Anzeige

Anzeige

Münstertal... Camping Belchenblick

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Münstertal... Camping Belchenblick

      Da wir unweit des Münstertals wohnen, wollten wir übers WE auf den Campingplatz dort.
      Leider hatte der Camping Münstertal nichts mehr frei und wir sind auf den Campingplatz Belchenblick ausgewichen.

      Ein Kurzbericht....

      Kein Problem, wir sind ja flexibel.
      Also zugesagt, dass wir kommen und los geht es.

      Das Städtchen Staufen durchfahren kam auch gleich der Platz.

      Dumm war nur, dass schon 7 Fahrzeuge vor uns standen und wir fast auf den Bahnschienen stehen bleiben mussten. Also davor geparkt und sich erstmal angemeldet. Es ging keine 5 Minuten, zurück zum Auto und gewartet und gewartet und gewartet. Als wir vorne waren wurde klar, der Einweiser bringt jeden auf den Platz. Das hat Vorteile aber bringt es auch mit sich, dass wir etwas über eine dreiviertel Stunde im strömenden Regen vor dem Portal standen, bis wir rein durften. Das entsprach fast der Anfahrtszeit. Wir waren Geduldig 8)
      Was machen die nur wenn mal wirklich Ansturm ist?
      Als wir dran waren wurde klar, der Einweiser bringt nicht nur jeden an den Platz sondern hat auch eine Menge Ratschläge parat. Die dauern natürlich ;(

      Die Zufahrt war in sofern interessant, weil, wenn sich da eine Schlange bildet, kommt ein Ausfahrender nahezu nicht an einem vorbei. Es sei denn man steht quasi in der Hecke. 2 WW mit je 2,50?? Wir würden es nicht versuchen wollen!

      Die Einfahrt ist sehr eng. Kein Wunder, wird man doch am Haus vorbei bugsiert. Aber alles kein Problem, wir kamen auf den Platz.

      Unser momentaner WW ist ein Reisewohnwagen mit ca. 6 Meter Länge. Ein Glück ist der Neue noch nicht da. Mehr hätte er auch nicht sein dürfen, weil wir standen auch schon fast auf dem Nachbarplatz. Und man durfte ja nur quer reinfahren. In der Breite wäre mehr Platz gewesen. Also kuschelig muss man es schon mögen :D

      Also aufgebaut. Soweit alles Ok, wir sind nicht zimperlich. Mit dem Auto auch auf den Platz war etwas knapp aber ging.

      Gleich mussten wir die Sanitären Anlagen aufsuchen. Das Frühstück drückte. :love:

      Das Waschhaus war sehr alt aber auch sauber! Hier wurde überall dunkles Holz verbaut Ok man ist ja im Schwarzwald, aber muss man das gleich wörtlich nehmen?. Brennen muss das wie Zunder. Alles aus Holz, Außen, Innen, Decken, Wände. Ein bischen Spoooky...
      Mal neue Fliesen und die Decke weiß gestrichen gäbe schon was her. Jedenfalls ist die Anlage bestimmt 40 Jahre alt. Aber tadellos in Schuss, da gibt es nix zu meckern.

      Nebenan war ein "Hallenbad". Wir wären auch rein. Allerdings auch hier sehr dunkel und etwas weniger Chlor hätte nicht geschadet. Uns stieg auf jeden Fall ein starker Geruch in die Nase. Es wurde sehr gut geheizt, hier musste keiner frieren.
      Es gibt auch noch "neuere" Sanitäre Anlagen. Einzelne Duschkabinen mit Toilette. Ganz Gut. Nur gibt es hiervon nur eine Handvoll.

      Der kleine Kaufladen hatte offen, und wir wurden extrem freundlich begrüsst. Das übrigens immer so als wir da waren. Auch an der Rezeption.

      Brötchen konnte man bestellen, welche sich aber am nächsten Tag als teils teils rausstellten. Die beiden "Kornbrötchen" hatten das Normalgewicht, waren aber wohl nicht aufgegangen. Eine Frechheit 80/90 Cent dafür zu verlangen. Gemerkt haben wir es zu spät. Bezahlt hatten wir schon am Vortag.

      Eine Besonderheit den Platzes ist auch, dass die Bahn direkt.... und wir meinen DIREKT an der einen Seite des CP vorbeiführt. Aber entweder tun die Schmierseife auf die Gleise oder wir wissen nicht wie... aber jedenfalls hört man NIX. Und das 20 Meter entfernt. Erstaunlich!

      Die Lage ist Super. 10 Minuten zu Fuß und man ist am Flüsschen entlang gleich in Staufen. Ein hübsches Örtchen.
      Gegenüber das Ortsschwimmbad. Wir waren nicht drin. Es war uns noch zu kalt.
      Mit dem Hundchen Gassi gehen kein Problem. Die Wege führen am Platz vorbei. Es gibt Mülleimer.

      Fazit
      Der Platz ist grundsätzlich gut ausgestattet, aber sollte einfach überholt werden. Es war alles durchaus sauber.
      Die Plätze sind klein und "Warsteiner Straßenlaternen" nicht mehr so up to date.
      Zumal die am Wegrand und nicht zwischen den Plätzen stehen. Da sollte man beim Rangieren aufpassen.

      Die Toiletten gehörten mal dringend renoviert. Hier würde Farbe an der Decke und neue weiße Türen Wunder bewirken. Die Fliesen sind wirklich alt. Dunkelbraun hat man nicht mehr so. :pinch:
      Der Baumbewuchs ist gut im Sommer wenn es zu warm wird. Der Fluss Neumagen führt am Platz vorbei. Da werden im Sommer sicher auch Kinder drin Planschen.
      Einen Kinderspielplatz gibt es auf der anderen Seite des Flusses. Sollte das der sein, welcher wir gesehen haben, würden wir unser Kind jedenfalls nicht drin spielen lassen.

      Die Hecken etwas zurückgenommen wäre auch zum Fahren und Rangieren etwas mehr Platz. Mit einem 550er Modell, egal von welchem Hersteller kann es schon mal knapp werden.


      So nu wisst ihr es....

      Wer es selbst erfahren will, sollte mal hin und sich selbst ein Bild machen. Vielleicht hat er ja andere Erfahrungen

      Liebe Grüsse

      Andrea und Wolfgang
    • Ja, ihr Beiden.
      Treffender kann man den Platz nicht beschreiben.
      War Anfang der 80er Jahre erstmals dort. Als ich vorletztes Jahr, während der Kur meiner Frau, dort im hinteren Platzteil nächtigte, meinte ich die Zeit wäre stehen geblieben.

      Gruß
      Wolfgang
    • Hallo Wolfgang,

      Das war wie ein Deja vu.
      Wenn wir das TV angeschaltet hätten, hätten wir geglaubt nochmal Marty Mc Fly in der Orginalversion aus den 80ern im TV zu sehen wie er mit dem Hoverboard vor Bif flieht :D :D :D

      Gruss aus der direkten Nachbarschaft

      Wolfgang
    • Benutzer online 1

      1 Besucher