Anzeige

Anzeige

Erfahrung Skoda Kodiaq

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • herr-batz schrieb:

      Na endlich, hab ich’s doch gewusst Natürlich wieder einer der einen kennt der von einem gehört hat...
      Die Aussage seines Nachbarn kann man schon glauben schenken. Ich kenne meine Nachbarn auch sehr gut und kann davon ausgehen, dass es so ist wie er sagt. Hier ist eine direkte Erfahrung weitergegeben worden. Was hast du da für ein Problem? Es sind ja nicht 17 Leute dazwischen gewesen um die Nachricht verfälscht haben. Und das, das DSG nicht immer unproblematisch ist, weiß auch jeder.
      LG Alfred
    • Hallo,
      Getriebeschäden gibts doch bei jedem Getriebe. Egal ob Schaltgetriebe, Wandlerautomaten, Multitronic..........u.s.w.
      Das DSG-Getriebe zu Anfang Schwierigkeiten machten mag ja sein, siehe bei mir. In meinem Bekanntenkreis gibt es auch einen Q5 mit DSG und Dieselmotor. Der ist so alt wie meiner und der zieht auch Wohnwagen. Da war bis jetzt noch gar nix. Das selbe gilt für einen Q3 DSG Benziner ebenfalls alles top.
      Aber wer keines will braucht sich ja keins zu kaufen.
      Wir sind auf jeden Fall zufrieden damit, und ich würde es wieder kaufen.
      Den Skoda Kodiaq hab ich mir auch schon angeschaut. Den würde ich sofort nehmen. Absolut super Auto.
      Gruß Markus :0-0:
    • Fliewatüt schrieb:

      papa schlumpf schrieb:

      Hallo,
      unsere Kuh hat auch ein DSG-Getriebe vom VW-Konzern. Es war bis jetzt zweimal defekt.
      Lag aber nicht am Wohnwagen ziehen. Die Defekte kamen von fehlerhafter Software und fehlerhaften verbauten Teilen.
      Das Getriebe wurde nie zu einer Getriebeaufbereitung geschickt. Es wurde immer in der Werkstatt zerlegt und instandgesetzt, immer auf Garantie und Kulanz.
      Seither läuft alles ohne Probleme.
      Inzwischen ist die Kuh acht Jahre alt und wir möchten kein DSG mehr missen.
      Übrigens die Kuh säuft Benzin. Auch das geht problemlos mit 2t am Haken.
      Überall kann ja mal was sein - magst du die Getriebe-Laufleistung noch mit dazuschreiben?Mein Cousin hat seinen Kodiak mittlerweile ein halbes Jahr - und schwärmt immer noch 8o
      Und vom Design her genau meine Kragenweite ;)
      Die Kuh hat 70.000km auf der Uhr
      Gruß Markus :0-0:
    • Schmitzer schrieb:

      herr-batz schrieb:

      Na endlich, hab ich’s doch gewusst Natürlich wieder einer der einen kennt der von einem gehört hat...
      Die Aussage seines Nachbarn kann man schon glauben schenken. Ich kenne meine Nachbarn auch sehr gut und kann davon ausgehen, dass es so ist wie er sagt. Hier ist eine direkte Erfahrung weitergegeben worden. Was hast du da für ein Problem? Es sind ja nicht 17 Leute dazwischen gewesen um die Nachricht verfälscht haben. Und das, das DSG nicht immer unproblematisch ist, weiß auch jeder.LG Alfred
      Nun, gehen wir davon aus, der Nachbar hat nicht übertrieben: Was will uns die Aussage dann sagen ? In welcher Relation zu wie vielen verkauften Einheiten stehen die Rückläufer ? Wie viele dieser Werkstätten gibt es ? Wenn die Dinger nicht funktionieren würden, wären sie nicht mehr am Markt. Das läuft wieder auf das übliche „Was ich habe ist das beste, alles andere taugt nix“ heraus...
      2015: Freizeitcenter Oberrhein, Südseecamp
      2016: Aufenfeld, Kleinenzhof, Breitenauer See, Lindlbauer Inzell, Burgstaller, Südseecamp
      2017: Aufenfeld, Schwarzwälder Hof, Harfenmühle, Burgstaller, Schwanenplatz, Südseecamp
      2018: Aufenfeld, Hegau Camping, Gülser Moselbogen, Ca Pasquali, Hopfensee
    • herr-batz schrieb:

      „Was ich habe ist das beste, alles andere taugt nix“ heraus...
      Ja, das stimmt schon aber wie viel normale Schaltgetriebe sind am Markt und es gibt nur wenige Probleme. Und ehrlich wenn nur 1% nicht funktioniert ist das schon eine Frechheit bei den Preisen. Auf den Markt sind noch so einige Dinge die nicht einwandfrei funktionieren. Man braucht sich nur die Diskussion über die Dometic WC´s oder Kühlschränke usw. anschaun.
      LG Alfred
    • Ich hab mich jedenfalls gerade sehr amüsiert:



      Der Kodiaq auf der Nordschleife!
      .... ich mag die Fahrerin aber auch!
      Der Entwicklungsingenieur sah weniger glücklich aus, den hat es etwas mitgenommen.


