Anzeige

Anzeige

Alfa wifi Camp pro2 & Alta Tube U4G

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Alfa wifi Camp pro2 & Alta Tube U4G

      Hallo Zusammen,
      ich finde die Lösung hier mit dem CPE sehr klasse, jedoch schreckt es mich ab in meinem kleinen WW (Rapido Club mit ca. 200 kg Zuladung) so eine Menge an Equipment zu installieren. (Router für 4G, WLAN CP, AP für eigenes WLAN & Switch (damit alle untereinander verbunden werden)).

      Und es soll eine eierlegende Wollmilchsau sein, da ich ebenfalls keine Lust habe ewig alles einzurichten. Ankommen, einschalten, Variante 1 oder 2 und fertig! So sehe ich HarryB66´s Lösung hier.

      Ich habe noch eine Alternative entdeckt und möchte Eure Einschätzung oder noch besser falls jemand dieses Set verbaut hat(te) dessen Erfahrung mit dem System:


      Router (Nach erfolgreichem Einau im WW muss noch getestet werden ob das Signal für die Geräte in der WW Umgebung ausreichend ist, oder doch noch eine ext. Antenne für das eigene WLan installiert werden muss)
      4G
      Wlan

      Der Vorteil aus meiner Sicht: WLan Antenne in den Router, testen ob es okay ist (bzgl. Schnelligkeit und Verfügbarkeit) und alle anderen loggen sich dann über den Router ein. Ob WLan oder Lan, egal.
      Sollte die Qualität des Wlan unterirdisch sein, Wlan-Antenne am Router abstöpseln und 4G anstöpseln, und dann diese in Betrieb nehmen.
      Laut www sollte es genau so funktionieren, da dem Router egal ist, ob er über die USB Schnittstelle ein Wlan bekommt oder 4G.

      Eure Meinung und Einschäzung dazu interessiert mich sehr. der grösste Vorteil für mich wäre die Gewichtsersparnis, 1 Router und 2 Antennen, an stelle von 3 Routern und Switch. ausserdem weniger Energiebedarf im Betriebsfall Autark mit Solar, da nur 1 12V Router (er speist die Antennen mit) mit Energie versorgt werden muss.

      Gruß Sebi
    • Das Wlan kann kein Wisp und hat nur USB.
      Dadurch kannst du nur verstärken und nicht mit einem Zugang viele Geräte verbinden.


      Lte Router hat nur eine Antenne. LTE verwendet normalerweise 2 Antennen für MIMO.

      Harry
    • Hallo,
      ich betreibe das WiFi CampPro und WiFi CampPro 2 beide können WISP und es ist ohne Probleme möglich mehrere Geräte zu verbinden.
      Ich betreibe z.B. über einen Zugang zum Campingplatz alle Geräte in meinem Wohnwagen.
      Das sind Laptop, mein Smartphone, Smartphone meiner Frau, mein Tablett und Drucker/Scanner sind ebenfalls am Alfa-Router R36 angemeldet. Der Alfa-Router baut ein eigenes WLAN-Netz auf sodass die angeschlossen Geräte von aussen nicht sichtbar sind. Ich brauche so für alle Geräte nur einen Zugang zum WiFi des Campingplatzes.

      Ich verkaufe das Set WiFi CampPro da ich mir das WiFi CampPro 2 zugelegt habe. Der Preis bei Obelink 124,00 €. Ich verkaufe mein Set für 75,00 €

      Gruß

      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      Unser Gespann
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER

      [Blockierte Grafik: http://h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann%20Dethleffs%20Nomad%20650%20ER%20Snow%20.jpg]
    • Wir nutzen auch das Pro2 und ich muß sagen für mich ein Top Produkt.

      Selbst für mich Computerdepp ist die Einrichtung ein Kinderspiel.
      Nur einen ausgekühlten Wowa quittiert der Router zickig.

      Bislang konnte ich auf allen Plätzen einloggen ohne die fest an der Kederleiste angebrachte Antenne versetzen zu müssen.
      Selbst die typischen "WLAN im Bereich der Rezeption" konnte ich immer am Stellplatz einfangen.

      Für Notfälle kann man die Antenne mit HT Rohr erhöht anbringen.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • @ HarryB66 :

      Das ist nicht korrekt!

      Auch wir nutzen den Alfa Pro2 seid jetzt gut einer Woche grade Live auf dem Platz und es funktioniert einwandfrei. Aktuell mit 6 Geräten im WLAN ohne Probleme. Zudem gibt es auch Zwei LAN Anschlüsse wovon einer sogar PoE unterstützt.

      Obwohl ich auch viel und gerne Bastel ist mir diese Komplettlösung die einfachste und schnellste gewesen.

      Der Empfang ist Top obwohl die Antenne noch im Wohnwagen liegt.

      111Dark womit hast Du die Antenne genau fixiert?
    • Ich habe die Teile nicht.
      In der Anleitung hatte ich nichts gefunden.
      Aber der Preis ist auch nicht ohne.
      Den CPE gibt es für 37 Euro.
      Und sonst braucht man nicht mehr viel.


      Mir ist es egal was ihr nehmt.
      Nur seit 2015 habe ich den CPE 210 Beschrieben.
      Wenn der Alfa besser ist, dann ist der Preis ok.


      Lte kann der CPE nicht.

      Harry
    • @Rheinlaender

      So schaut meine Standart Befestigung aus.
      Dateien
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Der CPE ist zur Zeit nicht zu schlagen. Die ALFA sind da überteuerte Spielzeuge im Vergleich, die im CPE eingebauten Richtantennen allein machen einen riesigen Unterschied, ganz abgesehen vom Kaufpreis. Aber der ist hier nicht relevant, sondern die Leistung. Die Omnistrahler der ALFAs haben fast keinen Gewinn in der Horizontalebene, der CPE immerhin 9 dB, also ein 8 facher Gewinn gegenüber den billigen Omnistahlern. Aber werbewirksame Wortschöpfungen wie WIFI CAMP-PRO wecken doch zu schnell andere Erwartungen, die dann in Grenzfällen nicht erfüllt werden. Die WIFI CAMPPro (1) konnte jedenfalls im letzten Jahr auf STO (Vesterälen) mit dem 600m entfernten WLAN keine Verbindung aufbauen. CPE 220 mit 12dB MIMO hatte in 1.1 km keine Probleme, zwar nicht super schnell aber völlig ausreichend mit noch 1.1 M/bit im Download.

      An dieser Stelle noch einmal einen ganz herzlichen anerkennenden Dank an HARRYB66 für diese so hilfreiche Anleitung und all die Arbeit dafür. Hat mir schon mehrmals bestens geholfen.
    • Also wenn ich das richtig lese bringt die Antenne aus dem Alfa Camp Pro2 auch +9dB. Oder sehe ich das gänzlich falsch?
      Insofern ist es nur noch der Mehrpreis den Idioten wie ich bezahlen um sich nicht mit der Instalation rumärgern zu müssen.

      Alfa Tube und Antnne kommen im Bunde auf 50 € ( 33,5€ + 16,€)
      amazon.de/ALFA-TUBE-U-Reichwei…ich-Stecker/dp/B00OZQT9EI
      amazon.de/Alfa-Network-2-4GHz-…fRID=3S01YX10TRQ0KXRVAZYF
      Bliebe noch der R36A für 50€
      amazon.de/ALFA-Network-R36A-80…fRID=3S01YX10TRQ0KXRVAZYF

      So könnte man beim Einzelkauf beim O... 140€ tatsächlich 40€ sparen.
      obelink.de/alfa-wifi-camp-pro.html

      Hätte mir das mal einer früher gesagt... :evil:
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Idot würde ich nicht sagen.
      Nur die +9db strahlt und empängt er in alle Richtungen.
      Der CPE nur in eine.
      Das ist wie ein Wasser Schlauch. Der kommt in einer Richtung sehr weit aber rechts und links bleibt es trocken. (CPE)
      Der Alfa macht alles im Umkreis nass aber nicht so weit.
      Übrigens must du dich mit dem Alfa auch auf dem Platz Wlan anmelden.
      Das einzige ist das er vielleicht während der Fahrt dranbleiben kann.

      Jeder soll seine Version testen und wenn sie besser ist, ist das ok.
      Es gibt kein gut und schlecht nur es Geht oder nicht und wenn ja kann es ein Anfänger ohne Grundkenntnisse bedienen.

      Deshalb auch meine Anleitung incl. Support.


      Harry
    • Harry versteh mich bitte nicht falsch.
      Ich schätze dich, deinen Support und deine Anleitung sehr. Beneidenswert sich so auszukennen.
      Da ich mich mit derlei Technik, die ich nicht verstehe, möglichst wenig rumärgern will, bin
      ich den Weg mit dem Alfa Camp Pro 2 gegangen.
      Wäre ich früher auf deine Anleitung gestoßen wer weiß...

      Zündfunke war bei mir dieser Bericht der mich zur Suche einer Alternative ermunterte.
      de.camperstyle.net/produkttest…ntennen-mobiles-internet/


      Ich kann nur für mich sprechen aber bisher konnte ich jedes Platz WLAN einfangen und für uns nutzen. (selbstt wenn die Bedingungen für einen Rundstrahler echt schlecht waren)
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Ich hatte auch mal so ein System von TP-Link getestet.

      2,4GHz-300Mbit/s-WLAN-Outdoor-Basisstation WBS210

      Dazu zwei SL - 12dBi WLAN Stabantenne 2,4GHz mit Standfuß | Antennen und Signalverstärker | Omni-direktionale Antenne | WLAN WiFi Wireless LAN Antenne | für WLAN-Stick Access Points Router
      Das ganze war mir dann aber doch zu unhandlich zum Montieren und im Test gab es für mich keine Vorteile.

      Zu Zeit verwende ich einen Teltonika RUT950 LTE Modem Router/WLAN 100Mbps Down/ 50Mbps der kann LTE und Wlan HOTSPOT.
      Auf dem Dach habe eine fest verklebte FTS Antennen LTE/WLAN MIMO Fahrzeugantenne - 0,3m - 2 x SMA(m), 2 x SMA(f) diese kann WLAN-MImO und LTE-MIMO.

      Wird mit einem Tablett umgeschaltet je nach dem was ich benötige.

      Das langt mir. Im Notfall kommt der CPE zum einsatz.

      Harry
    • Servus,
      also kurz zu meiner Situation:
      Ich verwende immer das WLan vom CP. Wenn ich vor dem WOWA bin, habe ich dann meist auch guten Empfang. Wenn es aber gegen Abend geht und ich im WOWA bin, dann habe ich meist schlechten (eher fast ) keinen Empfang mehr vom CP Wlan.
      Darum die Überlegung, mir das Camp pro (1) oder (2) anzuschaffen. Dort habe ich im Außenbereich dann meine Antenne, welche mir dann das Signal vom CP genau so stark in den WOWA "bringt" wie unter tags.
      Gibt es eine Alternative, außer Camp pro ?
      Verstehe von der Materie nichts :)
      Gruß
      Andi
    • Harry hat das mal wieder gut und bildlich erklärt. Ohne seine Anleitung hätte ich den CPE sicherlich nicht gekauft. Eine Rundstrahlantenne wäre aber auch sonst nicht in Frage gekommen, die Richtcharakteristik ist nicht zu unterschätzen. Anstatt die Leistung in auf 360 Grad zu verteilen, macht es doch Sinn diese zu bündeln und exakt auszurichten. Nur so entsteht dann auch die hohe Reichweite, außerdem ist eine "Richtfunkstrecke" nicht sehr störanfällig. An Harrys Vergleich mit dem Wasserschlauch möchte ich noch anfügen, das der CPE nicht nur einen scharfen weitreichenden Wasserstrahl produziert, sondern auch der Wasserdruck mit 3dB mehr doppelt so groß ist. Die mögliche zu überbrückende Strecke also ein vielfaches im Vergleich zum Rundstrahler.
    • vatersay schrieb:

      Andi der Camper schrieb:

      Gibt es eine Alternative, außer Camp pro ?
      Verstehe von der Materie nichts :)
      WLAN vom Campingplatz.... ist eine gute Alternative. Preisgünstig, Harrys Anleitung verfügbar, alles in einem Gerät und viel Power
      Jetzt mal extra blöde frage:
      Die version von harryb66 habe ich gelesen. die ist ja im wowa, und wenn ich kein wlan empfang im wowa habe, wo soll dann die version von b66 das signal her bekommen ?
      um im wowa einen empfang zu haben, muß ich ja von außen das signal in den wowa bekommen :) wie geht das mit der version von b66 ? denn da fehlt mir irgendwie die außenantenne , oder bin ich wirklich so begriffsstutzig ? wenn ja, bitte um entschuldigung
      Gruß
      Andi
    • Das Gerät (Antenne) plazierst Du natürlich außerhalb des Wowa. Für die Kabeldurchführung findest Du bestimmt eine Lösung, evtl. eine Buchse in der 240V Steckdose. Alles in den fast 70 Seiten irgendwo zu finden. Bei dem Camp Pro stellt sich aber die gleiche Frage mit der selben Lösung....