Anzeige

Anzeige

Welche Reifen mit erhöhter Traglast (derzeit) Dimension 195R14C 8PR - für WW Einachser, max. Gesamtgewicht 1800kg?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hockl schrieb:

      Ein Metallventil hat bis 4,5bar eigentlich nur nachteile...
      Die meisten Reifenschäden sind bei Rädern mit Metallventilen vorhanden.
      Ich fahre den 195R14C TL104/106 mit 4,5 - 4,8 bar bei ca. 900 kg Radlast. Da habe auf Anraten des 'Reifenexperten' explizit Metallventile verbauen lassen. ?(
      Wo sind die Nachteile der Metallventile?
      Was sind das für Reifenschäden, die durch Metallventile verursacht werden?
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Ein Metallventil ist, solange es nicht zu alt ist, und nicht beschädigt wird, schon in Ordnung. Diese Ventile gehören genauso wie die Gummiventile bei jedem Reifenwechsel erneuert, da sie sonst zu undichtigkeiten neigen. Die meisten denken aber dass die Metallventile länger drin bleiben können. Die Schäden durch Metallventile sind fast immer auf schleichenden Druckverlust zurückzuführen, sei‘s durch Alterung oder Beschädigung. Ein Gummiventil verzeiht gerade am Wohnwagen deutlich mehr ungeschick was Bordstein rämpler oder dergleichen anbelangt... Ich mache das beruflich, und ich hab an meinem Wohnwagen Conti Reifen in 185r14c mit Gummiventilen verbaut, und fahre diese mit 4,3bar bei nem 1600kg Wohnwagen.

      Zu den 195r14c mit 4,8bar wäre ich da vorsichtig... hab jetzt nicht genau im Kopf ob das ein 6PR oder 8PR Reifen ist. bei 6PR darf er nur 4,5bar bei 8PR darf er normal 6Bar
      Wenn es ein 6PR ist, hast Du mit 4,8bar eigentlich zuviel drin, wenn es ein 8PR ist, dann hast Du zu wenig luft drin...
    • Danke erst einmal für Deine klärenden Infos.
      Ich lasse bei jedem Reifenwechsel die Ventile tauschen. Und, ich nutze die Reifen am Wohnwagen max. 5 Jahre. Von Ende Oktober bis Ostern steht der Wohnwagen aufgebockt in der Halle. So mindere ich die Gefahr eines ‚Standplatten‘.
      Meine 195R14 C 106/104 sind Continental Vanco 100; und die sollen 8 PR haben. A.T.U. hat bei der Reifenmontage seinerzeit 4,5 Bar empfohlen und aufgepumpt. Aufgrund der Radlast von 900 kg habe ich den Luftdruck auf 4,8 Bar erhöht. Optisch sehen die Reifen - zumindest für den Laien - nicht danach aus, dass mehr als dieses 4,8 Bar erforderlich wären.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Kann ich Dir jetzt aus dem Stehgreif nicht sagen, es gibt diesen Reifen in verschiedenen ausführungen... Schau welcher max. Druck auf dem Reifen steht, da solltest Du dann relativ nah dran sein. Dein Reifen hat 950kg Traglast bei max. Druck, da kannst dann so knapp 5% weniger Druck fahren... Der Reifen hat diese Traglast bei seiner angegebenen V-Max darunter hat er deutliche Reserven...
    • Es steht nicht der empfohlene Druck drauf, sondern der max. Zulässige Druck, und der sollte nicht überschritten werden... Du solltest aber nahe am max. Druck bei kalten Reifen dran sein...
    • Macht ihr bei eueren PKW auch immer den max Druck drauf, der auf dem Reifen steht?
      Wenn im Wohnwagenhandbuch 3,5 bar steht, dann kommt da 3,5 bar drauf und nicht 4,5 oder 4,8 bar.
      Wenn da 4,5 steht, dann eben 4,5 , egal wieviel max Druck der Reifen haben darf.

      Hat irgendjemand schon mal auf den max Druck beim Auto geachtet?
      Gruss aus DK :w

      Jørg

      Mein Hobby ist ein Adria :)
    • Wenn man dazu ein passendes Dokument zum passenden Reifen hat, dann ist das ja ok so!
      PKW und WW kannst so nicht vergleichen. Ein z.B. 185r14c Reifen hat seine 850kg Traglast bei 4,5bar. Wenn jetzt dieser Reifen auf einem 1600kg WW gefahren wird, dann wird er mit ca. 90-95% von dem was er kann belastet, da sollte man dann einen Luftdruck von 4 bis 4,3bar wählen...
    • dercamper96 schrieb:

      Meine 195R14 C 106/104 sind Continental Vanco 100; und die sollen 8 PR haben. A.T.U. hat bei der Reifenmontage seinerzeit 4,5 Bar empfohlen und aufgepumpt.
      Ich habe mir jetzt mal die Reifen angeguckt und eine PSI-Angabe gefunden. Demnach darf der max. Luftdruck 65 PSI (= 4,5 Bar) betragen?! Demnach hätte der 'Reifenexperte' von A.T.U. alles richtig gemacht ;) .

      Reifen_195R14C_Luftdruck_65PSI.jpg


      Hockl schrieb:

      bei 8PR darf er normal 6Bar
      Angeboten und verkauft wurde mir der Reifen (195R14 C 106/104 Continental Vanco 100) als 8PR-Reifen. Einen Hinweis auf 8PR finde ich auf dem Reifen nicht (das ist ja auch heute nicht mehr üblich).
      Aber, wenn auf dem Reifen ein zul. Luftdruck von 'nur' 65 PSI (4,5 Bar) vermerkt ist, dann ist das doch kein 8PR-Reifen?! ?(
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • dercamper96 schrieb:

      dercamper96 schrieb:

      Meine 195R14 C 106/104 sind Continental Vanco 100; und die sollen 8 PR haben. A.T.U. hat bei der Reifenmontage seinerzeit 4,5 Bar empfohlen und aufgepumpt.
      Ich habe mir jetzt mal die Reifen angeguckt und eine PSI-Angabe gefunden. Demnach darf der max. Luftdruck 65 PSI (= 4,5 Bar) betragen?! Demnach hätte der 'Reifenexperte' von A.T.U. alles richtig gemacht ;) .
      Reifen_195R14C_Luftdruck_65PSI.jpg


      Hockl schrieb:

      bei 8PR darf er normal 6Bar
      Angeboten und verkauft wurde mir der Reifen (195R14 C 106/104 Continental Vanco 100) als 8PR-Reifen. Einen Hinweis auf 8PR finde ich auf dem Reifen nicht (das ist ja auch heute nicht mehr üblich).Aber, wenn auf dem Reifen ein zul. Luftdruck von 'nur' 65 PSI (4,5 Bar) vermerkt ist, dann ist das doch kein 8PR-Reifen?! ?(
      Das "C" bedeutet Cargo (Last) und weist auf verstärkte Flanken usw. hin. Entspricht imho 8-PR. ;)
      Gruß
      Franjo001


      Ne quid nimis!