      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • Hi,
      ich habe einen Kodiaq mit 190PS-Diesel und DSG. Bis jetzt knapp 30000 KM gelaufen und ca. 3000 KM mit 1800KG Wohnwagen.
      Auto fährt noch und DSG schaltet wie es soll.
      Hatte vorher einen Octavia RS, 170PS Diesel und DSG (95000 KM) und einen Superb, 170PS Diesel 4x4 mit DSG (105000KM). Bisher noch keine Probleme mit dem DSG und den Wohnwagen hinten dran. Bei dem RS und dem Superb waren Zusatzfedern verbaut.

      Ich bin guter Dinge, dass auch der Kodiaq mit DSG seine Dienste leistet wie er soll.
    • herr-batz schrieb:

      Tara1212 schrieb:

      Das DSG Getriebe beim Kodiak macht reihenweise schlapp. Unser Nachbar ist in der Getriebeaufbereitung und er schätzt, das täglich ca. 60 bis 80 defekte Getriebe von Händlern kommen.

      Also auf der Hut sein.

      Heinrich
      Na endlich, hab ich’s doch gewusst :thumbup: Natürlich wieder einer der einen kennt der von einem gehört hat...
      Mein Kumpel arbeitet in Wolfsburg und fährt halbjährlich ein neues Auto.
      Das mit dem DSG hat er mir auch gesagt.
      Er meint cooler Komfort aber im Hängerbetrieb nicht langlebig.
      Und das scheint bekannt zu sein.
    • Hallo

      ich habe den WoWa bisher nur ne kurze strecke gezogen, aber alles super auch der Federungskompfort.
      Was mich interessiert vor der Fahrt in den Urlaub ist das Thema Dauerplus - wegen Kühlschrank. wir haben nen kleinen Dometic und bisher lief der auf der Fahrt immer ohne Problem (am GLK).
      Ich gehe davon aus, dass es am Kodiaq auch kein Problem geben sollte. Habt ihr schon Erfahrungswerte?

      Gruß
      Blue
      D: St. Leoner See, Freizeitcenter Oberrhein, Schwarzwälder Hof, Inselcamp, Südsee-Camp, Park-Camping Lindau, Arterhof, Wildpark Camping Schwarzenberger, Münstertal, Azur Camping Altmühltal, Campingpark Romantik am Lech, Camping Hopfensee, Camping Pilsensee, Simonhof Ramsau, Böhmeschlucht Vierde
      I: Camping Pino Mare
      DK: Hvidbjerg camping
      F: Château de L'Epervière, Camp Du Domaine, Bagatelle

      A: Gerli Villach
    • Hallo Zusammen

      Nach unserem Urlaub kann ich ein paar Erfahrungen bzgl Kodiaq als Zugfahrzeug berichten (2,0 TDI 140kw).
      Komfort und Zugwageneigenschaften unauffällig und recht unspektakulär. Das DSG schaltet wann erforderlich, kaum wippen zu spüren.
      Der Spurhalteassisten funktioniert fängt aber ab und an zu nerven an, wenn es zu lange bei 80km/h gerade aus geht, meint er immer wieder man sollte gefälligst die Lenkung übernehmen - ich hatte selber gelenkt ^^
      Das Columbus Navigationssystem macht einen hervorragenden Job und rechnet automatisch mit der für Gespanne gültigen Geschwindigkeit, wenn ein Hänger angehängt ist. Allerdings sollte man das Navi so einstellen, dass es Anhänger mit in die Routenberechnung einbeziehen soll, sonst wird es abenteuerlich :thumbsup: Auch ein nicht gesperrter Waldweg kann eine Route sein.
      Wir hatten außerdem noch Fahrräder auf dem Dach mit dabei und den Tempomat auf 95 km/h eingestellt. Je nach Streckenabschnitt hatten wir einen realen Verbrauch zwischen 10,5 und 12 Litern.
      Als Spiegel verwenden wir die Handy Mirrow XXL von Reich, welche gut funktionieren und hinreichend auf dem Außenspiegeln halten. Die Kameras in den Spiegeln werden hier nicht verdeckt und sind weiterhin voll funktionsfähig.
      Auf der Fahrt lieft der Kühlschrank lief ohne Probleme auf Strom.

      Ich hoffe das hilft dem einen oder anderen bei der Entscheidungsfindung. :0-0:

      Gruß
      Blue
      D: St. Leoner See, Freizeitcenter Oberrhein, Schwarzwälder Hof, Inselcamp, Südsee-Camp, Park-Camping Lindau, Arterhof, Wildpark Camping Schwarzenberger, Münstertal, Azur Camping Altmühltal, Campingpark Romantik am Lech, Camping Hopfensee, Camping Pilsensee, Simonhof Ramsau, Böhmeschlucht Vierde
      I: Camping Pino Mare
      DK: Hvidbjerg camping
      F: Château de L'Epervière, Camp Du Domaine, Bagatelle

      A: Gerli Villach
    • blue2007 schrieb:

      Hallo Zusammen

      Nach unserem Urlaub kann ich ein paar Erfahrungen bzgl Kodiaq als Zugfahrzeug berichten (2,0 TDI 140kw).
      Komfort und Zugwageneigenschaften unauffällig und recht unspektakulär. Das DSG schaltet wann erforderlich, kaum wippen zu spüren.
      Der Spurhalteassisten funktioniert fängt aber ab und an zu nerven an, wenn es zu lange bei 80km/h gerade aus geht, meint er immer wieder man sollte gefälligst die Lenkung übernehmen - ich hatte selber gelenkt ^^
      Das Columbus Navigationssystem macht einen hervorragenden Job und rechnet automatisch mit der für Gespanne gültigen Geschwindigkeit, wenn ein Hänger angehängt ist. Allerdings sollte man das Navi so einstellen, dass es Anhänger mit in die Routenberechnung einbeziehen soll, sonst wird es abenteuerlich :thumbsup: Auch ein nicht gesperrter Waldweg kann eine Route sein.
      Wir hatten außerdem noch Fahrräder auf dem Dach mit dabei und den Tempomat auf 95 km/h eingestellt. Je nach Streckenabschnitt hatten wir einen realen Verbrauch zwischen 10,5 und 12 Litern.
      Als Spiegel verwenden wir die Handy Mirrow XXL von Reich, welche gut funktionieren und hinreichend auf dem Außenspiegeln halten. Die Kameras in den Spiegeln werden hier nicht verdeckt und sind weiterhin voll funktionsfähig.
      Auf der Fahrt lieft der Kühlschrank lief ohne Probleme auf Strom.

      Ich hoffe das hilft dem einen oder anderen bei der Entscheidungsfindung. :0-0:

      Gruß
      Blue
      Hab ich das richtig verstanden, im Navi kann man Route mit Anhänger einstellen ???
      Das hab ich noch bei keinem Auto gesehen, wäre längst überfällig.
      2015: Freizeitcenter Oberrhein, Südseecamp
      2016: Aufenfeld, Kleinenzhof, Breitenauer See, Lindlbauer Inzell, Burgstaller, Südseecamp
      2017: Aufenfeld, Schwarzwälder Hof, Harfenmühle, Burgstaller, Schwanenplatz, Südseecamp
      2018: Aufenfeld, Hegau Camping, Gülser Moselbogen, Ca Pasquali, Hopfensee
    • zumindest bei den neueren Modellen aus dem VAG Konzern geht diese Einstellung, allerdings rechnet das Navi bei meinem Fahrzeug offensichtlich eher mit Durchschnittsgeschwindigkeiten jenseits der (grundsätzlich vorgesehenen) 80 km/h, denn die berechnete Ankunftszeit ist auch bei freier Strecke immer erheblich vor der tatsächlichen Ankunftszeit.
      Gruß
      Claus



      Pfingsten 2017: Marina di Venezia
      Sommer 2017: Seecamping Berghof
      Pfingsten 2018: Marina di Venezia
      Sommer 2018: Seecamping Berghof
      Pfingsten 2019: Marina di Venezia
      Sommer 2019: Seecamping Berghof
    • Hat die Einstellung "mit Anhänger" denn dann auch Einfluss auf die Route oder nur auf die angezeigte Fahrzeit ?
      2015: Freizeitcenter Oberrhein, Südseecamp
      2016: Aufenfeld, Kleinenzhof, Breitenauer See, Lindlbauer Inzell, Burgstaller, Südseecamp
      2017: Aufenfeld, Schwarzwälder Hof, Harfenmühle, Burgstaller, Schwanenplatz, Südseecamp
      2018: Aufenfeld, Hegau Camping, Gülser Moselbogen, Ca Pasquali, Hopfensee
    • Hallo zusammen,
      Vielleicht bin ich jetzt mal der erste, der die Frage des Tröteröffners beantwortet:

      Ich habe mir auf Grund der Dieseldiskussionen einen Kodiaq TSI 2.0 4x4 mit 179 PS bestellt und fahre damit seid Mitte Oktober 2017 mit und ohne Anhänger durch die Gegend.

      Das Auto ist (ohne Anhänger) butterweich und fährt echt schön. Die knappen 180 PS sind allerdings nicht wirklich spürbar.
      Das Auto ist (mit Anhänger) eine Katastrophe! Es quält sich jeden Berg hinauf, ich muss ständig die Svhaltwippen manuel betätigen, weil die Karre einfach nicht weiter schaltet. Der Spritverbrauch ist mit durchschnittlich fast 16 Litern und ca. 380 km Reichweite jenseits von Gut und Böse.

      Davor hatte ich einen Sharan mit 170 Diesel-PS und haben den Wohnwagen kaum bemerkt. Der Unterschied ist mehr als krass. Da gab es auch kein Rumgewippe und Gezerre, das war ein Zugfahrzeug.

      Ich nehme an das der 190 PS Diesel-Kodiaq ein komplett anderes Bild abliefert, aber die Benzinvariante ist komplett unbrauchbar. Aber jeder Leasingvertrag findet irgendwann sein Ende und Holland ist ja auch schön.

      Beste Grüße
      8|