Anzeige

Anzeige

Familie mit 5 Kindern - Wohnwagen ja/nein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Kurzes update.

      Wir waren mit dem Wohnwagen mittlerweile 3x unterwegs.

      Tecklenburg, Bad Rothenfelde und Alfsee.

      Wir sind wirklich überzeugt, dass der Wagen kein Fehlkauf war.
      Die Technik haben wir inzwischen verstanden (Ich liebe die Fußbodenheizung) und das fahren wird auch einfacher.
      Wir haben bisher alles im WoWa gemacht inkl. duschen und ich finde das sehr angenehm.

      Die 5 Kinder schlafen hinten im Kinderzimmer und damit wird die Sitzgruppe vorne nicht umgebaut. Sehr angenehm für uns.
      Die lockere Atmosphäre auf den CP‘s sagt uns auch sehr zu.

      Die Kinder sind begeistert, wollen eigentlich jedes WE los. (Ich auch). Geht aber leider nicht. Leider klappt es wohl erst Ende August wieder.

      Momentan denken wir noch über eine Markise nach. Hat jemand eine Empfehlung?

      Vielen Dank auch für die zahlreichen Beiträge und Tipps hier.
    • Hallo Freut mich.

      Zur Markise Schau dir die Thule 9300 in 6M an,
      alternativ die Sackmarkisen von Herzog und Wigo in 3M mit Volleinzug. Für uns ist die Kombination aus 9300 und Luftzelt unschlagbar. Wichtig nich zu klein kaufen bei eurer Reisegruppe zählt jeder Quadratmeter. Daher 3M Tiefe und möglichst maximale Länge.
    • Ein sehr schöner Campingplatz in Köln ist de Rheinkilometer 681 (siehe mein Profilbild), der ist allerdings auf der anderen Rheinseite und nicht unbedingt in Messe Nähe. Wäre aber vielleicht etwas, wenn deine Familie dich mal begleiten kann.
    • Hast Du noch nie über ein Luftzelt nachgedacht? Wir haben ein Kampa Ace Air 500 mit Anbau ( dort können 2 Leute schlafen oder der ganze Kruscht wird dort deponiert)

      Wenn es regnet braucht doch die Bande Platz zum spielen...

      Wenn meine vier Kinder und ihre neuen Freunde sich drinnen ausbreiten ist für uns Eltern wenig Platz.
      Mit Vorzelt verdoppelt sich die Wohnflächenbei jedem Wetter!
      Viele Grüße

      Müsli
    • Glückwunsch :thumbsup: Alles richtig gemacht.

      Gerade mit Kindern ist Camping toll.

      Willst Du die Markiese als Zeltersatz?

      Bei uns spielt sich ganz viel, vor allem mit den Kindern im Vorzelt ab. Mit 7 wird es unter einer Markiese schon ein wenig eng, auch wenn die ggf. zu einem Zelt ausbaubar ist. Hat sie eine gewisse Länge wird sie auch unhandlich.
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL
      De wijde Blick, Renesse NL, 2x ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmann D, 2x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 2x
      Demnächst:
      Camping Südstrand, Fehmarn D
      Ferienpark Leukermeer, Well NL
    • wir hatten 2014 beim Kauf von Privat/Gebraucht eine Sackmarkise dabei und bei Kurztrips oder Urlauben wo wir mit guten Wetter rechnen, nehmen wir kein Vorzelt mit.

      Ob jetzt Segel oder Markise...ist meiner Meinung nach egal.

      Bei der Sackmarkise habe ich nur eine Spannstange im Gaskasten liegen - bei manchem Sonnensegel habe ich wieder das Gestänge was auch Platz raubt. Manche Sonnensegel lassen keine Seiten und Frontwände zu, manche schon. Der Nachteil einer Sackmarkise ist, dass man das Ding aus dem Keder holen muss um ein Vorzelt einzuziehen...und dann liegt die halt unter dem Wagen oder muss zu Hause (oder sonst wo) gelagert werden.

      Wenn man keine Zuladungsprobleme hat und zudem auch nicht aufs Budget gucken muss, würde ich mir eine Markise aufs Dach packen und hätte noch den Keder frei...Der Aussage - so groß wie möglich stimme ich zu 100% zu.
      Gruß

      Sebastian

      _____________

      Gier frisst Hirn
    • Coestar schrieb:

      Der Nachteil einer Sackmarkise ist, dass man das Ding aus dem Keder holen muss um ein Vorzelt einzuziehen...und dann liegt die halt unter dem Wagen oder muss zu Hause (oder sonst wo) gelagert werden.
      Meine Markise (Wigo) kann ich zum vollwertigen Vorzelt ausbauen,

      Also nicht Markise oder Vorzelt. Sondern beides !
    • Ein Lufvorzelt ohne Türen und Fenster kann eine Markise ersetzen.

      Für Wochenende im Sommer mit Gutwettergaratie reich uns auch mal ein Sonnensegel, sonst brauchen wir immer das Vorzelt.
      Wir fahren nämlich auch bei schlechtem Wetter weg und da dient das Vorzelt als Regenschleuse und Trockenort für die sechs paar Gummistiefel, den sechs Regenjacken und den Handtüchern.
      Viele Grüße

      Müsli