Anzeige

Anzeige

Mover und Batterie im Opel 515 SG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Mover und Batterie im Opel 515 SG

      Hallo Gemeinde,

      ich konnte der Versuchung nicht widerstehen und habe mir nun endlich einen Fendt 515 SG angeschafft. Dieser ist leider ohne Mover, sodass ich mir einen zulegen muss.
      Ausgesucht habe ich mir einen vom O, den ich selber einbauen möchte.
      In Hinsicht auf den Einbauort habe ich schon diverse Threads durchgelesen und mich für die hintere Ecke der Wohnsitzgruppe entschieden.
      Nun zu meinen Fragen (die wahrscheinlich schon so mancher gestellt hat, ich dies aber explizit für das Modell benötige):
      Wie, wo und woher verlege ich die 230V Leitung in diese Ecke für das Ladegerät ?
      Kann ich einen weitere Leitung vorbehaltlich legen um im Notfall autark zu sein ?
      Bilder wären hilfreich ^^

      P.S. Einbau des Movers und Kabel mache ich selber
    • Erledigt 8) :thumbsup: Danke!
      Strom abgegriffen, Ladegerät und Batterie in die Ecke platziert und Mover eingebaut und angeschlossen.
      Das Ladegerät habe ich direkt an die Steckdose angeschlossen und mit einer Funksteckdose versehen. So kann ich per Fernbedienung das Laden einschalten.