Anzeige

Anzeige

Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Peter schrieb:

      Fabian1987s schrieb:

      Wenn ich auf einen FKK Platz fahre, dann muss ich damit rechnen, dass Menschen nackt sind. Kein Problem. Und wenn der Betreiber es bspw. an der Badestelle vorschreibt, dann bin ich entweder auch nackt oder spare mir eben das Baden
      Was willst Du dann auf einem FKK Platz. Mit dieser Einstellung hast du dort nichts zu suchen.
      Peter, ich schätze deine Beiträge, aber diese Ansicht finde ich intolerant und falsch. Gerade von Naturisten hätte ich mehr Offenheit erwartet. Aber zu deiner Frage, was will ich auf einem FKK Platz? Vielleicht ...

      ... bin ich auf der Durchreise und es gab keine Alternative
      ... habe ich Freunde, die in der Nähe wohnen
      ... möchte ich die gleiche Natur genießen, aber ohne Nacktsein
      ... hat der Platz eine tolle Wellnesslandschaft, in der ich nackt sein will
      ... möchte ich gerade jetzt nicht nackt sein
      ... bin ich FKK‘ler aber habe einen fiesen Sonnenbrand ;(
      ... Oder, oder, oder...

      Du siehst, die Gründe sind mannigfaltig. Aber eigentlich spielen sie auch keine Rolle, denn solange ich nicht der Platzordnung zuwider handele, habe ich das gleiche Recht auf einen Platz zu fahren wie du. Ich lasse jedem seine Nacktheit wie er möchte, erwarte im Gegenzug aber auch Toleranz für meine Nicht-Nacktheit.

      Tolerante Grüße

      :0-0:
    • Hallo Fabian,

      Sorry, war vielleicht ein wenig grob ausgedrückt. Aber, wie ich oben bereits erwähnt habe, sind wir in dieser Beziehung gar nicht tolerant, da wir im Laufe der Jahre zu viele negative Erfahrungen mit Textilen auf Naturistenplätzen gesammelt haben.

      Zur Toleranz:
      Es wird zwar immer gesagt. Aber meiner Meinung nach ist es ein Irrglaube, dass Naturisten toleranter und empatischer als der Rest der Bevölkerung sind.
      Letztendlich findet man bei uns eine ähnliche Diversität wie in der gesamten Gesellschaft.

      Alle deine obengenannten Gründe kann ich nicht akzeptieren, bis vielleicht auf den Sonnenbrand. Aber da reicht dann ein T-Shirt.
      Ansonsten handelst du der Platzordnung auf den meisten FKK Geländen zuwider.
      Dort ist laut der Statuten Nacktheit obligatorisch, wenn es die Witterungsbedingungen zulassen.
      Leider nur wird es häufig nicht durchgesetzt, weil der Betreiber jeden Euro gebrauchen kann.

      Du lässt jedem seine Nacktheit, auf Geländen, die nur für Nackte bestimmt sind und erwartest Toleranz für deine Nicht-Nacktheit?
      Dann bedenke bitte auch, dass uns Naturisten auf Textilplätzen nicht die geringste Toleranz entgegen gebracht wird.

      LG Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Hallo Peter,

      vielleicht haben wir uns da missverstanden. Wenn ein Platz in seiner Hausordnung (oder Internetseite, o.ä.) ausdrücklich darauf hinweist, dass nur (!) Nacktheit erwünscht ist, dann würde ich von einem Besuch dieses Platzes auch nach Möglichkeit absehen. Bei den Plätzen auf die ich mich bezogen habe, wurde zwar mit FKK geworben, aber auf Nachfrage wurde mitgeteilt, dass textilfrei nur an der Badestelle Pflicht sei. Insofern mein Hinweis, dass ich damit ja explizit nicht gegen die Hausordnung verstoße und somit auch kein "schlechtes Gewissen" haben muss, wenn ich nicht FKK mache. Ob das aus Rücksicht auf die Platzordnung oder den Betreiberverdienst geschehen ist, kann ich natürlich nicht sagen.

