Anzeige

Anzeige

Gerätevorzelt aus PVC oder Gartenhaus aus Metall

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Gerätevorzelt aus PVC oder Gartenhaus aus Metall

      Hallo Forengemeinde,

      wir befassen uns gerade mit der Einrichtung unseres Dauercampingplatzes an der Ostsee, den wir überwiegend als Saisonplatz, vielleicht auch in absehbarer Zeit zusätzlich für einen Urlaub von Weihnachten bis Neujahr, nutzen wollen. Zur Unterbringung von Grill, Rasenmäher, Fahrrädern usw. wollen wir uns ein kleines Gartenhäuschen aus Metall aufbauen, alternativ ein Gerätezelt aus PVC von dem wir nicht wissen, ob es überhaupt ganzjährig stehen kann. Gibt es Eurerseits Erfahrungen/Tipps, die Ihr uns mit auf den Weg geben könnt?

      Beste Grüße und eine schöne Campingsaison!

      Katrillis :w
    • Das Regenprasseln auf so ein Metalldach finde ich etwas laut....
      ...zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.....
      ..............zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen...... X/
    • Hallo

      Wenn es die Platzordnung zulässt, dann würde ich eine Hütte aus Metall aufstellen. Sofern sie das ganze Jahr stehen bleiben kann! Dann in angemessener Größe, damit Fahrräder usw. überhaupt Platz darin finden. Diese Hütten sind deutlich Wetterfester (=absolut Winterfest), einfach abschließbar und halten ewig - können ggf. an den Nachmieter übereignet werden ;)

      Ich würde Flächenmäßig das Maximale ausnutzen, was der Stellplatz, bzw. dessen Regularien zulassen. PVC ist mit einem Taschenmesser bei Abwesenheit leicht zu knacken ;)
      :ok Schöne Grüße und weiterhin frohes Campen! :ok

      :w Chris :w
    • dr-no schrieb:

      Hallo

      Wenn es die Platzordnung zulässt, dann würde ich eine Hütte aus Metall aufstellen. Sofern sie das ganze Jahr stehen bleiben kann! Dann in angemessener Größe, damit Fahrräder usw. überhaupt Platz darin finden. Diese Hütten sind deutlich Wetterfester (=absolut Winterfest), einfach abschließbar und halten ewig - können ggf. an den Nachmieter übereignet werden ;)

      Ich würde Flächenmäßig das Maximale ausnutzen, was der Stellplatz, bzw. dessen Regularien zulassen. PVC ist mit einem Taschenmesser bei Abwesenheit leicht zu knacken ;)
      Ja, das ist auf dem Platz möglich. Wir drücken uns nur gerade vor dem Aufbau dieser Hütte, der zwar nicht schwierig, aber sehr zeitaufwendig sein soll. Allerdings werden wir uns wohl unter Abwägung aller Argumente für die Metallhütte entscheiden und das Regentrommeln auf dem Metalldach aushalten. Da fällt mir ein: An der Ostsee regnet es ja nicht... :_whistling: :w
    • Ach, 3 bis 5 Hütten habe ich davon schon aufgebaut. Ist kein Hexenwerk, mit dem passenden Werkzeug. Einen Akkuschrauber sollte man haben und einen guten Handlanger. Gummihandschuhe wären auch angebracht, die Bleche sind scharfkantig ;)
      Aufstellen würde ich die Hütte so auf meiner PArzelle, dass es mich und meine Nachbarn (mit Absprache) nicht stört, wenn es hagelt...Regen ist uninteressant. Wenn du da im eigenen WW oder Im Vorzelt sitzt, dann hörst du nix vom Regen, der auf die Hütte trommeln soll ;)
      :ok Schöne Grüße und weiterhin frohes Campen! :ok

      :w Chris :w