Anzeige

Anzeige

Stört es, wenn auf dem Nachbar-Stellplatz geraucht wird?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Stört es, wenn auf dem Nachbar-Stellplatz geraucht wird?

      Stört es, wenn auf dem Nachbar-Stellplatz raucht? 446
      1.  
        Null (173) 39%
      2.  
        Schon ein wenig, aber ich kann damit dennoch gut leben (140) 31%
      3.  
        Ich kann es gar nicht vertragen (87) 20%
      4.  
        Ich finde es gut, weil ich rauche ja selbst (26) 6%
      5.  
        Für mich ein Grund mich zu beschweren bzw. umzuziehen (20) 4%
      Hallo miteinander,

      mich interessiert, wie die Allgemeinheit darüber denkt bzw. darauf (innerlich) reagiert, wenn die Nachbarschaft auf dem Stellplatz nebenan regelmäßig Zigaretten qualmt.
    • Es kommt ja immer drauf an, wie es mich beeinträchtigt. Wenn bei mir der ganze Platz eingequalmt wird, und das womöglich noch in den Wohnwagen zieht, dann stört es mich definitiv. Auch wenn die Kippen bei mir landen wäre das etwas was mich stört. Bisher hatten wir damit allerdings auch noch nie ein Problem, da wir Campingplätze aber auch die Parzellen selbst bevorzugen, wo wir weit genug von Nachbarn entfernt stehen. Wenn ich so nah dran stehe, dass ich das mitbekomme, dann mag der Rauch ein Thema sein, aber dann ist das nicht das einzige was mich an diesem Platz stört.

      Solange ich es nicht groß mitbekomme ist es mir aber egal. Dann geht es mich einfach nichts an, genauso wie es den Nachbarn nichts angeht was ich mache, solange er nicht davon betroffen ist.
      2014: Knaus Hamburg | Nørre Lyngvig/DK | Jarplund | Derneburg | Steinrodsee
      2015: Koversada/HR | Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | Ulika/HR | Burgstaller/AT | Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | Lindlbauer Inzell | Rostocker Heide | Ystad/SE | Böda Sand/SE | Långsjön/SE | Flottsbro Stockholm/SE | Habo/SE | Hasmark Strand/DK | Stover Strand | Auensee Joditz | Seeblick Toni/AT | Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | Zablaće Krk/HR | Kažela Medulin/HR | Maltatal/AT | Lüneburger Heide | Tingsryd/SE | Böda Sand/SE | Västervik/SE | Saxnäs/SE | Trelleborg/SE | Marina Brandenburg | Waldcamp. Brombachsee

      2018: 5x Freizeitinsel Bad Abbach | Bad Feilnbach | De Kleine Wolf/NL | Moränasee | Bunken/DK | Nørre Lyngvig/DK | Rothenbühl
    • Letzten Sommer hatten wir Nachbarn die gegen Abend ein Tütchen rauchten.
      Unser Sohn sprach dann so laut über Drogen und das es krank sei diese im Familienbereich des Camping zu konsumieren, das es nicht wieder vorkam.

      Qualmen Nachbarn zu viel in luv, dann wird das erst mal freundlich angesprochen. Im zweiten Schritt gab es auch schon mal deutlichere Worte.
      Bei Belästigung jedweder Art sind wir sehr konsequent und zeigen Grenzen auf. Beschweren gehen.....das regelt man persönlich!

      Ansonsten ist das Thema prädestiniert dafür das es mal wieder aus dem Ruder läuft.
      Das mitlesen wird dann wieder lustig.
    • Null, ich gehe aber auch nur vom normalen Rauchen aus und nicht vom kiffen oder gar von Drogen. Dann würde mich die Klientel mehr stören als der Qualm.

      Wir sind alle Nichtraucher aber das halte ich für absolute Privatsache auf dem Campingplatz. soll Rauchen Wer will, stört mich überhaupt nicht.
    • ich rauche selbst im Urlaub, aber nicht Zigarette, sondern Pfeife mit ordentlichen Tabak.
      Auch nicht ständig, sondern nur 2x am Tag.
      Da war noch nie ein kritisches Wort der Nachbarn.Im Gegenteil, da kam eher die Bemerkung "ein angenehmer Duft zieht über den Platz" .
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Überfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn, fehlende Parkplätze an der AB und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.
    • ?( ....Mhm, ob jemand auf der Nachbarparzelle raucht ist doch vollkommen "Wurscht" , dann könnte man ja auch die Umfrage starten *wen stört es wenn der Nachbar grillt oder wen stört es wenn die Nachbarn Bier oder Wein etc. trinken* :whistling: :D

      Soll doch jeder beim campen das tun was ihm gefällt so lang es im Rahmen der Platzordnung ist :ok
      *Du krichs den Jungen aussem Pott, aber niemals den Pott aussem Jungen. Glück Auf*
      Viele Grüsse, Michael
      :0-0:
    • Es kommt wohl darauf an was (Zigarette, Zigarre, Pfeife) geraucht wird und wie der Wind steht. Wenn ich ständig Zigarrenrauch abkriege wäre das wohl nicht mein Ding ;(
      ---
      Gruß
      Norbert

      Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
      (I. Kant, 1784)
    • Auf dem Campingplatz ist es eher selten vorgekommen, dass der Rauch vom Nachbarn so rübergezogen wäre, dass man ihn gerochen hätte.
      Bis vor 2 Jahren hat mein Mann geraucht, ich bin da ohnehin abgehärtet. Selbst wenn mal etwas Rauch rüberwehen sollte, finde ich es nicht schlimm.
    • Das wäre ja dann ungefähr so, als wenn man sich drüber aufregt, dass im Biergarten geraucht wird...Wenn man drinnen nicht rauchen darf und nicht auf "seinem" Stellplatz, dann hat die Gesellschaft ein wesentlich größeres Problem! Wenn es jemanden stört, dass draußen geraucht wird, dann solle er sich bitte rein setzen. Man hat ja auch dafür "gekämpft", dass innen nicht mehr geraucht werden darf.

      Natürlich ist es immer eine Sache, wieviel geraucht wird - wenn im "normalen" Maße geraucht wird - kein Problem...Bei Kettenrauchern kann es natürlich schon stören.
    • Da sind Kohlegrill, Radiolärm und Betrunkene schon viel schlimmer und Rücksicht am CP ist schon sehr wichtig :camping:
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
    • Bergfan schrieb:

      Null, ich gehe aber auch nur vom normalen Rauchen aus und nicht vom kiffen oder gar von Drogen. Dann würde mich die Klientel mehr stören als der Qualm.....
      Abgesehen davon, das auch Nikotin und Cannabis Drogen sind - was hast Du gegen Menschen, die aus medizinischen Gründen kiffen?
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • Trapper schrieb:

      Bergfan schrieb:

      Null, ich gehe aber auch nur vom normalen Rauchen aus und nicht vom kiffen oder gar von Drogen. Dann würde mich die Klientel mehr stören als der Qualm.....
      Abgesehen davon, das auch Nikotin und Cannabis Drogen sind - was hast Du gegen Menschen, die aus medizinischen Gründen kiffen?
      Was habt ihr gegen Menschen, die aus nicht medizinischen Gründen kiffen.