Anzeige

Anzeige

Agility

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Mahlzeit :)

      Wir machen mit unseren beiden Shelties (A3 und in der Ausbildung) und einem Mittelspitz (A2) Agility.
      Damit wir auch ein wenig weiter weg fahren können (European Open, World Agility Open) haben wir uns einen Hobby 460TM von 1991 angeschaff.

      Wir würden Uns freuen, Gleichgesinnte zu treffen.

      Der erste Start ist in Bamenohl im Sauerland (Letztes Jahr im Zelt war eine Qual) und danach auf dem Sheltie National Agility Cup (SNAC).

      Grüße, Der Flo.
    • Neu

      Hallo,
      das war für uns auch der ursprüngliche Grund damals (2007) einen Wohnwagen zu kaufen.
      Wir (Frau und zwei Border Mädels) sind immer noch recht häufig damit auf Agi Turnieren unterwegs.
      Meine Frau läuft Agi (A3 large)- ich bin der TT ;)
      Deshalb habe ich auch unseren Wohni mit der Zeit entsprechend angepasst.
      z.B. Mover ist auf manchen Hundeplätzen fast schon zwingend erforderlich, Dusche nachgerüstet - falls keine Möglichkeit beim Turnier, Batterie vom Mover als "kleine" Autarklösung auf den 12V Eingang geklemmt, deshalb auch sämtliche Glühbirnen gegen LED´s ausgetauscht...

      Gruß Bambi
      ...eine starke Behauptung ist besser als ein schwaches Argument :evil:
    • Neu

      :thumbsup: Nicht für Agi, aber damals für IPO Sport wurde auch bei uns der Wohnwagen angeschafft. Jetzt haben wir schon den Nachfolger (Wohni), auch mit Nachrüstung der üblichen Annehmlichkeiten, die man auf einem Hundeplatz so braucht.

      Achja - und in Urlaub fahren wir nun auch mit dem Ding =O 8)
      VG Astrid und lesend auch der Heiko :0-0:

      Man lebt ruhiger, wenn man: Nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
    • Neu

      Ja, die Anforderungen auf einem Hundeplatz sind halt etwas anders, als wie der "normale" Camper es gewohnt ist.
      Wir waren vor zwei Wochen im Saarland bei einem Turnier und haben dort super gestanden...aber kein Strom. Für diese Fälle habe ich mir mal, so einen ganz kleinen Stromgenerator von Kipor (700W) gekauft.
      Der läuft dann max. eine Stunde - dann ist die Therme heiss und man (und Frau) kann duschen.

      Klar, zum Urlaub wird der auch genutzt. Wir machen mittlerweile, auch einige Wochendtrip´s im Jahr.(meistens wenn Weinfelte an der Mosel sind :rolleyes: )

      Stellt ihr eigentlich auch immer einen Zaun? - da haben wir schon die lustigsten Bemerkungen auf Campingplätzen erlebt. (ähnlich wie hier im Forum) Während auf Turnieren keiner ohne Zaun steht... :D

      Gruß René
      ...eine starke Behauptung ist besser als ein schwaches Argument :evil:
    • Neu

      Bambi schrieb:

      Stellt ihr eigentlich auch immer einen Zaun? - da haben wir schon die lustigsten Bemerkungen auf Campingplätzen erlebt. (ähnlich wie hier im Forum)
      Bei uns wird auf Campingplätzen das Vorzelt eingezäunt. Auf Hundeplätzen noch ein bisl mehr. Blöde Bemerkungen darüber gab es bisher nur hier - auf Campingplätzen noch nie. Wir reisen mit vier Hunden, da kommt ein Anbinden nicht in Frage. Auch verziehen sie sich gern mal selber, wenn es draußen zu frisch wird ;)
      Hier gibts irgendwo'nen Tread dazu, da sind auch Bilder drin. Evtl auch noch in meiner Galerie? ?( Muß mal gucken
      VG Astrid und lesend auch der Heiko :0-0:

      Man lebt ruhiger, wenn man: Nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
    • Neu

      Auch bei uns war Agi der Start ins Camping. Ich habe 2010 einen Citroën Jumper mit Hundeboxen ausgebaut, dann bis zum kompletten Wohnmobil und damit ging es dann 2011 nach Norwegen.

      Der Rest ist Geschichte und aktuell ziehen wir den zweiten Wohnwagen hinter uns her
    • Neu

      Bambi schrieb:

      Der läuft dann max. eine Stunde - dann ist die Therme heiss und man (und Frau) kann duschen.
      Das kann man aber akustisch netter für die Sportkollegen lösen - mit Betrieb über Gas !
      Das schreibt einer, dessen Wohnwagen ein Querbad hat und der es sehr genießt, auf dem Hundeplatz frisch geduscht zum Frühstück zu erscheinen, um anschließend den " Long distance Trailer " zu geben.. :undweg:
      Burkhard
      :0-0:
    • Neu

      Colonia schrieb:

      Bambi schrieb:

      Der läuft dann max. eine Stunde - dann ist die Therme heiss und man (und Frau) kann duschen.
      Das kann man aber akustisch netter für die Sportkollegen lösen - mit Betrieb über Gas !Das schreibt einer, dessen Wohnwagen ein Querbad hat und der es sehr genießt, auf dem Hundeplatz frisch geduscht zum Frühstück zu erscheinen, um anschließend den " Long distance Trailer " zu geben.. :undweg:
      ...mag sein, aber da ist mir der Aufwand doch zu groß noch eine Gastherme einzubauen. Der nächste bekommt sowas auch.
      Mit ´nem 25m Verlängerungskabel ist der Kipor schon nicht mehr störend. Ein Honda wär noch leiser - aber der kostete damals fast das dreifache. ;)
      ...eine starke Behauptung ist besser als ein schwaches Argument :evil: