Anzeige

Anzeige

Sexten im Juni/Juli 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • nb101 schrieb:

      Was kann man dort unternehmen und was sollte man lassen?
      Wandern , Wandern bis dir die Füße weh tun.

      Sexten ist absolut Top , die drei Zinnen solltest du dir unbedingt ansehen.

      Wettermäßig ist Sexten jedoch so eine Sache für sich , vor ein paar Jahren saßen wir ende Mai abends noch draußen
      und genossen den guten Rotwein im T-Shirt, am nächsten Tag waren unsere Stühle eingeschneit.

      Das kann dir auch passieren und wenn du eine Bergtour machst ( zu den drei Zinnen z.b ) frag erst nach dem Wetterbericht.

      Ansonsten wünsch ich euch einen schönen Urlaub in Sexten
      Grüße aus Bayern Dieter

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • Hallo, naja so wechselhaft ist das Wetter nun auch wieder nicht. Vor ein paar Jahren hats eben Ende Mai und in Südtirol weit runtergeschneit. Ist eher nicht die Regel. Die Temperaturen sind auf jeden Fall sehr angenehm und am Abend fein zum Schlafen. Ist man im Sexten kann man entweder den Osten Österreichs erkunden oder Richtung Westen, Bruneck, dort die Täler erkunden. Das Radnetz ist auch super ausgebaut. Südtirol weit. Schöne Grüße in den Norden.
    • Wandern (geht auf die Nemes-Alm - dort könnt ihr bei super Aussicht lecker essen), Wellness (das Hallenbad ist einfach genial, die ausgebaute Saunalandschaft haben wir bisher nicht probiert). In Toblach könnt ihr ne Schaukäserei besichtigten und euch danach verköstigen lassen. Ihr könnt dann auch dort um den See laufen, am See lecker essen oder auch Boot fahren usw.

      Innichen ist ganz nett, da reicht aber ein Vormittag (dort gibts meine ich auch ne Sommerrodelbahn).

      Bruneck ist ganz nett. Und wenn euch doch zu langweilig werden sollte (was ich nicht glaube), dann könnt ihr nach Bozen oder Meran (allerdings bis zu 2h Fahrtzeit). Wir waren bisher 6 Mal an Pfingsten dort, und haben es aufgrund des Wetters nie auf die 3 Zinnen geschafft. Es war zwar meist warm, aber dort oben lag noch zu viel Schnee als das wir dort hin gekommen sind.

      Freunde von uns fahren übrigens Mountainbiketouren vom Campingplatz aus.

      Wichtig: Wenn ihr Sprit braucht, fahrt nach Österreich. Das erste Mal als wir das gemacht haben war der Liter Diesel in Österreich über 40 Cent günstiger als in Italien.
      2012: Hegau, Tennsee, Esterelle Caravaning
      2013: Sexten, Gohren, Gitzenweiler Hof
      2014: Kleinenzhof, Sexten, Gohren, Schwanenplatz
      2015: Sexten, Strasko
      2016: Sexten, Stover Strand, Mahlow, zur Perle, Camping Brunnen
      2017: Einsiedler Meran, Dauercamping Stromberg
      2810: Dauercamping Stromberg, geplant: Sexten, Vallegaia, Piani di Clodia
    • jspoon schrieb:

      Hallo, naja so wechselhaft ist das Wetter nun auch wieder nicht.
      Das hab ich ja auch nicht geschrieben ,

      ich habe nur geschrieben das dass Wetter in Sexten so eine Sache für sich ist und sollte man eine Bergtour machen
      dann immer erst die Einheimischen fragen oder eben den Wetterbericht verfolgen.

      Eine Bergtour ist halt etwas anderes als im Tal spazieren zu gehen , so der TE dies überhaupt in Betracht zieht.
      Grüße aus Bayern Dieter

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.