Anzeige

Anzeige

Stört es, wenn auf dem Nachbar-Stellplatz geraucht wird?

    • hansolo22 schrieb:

      Deswegen sehen mich solche CPs nicht.
      Mir reichen 3 Aufenthalte in Spanien - nicht so schnell wieder.
      Kaum angekommen hat ich bereits zwei Blockwarte die mir beim reinmovern zugesehen haben in ihren Feinripp Sportjacken.
      Alleine der Supermarkt des CPs mit deutschem Sortimente toernte mich bereits komplett ab.
      Für die war das wohl Showtime ;)
      ---
      Gruß
      Norbert

      Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
      (I. Kant, 1784)
    • Gimmund schrieb:

      Die fühlten sich wohl als die Aufsicht und wollten mich auf Kurs bringen......
      Solche Typen sind mir auch schon begegnet.
      Ich habe ihnen am Abend einen Schuhkarton mit einem Schlitz im Deckel geschenkt. Dies alles mit dem Satz, hier könnt ihr euren Unfug reinquasseln.
      Von da an war Ruhe
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Parkplatzüberfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.
    • Sizilianer schrieb:

      Eine rauchende Kuh auf dem Eis mit einem nackten Hund, der seinen Kotbeutel selber trägt .... jetzt wird es mal so richtig interessant!!!
      irgendwann wird jedes Thema hier grenzwertig.

      Wenn ich nicht wüßte,daß Camper ganz normale Menschen sind, würde ich sagen:" der Winter hat dem Hirn geschadet".
      Jedes Jahr Anfang Dezember rennen alle auf den Weihnachtsmarkt. Da wird geraucht, es stinkt in jeder Ecke nach Räucherkerzen, Glühwein, Bratäpfeln, Räucherfisch und Bratwurst, und das alles durcheinander. An jedem 2.Stand steht einer mit Zigarette und Glühwein.
      Alles schreit, was für ein herrlicher Duft, richtig schöner Weihnachtsmarkt! 10% von dem Gestank auf dem Campingplatz und der Weltuntergang ist nahe.
      Verkauft eure Wohndose und schafft für das Geld ein Sofa, eine Wolldecke und ein Sauerstoffgerät sowie ein TV in HD an. Dann rauf aufs Sofa und Naturfilme in der Klotze. Da stinkt nichts, kein Nachbar stört und Wölfe sind in der Wohnung nicht zu erwarten.

      gruß Quadmaster
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Parkplatzüberfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.
    • Neu

      So,
      habe soeben mit dem Nachbarn am Gartenzaun ein "Früstückspfeifchen" zum Abschied geraucht.
      Der WW ist startklar für die Balkanroute.
      Ich freue mich auf den Duft der weiten Welt, auf laut schwatzende Campingnachbarn, von denen ich nicht ein einziges Wort verstehe. Mit viel Glück sehe ich Bären und Wölfe.
      Von meinen nervigen Beiträgen seit Ihr ersteinmal 7-8 Wochen befreit.

      und :0-0: :undweg:
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Parkplatzüberfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.
    • Neu

      Hallo zusammen,

      uns ist es im vergangenen Campingurlaub auch passiert, dass auf dem Nachbarstellplatz geraucht wurde.
      Wir fanden das an sich nicht schlimm, da wir in der freien Luft sind und zu meist sowieso durch den Grill kein anderer Geruch zu uns durchdringen konnte.

      Jedoch haben unsere Nachbarn immer dann wenn wir nicht hingeschaut haben, die Kippen zu uns rübergeschnippst! Für uns ein klares NO GO!
      Haben uns dann beim Betreiber beschwert, weil die Nachbarn weitergemacht haben, auch nach dem wir sie freundlich darum gebeten haben das Ganze zu lassen! Wir hatten immerhin die Kinder dabei!

      Ist euch schon einmal etwas Ähnliches passiert?

      Gruß
      Luke
    • Neu

      Hat Deine Beschwerde etwas genutzt? Wie ging es weiter?

      Kippen zum Nachbarn zu schnippen - primitiver geht es wohl kaum.
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • Neu

      Ich bin auch eine von denen, die das Stört. Ich finde es Stinkt ziemlich ekelig. Aber, es ist nicht meine Gesundheit und die Herrschaften müssen selber wissen was sie tun. Vielleicht stört es meine Nachbarn ja, das ich Grille. Muss halt jeder selber wissen. Deswegen wird aber kein Fass aufgemacht.
      LG Sandra
    • Neu

      Quadmaster schrieb:

      Wenn ich nicht wüßte,daß Camper ganz normale Menschen sind, würde ich sagen:" der Winter hat dem Hirn geschadet".
      Bist Du dir da wirklich sicher, daß da nur "normale" Menschen am Werk sind??
      Ich habe da doch inzwischen große Zweifel, wobei man unterschiedlicher Meinung darüber sein kann, was normal ist.
      614 Beiträge, die ich zugegebenermaßen nicht alle gelesen habe, lassen da doch viel Raum für Spekulatinonen in die eine oder die andere Richtung.
    • Neu

      Quadmaster schrieb:

      ... Jedes Jahr Anfang Dezember rennen alle auf den Weihnachtsmarkt. ..
      Alle? Nö, mir stinkt´s und lärmt´s da zuviel und ich kann den Rauch nicht ab.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###

      Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.
    • Neu

      Luke2471 schrieb:

      Ist euch schon einmal etwas Ähnliches passiert?
      Ne, zum Glück nicht. Ich selbst achte penibel darauf, dass jede meiner Kippen fachgerecht entsorgt wird. Auf dem Boden/der Parzelle haben die nix verloren. Schon allein, wenn da der nächste Camper drauf will. Aber die Frechheit, die Kippen auf die Nachbarparzelle zu schnipsen ist selbst mir neu. Mit Kindern hätte ich da so oft wie nur möglich Fußball auf meiner Parzelle gespielt. Torgröße = Parzellengröße des Nachbarn. Und ich behaupte mal, ich kann recht gut zielen. :D
      Grüßle

      Stefan :w

      "Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?"
      Albert Einstein
    • Neu

      WEIHNACHTSMARKT niemals, da gruselt es mir.
      Die Gerüche tun da ihr übriges. Hier wurde des öfteren Rauchen mit Grillen als Belästigung gleichgesetzt. Den Unterschied im Feinen (Gerüche) und den Nutzen sollte man noch unterscheiden können.....solange man noch eine feine Nase hat. Aber damit sollte ja eh das eigene Verhalten relativiert werden.
      Das Problem bei den Nachbarn die Grillen ist, dass dann mein Magen knurrt.
      Also möchte ich alle zukünftigen Nachbarn bitten nicht zu Grillen, sonst werde ich zu dick, und das könnte der Ästhetik des Campingplatzes schaden.
    • Neu

      dieses Wochenende waren wir im Elsass campen. Es gab viele Raucher, die auf Ihren Parzellen oder auf den Wegen geraucht haben. Hat uns nicht gestört, der Platz war recht leer und wir standen abseits. Die meisten anderen auf offensichtlich beliebteren Plätzen. Dort kam der Platzwart auf die Idee kleine Holzhüttchen (für die Elektrosicherungen) zu streichen mit einer gut riechenden Farbe. Das war Rauchern und Nichraucher zu viel und viele sind abgereist oder in eine andere Ecke des Platzes umgezogen. Offensichtlich können Raucher doch noch Gerüche wahrnehmen und Farbe scheint schlimmer als Rauch zu sein.