Anzeige

Anzeige

Wohnwageortung - welche Systeme nutzt ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • towbsen schrieb:

      - APP: Life360 (kostenlos für bestimmte Funktionen)
      Die App habe ich mir mal angeschaut, funktioniert einwandfrei.
      Man kann in der kostenfreien Variante 2 Orte anlegen.
      (bei mir zuhause & die Abstellhalle)
      Wenn das WohnwagenHandy den definierten Bereich (Radius einstellbar) verlässt,
      gibt es eine Info aufs MasterHandy.
      Kannst du sagen, wie hoch der Datenverbrauch der App im Monat ist?
      Im Prinzip dürfte sie ja bei stehendem Wohnwagen
      (kein Laden von Karten, kein Teilen mit der App)
      nicht viel verbrauchen.
      Wie verhält sich die App, wenn man mal kein LTE hat?
      Wäre eine Nutzung GPSloggern mit SMS prinzipiell besser?


      Ist wahrscheinlich eine blöde Frage - aber wie lade ich so eine (blau.de) Prepaid Karte auf?
      Ich hatte das letzte Mal vor über 20 Jahre PrePaid, da musste man einen Code im Handy eingeben.
      Ich würde das Handy aber gerne hinter der Verkleidung verstecken.
      Hätte jetzt keine Lust ständig die Verkleidung abzuschrauben. ;(
      Viele Grüße aus Greifswald
      Maik
    • Hallo, da ich die App selbst erst ca. 2 Wochen benutze, habe ich keine Langzeiterfahrung. Aktueller Datenverbrauch liegt bei knappen 60 MB. Also würde ich bei 4 Wochen von etwa 100-120MB ausgehen.

      Die App läuft ja permanent im Hintergrund und aktualisiert den Standort eigentlich auch permanent. Zumindest suggeriert das die Warnmeldung wenn man die Ortung auf „nur bei Benutzung der App“ einschränkt.

      Das Aufladen der Prepaidkarte ist in meinem Fall sehr einfach. Ich nutze die Karte von Lidl und dort kann man eine automatische Aufladung einstellen, die einen definierten Betrag automatisch vom Konto abbucht, wenn das aktuelle Guthaben unter eine gewisse Grenze fällt (auch einstellbar).

      Wie sich die App verhält, wenn man mal kein LTE hat, kann ich auch aktuell nicht sagen. Da es aber neben LTW auch 3G und Edge gibt bzw. die Daten ebenfalls übertragen werden können, würde ich erstmal davon ausgehen, dass die Übertragung einfach in größeren Abständen passiert. Lediglich Gebiete ohne Handyempfang könnten dann zu Fehlern führen. ABER die App zeigt auch einen Verlauf der Route an und wenn es hart auf hart kommt, dann kennt man zumindest die Richtung und den letzten bekannten Punkt.

      Das mit dem Radius habe ich leider noch nicht raus. Ich war heute mit dem WoWa unterwegs und bekam keine Meldung. Vielleicht auch deshalb nicht weil ich mich ja mit dem WoWa zusammen wegbewegt hatte?!?!

      Gruß
    • towbsen schrieb:

      Hallo Leute,

      hier mein Senf:

      - ausrangiertes Smartphone (in meinem Fall iPhone 5 mit leichtem Defekt)
      - SIM-Karte eines Discounters (kleinstes Paket für 4,99 Euro pro Monat gebucht, hauptsache Internet Flat)
      - Powerbank (aktuell nur 6600 mAh)
      - APP: Life360 (kostenlos für bestimmte Funktionen)
      Hey towbsen

      Dein Senf schmeckt sehr gut.

      Eine geniale Idee, auf die man kommen muss. :ok

      Gerade installiert und in wenigen Minuten Betriebsbereit.

      Für die Zweck Erfüllung genial einfach und erfüllt die gewünschte Aufgabe zur Zufriedenheit.

      Der genannte Power Bank Tip wird ebenso übernommen.

      An dieser Stelle ein Danke schön für diese, deine Idee. :ok

      Otti
    • ottikess schrieb:

      towbsen schrieb:

      Hallo Leute,

      hier mein Senf:

      - ausrangiertes Smartphone (in meinem Fall iPhone 5 mit leichtem Defekt)
      - SIM-Karte eines Discounters (kleinstes Paket für 4,99 Euro pro Monat gebucht, hauptsache Internet Flat)
      - Powerbank (aktuell nur 6600 mAh)
      - APP: Life360 (kostenlos für bestimmte Funktionen)
      Hey towbsen
      Dein Senf schmeckt sehr gut.

      Eine geniale Idee, auf die man kommen muss. :ok

      Gerade installiert und in wenigen Minuten Betriebsbereit.

      Für die Zweck Erfüllung genial einfach und erfüllt die gewünschte Aufgabe zur Zufriedenheit.

      Der genannte Power Bank Tip wird ebenso übernommen.

      An dieser Stelle ein Danke schön für diese, deine Idee. :ok

      Otti
      Hallo Otti,

      danke für die Blumen, die ich jedoch weitergeben muss. Die Idee ist nicht von mir und ich möchte mich auch nicht mit fremden Federn schmücken. Ich habe die Idee von jemanden der den "Wohnwagenkanal" auf Youtube betreibt.

      ABER die Idee ist so gut, sie hätte auch von mir sein können :undweg:
    • towbsen schrieb:

      Hallo Otti,
      danke für die Blumen, die ich jedoch weitergeben muss. Die Idee ist nicht von mir und ich möchte mich auch nicht mit fremden Federn schmücken. Ich habe die Idee von jemanden der den "Wohnwagenkanal" auf Youtube betreibt.

      ABER die Idee ist so gut, sie hätte auch von mir sein können :undweg:
      Jau....jedenfalls interessant, zielgerecht und praktikabel umsetzbar.

      Und ohne deine Info hier, wäre ich nicht auf diese Idee gekommen.

      Also zumindest mit halben Federn kannst dich schmücken. :thumbsup:

      Gefällt mir :ok

      Otti
    • Hockl schrieb:

      Ne, wenn er weg is, gibts Geld von der Versicherung und fertig...
      Ach was? Interessante Neuigkeit.
      Wenn dir das einfach geniale System von Kollege "towbsen" missfällt, dann lass dir deine Karre klauen und gut ist.

      Mir alleine gefällt diese innovative Idee.

      In zweiter Instanz ist jeder versichert.

      Dazu braucht es keiner synaptisch logischen Denkvorgänge, da jeder im Schaden darauf zurück greifen kann.

      Aber auch deine Idee erfasse ich in die Rubrik der Innovation. :thumbsup:

      Otti
    • Oder mit anderen Worten definiert.
      Lass doch einfach die saloppen Kommentare.
      Versichert ist schließlich jeder.
      Gibt es keine Aussagefähigen Kommentare oder weitere Ideen, ist jeder Fingertipp auf der Tastatur Sidolin-fähig, da fettig.

      Otti
    • Wenn man sowas macht, dann bei der Teilkasko schauen ob Vandalismus mit versichert ist. Ein Kollege von mir hatte einen GPS Tracker in nem schon fast 10 Jahre alten A6. Dieser A6 wurde ihm geklaut, und dank des GPS Trackers wurde er eine Woche später in Tschechien aufgegriffen. Dabei kam es zu einem Fluchtversuch, wobei der A6 relativ stark beschädigt wurde.
      Ende von Lied, ohne GPS Tracker hätte er von der Versicherung beim Diebstahl knapp 10000€ bekommen... In seinem Fall hat er einen Totalschaden zurückbekommen, da die Teilkasko nur Diebstahl und Wild/Unwetterschäden abdeckte, nicht aber Vandalismus...
    • Hockl schrieb:

      Wenn man sowas macht, dann bei der Teilkasko schauen ob Vandalismus mit versichert ist. Ein Kollege von mir hatte einen GPS Tracker in nem schon fast 10 Jahre alten A6. Dieser A6 wurde ihm geklaut, und dank des GPS Trackers wurde er eine Woche später in Tschechien aufgegriffen. Dabei kam es zu einem Fluchtversuch, wobei der A6 relativ stark beschädigt wurde.
      Ende von Lied, ohne GPS Tracker hätte er von der Versicherung beim Diebstahl knapp 10000€ bekommen... In seinem Fall hat er einen Totalschaden zurückbekommen, da die Teilkasko nur Diebstahl und Wild/Unwetterschäden abdeckte, nicht aber Vandalismus...
      Nun ja. In dem Fall hast natürlich recht, da der A6 gefunden wurde, aber zu Klump gefahren wurde.
      Versicherungstechnisch gesehen korrekt.

