Anzeige

Anzeige

Suche Campingplatz = Ausgangspunkt für Amrum bzw. Föhr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Suche Campingplatz = Ausgangspunkt für Amrum bzw. Föhr

      Hallo zusammen
      Wir wollen in ca. 2 Wochen an die Nordsee. Wir möchten die Inseln Amrum, Führ und auch ev. Sylt besuchen.
      Nun bin ich auf der Suche nach einem vernünftigen Campingplatz. Wir benötigen keine Animation, der Platz sollte am Meer liegen, einigermaßen gepflegt und die Sanitäranlagen sollen sauber sein.
      Danke im Voraus für eure Tipps
      Schöne Grüße

      Tabbi
      unterwegs mit Skoda Octavia 4 x 4 und Tabbert DaVinci 525HE

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/32653636bf.jpg]
    • Hallo Tabbi,

      eigentlich müsstest Du dann in Nordfriesland einen CP suchen, damit Du es nah zu den Fähren hast, die Dich nach Amrum und Föhr bringen.

      Wenn Dich allerdings ein bißchen Autofahrt nicht abschreckt, würde ich Dir den Campingplatz „Zur Perle“ oder „Camping Nordsee“ in Büsum empfehlen. Die liegen direkt hinterm Deich und sind wirklich sehr schön, insbesondere die Sanitäranlagen sind top.

      Sylt könntest Du dann mit dem Zug ab Heide besuchen, alternativ fährst Du mit dem Auto nach Niebüll und fährst mit dem Autozug rüber.

      Vielleicht hat ja noch jemand Ideen für einen CP etwas nördlicher. Ich meine, dass es in Husum auch einen ganz schönen geben soll.

      LG :w
    • Hallo Lieschen

      Schönen Dank für die erste Antwort. Da wir aus Österreich kommen und uns in dieser Gegend absolut nicht auskennen bin ich um jeden Hinweis dankbar.
      Wir stellen es uns so vor, dass wir in Norden, in der Nähe der dänischen Grenze z.B. Dagebüll unsere Reise beginnen und so alle 2 - 3 Tage den CP wechseln und uns so wieder südlich , Richtung Elbe bewegen. Wenn es uns gefällt, dann bleiben wir gerne auch mehr als 3 Tage an einem Platz.
      Mit dem PKW und unseren Fahrrädern sind wir ja flexibel.
      Wie sieht es denn zu Fronleichnam aus? sind da die CP sehr voll, ich möchte nämlich nicht im voraus buchen.

      Danke

      LG
      Schöne Grüße

      Tabbi
      unterwegs mit Skoda Octavia 4 x 4 und Tabbert DaVinci 525HE

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/32653636bf.jpg]
    • Hallo Tabbi,

      Fronleichnam ist in Schleswig-Holstein kein Feiertag, ich denke, dass Du deshalb keine Probleme haben wirst, einen Platz zu finden.

      Wenn ihr in Dagebüll startet, dann könnt ihr von dort aus ja relativ gut die drei Inseln erreichen. Das werden dann Tagessausflüge ohne WoWa, oder?

      St. Peter Ording solltet ihr auf jeden Fall als Zwischenstopp einplanen. Der endlose Sandstrand ist wirklich genial. Dort gibt es den Campingplatz Biehl.

      Wo macht ihr denn auf der Hinfahrt Zwischenstopps? Und wie geht die Reise dann weiter?

      Liebe Grüße
    • Hallo @Tabbi ...

      Ich empfehle dir meinen RB über SYLT, um dir einen Eindruck zu vermitteln, das, meiner Meinung nach, SYLT auf gar keinen Fall an einem Tag abzuarbeiten ist. Aber wir hatten die Gelegenheit, von dort einen Ausflug nach Föhr zu machen, da waren 4 Stunden zu wenig ... :_whistling:

      Seit 2015 fahren wir alle 2 Jahre dort hoch ...

