Anzeige

Anzeige

Frage an Pickup - Besitzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Pertl schrieb:

      Alles im grünen Bereich, jetzt heißt es sich mit dem neuen Partner vertraut machen.
      Aber wer seit ca. 30 Jahre Ford fährt, hat da kaum Probleme beim eingewöhnen.
      Na dann viel Spass,
      ich habe einen beim Off-Road-Training bestaunen dürfen...... :ok

      Ranger_FST.jpg - Ranger_FST_2.jpg

      Derr ging durch alles, bis auf das Matsche-Weg :rolleyes: , überall durch wie Butter

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • die Serienbereifung sind reine Straßenreifen. Für Matsch sind die nicht brauchbar. Du kannst Unmengen davon für kleines Geld in der Bucht erwerben. Viele verticken die direkt. Ich hab auch noch nen neuen Satz im Keller liegen. Die nehme ich für'n Italienurlaub. :D
      Gruß

      Ralf
    • Nee, das ist eine von Brink , die wurde aber vom Fordhändler beim Kauf angebaut, die Originalen von Ford sind nicht so gut, da kaufen manche recht teure Adapter, mein WW hängt wie eine eins hinten dran. Anbein ein Foto von der Brink Serien Nr und ei Foto vom Adapter von Aukup
      Dateien
      • AHK.jpg

        (679,13 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 5010_3.JPG

        (117,14 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      .....
    • NitroFan schrieb:

      Camper-Toby schrieb:

      -

      Derr ging durch alles, bis auf das Matsche-Weg , überall durch wie Butter
      warum nicht durch matsch? Falsche Reifen fürs Gelände drauf?Der Ranger sieht aber sauber aus für nen OffRoad Training :D
      Hallo,
      ja, hätte keine Probleme gehabt, aber er scheute wohl, im Anschluss nach dem Training, die Matschbrocken an der nächsten Tanke
      aus der Bremsanalage herauszupuhlen / -spülen. :rolleyes:
      Die richtigen Reifen hatte er drauf :ok
      Kann ich verstehen.......

      Bei dem Training ging es auch nicht darum, sämtl. Matsch- und Wasserbecken zu durchfahrne,
      eher darum zu sehen, ob und wie weit man sich an die Grenze traut.
      Abgesehen davon,waren von den 10 Fahrzeugen nur 2 keine Theater-SUVs ( die meisten, wie meiner, haben ja nicht einmal eine Sperre :(
      1 VW T4-Allrad mit Geländefahrwerk ( der fuhr durch die Matsch 8| ) und der Ranger

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • bei mir wäre es wohl eher an den Reifen gescheitert, die Sperren gehen automatisch rein wenn der Bergabfahr-Assi aktiv ist.
      Naja und Hochdruckreiniger hinterher ich auch nicht unbedingt haben :D
      ciao
      Jochen
      ___________________________________________________
    • Neu

      Mich würden mal die privaten Eindrücke zu den speziellen Modellen von euch interessieren.
      Welche Marke und Modell -- soll ja auch Alltagstauglich sein.

      Ich habe den Hilux im Auge als guten gebrauchten da wir die letzten jahre mit Toyota/Lexus gut gefahren sind.
      Und dann sollte die Umschlüsselung auf günstige Unterhaltskosten möglich sein.
      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • Neu

      l200auto schrieb:

      Mich würden mal die privaten Eindrücke zu den speziellen Modellen von euch interessieren.
      Welche Marke und Modell -- soll ja auch Alltagstauglich sein.