      Wegen deines Hinweises für Toleranz von Naturisten auf Textilplätzen. Zunächst einmal wäre mir persönlich das eigentlich ziemlich egal. Allerdings ist das Tragen von Kleidung über Jahrtausende nun mal zum gesellschaftlichen Standard geworden. Wobei ich wohlgemerkt gar nicht darüber urteilen möchte oder eine Diskussion vom Zaun brechen möchte, ob das falsch, richtig, gut oder schlecht ist. Dennoch, vor diesem Hintergrund sollte man es akzeptieren, wenn andere Menschen der Nacktheit gegenüber weniger aufgeschlossen sind.

      Dass ganz davon abgesehen das Spannen auf FKK Plätzen sicher eine Plage ist, das glaube ich gerne. Insofern kann ich es auch verstehen, wenn der Naturist bei diesem Thema etwas allergisch reagiert. Ich will das Spannen auch nicht bagatellisieren, nur stoße ich mich an dem von Seadancer gezogenen Schluss ("Textil an auf FKK Platz = Spanner"). Dieser Schluss tut ordentlichen Gästen unrecht. Und der Spanner selbst, der bleibt doch auch ein Spanner, egal ob er textilfrei ist oder nicht. Nur weil der Spanner keine Hose trägt macht das die Sache ja nicht besser.

      Viele Grüße!
    • Hallo ,

      Peter schrieb:

      Du lässt jedem seine Nacktheit, auf Geländen, die nur für Nackte bestimmt sind und erwartest Toleranz für deine Nicht-Nacktheit?
      Dann bedenke bitte auch, dass uns Naturisten auf Textilplätzen nicht die geringste Toleranz entgegen gebracht wird.
      sehe das so wie Peter - was passiert wohl wen ich mich auf einem Textilplatz auf meiner Parzelle nackig in die Sonne lege oder nur mit Kochschürze umgebunden mit nacktem Hinterteil am Grill oder am Kocher stehe ;) - da gibt es bestimmt sofort ein Platzverweis ;(

      Fabian1987s schrieb:

      wegen deines Hinweises für Toleranz von Naturisten auf Textilplätzen. Zunächst einmal wäre mir persönlich das eigentlich ziemlich egal. Allerdings ist das Tragen von Kleidung über Jahrtausende nun mal zum gesellschaftlichen Standard geworden. Wobei ich wohlgemerkt gar nicht darüber urteilen möchte oder eine Diskussion vom Zaun brechen möchte, ob das falsch, richtig, gut oder schlecht ist. Dennoch, vor diesem Hintergrund sollte man es akzeptieren, wenn andere Menschen der Nacktheit gegenüber weniger aufgeschlossen sind.
      nur weil etwas " gesellschaftlichen Standard " geworden ist , was früher und in anderen Ländern / Kulturen auch heute noch nicht so ist - muss man ja nicht wie die Lemminge , alles machen was die Mehrheit macht .

      Wenn Toleranz von FKK Anhängern gefordert wird wenn es darum geht auf FKK Plätzen bekleidet rumlaufen zu können , dann muss die gleiche Toleranz auch auf Textilplätzen den FKK Anhängern zugestanden werden , wenn die eben auch ( wenigsten auf seiner Parzelle ) nackig sein wollen .

      In Frankreich ist das zumindest an vielen Badestränden der Fall und auch sogar in Deutschland gibt es Plätze ( Isar Ufer , einige Seen , einige Parks ) wo nackige und bekleidete Menschen ohne Stress nebeneinander in der Sonne liegen oder Baden etc.

      Gemische Campingplätze gibt es leider wohl gar keine - bzw keine mehr . Warum wohl = bestimmt nicht weil die FKK Anhänger ein Problem damit hätten , wenn der Parzellen Nachbar Bekleidung trägt. Das liegt ganz alleine daran das die " textile Fraktion " keine nackten Menschen auf dem Campingplatz um sich rumhaben möchte . :(

      LG Seadancer

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Hallo,
      wir sind einmal auf Meier`s Sonnencamp in Fischland Darß gelandet, ohne das erkennbar war, dass das es ein FKK Platz ist oder der Strand.
      Das Wetter war aber so schlecht und meine Frau war krank. Also waren wir die ganze Zeit im WW.
      Als wir dann zum ersten mal an den Strand gingen, haben wir gemerkt wo wir waren.

      Wir sind bestimmt keine Spanner, aber was und dort präsentiert wurde, war schon auffällig. Pullover und Pudelmütze und unten Nichts. Den Liegestuhl nicht in Richtung Meer sondern in Richtung Deichweg gestellt.
      Wir haben uns gefragt, wer da welches Problem hat ?

      Es war wirklich kalt und alle liefen in Klamotten rum. Wir haben dann ein paar Wanderungen den Deich entlang gemacht. Wenn wir so spazieren/wandern und es sind nur wenige Leute unterwegs, grüssen wir jeden der uns begegnet. Das war dann auch auffällig. Gesenkter Blick zur Erde und kaum gegrüsst. Das war fast der Standard.

      Nee, da ist etwas seltsames im Spiel.

      Gruss Axel R
    • Tja, es gibt - wie in jeder Bevölkerungsgruppe - auch bei den Naturisten schräge Vögel. Wir hatten in der fast leeren (!) Therme Sinsheim mal so ein Erlebnis. Ein Pärchen mittleren Alters hat ihre Liegestühle genau in den schmalen Durchgang von Liege-/Saunabereich zum großen Innen-/Außenbecken gequetscht und dort breitbeinig ihren Genitalschmuck präsentiert. Ich sag mal, kann man so machen, muss man aber nicht. Fänden vermutlich auch die meisten FKK'ler eher befremdlich. Daher sollte man das nicht über den Kamm scheren.

      Seadancer schrieb:

      nur weil etwas " gesellschaftlichen Standard " geworden ist , was früher und in anderen Ländern / Kulturen auch heute noch nicht so ist - muss man ja nicht wie die Lemminge , alles machen was die Mehrheit macht .


      Wenn Toleranz von FKK Anhängern gefordert wird wenn es darum geht auf FKK Plätzen bekleidet rumlaufen zu können , dann muss die gleiche Toleranz auch auf Textilplätzen den FKK Anhängern zugestanden werden , wenn die eben auch ( wenigsten auf seiner Parzelle ) nackig sein wollen .


      [...]

      Gemische Campingplätze gibt es leider wohl gar keine - bzw keine mehr . Warum wohl = bestimmt nicht weil die FKK Anhänger ein Problem damit hätten , wenn der Parzellen Nachbar Bekleidung trägt. Das liegt ganz alleine daran das die " textile Fraktion " keine nackten Menschen auf dem Campingplatz um sich rumhaben möchte . :(

      Wie schon gesagt, mir persönlich ist das auch egal und auch völlig wertfrei betrachtet: In unseren Breiten ist das Tragen von Kleidung nun mal "normaler" als keine Kleidung zu tragen. Daher finde ich es schon ok, wenn auf den meisten Plätzen Textilien erwartet werden. Genauso richtig finde ich es aber auch, dass es FKK Plätze gibt, auf denen Naturisten ihre Freiheiten ausleben können. Sind diese Plätze FKK only, dann kann man sie ja meiden. Aber wenn diese Plätze explizit auch Nicht-FKK'ler akzeptieren, dann darf sich auch niemand beschweren, wenn ich da nicht mitmache.

      Zuletzt zu deinem Hinweis, dass die FKK Anhänger kein Problem mit Textilien auf dem Platz hätten. Nimm es mir nicht übel, aber die letzten Beiträge von euch sprechen da eine andere Sprache.
    • Wie schon oben erwähnt, tolerieren zumindest wir keine Textilen auf den von uns besuchten FKK Plätzen, genau so wenig, wie in Saunen oder zu Nacktbadezeiten in Schwimmbädern.

      Primär stört uns dabei nicht die Anwesenheit einiger weniger Textilen.
      Aber irgendwann sind die Textiler in der Mehrzahl und die ersten beschweren sich über die Nackten.
      Dann dauert es nicht mehr lange, bis diese eh schon sehr seltenen Angebote für uns Nackte gestrichen werden.

      Ein Negativbeispiel fällt mir dazu ein. Der Spielplatz auf dem FKK Campingplatz Rosenfelder Strand wird auch von Kindern des benachbarten Textilplatzes genutzt.
      Nun haben sich Eltern vom Textilplatz darüber beschwert, dass ihre Kinder dort mit Nackten konfrontiert werden.
      Mal unabhängig davon, dass die Kinder wahrscheinlich keine Berechtigung haben dort zu spielen.

      Weiteres Negativbeispiel ist das entstehen von Textilsaunen bzw. Textilsaunazeiten.

      Anscheinend wird unsere Gesellschaft immer prüder.
      Manchmal auf sehr widersinnige Art.
      Beispiel:
      Kürzlich in der Sauna.
      Eine Frau im Alter von ungefähr 30 Jahren steht vor uns an der Kasse.
      Hautenge Leggings, die den Hintern in all seinen Konturen abzeichnet. Von vorne kann man ihr jeden Wunsch von den Lippen ablesen.

      So weit so gut. Soll jeder rumlaufen, wie er mag.

      Dann in der Sauna. Die selbe Frau im Bademantel verhüllt, steht vor der Saunatür und wurschtelt sich ihr Handtuch unter den Bademantel, hängt dann den Mantel an den Haken und setzt sich, verhüllt in ihr Handtuch, auf die Saunabank.

      Der Bademeister kommt zum Aufguss und sieht, dass diese Dame kein Handtuch unter ihren Füßen hat und bittet sie dies zu ändern, was sie dann auch auf eine recht umständliche Art befolgte, weil sie sich dazu ja obenrum frei machen musste.
      Dieses umständliche Gefummel hatte natürlich zur Folge, dass nun alle Blicke auf diese Frau gerichtet waren.

      Wenn jemand in der Sauna Probleme hat seinen Körper nackt zu zeigen, anderseits in der Öffentlichkeit so "zeigefreudig" rumläuft, wie oben beschrieben, entzieht sich das unserem logischen Verständnis.

      Noch was zu den zeigefreudigen Gepiercten.
      Das sind keine Naturisten. Wer öffentlich seine Genitalien auf diese Art präsentiert, hat andere Interessen, als einfach nur nackt zu sein.

      Auf unserem Naturistenplatz und auf vielen anderen "seriösen" Gelände werden solche Leute nicht zugelassen bzw. des Platzes verwiesen.

      LG Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Naja, im Moment schwingt das Pendel eh massiv wieder in Richtung Pruederie, getrieben von Amerikanern.
      Da werden OHO Instagramm Bilder diskutiert in den Medien von Celebs auf denen man einen Po sieht, wie gewagt und frivol :lol:

      In der aktuellen MeToo Debatte wird ein Firmenchef verklagt weil er Mitarbeiterinnen wohl unerwuenscht umarmt haben soll, wohl gemerkt nicht an unanstaendigen Zonen - einfach nur umarmt - selbst das ist jetzt wohl Sexismus. ;(
      Gruß Bernd

      Have no fear of perfection. You'll never reach it.
      Salvador Dali
    • Hallo ,

      die Amis machen jeden Tag ein Schritt in die Richtung zum Abgrund / Abseits - was die angeht braucht man sich das was die Tun oder Denken nicht zum Vorbild machen .

      ich hoffe das war jetzt nicht zu politisch :anbet: .

      Ich bin kein Lemming und deswegen laufe ich auch nicht der Mehrheit hinterher . Nicht der der Amis und auch nicht der bei uns hier in Europa .

      Mit Klamotten in die Sauna geht gar nicht <X <X <X so was von unhygienisch genauso wie in Badebekleidung zu duschen - wie reinigen die Leute den bitte die Körperstellen die mit Stoff bedeckt sind ?(


      Peter schrieb:

      Auf unserem Naturistenplatz und auf vielen anderen "seriösen" Gelände werden solche Leute nicht zugelassen bzw. des Platzes verwiesen.
      Auf allen FKK Campingplätzen auf denen wir bisher waren , stand in der Hausordnung das jede Art von Intimschmuck verboten ist - und das ist auch richtig so .

      Leute die so was haben oder drauf stehen sollen in den Swinger- oder Saunaclub gehen und da ihre Neigungen ausleben - aber nicht auf einem FKK Campingplatz oder in einer öffentlichen Sauna :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Hallo,
      da müssen wir Fabian1987s Recht geben, wir fahren nächsten Monat zum Solaris in Istrien.
      Schon auf der Homepage steht ganz klar: Das Resort im Überblick

      Gäste werden ersucht, die FKK-Verhaltensregeln zu beachten. Das Schwimmen, das Sonnenbaden und der Aufenthalt am Strand oder beim Pool ist nur ohne Kleidung gestattet.


      Dem können wir ganz klar folgen, wie man sich auf seinem Stellplatz kleidet oder halt nicht bleibt somit jedem freigestellt.
      Die Regeln sind klar festgelegt, genauso wie auf einem Nicht FKK Platz: Dort gibt es kein FKK am Strand und auf dem Platz.
      Mit der Regelung können wir gut leben, es gibt eben nicht nur schwarz und weiß.

      Auf der anderen Seite beschweren wir uns auch, wenn wir in der Sauna liegen und sich jemand mit einem Handtuch einhüllt anstatt es aufs Holz unterzulegen. Hier geht's aber eher um Hygiene, ob er oder sie ein Problem mit der eigenen Nacktheit hat, ist sein/ ihr Problem, nicht unser.

      Somit tut es uns leid für jeden Platz, der von FKK in einen normalen Platz umgewandelt wird, da es dann wohl nicht möglich ist, parallel Beides zu betreiben.
      Da ist es mit der Toleranz untereinander wohl nicht weit her, aber der Trend in Richtung Prüderei ist schon klar erkennbar. Nacktheit wird in der Öffentlichkeit oftmals mit Sexuellen Sachen gleichgestellt, daran sind auch die Medien und das Internet mit schuld daran.
      Wir freuen uns jedenfalls auf unseren Urlaub und werden die Sonne genießen, in der Regel natürlich nackt.
      Schöne Grüße

      Die Waellercamper
    • Hallo,
      also so ganz verstehe ich das nicht. Wo bitte ist um himmels Willen der Unterschied ob ich am Strand nackt rumlaufe oder auf der Pazelle.
      Ach ja wenn ich wömglich noch einen Stellplatz in der ersten Reihe habe der eventuell mal knapp 30 Meter vom Strand ist. Laufe ich dann
      die ersten 20 Meter in Textil ? Also ich bin der Meinung wenn schon FKK dann zu 100%. Diese gemischten CP finde ich nicht gut, weil
      irgendwann überwiegen die Textiler und dann haben wir einen FKK Platz weniger.

      allen einen schönen Urlaub noch

      Italienfan
    • Seadancer schrieb:

      nur weil etwas " gesellschaftlichen Standard " geworden ist , was früher und in anderen Ländern / Kulturen auch heute noch nicht so ist - muss man ja nicht wie die Lemminge , alles machen was die Mehrheit macht .
      Nein, in diesen von Dir angerissenen "anderen Ländern" vermutlich nicht.

      Seadancer schrieb:

      Wenn Toleranz von FKK Anhängern gefordert wird wenn es darum geht auf FKK Plätzen bekleidet rumlaufen zu können , dann muss die gleiche Toleranz auch auf Textilplätzen den FKK Anhängern zugestanden werden , wenn die eben auch ( wenigsten auf seiner Parzelle ) nackig sein wollen .
      Nein, da liegst Du meines Erachtens nach komplett falsch. Schließlich gilt es als gesellschaftlicher Konsens, Kleidung als eine der zivilisatorischen Errungenschaften anzusehen und zu nutzen, die uns von allen anderen Lebensformen abhebt.

      Im Mikrokosmos der "Naturisten", also in einem solchen Club oder auf einem entsprechenden Campingplatz darfst Du Dich nach allen Regeln der Freikörperkultur ausleben. Und eben nur dort.
    • Italienfan schrieb:

      also so ganz verstehe ich das nicht. Wo bitte ist um himmels Willen der Unterschied ob ich am Strand nackt rumlaufe oder auf der Pazelle.
      Am Strand kann das durchaus sinn machen, weil man eben nicht mit nassen Badeklamotten hantieren muss.

