Anzeige

Anzeige

Stört es, wenn auf dem Nachbar-Stellplatz geraucht wird?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sizilianer schrieb:

      ...... wenn der Nachbar 4 Meter entfernt ist, ist das ein schaizz Cp mit erbärmlich engen Parzellen
      ...definitiv. :ok ..das Problem von echten Campern ist, dass sie gerne aufeinander hocken...und wenn man das nicht mag, wird eine empfohlen auf einer einsamen Insel zu urlauben oder gleich zuhause zu bleiben ;( :D
      ...zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.....
      ..............zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen...... X/
    • @Sizilianer

      das war extra eng und nah geschätzt. Wenn die Raucher noch weiter entfernt sitzen - und es ging ja hier um die Umfragen, ob es auf dem CP stört , dann muss man sich mal überlegen, ob die eigene Empfindlichkeit vielleicht etwas zu hoch ist. Immerhin sitzen alle im Freien..

      Wir machen schon lange camping, sind Nichtraucher, bisher hatten wir uns nie beschwert oder "Ansagen" gemacht. Ich bin der Meinung, jeder soll sich rücksichtvoll verhalten und es ist auch normal, wenn einen mal etwas stört. Jeden stört irgendetwas.

      Was ich nicht gut finde ist, wenn Leute zu anderen hinmarschieren und Ansagen machen oder sich beim Platzwart beschweren. Wenn so etwas sein muß, dann sollte die Beschwerde auch eine handfeste Grundlage haben. Ansonsten setzt der Beschwerer sich schnell ins Unrecht, wenn er dem urlaubendem Nachbar etwas verbietet, was auf dem Platz erlaubt ist.

      Mehr kann ich dazu nicht sagen, wer will hat mich sicher verstanden. :w
      LG Bergfan
    • Bergfan schrieb:

      Mehr kann ich dazu nicht sagen, wer will hat mich sicher verstanden.
      ...ne andere Ansicht darf man ja nicht vertreten... ?( :_whistling:
      ...zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.....
      ..............zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen...... X/
    • Sizilianer schrieb:

      liegt das vllt. auch ein wenig an der "Toleranz" bzw. Einbildung der Nichtraucher?
      ich habe auch lange Jahre geraucht. Als ich aufgehört habe wurde mir der Geruch zuwider, besonders wenn ich morgens durch die Dutzende von Rauchern vor der Türe hindurch muß um zum Arbeitsplatz zukommen, bzw der kalte Rauch der immer im Aufzug steht, hat nix mit Einbildung zu tun, ist einach so. Natürlich toleriere ich das ohne mich zu beschweren.

      Raucherkneipen? wo gibts denn noch sowas? :D Damit hab ich wenig Probleme, ich gehe ja aus bestimmten Gründen. Allerdings beim Essem kann ich es absolut nicht ab.
      ciao
      Jochen
      ___________________________________________________
    • alex141 schrieb:

      Es geht einfach um den Geruch nicht um schädlich oder nicht.
      Zunächst einmal: ich bin Nichtraucher!

      Dann geht es hier, in gar manchem Beitrag, um Krebs durch Passivrauchen und ähnliche Katastrophen. Und nun erkläre mir bitte einmal, wie ich in einem geschlossenen Auto den Rauch aus einem vor mir stehenden geschlossenen Auto riechen soll. Selbst in einem Cabrio riecht man das nicht. Sehr wohl aber riecht man die Benzin- bzw. Dieselabgase. Das zur Einordnung meines Posts.

      diesellandy schrieb:

      Raucher haben so den Hang, ...
      Nochmals: ich bin Nichtraucher. Deine unterschwellige Unterstellung zieht also nicht.


      DieKnausingers schrieb:

      Du überliest offenbar absichtlich die Feinheiten anderer Aussagen.
      Vielleicht ist es besser, wenn man selber erst einmal etwas gründlicher liest.

      Meine Beiträge beziehen sich ursprünglich auf den Post #56. Der geneigte Foristi möge doch (noch?) einmal lesen was da steht. Und versuchen den Sinn der Worte zu verinnerlichen.
      Aus heiterem Himmel zog dann plötzlich Rauch aus einem Fenster ... Ach, lassen wir es.



      Gruß
      Humphrey
      Gruß
      Humphrey
    • Mir ist es wurscht, ob jemand auf dem CP raucht - wenn es mir zuviel wird, pack ich meine sieben Sachen und ziehe weiter. Ich rieche übrigens auch, ob jemand im PKW vor mir raucht (so lange der nicht gerade auf Umluft gestellt hat).

      Was mich stört ist, wenn beim Essen jemand raucht - auch am Nachbartisch im Freien. Eigentlich ist es üblich, wenn man nahe beieinander sitzt, abzuwarten, bis alle mit dem Essen fertig sind und /oder - so es den Nachbartisch betrifft - zumindest zu fragen, ob es stört. Diese guten Manieren sind aber leider bei vielen abhanden gekommen.

      Es ist einfach ein ekelhafter Geruch und Geschmack - aber wer´s mag, bitte gern.

      Vor ein paar Jahren hatte ich eine nette Dame kennen gelernt, ich hatte erst nicht bemerkt, das sie Raucherin war - bis zum ersten Kuss. So etwas ekelhaftes hatte ich bis dahin nicht gekannt, wie das Auslecken eines Aschenbechers. ;( War dann auch der letzte.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###

      Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.
    • Es ist in der Tat so, einen rechtlichen Schutz vor dem rauchenden Nachbarn auf der neben Parzelle gibt es nicht. Ich zu mindest kenne keinen CP der darüber irgend etwas in den Benutzungs-regeln stehen hat. Also bleibt nur das Gespräch, sollte da kein Entgegenkommen zu erkennen sein, bleiben nur die von mir genannten Alternativen.
      Die Raucher sollten aber auch die Gründe des Gegenüber nicht einfach von der Hand weisen, nur so funktioniert ein weit gehendes konfliktfreies Zusammenleben.
      Ich zu meinem Teil campe um in der Natur zu sein, dazu gehört neben vielen anderen, jeden falls für mich, eine "gute Luft"

      Gruß troms
    • Bergfan schrieb:

      @Sizilianer

      Der Originalbeitrag von mir ist Nr. 116. 8) Kannst Du gerne nachlesen
      darauf bezog sich meine Bemerkung in #164:

      das ist der Satz jetzt in # 162:

      "Wenn die Raucher noch weiter entfernt sitzen - und es ging ja hier um die Umfragen, ob es auf dem CP stört , dann muss man sich mal überlegen, ob die eigene Empfindlichkeit vielleicht etwas zu hoch ist. Immerhin sitzen alle im Freien.."

      das habe ich zunächst lesen dürfen:

      "Wenn die Raucher noch weiter entfernt sitzen - und es ging ja hier um die Umfragen, ob es auf dem CP stört ,"

      Hast Du korrigiert/ergänzt, oder spinnt mein Apfelprodukt?

      als PN konnte ich Dich nicht fragen, da Du das ja leider ablehnst. Klasse Verhalten.
    • Bei der Sog-Entlüftung ist durchaus eine andere rechtliche Bewertung möglich. Kommt es dadurch zu einem deutlich riechbaren Fäkalieneruch, kann man davon ausgehen, dass der Verursacher seinen Filter nicht rechtzeitig gewechselt hat. Die ist nicht hinnehmbar, der Verursacher und gegebenenfalls die Platzleitung ist verpflichtet dies möglichst zeitnah abzustellen.

      Gruß troms
    • Man oh man ist das eine schwere Geburt hier.

      Ich bin als Raucher absolut mit denen einig die sagen/schreiben das beim Essen der Qualm nicht sein muss.

      Seit diesem Jahr ist in den Restaurants in Tschechien das Rauchen verboten , es ist ehrlich gesagt sehr angenehm wenn man den Kellner wieder sehen kann.

      Man sollte aber auch die Kirche im Dorf lassen und jedem seine Freiheit und Angewohnheiten ( ob schlecht oder gut ) lassen.
      Grüße aus Bayern Dieter

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • Also ich möchte nicht einen "Militanten Überalles-Nörgler" als Platznachbar haben und wenn ich hier die "Stört mich Post´s" Schreiber lese die zum "möchtegernpetzen" zum Platzwart / Hausmeister Katschmarek rennen stellt sich mir die Frage ob diese Leute ausserhalb des Campingplatzes auch so sind :wacko: :D

      Nehmt euch mal den Spruch *Leben und Leben lassen* zu Herzen denn klappt auch das zusammen leben :ok
      Viele Grüsse, Michael :0-0:
    • Rivotorto schrieb:

      Hausmeister Katschmarek rennen stellt sich mir die Frage ob diese Leute ausserhalb des Campingplatzes auch so sind
      Mit angrenzender Sicherheit

      Rivotorto schrieb:

      Also ich möchte nicht einen "Militanten Überalles-Nörgler" als Platznachbar haben
      Hatte ich schon mehrmals , ich ( oder besser gesagt meine Frau ) besitzt jedoch die Fähigkeit diesen zu ignorieren auch wenn es oft schwer fällt.

      Rivotorto schrieb:

      Nehmt euch mal den Spruch *Leben und Leben lassen* zu Herzen denn klappt auch das zusammen leben
      Absolut
      Grüße aus Bayern Dieter

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • Libero schrieb:


      ...definitiv. :ok ..das Problem von echten Campern ist, dass sie gerne aufeinander hocken...und wenn man das nicht mag, wird eine empfohlen auf einer einsamen Insel zu urlauben oder gleich zuhause zu bleiben ;( :D
      Da bin ich aber froh das ich kein echter Camper bin.
      Ich liebe Parzellen mit hohen Hecken.Das ist dann meine einsame Insel.

      Roland