Anzeige

Anzeige

Zwischenübernachtung zwischen Straubing / Grenze Östereich ab der B 20 / blaue Route

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Zwischenübernachtung zwischen Straubing / Grenze Östereich ab der B 20 / blaue Route

      Hallo,

      kennt jemand vielleicht eine gute Möglichkeit in der direkten Nähe der Bundesstraße 20 eine Zwischenübernachtung zu machen?
      Gasthof oder Campingplatz.

      Gruss Willy
    • @Jeunesse,

      wohne in Deiner Nähe.Was bewegt Dich, die B20 in Richtung Salzburg zu fahren?

      Bin für Hinweise von neuen Wegen in Richtung Italien/Kroatien dankbar.

      Die Strecken über A9 und A8 in D, und A10 und A11, oder A9 in Ö werden langsam langweilig.

      Danke.

      Viele Grüße
      Heizerknecht
    • Nur ein kurzer Hinweis:
      Falls die Route über Regensburg und die dortige A3 laufen soll.
      Die A3 ist auf absehbare Zeit eine Großbaustelle, man hört in der Region ständig von größeren Staus und Behinderungen. Abhängig von Wochentag und von Tageszeit, empfiehlt es sich wohl, die A3 ab Regensburg in Richtung Straubing zu meiden....
    • Hallo,

      machen auf dem Weg nach Kroatien immer eine Zwischenübernachtung in Waging am See / Rückfahrt Großbüchelberg. Dafür fahren wir ab Hof auf die A93 bis Regensburg dann das Stück A3 bis Straubing und dann auf die sogenannten blaue Route / B 20 ( blauer Kringel auf den Verkehrsschildern ). Bis jetzt immer sehr entspanntes Fahren, A93 im Gegensatz zur A 9 war immer freie Fahrt.
      B 20 ist gut ausgebaut, teilweise 2 spurig pro Richtung.


      Mag die Strecke um München ( Stadtumgehung A 99 ) / Irschenberg / Übersee nicht wirklich und irgendwie zieht sich die Strecke immer so.

      Gruss
    • Hallo,

      Die A3 bei Regensburg ist in der Tat im Moment sehr dicht. Während des Tages steht man da in Richtung Straubing in der Regel mehrere km. Nachts ist es dagegen kein Problem.

      Die Strecke Burghausen - Tittmoning ist wie gesagt auch nach den Pfingstferien gesperrt. Eine Ausweichroute gibt es über die (neue) Grenze in Burghausen über Österreich nach Salzburg.

      LG Susanne
      06/2017: Ca´ Pasquali
      09/2017: Njivice
      05/2018: Ca´ Pasquali
    • Hallo,
      das A3 Problem bei R. ist nicht nur momentan sondern dauert 5 Jahre!. Es handelt sich um einen sechsspurigen Ausbau zwischen AS Regensburg Süd und AS Neutraubling mit Abriss une Neubau von einigen großen Brückenbauwerken. Demnächst sind auch einige Vollsperrungen geplant. Die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen sind wg. des hohen Verkehrsaufkommens in diesem Abschnitt sehr groß. Wichtige Industriestandorte mit Lkw Zulieferverkehr befinden sich in diesem Bereich. Behinderungen sind z. Zt. hauptsächlich in Richtung Süden. Ich muss auch da durch und werde Sonntags fahren. Ev. gibt es ja auch Möglichkeiten den Bereich geschickt zu umfahren. Recherchiere noch.
      Gruss
    • Unsere Strecke nach Dubrovnik(2017) -> auch für die Gegend Zadar und Split geeignet:
      Aus dem Rhein-Main-Gebiet haben wir die A3 Richtung Passau gewählt und sind dann in Österreich über die Phyrn-Autobahn (A9) Richtung Maribor und in Kroatien bis zum Autobahnende bei Ploče gefahren.
      Mittlerweile sollte auch der AB-Abschnitt am Grenzübergang Österreich/Slowenien fertig sein. Somit reist man sehr entspannt komplett über Autobahn bis nach Kroatien.
      Die obige Strecke war deutlich entspannter zu fahren als der Weg über München/Salzburg und durch den Tauerntunnel.
      HINWEIS:
      Insbesondere bei der Rückreise hatten wir deutlich weniger Wartezeit am Grenzübergang SLO->A, als auf der Tauernroute lt. Radio gemeldet. Wir hatten 15 Minuten, auf der Tauernroute über 2 Stunden bei der Einreise nach Österreich. Obs 2018 auch wieder so wird?

      Unsere Übernachtungsplätze:
      Da wir nach der Arbeit losgefahren sind, hatten wir uns als 1. Übernachtungsplatz den Cp in Straubing ausgesucht.
      Als Zwischenübernachtung in Kroatien hatten wir mehrere Möglichkeiten in unserer Liste. Übernachtet haben wir schließlich auf einem sehr schönen Mini-Kamp in Autobahnnähe -> Kamp-Odmoriste-Sabljaci
      Dieser kleine Platz war nett angelegt und die Besitzerin sehr freundlich. Eine klare Empfehlung!
      Bei Dubrovnik haben wir auf dem MiniKamp "Camping Kate" in Mlini, südlich von Dubrovnik Station gemacht. Ein Vorteil ist, das es vom Hafen aus eine Bootsverbindung nach Dunbrovnik gibt und man sich die Fahrerei/Stau mit Auto oder Bus erspart.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Hallo zusammen,

      lese hier interessiert mit, da wir Anfang August zum ersten Mal nach Krk fahren wollen. Bisher waren wir immer in Instrien und sind die Route: Start Kaldenkirchen A61 - Stuttgart - München - Rosenheim - Salzburg - Tauern usw. gefahren. Da wir Mittwochs Abends um 18 Uhr losfuhren war es bisher ok , nur München - Salzburg ist nicht so der Hit.


      Für dieses Jahr würde ich nun gerne anders fahren und zwar so, Start wie gehabt Mittwochs 18Uhr, ab Kaldenkirchen die A61 bis Beindersheim, da auf die A6 bei Mannheim - bis Altdorf bei Nürnberg - auf die A3 über Regensburg bis Passau, B12 über Braunau am Inn - B156 bis Salzburg - A1 dann A10 Tauern usw.

      Nun meine Frage: Für unsere anviesierte Reisezeit, besser so "auf die A3 über Regensburg bis Passau, B12 über Braunau am Inn - B156 bis Salzburg - A1 dann A10 Tauern" oder die B20 ab Steinach bis Salzburg ?

      Wir sollten so um 4 - 5Uhr Donnerstags morgens bei Regensburg sein.

      Gruß Ralf
    • Hallo Ralf,
      m.E. macht der weite Bogen über Passau, B12, B 156 in A keinen Sinn, da ein Umweg. Bin vor 2 Wochen (am So.) die A3 und dann die B20 ab Steinach inkl. A10 Tauern/Katschbergtunnel gefahren. Das läuft bis Burghausen sehr zügig, da fast durchwegs keine Ortsdurchfahrten. Nach Burghausen bis Landesgrenze ist die Linienführung der Strasse älter, d.h. kurviger mit mehr Ortsdurchfahrten. Die Strecke Burghausen-Tittmoning wird allerdings bis Mitte Juli saniert (augenblicklich Vollsperrung!). Da könnte es auch noch besser werden. Ich würde die Strecke ab Regensburg bis Salzbg. entweder nachts oder am So. fahren. Tagsüber wird sehr starker Lkw Verkehr auf der B20 sein und ev. Stau bei Regensbg.
      Gruss
    • Hallo,

      @Haumdaucha, danke erstmal für deine Antwort! Denke mal, dann werde ich deinen Vorschlag aufgreifen und auch so fahren.
      Ich hoffe, das die Baustelle Burghausen-Tittmoning bis Anfang August fertig ist..... Laut Plan soll sie das ja.... :rolleyes: :rolleyes:

      Lass mich mal überraschen :undweg:

      Gruß Ralf
    • Hallo,
      ich denke Du hast ca. 2-3 Wo Puffer bis zur Fertigstellung der Baustelle. Hoffe für Dich, daß es reicht. Wenn Du über die Grenze zu A bist, zuerst in Richtung Flughafen fahren. Sehr bald ist auch Villach, A10 ausgeschildert alles sehr deutlich. Es kann nichts schief gehen. Die erste große Raststätte in A war gleich total zugeparkt. Musste weiter fahren. Übernachtet habe ich in Mauterndorf, CP Mauetrndorf (ACSI ) gleich nach dem Tauerntunnel, ca. 10 km von der A10. Am Eingang gibt es Chipkarten für die Schranke, falls man spät kommt u. die Reception schon zu ist. Wir konnten angespannt stehen bleiben. Auf dem Rückweg zur A10 gibt es dann mehrere günstige Tankstellen. Als ich hier bei Grado in I. ankam, traf ich einen Camper, der allein auf der Ostumgehung München 4 Std. im Stau war! Das ist zur Zt. Ein sehr neuralgischer Punkt.
      Grüsse u. recht gute Fahrt!
    • Neu

      Hallo Ralf,
      fahre in ca.5 Tagen von Venetien/Friaul wieder in Richtung Heimat. Denke, nochmals ein paar Tage in Kärnten zu verbringen. Ist Dein Übernachtungsplatz am Faaker See geeignet? Hast Du weitere CP Tipps für einen kleinen ruhigen Platz? Danke schon mal.
      Gruss
    • Neu

      Haumdaucha schrieb:

      Ist Dein Übernachtungsplatz am Faaker See geeignet? Hast Du weitere CP Tipps für einen kleinen ruhigen Platz? Danke schon mal.
      Ich bleibe schon seit vielen Jahren am Faaker See als Zwischenübernachtung oder eben auch für ein paar Tage stehen.

      Ein kleiner ruhiger Platz ist ,, Ferien am Walde camping.info/%C3%B6sterreich/k…ing-ferien-am-walde-19319 kann ich empfehlen ,

      oder aber den Campingplatz Poglitsch kindercamping.at/ , beides sind schöne Wiesenplätze.
      Grüße aus Bayern Dieter

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • Neu

      Hallo,

      @Haumdaucha, wir haben immer den kleinen Cp Pension Marhof Klick angesteuert. Er ist günstig, hat einen kleineren Pool und wir konnten morgens angekuppelt um 7 Uhr weiter nach Kroatien fahren. Leider liegt er nicht direkt am Faaker See und die Anfahrt ist auch nicht so dolle, zumindest wenn man ein langes Gespann hat. Falls ihr zwei, drei Tage bleiben wollt, würde ich euch den Ossiacher See empfehlen! Da waren wir auch mal für eine Nacht, sehr schöner großer See mit herrlichen Bergpanorama im Hintergrund! :thumbsup:

      Gruß Ralf
    • Benutzer online 1

      1 Besucher