      Ich habe FKK auch erst an MeckPomms Stränden kennengelernt und fand es dort maximal entspannt, wenn jeder so machte, wie er es wollte. Aber da hat sich auch nicht wirklich jemand darum Gedanken gemacht, ob der eine dem oder der anderen etwas weggeschaut hat oder nicht. Jeder Mensch, bei dem Sexualität noch eine Rolle spielt, wird gucken wenn es was zu gucken gibt. Es unterscheidet sich wohl nur die Frage, wie offensichtlich er das macht.
    • worschtsopp schrieb:

      Jeder Mensch, bei dem Sexualität noch eine Rolle spielt, wird gucken wenn es was zu gucken gibt. Es unterscheidet sich wohl nur die Frage, wie offensichtlich er das macht.
      Dem möchte ich widersprechen. Vielleicht ist das bei "Anfängern" oder "Gelegenheitsnaturisten" bzw. bei Textilen, die sich auf Naturistengelände verirren, der Fall.
      Bei eingefleischten Naturisten sicherlich nicht. Auch nicht bei denen, für die das Sexualleben noch eine Rolle spielt, wozu auch ich mich zähle.

      FKK ist FKK und Sex ist Sex.
      Man sollte es differenzieren, jedoch den Sex nicht tabuisieren.

      Auch wenn FKK nicht im Geringsten etwas mit Sex zu tun hat, hat hier wohl trotzdem jeder einzelne sein individuelles Sexualleben.
      Genau wie jeder Textile auch.

      Leider aber schaffen es so einige Zeitgenossen nicht, den Unterschied zu erkennen. Für die hat FKK immer einen sexuellen Bezug. Leider.
      (FKK ist für mich übrigens ein selten dämlicher Begriff. Wird auch nur im deutschsprachigen Raum benutzt)
      :) Gruß Peter :)
    • Wer hat denn gesagt, dass FKK mit Sex gleichgesetzt würde.
      Es ist aber nun mal so, dass ich noch keinen Heteromann gesehen habe, der sich nicht erfreut hat, wenn er eine hübsche Frau gesehen hat. Und bei den Frauen sieht es jetzt auch nicht so arg anders aus.

      Dass das der FKKler komplett ausblendet, find ich interessant. Da müsst ihr wohl dem Rest der Menschheit recht weit überlegen sein.
    • worschtsopp schrieb:

      Wer hat denn gesagt, dass FKK mit Sex gleichgesetzt würde.
      Es ist aber nun mal so, dass ich noch keinen Heteromann gesehen habe, der sich nicht erfreut hat, wenn er eine hübsche Frau gesehen hat. Und bei den Frauen sieht es jetzt auch nicht so arg anders aus.

      Dass das der FKKler komplett ausblendet, find ich interessant. Da müsst ihr wohl dem Rest der Menschheit recht weit überlegen sein.
      Dann muesste ich ueber meine Models die nackt oder duerftig bekleidet vor der Kamera posieren ja regelmaessig herfallen. :D

      Klar ist das anders.

      Ich mach beim Shooting regelmaessig Pausen und waehrend ich angezogen bin - trinkt das Model nackig Kaffee und wir plauschen.
      Ich bin recht liberal gross geworden und Nacktheit gewohnt, also auch wenn das Maedel hammer huebsch ist und das sind sie fast immer starr ich da nicht also ob ich 16 bin.

      Das hat auch was mit Respekt zu tun den ich fuer die Person vor mir habe.
      Gruß Bernd

      Have no fear of perfection. You'll never reach it.
      Salvador Dali
    • worschtsopp schrieb:

      Wer hat denn gesagt, dass FKK mit Sex gleichgesetzt würde.
      Es ist aber nun mal so, dass ich noch keinen Heteromann gesehen habe, der sich nicht erfreut hat, wenn er eine hübsche Frau gesehen hat. Und bei den Frauen sieht es jetzt auch nicht so arg anders aus.

      Dass das der FKKler komplett ausblendet, find ich interessant. Da müsst ihr wohl dem Rest der Menschheit recht weit überlegen sein.
      Da zähle ich mich sicherlich auch zu. Jedoch finde ich eine Frau mit knackigem Hintern bekleidet oder nackt gleichermaßen attraktiv.
      Eher noch ist das Gegenteil der Fall.
      Bekleidet hat einen wesentlich größeren Reiz, als nackt.
      Liegt vielleicht auch mit daran, das Kleidung vieles kaschiert. :)
      Wir blenden das also nicht aus. Nacktheit ist nur für uns nix besonderes, sondern alltäglich, im Gegensatz zur großen Masse der Bevölkerung.
      :) Gruß Peter :)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher