Anzeige

Anzeige

E-Scooter auf Campingplatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • E-Scooter auf Campingplatz

      Hallo Gemeinde,
      Ich benötige Eure Meinungen und Tipps
      zu E-scootern.
      Vorweg,ich bin mit meinen 56 Jahren Oberschenkel rechts amputiert.
      Ich habe mir im Netz schon diverse Roller
      angesehen und komme zu keiner Endscheidung.
      Es sollte ein so genannter Roller mit Sitz sein.
      Liegen ca. bei 350 - 500 Euro.
      Wenn jemand von Euch Erfahrungen hat,
      bitte melden.
      Ich war letzte Woche in Kroatien und bin ökologisch unfair mit dem Auto zum Supermarkt auf dem Platz gefahren.
      Der Roller braucht keine Zulassung,wird nur auf dem CP benutzt.
      Ich danke im Voraus :)
    • Ich hab seit jeher E scooter dabei.
      Alles unter 1000 W kannst vergessen.
      Ich hol mit den Dingern Gas, Wasser, usw.
      Gerade wenns ein wenig hügelig wird kommen alle unter 1000 Watt an Ihre Grenze.
      Wenn DU keine Straßenzulasung brauchst ist der 1600er ok mit Straßenzulassung 2 kw.

      Kannst alle zusammen klappen und einfach ins Auto oder WW stellen.
      Reichweite ca 20 -30 km
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • Wechiss schrieb:

      Der Roller braucht keine Zulassung,wird nur auf dem CP benutzt.
      Ich danke im Voraus :)
      Hallo,
      erkundige dich aber bitte nach einer entsprechenden Versicherung.....

      Abgesehen davon, ist ein Campingplatz auch ein öffentl. Verkehrsraum

      Gruss Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Camper-Toby schrieb:

      Wechiss schrieb:

      Der Roller braucht keine Zulassung,wird nur auf dem CP benutzt.
      Ich danke im Voraus :)
      Hallo,erkundige dich aber bitte nach einer entsprechenden Versicherung.....

      Abgesehen davon, ist ein Campingplatz auch ein öffentl. Verkehrsraum

      Gruss Thomas
      Wenn das Fahrzeug keine Strassenzulassung / COC Papiere hat bekommt man diese auch nicht versichert , ist doch logisch,oder?
      Viele Grüsse, Michael :0-0:
    • Es gibt für gewisse Sportarten sep. Zusatzversicherungen. Evtl ja auch für so ein Teil?

      Man stelle sich vor, ich will es nicht hoffen, es passiert ein Unfall auf dem Platz
      Da wäre eine Beule im Zugwagen oder Riss im Vorzelt noch die einfachere Variante =O

      Gruss Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Wäre evtl. ein Falt-/Klapp-E-Bike mit tiefen Einstieg eine Option? (Ich kann schlecht einschätzen, was mit deiner Einschränkung möglich ist)
      CP-Nachbarn sind von den Rädern ganz begeistert, Akku hält angeblich 65km. Preis lag im Angebot bei 1300,- statt regulär 1700,-.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • Bei einer Oberschenkelamputation ist ein klassisches Fahrrad ungünstig. Mein kleiner Bruder, der letztes Jahr an den Folgen von MS verstarb, war zuletzt hüftabwärts gelähmt, vorher bereits erheblich eingeschränkt - er fuhr ein sogenanntes "Handbike", vorher war er mit einem Reharoller (ohne Motor) unterwegs.
      Es gibt bei dem Handicap verschiedene Möglichkeiten.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • Wenn ich mich nicht täusche,

      sind die Scooterhelden hier Forumspartner

      scooterhelden.de

      Die kennen sich bestens damit aus. Ich glaube das sollte dein richtiger Ansprechpartner sein

      Wolfgang

      Überigens gibt es einige Unterschiede bezueglich Stabilität, Bremsen ( muss man ja auch mal :D ) und maximalem Zuladungsgewicht.. also deinem Körpergewicht

      Wolfgang

      P.S der Cp ist natuerlich kein öffentlicher Verkehrsraum wie von Toby vermutet. Aber ein kleiner Crash mit rumrennenden Kindern oder einem ausparkenden KFZ kann mal passieren und da ist eine Zulassung und dementsprechende Versicherung auf jeden Fall mehr als hilfreich....und das fuer nen Fünfziger im Jahr
    • Vielen Dank für Eure Antworten.
      Unter 1000 Watt ist meiner Meinung nach
      auch zu wenig.
      Die von Euch gezeigten Scooter sehen prima aus.
      Im Visier habe ich einen Scooter mit grösseren Rädern von Fa. Vision.
      Ich gucke mal, ob ich in meiner Nähe einen Besitzer finde, um einmal Probe zu fahren.

      Werde dann berichten.
      Gruß Roman
    • Anwofa schrieb:




      Wolfgang

      P.S der Cp ist natuerlich kein öffentlicher Verkehrsraum wie von Toby vermutet. Aber ein kleiner Crash mit rumrennenden Kindern oder einem ausparkenden KFZ kann mal passieren und da ist eine Zulassung und dementsprechende Versicherung auf jeden Fall mehr als hilfreich....und das fuer nen Fünfziger im Jahr

      Hallo
      Du hast ja den Sinn meines Einwandes erkannt. :ok
      1.)verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=20080
      2.)auch das Kleingedruckte sprich Platzordnung sollte man lesen, denn dort gibt es gelegentlich Einschränkungen

      Wichtig war mir nur auf gewisse Einschränkungen hinzuweisen, da heutzutage oft solche Dinge nicht beachtet bzw dran gedacht wird
      Aber der TE wird sich ja dafür informieren

      Gruss Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Ich hatte auch mit der Anschaffung eines solchen Rollers geliebäugelt.
      Was mich nachher abgehalten hat war das Gewicht.
      Das sollte man ebenfalls im Hinterkopf behalten!
      Wenn ich einen neuen Zugwagen habe, wird das Thema wieder aktuell.
      Viele Grüße aus Greifswald
      Maik
    • Um etwas Klarheit zu schaffen, stand jetzt bekommt man die Straßenzulassung dann, wenn man einen Sitz am E-Roller hat. Ich weiß aber auch, dass es darüber eine Disskusion gibt, die Strassenzulassung zu erteilen ohne sichtbare Sitzmöglichkeit.
    • Wenn ich am Oberschenkel amputiert wäre, würde ich nach einem Gefährt schauen das an mindestens 3 Punkten Bodenkontakt hat, alles andere geht in Richtung Artistik :whistling:
      ---
      Gruß
      Norbert

      Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
      (I. Kant, 1784)
    • Moin, hier mein Update.
      Habe einen Escooter bei Ebay-kleinanzeigen
      gefunden .( Rolektro BT 250)
      Allerdings nur 500 Watt. Bj. 2015.
      Der Preis von 230 Euro aufgrund des Neupreises fand ich in Ordnung.
      Bin probegefahren und für gut befunden.
      Da ich vor meiner Amputation schon Motorradfahrer war, gab es mit dem Fahren keine Probleme.
      Strassenzulassung hat er auch.
      Ich düse dann mal :D .
      Gruß Roman
    • Nur mal so interessehalber: Wir unterhalten uns über so etwas, richtig?

      Was machst du als Oberschenkelamputierter wenn sich der Roller beim Anhalten zur "falschen" Seite neigt?
      ---
      Gruß
      Norbert

      Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
      (I. Kant, 1784)