Anzeige

Anzeige

Neue Fenster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Neue Fenster

      Hallo Camper,

      ich bin neu hier und möchte mich vorstellen. Ich bin Christian, 34 Jahre alt und komme aus der nähe von Kaiserslautern.


      Ich besitze seit kurzem einen Platz auf einem Dauercampingplatz mit einem Wohnwagen (Marke unbekannt) Baujahr 1970 und einem festen Vorbau.
      Er ist direkt vom Werk auf den Campingplatz gefahren worden und seitdem steht er fest dort. Jetzt kommen wir zu meinem kleinen Problem:
      der Wohnwagen besitzt auf der hinteren Seite 3 fest verbaute Fenster die sich nicht öffnen lassen. Zu beiden Seiten hin befinden sich 2 große Fenster die sich leider nicht mehr öffnen lassen, da sie zugeklebt worden sind. Die Seite zum Vorbau hat 2 Fenster die sich ebenfalls nicht mehr öffnen lassen. Man müsste ja auch mal lüften :P und deswegen meine Frage an euch: Kann ich am hinteren Teil 2 fenster herausnehmen, das Loch passend zum fenster zusägen und einen Holzrahmen rundherum (innen und außen) als haltepunkt für die Fenster verschrauben? Als Verschraubungspunkt dienen die Kanterlatten. Oder denkt ihr das die stabilität darunter leidet?
      Gewichtstechnisch denke ich wird das kein Problem oder was denkt ihr??

      Für Anregungen oder Ideen bin ich sehr dankbar
      MFG, Christian
    • Hallo Shifty 2101

      komme auch aus Kaiserslautern. Zu Deiner Frage kann ich mich nur der Meinung von Schluckspecht anschließen. Solltest halt nicht ein Fenster mit 3-fach Verglasung nehmen wegen dem Gewicht wenn es geöffnet wird. Auch solltest Du das Abdichten von Außen nicht vernachlässigen nicht dass Dir das Wasser in die Wand einbricht.

      Gruß von Pfälzer zu Pfäler

      Frieder
    • @Schluckspecht
      Nein der sieht keine Straße mehr hab mir heute im baumarkt 2 Kellerfenster gekauft die sind nicht groß und sind leicht wiegen vllt gerade mal 10 kg mit glas. Habe mir noch heute bei der Firma würth klebe und dichte besorgt das ist für mein vorhaben genau das richtige.

      @opiwan
      genau so ähnlich habe ich das auch vor nur das ich halt die holz konstruktion von innen und aussen zusamme schraube und somit wird das dichtmittel miteinander verpresst dann ist die holzkonstruktion schon mal voll abgedichtet. die Fenster werde ich natürluich mit dampfsperrband und acryl abdichten.

      @Frieder ( Pälzer ) :)
      oben habe ich schlockspecht und opiwan schon geantwortet das mit dem gewicht von dem fenster hatte ich garnicht bedacht das wenn das fenster geöffnet ist das dass auf der einen seite doch schon gewicht hat. aber wie gesagt das gesamte fenster hat gerade mal 10kg mit glas vllt hält es doch wenn nicht wird es eben nur gekippt hauptsache es kann gelüftet werden.

      danke für eure kommentare