Anzeige

Anzeige

Erster Urlaub mit 5 Fahrrädern , wo am besten montiert?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Erster Urlaub mit 5 Fahrrädern , wo am besten montiert?

      Hallo, wir fahren in den Sommerferien das erste Mal in Sommerurlaub mit Wohnwagen. Diesen haben wir gekauft und es war bereits
      ein Deichselträger Carry Bike für 2 Bikes und ein Heckträger für 2 Bikes montiert. Dazu hätte ich noch einen Dachträger für 1 Fahrrad.
      Kann ich auch ein Kinderfahrrad auf den Heckträger montieren oder besser in den Wohnwagen? Es wird soviel negatives über den Heckträger geschrieben, daß ich Angst habe den zu beladen.
      Danke und Grüsse

      :0-0:
    • Hallo

      ICH würde es so machen: Ein Kinderrad auf dem Heckträger, zwei auf der Dichsel und zwei (Elternfahrräder) auf dem Pkw. Fehlt eine Schiene auf dem Dach, so würde ich die unbedingt nachkaufen!
      Heckträger haben mMn zurecht einen schlechten Ruf! Das Gewicht ist dort hinten völlig fehl am Platz!

      Anmerkung: Ohne den WW Typen zu kennen, ist es natürlich ein Schuß ins berühmte "Blaue". Individuelle Änderungen können angebracht sein. Ich kann das in meiner Glaskugel nicht erkennen ;)
      :ok Schöne Grüße und weiterhin frohes Campen! :ok

      :w Chris :w
    • Wallace99 schrieb:

      Oder soll ich den besser abmontieren und das 5.Rad in den Wohnwagen?
      Vermutlich. (Wenn ihr im WW Platz habt, nicht darin schlafen wollt/Zischenübernachtung). Ein Kinderfahrrad sollte aber kein großen Probleme beteiten. Liegt aber auch etwas an der tatsächlichen Stützlast, wenn der WW vollständig bepackt ist....

      Es ist halt Gewicht an einer Stelle mit dem größten Hebel zur Achse. 20- 25 Kg kommen schnell zusammen, die da mit großer Hebelkraft verstärkt den WW zum "nicken" bringen.
      :ok Schöne Grüße und weiterhin frohes Campen! :ok

      :w Chris :w
    • wir haben zwar kein Heckträger, aber nach unserer Erfahrung ist es wichtig den Wohnwagen ins Gleichgewicht zu bringrn. Ich habe vorne ein Stockbett reingebaut sowie ein Farradträger und hinten ist das Bett. Auf dem Bett hatten wir das Kinderfahrrad und Reisetaschen damit haben wir das Gewicht so eingestellt, dass mit der Deichselwage 80 kg errricht wurden.
    • Ich würde mir erst einmal Gedanken machen, wie hoch die Zuladung des Wohnwagens/des Zugwagens ist.
      Nur weil Fahrradträger auf der Deiichsel und am Heck montiert sind, heißt das nicht, dass eine Zuladung von ca. 45kg für drei Fahrräder zulässig ist.
      Hat der Wohnwagen noch weitere Zusatzausstattung, z.B. Mover, ist die Zuladung noch weiter eingeschränkt.
      It´s not perfect,
      it´s a limited edition.
      :0-0:
    • wanzi schrieb:

      Ich würde mir erst einmal Gedanken machen, wie hoch die Zuladung des Wohnwagens/des Zugwagens ist.
      Nur weil Fahrradträger auf der Deiichsel und am Heck montiert sind, heißt das nicht, dass eine Zuladung von ca. 45kg für drei Fahrräder zulässig ist.
      Hat der Wohnwagen noch weitere Zusatzausstattung, z.B. Mover, ist die Zuladung noch weiter eingeschränkt.
      Genau meine Rede, vorher wiegen, auch die PKW´s sind schnell überladen, und zu den Fahrrädern kommen dann ja noch Packtaschen, schwere Schlößer, vorne und hinten ein Körbchen, da sind bei 3 Räder schnell wieder mal 8-10kg zusätzlich dabei.
      .....
    • Wir fahren seit Jahren mit vier Rädern, von denen zwei beharrlich wachsen. Zwei auf der Deichsel und zwei im Wohnwagen (Dinette, Festbett). Eine Fahrradtasche um den Untergrund zu schützen kostet nicht die Welt.

      Und während der Zwischenübernachtung "stapeln" sie sich auf der Dinette. Kein Problem. Zur Not auch raus und angekettet.
    • Wir legen zwei der Kinderräder verpackt im Sonnensegel (damit das Bett nicht dreckig wir) auf das untere Stockbett (liegt genau aus den Radkasten) und fixieren es mit Gurten an den Lattenrost, Decken und Kissen drüber, fertig.
      Viele Grüße

      Müsli
    • Hallo at All.

      Zwei Fahrräder plus Halter sind garantiert 40 kg. Mal zwei sind das schon 80 kg.

      Ob da das zulässige Gesamtgewicht nicht überschritten wird?

      Wir haben die Esel schon auf das Autodach verbannt, Überladung kann teuer werden.
      Gruß :w Dirk

      The difference between Men and Boys is the Price of their Toys.
    • Wir hatten letztes Jahr alle 5 im/am WoWa, diese Saison kommen 2 aufs Autodach.

      Mit Heckklappenträger sind wir auch schon gefahren, allerdings gingen nur 2 Fahrräder drauf, da ich sonst keine Kurven hätte fahren können ohne die Fahrräder auf der Deichsel zu treffen :rolleyes:
      Camping Historie:

      1977 - 1992 I, H, DK, NL, L, D, A
      Sommer 2003 Grado (I)
      Sommer 2013 Orsingen (D)
      Pfingsten 2014 Comfortcamping Grän (A)
      Sommer 2014 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2015 Landal Sonnenberg (D)
      Sommer 2015 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2016 Dreiländercamping Gugel (D)
      Sommer 2016 Mediterraneo (I)
      Pfingsten 2017 Landal Sonnenberg (D)
      Sommer 2017 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2018 Camping de Paal (NL)
      Sommer 2018 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2019
      Sommer 2019
      Pfingsten 2020
      ... :rolleyes: