Anzeige

Anzeige

Sicherheit in Europa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sicherheit in Europa

      Hallo an die Runde
      Ich plane für nächstes Jahr eine Rundreise durch den Süden von Europa. (Frankreich, Spanien, eventuell Portugal, Italien)
      Doch ein Post bei Fb macht mir sorgen da ich mir ein WoMo ausleihen möchte.
      Da ich mich in diesem Forum sehr gut aufgehoben fühle (ich glaube hier sind die besseren Fachleute) stelle ich mal die Fragen:
      Was ist da dran und wie verhalte ich mich um Schäden zu vermeiden.
      Unten seht ihr den post und die Kommentare. (Namen und Bilder hab ich wegen Datenschutz entfernt)


      eran Camping, Wohnwagen , Wohnmobile und Campingplätze


      Guten Morgen. Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Stecke Straßburg -Lyon - Barcelona-Malaga? Man hört ja so viel negatives wegen der Sicherheit auf dieser Stecke. Bedanke mich schon mal.



      Ja, aus jahrelanger Erfahrung kann ich Dir raten:
      1. In Frankreich keine Übernachtung auf Autobahnrastplätzen !...Mehr anzeigen
      1


      Lyon-Barcelona kenn ich und kann nichts negatives berichtenVerwalten


      Wir kommen gerade aus Spanien und sind auch Lyon - Barcelona gefahren. Ich kann mich Christian schick nur anschließen.Verwalten


      Die Strecke gut planen und von der Autobahn zum Übernachten abfahren. Das gilt aber zur Zeit für fast alle Hauptverkehrsstraßen.Verwalten


      Genau, wieter richtig anmerkt, sollte man in ganz Frankreich nicht auf Rastplätzen übernachten.



      Das schlimme an der Sache ist, dass sehr viele das Risiko eingehen. Mich bringt normalerweise so schnell nichts aus der Ruhe, aber in Südtirol geht es auch langsam los.....








      Fahre die Route gerade auf dem schnellsten weg. Nur zum übernachten gehe ich in die Dörfer. Schöner sicherer ruhiger billiger


      Ich fahre mein ganzes Leben lang schon die Strecke und obwohl uns noch nie was passiert ist, kann ich knur bestätigen. Besonders an der Grenze von Frankreich zu Spanien aufpassen.


      Wir hatten 3 Erlebnisse:
      1. Rastplatz Village Catalan mit ausgewiesenem Übernachtungsbereich, inkl. Videoüberwachung. Nachts steht ein Fremder im Wohnwagen, greift nur die Handtasche meiner Tochter, dann sind wir wach, er flüchtet. Polizei weigert sich Anzeige aufzunehmen, da kein Blut geflossen ist.

      2. Ein Jahr später überholt uns bei Barcelona ein PKW und gestikuliert auf die Reifen. Durch ADAC gewarnte halte ich nicht an. Dann versucht man uns auszubremsen. Bei schwerem Gespann mit grösserer Zugmaschine und Vollkasko, eine blöde Idee. Nachdem ich die fast an die Leitplanke gedrückt habe, wurde aufgegeben und die Flucht angetreten.

      3. 2016 jetzt mit WoMo, aufgrund Unwetter bei Lyon doch noch einmal auf der Raststätte übernachtet. Direkt im Sichtfeld der Tanke mit 5 anderen WoMos.
      Nachts knurrt und dann bellt unser Hund. Ich stehe auf kontrolliere Türen, Fenster und Alarmanlage.
      Am nächsten Morgen stellt sich raus, alle anderen WoMos ( kein Hund, keine Alarmanlage ) wurden in der Nacht bestohlen. Polizei kommt nicht mal, da kein Blut geflossen.

      Also mein Tip: Nicht auf Rastplätzen übernachten, immer einen Hund dabei haben und wenn mal etwas teures geklaut wird, das die Versicherung nur ersetzt, wenn auch eine Strafanzeige erstattet wurde, dann ist Blut geflossen. ( Aber daran denken, das Brotmesser schön sauber machen bevor die Polizei da ist. Und eine leichte Verletzung an der Hand reicht, nicht übertreiben [IMG:https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/fbf/1/16/1f62c.png] )



      Ja es wird leider immer schlimmer. Meine spanische Familie warnt uns auch regelmäßig. In Spanien kommt das auch regelmäßig in den Nachrichten.
    • Hallo @Schnack9

      Ich gebe dir mal die erste konkrete Antwort auf deine Frage :)

      Das Thema wurde hier schon oft diskutiert. Fazit ist, deine fb Leute haben Recht. Es ist gefährlich geworden, an Rastplätzen, selbst in Deutschland zu übernachten. Ich habe das früher selbst eigentlich immer getan, aber heute nicht mehr.

      Die größtmögliche Sicherheit hast du, wenn du auf Stellplätzen oder Campingplätzen deutlich abseits von Autobahnen und Hauptverkehrswegen übernachtest. 100 Prozent gibt es auch dort nicht, aber das ist wie immer im Leben und sollte uns nicht vom Reisen abhalten.

      Viel Spaß auf eurer Europa Tour! :w
      Viele Grüße, Christiane

      Pessimisten sind Menschen, denen der Stein vom Herzen mit Sicherheit auf den Fuß fällt.
    • @Schnack9
      bitte nicht böse sein über mein OT!

      Aber: das ist hier wirklich schon so oft durchgekaut worden... einfach mal die alten Freds durchschauen... ich empfehle die Narkosegaslüge :D
      Viele Grüße
      Stefan :w
    • Oke,... aber wenn man als "Neuling" mal ne Frage hat, gibt man sie halt ein und durchforstet nicht dat ganze Forum.
      (die Suchbegriffe und die entsprechenden Links dazu sind doch sehr mühsam durchzusehen)
      Es gibt immer wieder welche die `Neu`sind und Fragen stellen. Diesbezüglich hatte ich hier aber bisher gute Erfahrungen.
      Deshalb hat es mich etwas verwundert sofort wegen "Formfehlern" gedisst zu werden. Zumal ich mich entschuldigt habe.

      Nix für ungut...Gruß Schnack. :ok

      p.s. über die Narkosegaslüge bin ich drüber hinweg. ;( 8o :D
    • hast du dir vielleicht mal angesehen wie andere Umfragen aussehen? Oder gar die Mühe gemacht die kleine Anleitung zu lesen?
      vielleicht hättest du dann gemerkt das deine "Umfrage" vielleicht im der falaschen Rubrik ist, was ja nicht wirklich schlimm wäre.
      Aber so ein S<ammelsurium von Facebook links grenzt schon fast an Zumutung , daher bkommen auch die entsprechenden Reaktionen.
      Ist zumindest von meiner Seite nicht perönlich gemeint, sorry wenn das so rübergekommen sein sollte.
      Ich bin eben ein FB hater
      ciao
      Jochen
      ___________________________________________________
    • NitroFan sorry wenn ich dir auf den Sack gegangen bin aber dann lies bzw. antworte nicht auf meine Posts sonder lerne mit dem Rechtschreibverbesserer
      umzugehen.
      Es war persönlich...gute Nacht!
      Siehe oben...man kann einfache Fragen auch vernünftig beantworten.
      Aber dazu bist du vielleicht zu alt zu jung oder intolerant...such dir was aus.