Anzeige

Anzeige

7-Pol/13-Pol und Adapter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • treckertom schrieb:

      tng schrieb:

      Dethleffs empfiehlt in der Bedienungsanleitung 6mm² Leitungsquerschnitt für die Verkabelung des Zugwagens.
      Roß und Reiter nennen, sonst ist die Feststellung zweckfrei.Konkret: Für welchen Kühlschrank mit welcher Anschlussleistung an 12V?

      Meine beschlagene Glaskugel glaubt einen der unsäglichen TowerAbsorber aus der Womo-Szene zu erkennen.
      Ja, es handelt sich um den Dometic-Tower-Kühlschrank (genaue Bezeichnung weiß ich jetzt nicht).
      Aber die Bedienungsanleitung bezieht sich auf die ganze Wohnwagen-Serie, nicht überall ist dieser Kühlschrank verbaut. Vielleicht könnte ein anderer Dethleffs-Besitzer nachsehen, was in deren Bedienungsanleitung steht.

      Im WW sind jedenfalls original 6mm² Kabel vom Bug bis zum Umformer/Verteiler verlegt.

      lg
      Gernot
    • Hab jetzt mal die 12-V-Verteilung im Wagen gesucht. Und gefunden.

      Ich werde jetzt das 13-Polige Kabel von ganz vorn bis dahin (unter der Sitzbank im Heck) komplett neu ziehen, die Durchführung im Boden nutzen und dort alles anklemmen.
      Ist, denke ich, einfacher als eine neue Verteilung zu verbauen, zumal ich für den KS die Masse extra legen müsste. So kann ich das alles an den bestehenden anstecken (und die Brücke bei der Masse rausnehmen...)

      Zum Bild... ist Blau und Braun da nicht vertauscht???
      Dateien
      • IMG_6447.JPG

        (734,68 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Johnmanfred schrieb:

      Ich werde jetzt das 13-Polige Kabel von ganz vorn bis dahin (unter der Sitzbank im Heck) komplett neu ziehen
      Empfehle, die Verteilug im Bug zu machen, damit die Deichselleitung möglichst kurz wird und die längen- und Leiterquerschnittabhängigen Verluste klein bleiben.
      Die Verteilung darf auch unter dem WW in Gasflaschenkastenhöhe verbaut werden.
      Eine Baumarktübliche, große Aufputz-Verteilerdose ist ausreichend.
      Dann ziehst du von dort möglichst kräftige Leitungen (4, besser 6 mm²) in einem Isolierschlauch von den Leitungen Klemme Nr. 10 und 11 auf direkten Weg zum Kühlschrank.
      Eine Bohrung durch den Boden ist gar kein Beinbruch.
      Für die Heck- und Umrissleuchten sowie den Anschluss am Umformer kannst du die bisherige Leitung weiterverwenden, der Verteiler im Heck kann ergo so bleiben.

      Frage: Ist am Skodo Octavia 1Z FL 2.0 TDI auch 10 und 11 in der Anhängerdose belegt UND auch angeschlossen?
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Johnmanfred schrieb:

      Habe die AHK nachgerüstet und auf die Ladeleitung verzichtet.
      Wenn der Stecker samt Kabel im Kabelbaum schon vorhanden ist, wäre der Zusatzaufwand nur noch minimal...
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Johnmanfred schrieb:

      Nee eben nicht, den Kabelbaum hätte man extra bei Westfalia dazukaufen müssen, das habe ich seinerzeit nicht getan.
      Interessant.
      Macht Westfalia das anders als Jaeger?
      Bei letzteren besteht der Erweiterungssatz aus einigen Meter Kabel, Sicherung und einem Relais, das abhängig von der Akkuspannung schaltet.
      Das ganze wird dann an den freien Dreifachstecker des Jaeger-Elektrosatz angeschlossen.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Das bedeutet aber nur, das die Kabelverlängerung nach ganz vorne und das Abschaltrelais nicht mit geliefert wird. Ein 13-poliges-Kabel ist aber bei Westfalia immer dabei. Kannst du also leicht nach rüsten.
      Entweder mit Relais als Ladeleitung oder als Verstärkung für Dauerplus, dann ohne Relais.
    • Ohne dir zu nahe treten zu wollen:
      Nach der Einbauanleitung ist alles erforderliche bereits mit an Bord :?:
      Auf Seite 2 unten rechts sind die Klemmen für +30 (Dauerplus) und +15 (geschaltetes Plus) zu sehen, weiter hinten wird deren Anschluss gezeigt.

      Bei 7-poliger Steckdose kann prinzipbedingt weder Dauer- noch geschaltetes Plus vorhanden sein.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • treckertom schrieb:

      Ohne dir zu nahe treten zu wollen:Nach der Einbauanleitung ist alles erforderliche bereits mit an Bord :?:
      Auf Seite 2 unten rechts sind die Klemmen für +30 (Dauerplus) und +15 (geschaltetes Plus) zu sehen, weiter hinten wird deren Anschluss gezeigt.

      Bei 7-poliger Steckdose kann prinzipbedingt weder Dauer- noch geschaltetes Plus vorhanden sein.
      Danke für den Hinweis. Ich habe den Einbau seinerzeit nicht selbst gemacht, sondern war nur dabei.
      Ich werde nochmal durchmessen.

      Guck aber mal auf der letzten Seite der Einbauanleitung. Da wird die Ladeleitung als Adapter nochmal extra aufgeführt..

      Edit: Evtl. ist das aber auch nur der Adapter um das mit Lichtmaschine etc. zu steuern und Zündungsplus liegt trotzdem an...? Ich halte heute Abend mal das Multimeter dran...
    • Hast du jetzt ein 9-adriges, ein 10-adriges oder ein 13-adriges Kabel? Bei 13 muss man nix messen, sondern nur noch die offenen 4 Adernenden des 13-adrigen-Kabel dementsprechend anschließen.
      Bzw nur das von Pin 10, denn Pin11 und 12 ist da noch unnötig und Pin 13, als Masse sollte ja schon angeschlossen sein.
    • Am Wohnwagen noch ein 7-poliges, gekauft ein 13er.
      Momentan geht Licht und KS also nur mit eingeschalteter Nebelschlussleuchte (wegen 54g).

      Meinst du ich sollte einfach zwei Adern in Pin 10 und 13 reinmachen?

      treckertom ging es ja um die Steckdose am Auto, ob die das überhaupt bereitstellt. Da will ich nochmal messen.
    • Johnmanfred schrieb:

      Am Wohnwagen noch ein 7-poliges, gekauft ein 13er.
      Mannoman, wen interessiert denn im Moment der WoWa? Wir reden im Moment nur vom Verkabeln der AHK und die ist am Auto oder nicht? Und meine Frage war: "Was hast du da für ein Kabel." Also am Auto. Ein 13-adriges?

      Johnmanfred schrieb:

      Meinst du ich sollte einfach zwei Adern in Pin 10 und 13 reinmachen?
      Nein, ich meine, das eigentlich schon alle 13 Pins an der Steckdose belegt, aber halt nur nicht im Auto auch angeschlossen sind und wenn doch nicht, dann brauchst du nur Pin 10 belegen, weil bei Dauerstrom auf Pin 9, auch schon die Masse auf Pin 13 liegen sollte.

      Johnmanfred schrieb:

      treckertom ging es ja um die Steckdose am Auto, ob die das überhaupt bereitstellt.
      Mir auch. Schreibe ich chinesisch oder was?
    • bastl-axel schrieb:

      Johnmanfred schrieb:

      Meinst du ich sollte einfach zwei Adern in Pin 10 und 13 reinmachen?
      Nein, ich meine, das eigentlich schon alle 13 Pins an der Steckdose belegt, aber halt nur nicht im Auto auch angeschlossen sind und wenn doch nicht, dann brauchst du nur Pin 10 belegen, weil bei Dauerstrom auf Pin 9, auch schon die Masse auf Pin 13 liegen sollte.
      Dauerplus (9) und Ladeleitung (10) sollten sich aber nicht mehr die Masse teilen! 13 ist die Masse für Dauerplus(9) und 11 die Masse für die Ladeleitung (10). Wenn also 9 und 13 schon angeschlossen sind, musst du 10 und 11 noch anschließen.
      Wenn du deinen Wohnwagen dann verkabelst, darfst du dort entsprechend die Massen für Dauerplus und Ladeleitung nicht zusammenführen.
      Bisher 12 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 2677km damit unterwegs gewesen :0-0:
    • Kein Chinesisch, glaube ich.

      An Pin 9 liegen 12V an, Pin 10 bleibt aus.
      Pin 13 hat ja die Masse. Habe grad nochmal mit dem gesprochen, der mir die damals angebaut hat, wir haben die Ladeleitung nicht verkabelt, weil der spezifische zusätzliche Kabelbaum nicht da war. Daher müsste ich, wenn überhaupt, Pin 10 und 11 nachverkabeln.