      Viel Erfolg bei deiner weiteren Urlaubsplanung und ich drücke dir die Daumen, das du (fast) alles umsetzten kannst ... :ok
      :0-0:
      mfg Jens
      :prost:
      CLXX
    • Föhr und Amrum am besten mit der Fähre und eigenen Fahrrädern, Sylt mit der Bahn und Mieträdern (der Transport in der Bahn ist extrem nervig). Ich finde überall Tagestouren reizvoll, das machen wir sogar als Schleswig-Holsteiner unregelmäßig immer wieder. In SPO würde ich eher im Ortsteil Böhl oder Dorf campen. Böhl (3 Plätze nebeneinander) ist direkt hinterm Deich und als Ausgangspunkt für Fahrradtouren ideal, Dorf ist ein schöner Platz, aber zum Wasser etwas (3-4km) weiter.
      Ein Ausflug zu den Halligen ist für euch auch sicher reizvoll.
    • @easyguenni
      Danke für die Info, Kannst du mir bitte die CP Namen der 3 Plätze in SPO im Orteil Böhl nennen?

      @Troy McClure
      Danke, werde ich gleich mal lessen.

      @Lieschen
      Geplant ist dass wir in 2 Tagesetappen di ca. 1200 km bewältigen warden.
      Wo wir bei der Hinfahrt übernachten werden entscheiden wir je nach Wohlbefinden.

      auf alle Fälle stehen Friedrichstadt, Husum, Büsum, Friedrichskoog am Programm.
      Wenn es die Zeit zulässt wollen wir auch noch in die Gegend um Bremerhaven, Norden Emden und zum Schluß noch nach Pappenburg zur Meyer Werft.

      Wenn wir nicht alles schaffen, so soll es auch gut sein, denn Streß will ich im Urlaub keinen haben
      Schöne Grüße

      Tabbi
      unterwegs mit Skoda Octavia 4 x 4 und Tabbert DaVinci 525HE

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/32653636bf.jpg]
    • Tabbi schrieb:

      @easyguenni
      Danke für die Info, Kannst du mir bitte die CP Namen der 3 Plätze in SPO im Orteil Böhl nennen?

      @Troy McClure
      Danke, werde ich gleich mal lessen.

      @Lieschen
      Geplant ist dass wir in 2 Tagesetappen di ca. 1200 km bewältigen warden.
      Wo wir bei der Hinfahrt übernachten werden entscheiden wir je nach Wohlbefinden.

      auf alle Fälle stehen Friedrichstadt, Husum, Büsum, Friedrichskoog am Programm.
      Wenn es die Zeit zulässt wollen wir auch noch in die Gegend um Bremerhaven, Norden Emden und zum Schluß noch nach Pappenburg zur Meyer Werft.

      Wenn wir nicht alles schaffen, so soll es auch gut sein, denn Streß will ich im Urlaub keinen haben
      Gerne, Rosencamp und Kniese sind okay, Rönkendorf ist sehr einfach aber sympathisch geführt.
    • Hallo zusammen
      Wir wollen in ca. 2 Wochen an die Nordsee. Wir möchten die Inseln Amrum, Führ und auch ev. Sylt besuchen.
      Nun bin ich auf der Suche nach einem vernünftigen Campingplatz. Wir benötigen keine Animation, der Platz sollte am Meer liegen, einigermaßen gepflegt und die Sanitäranlagen sollen sauber sein.
      Danke im Voraus für eure Tipps
      Wir haben vor ein paar Jahren genau diese Tour so gemacht. Wir haben direkt in Dagebüll (Camping Neuwarft) gestanden.

      Ich kann mich nicht mehr an die Sanis usw. erinnern. Aber man konnte vom Platz direkt mit dem Fahrrad auf die Fähre. Wir haben jeden Tag eine andere Insel erkundet. Zudem noch Wattwanderung nach Hallig Oland. Mit dem Auto nach Niebüll und von dort mit dem Fahrrad und Zug nach Sylt.

      Auf Föhr gibt es eine schöne Busrundfahrt. Die haben wir gerade erst vor einem Monat mitgemacht. Geht 1,5 Stunden und man erfährt alles Wissenswerte über die Insel.