Anzeige

Anzeige

Abreißseil am T5.2 wo befestigen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Abreißseil am T5.2 wo befestigen?

      Hallo zusammen,

      ich hole in ca 2 Wochen meinen ersten Wohnwagen ab und wir starten damit im Juni spätestens zum ersten Ausritt nach Italien. Die Vorfreude ist natürlich riesig :)

      Nun stellt sich für mich die Frage wo ich denn das Abreißseil an meinem T5.2 fest mache. An der Abnehmbaren AHK ist leider keine Öse vorhanden... Kann ich das Seil einfach um einen der beiden Bolzen der Reserveradaufhängung festmachen? Nur über die AHK legen kostet ja Geld in Österreich und Italien richtig?

      Gibt hier bestimmt auch ein paar T5 Besitzer, die Ihre Erfahrungen mit mir teilen können.

      Vielen Dank
      Stefan
    • bastl-axel schrieb:

      Libero schrieb:

      Ich hänge das immer bei der abnehmbaren AHK über den Haken.
      Das ist zum Beispiel in Holland nicht erlaubt und laut @Kegl woanders auch noch.

      Kegl schrieb:

      Nur über die AHK legen kostet ja Geld in Österreich und Italien richtig?

      ich hab am Reserveradhalter ein Schäkel, da hab ich das Seil früher eingehängt....ich lege es jetzt aber einfach nur noch um den Haken. Ich kenne das Verbot nur in NL....wäre mir aber sich egal.
    • Ich hänge das Abreisseil mit einem Feuerwehrkarabiner in das Loch der Reserveradhalterung, klappt einwandfrei.
      2017: Hell´s Ferienresort, Levico Therme, Schlosshof Lana, Valle Gaia, Agricampeggio Borghetto Park, Gitzenweiler Hof, Scharzfelder Hof, Grubhof
      2018 gelant: Val Saline, Campingpark Sexten, Levico Therme, Grubhof :)
    • die Schweizer sind bei dem Thema streng....in Österreich und Italien interessiert sich dafür niemand. Bin schon zwölfdreizig Mal mit dem nur übergeworfenen Seil durch A/I gefahren, auch bei Kontrolle nie ein Thema gewesen.
      .Preferred
      • Campingplatz: Sexten
      • Urlaubsland: Norwegen
      • Hund: Berger de Picardie
      • Zugwagen: Bulli
    • Fendtine schrieb:

      Die Kugelhalshalterung ist die passende Lösung für die Niederlande. In der Schweiz wird die nicht akzeptiert, wie es in Österreich und Italien ist, weiß ich nicht.
      ...in der Schweiz wird zB eine "Stahlstrippe", die um den Haken geschraubt wird, akzeptiert....diese Strippe hat eine Öse, da kann das Seil eingehängt werden.....ich würde sagen, dass diese Kugellagerhaltung nichts anderes macht, als diese empfohlenen Stahlstrippe...woher hast du die Info, dass es nicht erlaubt ist.?
    • Libero schrieb:

      Fendtine schrieb:

      Die Kugelhalshalterung ist die passende Lösung für die Niederlande. In der Schweiz wird die nicht akzeptiert, wie es in Österreich und Italien ist, weiß ich nicht.
      ...in der Schweiz wird zB eine "Stahlstrippe", die um den Haken geschraubt wird, akzeptiert....diese Strippe hat eine Öse, da kann das Seil eingehängt werden.....ich würde sagen, dass diese Kugellagerhaltung nichts anderes macht, als diese empfohlenen Stahlstrippe...woher hast du die Info, dass es nicht erlaubt ist.?
      Da gibt es einen ellenlangen Fred. Die Schweizer verlangen, das das Abreißseil bei einer ABNEHMBAREN Anhängerkupplung am FAHRZEUG selbst (nicht am Kugelhals) befestigt sein muß.
      Guckst du hier: westfalia-automotive.com/de/fa…rungsseil-bei-anhaengern/

      Gruß

      Hans

      Kostet übrigens so ca. 300 €, wenn nicht. Kannst du mit der Suchfunktion im Forum leicht finden.
    • whans schrieb:

      Libero schrieb:

      Fendtine schrieb:

      Die Kugelhalshalterung ist die passende Lösung für die Niederlande. In der Schweiz wird die nicht akzeptiert, wie es in Österreich und Italien ist, weiß ich nicht.
      ...in der Schweiz wird zB eine "Stahlstrippe", die um den Haken geschraubt wird, akzeptiert....diese Strippe hat eine Öse, da kann das Seil eingehängt werden.....ich würde sagen, dass diese Kugellagerhaltung nichts anderes macht, als diese empfohlenen Stahlstrippe...woher hast du die Info, dass es nicht erlaubt ist.?
      Da gibt es einen ellenlangen Fred. Die Schweizer verlangen, das das Abreißseil bei einer ABNEHMBAREN Anhängerkupplung am FAHRZEUG selbst (nicht am Kugelhals) befestigt sein muß.Guckst du hier: westfalia-automotive.com/de/fa…rungsseil-bei-anhaengern/

      Gruß

      Hans

      Kostet übrigens so ca. 300 €, wenn nicht. Kannst du mit der Suchfunktion im Forum leicht finden.
      ..das einzigste, was für mich wirklich sicher ist, ist dass man die Öse einer AHK nach ECE-R 55 in der Schweiz nutzen muss.....wenn nicht, kostet das 460CHF, das Typenschild wird zur Beweissicherung fotografiert und ist Bestandteil im Bescheid.

      Darüber hinaus wird über die AHKs der alten Norm in der Schweiz in Foren viel geschrieben, aus der Schweizer „Verordnung über die technischen Anforderungen an Straßenfahrzeuge“ ergibt sich nix konkretes.....vermutlich gibt es da Spielraum.....
    • Fendtine schrieb:

      Die Kugelhalshalterung ist die passende Lösung für die Niederlande. In der Schweiz wird die nicht akzeptiert, wie es in Österreich und Italien ist, weiß ich nicht.
      Ja, in der Schweiz muß das Abreißseil mit dem Fahrzeug und nicht mit der abnehmbaren Kupplung verbunden sein. Soviel ich weiß, gilt das aber nur für Fahrzeuge, die in der Schweiz zugelassen sind, nicht aber für Gespanne, die in der EU zugelassen sind und in der Schweiz Urlaub machen... Das ist aber nur mein Kenntnisstand, sollte es dann doch anders sein und ich mal wieder etwas "verpennt" haben, dann bitte ich Euch um entsprechende Info. :w

      Danke schon einmal dafür !
      Gruß
      Jörg
    • Mein VA Schäkel hat eine zertifizierte Bruchlast (Bootsbereich).

      Beim T5.2 ist die Öse jedenfalls kein Problem. Wenn man das Reserverad bestellt hat (da würde ich nicht drauf verzichten wollen), dann hat man die Öse an der Halterung.
      Andernfalls hat man das Pannenset, keine Reserveradhalterung und dafür halt das dicke Gewinde für die Reserveradhalterung (M8 oder M10).
      Ali in Beitrag #17 hat es gut gelöst.