Anzeige

Anzeige

Von Norddeutschland in die Provence

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Von Norddeutschland in die Provence

      Hallo,

      in einer Woche fahren wir zum ersten Mal in die Provence nach Saint-Remy-de-Provence.

      Wenn ich Google vertraue fahre ichaus Norddeutschland kommend: A1 - A31 - A7
      Übernachten möchte ich nach ca. 700 km hier: http://www.camping-portedesvosges.com

      Gibt es Gründe, von dieser Route abzuweichen?
      Wo ist es empfehlenswert, die Autobahn zu verlassen, um Maut zu sparen?
      Kann jemand noch einen alternativen Übernachtungsplatz zwischen Nancy und Dijon empfehlen?

      Danke
      Lutz
    • Oh wie schön. In St.Remy waren wir im Herbst auf unserer Rundreise.

      Auf dem o.g. Platz haben wir auf der Rückreise übernachtet. Absolut in Ordnung. Nimmt ACSI Card und man kann bis 22 Uhr anreisen und teilweise angekoppelt stehen bleiben. Es gibt eine Snackbar und Brötchen Service.

      Auf der Route gibt es einige gute Übernachtungsplätze.
      Getestet haben wir mittlerweile Nancy, Langres, Beaune ( unbedingt die Stadt ansehen!)und Tournus. Nur in Dijon selber würde ich wegen der grenzwertigen Sanitäranlagen nicht mehr übernachten.

      Die Autobahn ist bis Nancy mautfrei und abfahren war für uns aus Zeitmangel keine Option. Wir fahren übrigens von NRW die A1 bis Blankenheim und dann über die B51 bis Trier und dann weiter durch Luxemburg.

      Viel Spaß in der Provence.

      LG Ute
      :w In jeder Minute in der man sich ärgert, verliert man 60 glückliche Sekunden:w
    • Hallo Lutz,

      Wir waren auf dem CP Mas de Nicolas.

      Hätten nicht gebucht und haben uns auch die anderen Plätze im Ort angesehen. Der Monplaisier war "complet" machte aber einen sehr guten Eindruck. Die Chefin gab uns dann sogar einen Plan mit den anderen Plätzen im Ort mit.
      Haben uns dann wegen der Ortsnahe den Pegomas angesehen, der uns aber nicht gefiel von der Art. Es waren Reihen zwischen hohen Hecken und Bambus.

      Im Mas de Nicolas kommt man rein und fühlt sich wohl. Die Wege schlängeln sich durch den Platz und sind nicht wie auf einem Parkplatz ausgerichtet. Sehr schöner Pool mit Liegen dabei. Und wirklich weit ist es nicht bis zum Ort. Wir haben oft die Räder genommen u.a. auch für den Ausflug nach Arles. Nicht zu vergessen den tollen Markt in St.Remy. Dieser Platz und der Platz CO les Couteliere in der Nähe von der Fontaine de vaucluse waren unsere Favoriten unserer Rundreise durch die Provence.

      Du merkst, ich könnte sofort wieder los. Aber wir starten in diesem Sommer mal auf die andere Seite Richtung Baskenland.

      Viel Spaß in unserem Lieblingsland Frankreich.

      LG Ute

      P.S. Habe gerade nachgesehen. Wir hatten den Platz C01 mit Blick auf den Pool. Die Stellplätze sind überwiegend recht groß und die Anlage war früher wohl der Stadtpark. Dementsprechend schön :)
      :w In jeder Minute in der man sich ärgert, verliert man 60 glückliche Sekunden:w
    • Moin,

      ich würde zu Pfingsten in St. Remy immer reservieren!
      Da ist es wie in der HS. Die meisten Plätze sind ausgebucht.
      Wir haben im Januar auf Monplaisir gebucht und es waren noch 5 Plätze für unseren Zeitraum frei.
      Wir sind vom 18.05. - 31.05. zum 2. Mal auf Monplaisir.
      2014 waren wir noch auf dem Mas de Nicolas. Der ist auch gut.

      Stellt euch am Samstag auf eine ziemlich volle A6 und A7 in FR ein. Wir fahren deshalb schon am 17.05. los.
      Wir haben dann schon mal bei Beaune die AB verlassen und sind die RN weiter gefahren. ist teilweise 4-spurig und gut zu fahren.
      Hat den Vorteil, dass man unterwegs mal eben am Intermarché tanken und einkaufen kann....

      Schönen Urlaub in St. Remy.
      Hier ist unser Bericht aus 2014: Bonjour Provence, oder die luftis auf Südkurs….
      Schöne Grüße aus dem Münsterland
      Lambert
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      VW-Bus fahren ist wie eine Droge.
      Du weißt, dass er dich ruiniert, aber du kommt einfach nicht davon los.
      ----------------------------------------------------------------------------------------
    • Hallo Lutz

      Wie breit ist dein Gespann ?
      Ist es breiter als 2,30 Meter dann ist für dich an der Leverkusener Brücke Schluss für dich . Die ist gesperrt für Gespanne über 2,30 Meter .

      Ich würde am Leverkusener Kreuz auf die A3 Richtung Frankfurt fahren , dann auf die A59 Richtung Bonn . Die wird später zur A565 . Dann kommst du auf die A61 und die fährst du in Richtung Koblenz weiter . Bei Mendig fährst du ab und folgst der B262 bis zur Autobahn 48 . Die führt dich dann nach Trier .

      Ist ein Umweg von ungefähr 40 Kilometer , aber so musst du nicht durch die Eifel gurken .
      Zum Camping Porte des Vosges muss ich sagen , ist ein schöner kleiner einfacher Platz . Nur sind dort teilweise sehr steile Stellplätze . Also nimm genug zum Unterbocken mit . Und fahr im Kreisverkehr , wenn du von der Autobahn kommst auf die D165 und dann an der nächsten Ausfahrt raus . So musst du nicht durch den Ort fahren .

      LG

      Volker
    • Mit 2,32 weiß ich es nicht . Ich würde es nicht riskieren . Sonst wirst du rausgelotst und musst dann einen Umweg fahren .
      Ich finde die Strecke die ich dir genannt habe auch besser , so bist du fast die ganze Zeit auf der Autobahn . Um Bonn rum könnte es etwas Stau geben .

      Habe dir ein Bild geschickt vom Stellplatz in Frankreich .
    • Die Leverkusener Brücke kannst du aber auch umgehen, wenn du von Norden kommend bei Wuppertal-Nord auf die A46 (oder schon ab Münster-Süd via A43/A46) Richtung Düsseldorf fährt und dann bei Neuss-Süd auf die A57 Richtung Köln. Dann kommst du hinter der Brücke wieder auf die A1 und kannst ganz entspannt weiter fahren.

      Und? Schon telefonisch reserviert?
      Schöne Grüße aus dem Münsterland
      Lambert
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      VW-Bus fahren ist wie eine Droge.
      Du weißt, dass er dich ruiniert, aber du kommt einfach nicht davon los.
      ----------------------------------------------------------------------------------------
    • Nein, noch nicht reserviert. Meine Frau und ich werden heute Abend besprechen, wie lange wir dort bleiben wollen und dann reserviere ich.

      Die Onlinereservierung zeigt noch freie Plätze an.

      Reservierst du telefonisch und wenn ja, warum?

      Gruß
      Lutz
    • Matula0202 schrieb:

      Hallo Lutz

      Wie breit ist dein Gespann ?
      Ist es breiter als 2,30 Meter dann ist für dich an der Leverkusener Brücke Schluss für dich . Die ist gesperrt für Gespanne über 2,30 Meter .

      Ich würde am Leverkusener Kreuz auf die A3 Richtung Frankfurt fahren , dann auf die A59 Richtung Bonn . Die wird später zur A565 . Dann kommst du auf die A61 und die fährst du in Richtung Koblenz weiter . Bei Mendig fährst du ab und folgst der B262 bis zur Autobahn 48 . Die führt dich dann nach Trier .

      Ist ein Umweg von ungefähr 40 Kilometer , aber so musst du nicht durch die Eifel gurken .
      Zum Camping Porte des Vosges muss ich sagen , ist ein schöner kleiner einfacher Platz . Nur sind dort teilweise sehr steile Stellplätze . Also nimm genug zum Unterbocken mit . Und fahr im Kreisverkehr , wenn du von der Autobahn kommst auf die D165 und dann an der nächsten Ausfahrt raus . So musst du nicht durch den Ort fahren .

      LG

      Volker
      unabhängig von der Breite ist das eh die beste Strecke. Ich fahre so seit über 20 Jahren und jetzt auch gerade wieder. Lass Dich von den Hinweisen bzgl. rechts einordnen vor dem Kreuz LEV nicht irritieren ... man kommt am Ende immer gut rein .. auch mit über 13 Metern.

      Bzgl. post 5 eine Anmerkung: man kann da Pause machen. Nur für den TE ist das auf der Hinfahrt zu weit, auf der Rückfahrt zu früh, gefragt war es auch nicht, tanken in Lux weiss jeder (war auch nicht gefragt), Kaffee war auch nicht gefragt .... denke man sich seinen Teil zum DEM post.

      Abfahren von der Autoroute um Maut zu sparen würde ich nicht empfehlen. Warum? Die autoroute ist, ohne Stau natürlich, toll befahrbar. Es geht flott voran, gute Qualität, keine Spurrillen und überhaupt. Zwar ist die RN auch schön ... landschaftlich ... aber eben mit Kreiseln, Ortschaften etc.
      Willst Du Land und Leute sehen etc., ist das toll. Willst Du in die Provence - prend l‘autoroute.

      Nur Lyon wird spannend - da musst Du halt schon sehen, wann Du da an- und wie durch kommst. Verkehrsfunk auf 107,7 (oder ,1 ?) beachten.
    • lutzd schrieb:

      Hallo,

      in einer Woche fahren wir zum ersten Mal in die Provence nach Saint-Remy-de-Provence.

      Wenn ich Google vertraue fahre ichaus Norddeutschland kommend: A1 - A31 - A7
      Übernachten möchte ich nach ca. 700 km hier: http://www.camping-portedesvosges.com

      Danke
      Lutz
      hallo lutz,

      ich fahre seit geraumen 10 jahren nach st. remy de provence aus nord/westdeutschland.
      noch einen tipp zu den übernachtungsplätzen. mein favorit allerdings weit im norden noch in deutschland prümtal camping oberweis bei bitburg. ansonsten die plätze in langres. oder auch weiter südlich bin ich schwer begeistert vom camping muncipal macon.

      in st. remy kenne ich alle plätze. ich präferiere monplaisir. familiengeführt. alles in schuss. besser gehts nicht.
      gruß aus ostwestfalen
      klaus
    • lutzd schrieb:

      Nein, noch nicht reserviert. Meine Frau und ich werden heute Abend besprechen, wie lange wir dort bleiben wollen und dann reserviere ich.

      Die Onlinereservierung zeigt noch freie Plätze an.

      Reservierst du telefonisch und wenn ja, warum?

      Gruß
      Lutz
      Nein, ich habe alles per Mail reserviert.
      Ich dachte nur, dass du wegen der Kürze der Zeit vielleicht telefonisch reservierst.
      Telefonisch reservieren würde ich wohl nur bei Monplaisir, weil da alle nahezu perfekt Deutsch sprechen.
      Beim Mas de Nicolas wäre ich mir da nicht so sicher......
      Viel Erfolg und einen schönen Urlaub in St. Remy. Wir starten morgen früh. :D
      Schöne Grüße aus dem Münsterland
      Lambert
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      VW-Bus fahren ist wie eine Droge.
      Du weißt, dass er dich ruiniert, aber du kommt einfach nicht davon los.
      ----------------------------------------------------------------------------------------
    • Jetzt habe ich auch reserviert, habe mir die Umgehung der Leverkusener Brücke notiert und kenne dank euch einige Übernachtungsplätze.

      Nun kann es losgehen, Samstag am frühen Morgen starten wir.

      Vielen Dank für eure Hilfe

      und Lambert ebenfalls einen schönen Urlaub
      Lutz
    • Dann eine gute Fahrt und einen schönen Urlaub .

      Und fahr nicht über die A46 , dort sind im moment zu viele Baustellen . Sonst hätte ich dir dies Route auch genannt . Nur um Bonn rum könnte es etwas voller werden .

      LG

      Volker