      Otti
    • Ich lese schon eine Weil mit Interesse mit. Habe aber nun beschlossen das unser altes Möhrchen jedenfalls keinen Tracker bekommt.
      Wobei die Gefahr eher gering sein dürfte das jemand Interesse an einem WW aus 2003 hat, der optisch auch nicht mehr den besten Zustand hat (hatte beim Vorbesitzer einen Hagelschaden, welcher nicht repariert wurde).

      Wer klaut schon so einen alten WW? Der bringt doch nix mehr im Weiterverkauf und das Risiko erwischt zu werden, steht in keinem Verhältnis.

      Aber es ist schon interessant welche Lösungsansätze hier kreiert werden.
      Gruß,
      lonee
    • lonee schrieb:

      Aber es ist schon interessant welche Lösungsansätze hier kreiert werden.
      Zumal es tatsächlich vernünftig und einfach intuitiv funktioniert.
      Du suchst halt nicht deine Frau, sondern das zweitbeste danach. :thumbsup:

      Und mein "Wägelchen" konnte sich ja nicht aussuchen, ob er in den Familienkreis aufgenommen werden wollte oder nicht.

      Life360 ist eigentlich gedacht für die Ortung deiner Familienmitglieder oder Freunde, wenn diese mitspielen.
      Dafür wird es aber nicht verwendet.
      Jedoch die Zweckentfremdung war interessant genug es zu probieren.

      Einfach ausgedrückt, für den Zweck eine gute Idee und nicht so aufwendig und kostspielig wie die Tracker.
      Dazumal die App noch das ein oder andere kleine Feature hat, welches mir gefällt.
      Alarm Funktionen bis hin zur Information des leeren Akkus.

      War einfach installiert und flott in Betrieb genommen.

      Otti
    • lonee schrieb:

      Wer klaut schon so einen alten WW? Der bringt doch nix mehr im Weiterverkauf und das Risiko erwischt zu werden, steht in keinem Verhältnis.
      Hier im Ruhrgebiet stehen diese Oldies schon mal, mit einer tief roten Lampe im Fenster, an den Strassenrändern.
      Davor stehen ganz arme Mädchen, so arm, das sie kaum etwas zum anziehen haben. :huh:
      Hauptsache die Stützen sind noch stabil :rolleyes:

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Joh, die Stützen haben sogar BigFoots drunter. Derjenige der unseren WW ausleihen möchte, müsste dazu allerdings auf unser Gelände.
      Und wenn die so schlau sind die Umgebung genauer ins Auge zu nehmen... werden die wohl nicht kommen.
      Hier flitzen zuweilen bis zu 7 Hunde rum. Minimum 3.
      Und selbst wenn, dann hat es so sein sollen.
      Ich möchte jedenfalls nicht derjenige sein, der unseren WW aus dem "Winterlager" holen soll / muss. Der steht nämlich nicht auf seinen Rädern. Die Böcke bestehen aus Stahlplatten die an die Trommeln geschraubt sind. So müsste der Mopser gleich noch Räder mitbringen.
      Bei so viel Arbeit machen die um so eine alte Möhre einen großen Umweg. Wozu sich so viel Arbeit machen, wenn ich gleich bei einem Händler was neueres, besseres klauen kann? WW- Diebe sind zwar dubios und faul aber sicher nicht dumm.
      Gruß,
      lonee
    • Gestohlen werden doch in letzter Zeit fast nur neue, bzw. neuwertige Dickschiffe bis max 2 Jahre alt der Marken Fendt und Tabbert.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher