsschlitze zu.
      Das ist doch hoffentlich Satire?Ansonsten müßtest Du mir mal erklären, wie so etwas, rein physikalisch betrachtet, abläuft.

      Gruß
      Humphrey
      Nein. Ich kann die Lüftung auf zu stellen sodass keine Luft von außen ins Fahrzeug kommt.