Anzeige

Anzeige

Loch im Wohnwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Loch im Wohnwagen

      Hallo zusammen,

      Wir sind seid 2011 Besitzer eines La Vita Bionda 560kmfe.

      Jetzt wurde auf einer Autobahnfahrt ein großes Metallteil durch die Gegend geschleudert und traf zum Glück nicht ein Autofenster und damit den Mitfahrer innendrin, sondern 'nur' den Wohnwagen. Dieser hat nun ein großes Loch. :(

      Habe hier schon viel gelesen und einen Link zu dem Ersatzteileshop gefunden. Das Teil das ausgetauscht werden müsste, kostet ca. 400 Euro.
      Kann man sowas selber tauschen?
      Mein Mann meinte auch mal was von Glasfasermatte und spachteln.... ?(

      Was würdet ihr machen?

      Viele Grüße Melanie
      Dateien
      Hobby La Vita Bionda 560kmfe :)
    • Wenn man es hinterher nicht mehr sehen soll, dann ist das schon ein bisschen Arbeit. Die Rundung hinzubekommen erst recht.
      Glasfaser, Epoxiharz, Farbe zum einfärben, Schleifmittel ca. 50 Euronen + ca. 10 Std. Arbeit würde ich schätzen ohne die Trocknungs- und Aushärtezeiten.
      Ich repariere das Wellenreiterbrett meines Filius des öfteren so das es hinterher wie neu aussieht, aber dieses Plaste Teil ist die Arbeit nicht wert.
      Neues Teil kaufen und einbauen/eindichten.
    • Sehe ich auch so wie bon id.

      Um es halbwegs sauber hinzubekommen braucht es viel Arbeit. Schleifen schleifen schleifen. Dann überall der feine Staub. Ich habe mal im Winter in unserer Garage meinen Nacra überholt. Der Staub war auch im Haus.

      Für eine Ersparnis von ca 300,-€ wäre mir das nicht wert. Einen Riss mit Matten wieder zu stabilisieren, füllen und zu schließen .... okay. Aber das Loch?

      Also ich würde auch kaufen, auch wenn man das dann einige Jahre sieht aufgrund der fehlenden Verwitterung
      :anbet:
    • Mellini schrieb:

      Hallo zusammen,

      Wir sind seid 2011 Besitzer eines La Vita Bionda 560kmfe.

      Jetzt wurde auf einer Autobahnfahrt ein großes Metallteil durch die Gegend geschleudert und traf zum Glück nicht ein Autofenster und damit den Mitfahrer innendrin, sondern 'nur' den Wohnwagen. Dieser hat nun ein großes Loch. :(

      Habe hier schon viel gelesen und einen Link zu dem Ersatzteileshop gefunden. Das Teil das ausgetauscht werden müsste, kostet ca. 400 Euro.
      Kann man sowas selber tauschen?
      Mein Mann meinte auch mal was von Glasfasermatte und spachteln.... ?(

      Was würdet ihr machen?

      Viele Grüße Melanie
      Hallo,

      dem Foto nach, sieht es nicht so aus, dass es sich hier um, sorry, eine "Alte Möhre" handelt, in dem Fall folgendes:
      1. wenn noch Vollkaskoversichert, reparieren vom Fachmann,
      2. Schaden von Versicherung schätzen/begutachten, selbst reparieren, Betrag lt. Gutachten "EINSACKEN"
      3. selbst reparieren, Glasfasermatte/Kunstharz hinterlegen und mehrmals spachteln und schleifen, schleifen, schleifen, dann grundieren, feinschleifen und Lack drüber fertig.
      4. wenn ganz schmerzfrei Aluklebeband, Smileys, ForumAufkleber :w etc. drüber kleben
      Allen allzeit gute Fahrt

      wünscht

      Hobby4Fun :w :w :w
    • Was nutzt die Versicherung bei 1000 € Selbstbeteiligung ? (gehe ich mal von aus )

      Ich würde auch selber machen,wenn es trotz allen in die Hose geht kann man immer noch das Teil kaufen.
      Ein guter Lakierer sollte das so hinbekommen das man es hinterher nicht mehr sieht.
    • Sehen wird man es immer, wenn das Teil nicht getauscht wird. Das Formteil hat keine glatte glänzende Oberfläche, sonder eine leicht rauhe. Das kann der Lackierer nicht nachstellen.

      Zumal man sich das ganze Formteil ohnehin mal genau anschauen sollte. In der Regel haben die bei dem Modell zu den Anschlüssen an die Bugwand schon Risse und mit etwas Pech ist die Fensterbank auch schon nass. Nach dem Unfall ist die Wahrscheinlichkeit nicht kleiner geworden. Wäre schade, wenn man jetzt viel Aufwand betreibt und anschließend feststellt, dass das Teil andernorts defekt ist.
    • worschtsopp schrieb:

      hobby4fun schrieb:

      Hallo,
      dem Foto nach, sieht es nicht so aus, dass es sich hier um, sorry, eine "Alte Möhre" handelt,
      Einen 7 Jahre alten Wagen als alte Möhre zu bezeichnen..... Hmmmmm
      Hallo worschtsopp,
      wer lesen kann ist immer im Vorteil :w :w :w
      Ich hatte geschrieben, "es sieht NICHT so aus, dass es sich hier um eine "Alte Möhre" handelt.
      Allen allzeit gute Fahrt

      wünscht

      Hobby4Fun :w :w :w