      Ich habe den Hilux im Auge als guten gebrauchten da wir die letzten jahre mit Toyota/Lexus gut gefahren sind.
      Und dann sollte die Umschlüsselung auf günstige Unterhaltskosten möglich sein.
      LG andreas
      Ich hatte 8 Jahre den Hilux, der topt schon alles, speziell was die Qualität angeht, im Moment fahre ich den Ranger, da merkst schon den Unterschied wenn du eine Tür zumachst, ich kam leider nicht mehr mit dem Toyotahändler zurecht sonst wäre es wieder einer geworden. Wir haben in der Familie noch einen Toyota, das sind für mich von der Qualität her die besten Auos, und ich hatte schon viele, da kam keine andere Marke ran.
      Alltagstauglich ist ein PickUp immer, in der Innenstadt gibt es nur Probleme beim Parken, ansonsten bin ich lieber mit dem großen Auto unterwegs wie mit dem kleinen.
      .....
    • Neu

      Moin,

      bei mir war es wie bei Valentin.
      Vor dem Ranger hatte ich auch einen Hilux.
      Quasi unzerstörbar..
      Wenn der nicht gerade täglich damit im Gelände war, kannste fast ungesehen kaufen.
      Nächstes Jahr kommt ja ein neuer Lux..bin mal gespannt.

      Gruß
      Mirko
      Ich bin nicht da, ich bin mich suchen gegangen. Wenn ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sag mir, ich soll bitte auf mich warten.
    • Neu

      Habe einen Dodge Ram Benzin. Über die Leistung braucht man nichts zu schreiben die ist da. Die Qualität vor allem des Infotainment hat mich positiv überrascht. (Erstes Navi welches "bitte" sagt). Zur Alltagstauglichkeit kann ich nur sagen, dass Ballungsräume für manchen schon zu einer Herausforderung werden können sonst einfach top. Platz ohne Ende sowohl für Passagiere und Ladegut. Die Preise liegen ca.10 - 20k über dem Ford.
      Schau mal bauforum 24tv auf Youtube die haben einen großen Test mit fast allen Pickup´s gemacht. Parkhaus sollte schon ein wenig Platz bieten.
      DSC_0070.JPG
      LG Alfred
      Dateien
      • DSC_0071.JPG

        (257,73 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Neu

      Schmitzer schrieb:

      Habe einen Dodge Ram Benzin. Über die Leistung braucht man nichts zu schreiben die ist da. Die Qualität vor allem des Infotainment hat mich positiv überrascht. (Erstes Navi welches "bitte" sagt). Zur Alltagstauglichkeit kann ich nur sagen, dass Ballungsräume für manchen schon zu einer Herausforderung werden können sonst einfach top. Platz ohne Ende sowohl für Passagiere und Ladegut. Die Preise liegen ca.10 - 20k über dem Ford.
      Schau mal bauforum 24tv auf Youtube die haben einen großen Test mit fast allen Pickup´s gemacht. Parkhaus sollte schon ein wenig Platz bieten.
      DSC_0070.JPG
      LG Alfred
      Yup - dem kann ich nur zustimmen - auch ein genieales Zugfahrzeug - da braucht man sich über das Gewicht keine Sorgen machen :_whistling:
    • Neu

      Na, dann will ich auch noch mal ein paar Bilder vom Hilux einstellen :P

      IMG_20180507_114415.jpg

      Meine AHK Lösung :
      IMG_20170617_190418.jpg IMG_20170617_190506.jpg

      Und hier mal bei artgerechter Haltung :
      IMG_0626.JPG


      Einen kleinen Tipp vielleicht noch, die neueren Luxe (ca ab 2014) haben eine größere Bremsanlage (besser) da passen dann nur die 17" Felgen drauf.
      Und falls Mitfahrer hinten sind, es haben nicht alle einen Seitenairbag für hinten, der ist Ausstattungsabhängig, z.B. hat der 3.0 als Comfort-Version es, die 2,5er Varitante aber nicht...

      IMG_0959.JPG

      VG Jörg

      PS: Bei deiner Kalkulation immer noch was für das schier unendliche Zubehörzeugs einplanen...
    • Neu

      @Jörg R: Ist das auf Bild 4 (artgerechte Haltung) ein Liegenbleiben wegen Achsbruchs oder nur ein verlorenes Hinterrad? :undweg:
      Meine Güte, der ist für normalen Straßenbetrieb wirklich zu schade.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher