Anzeige

Anzeige

Batterie an Dometic Schaltneztteil Typ 1 und Type 2 anschließen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Batterie an Dometic Schaltneztteil Typ 1 und Type 2 anschließen

      Hallo,
      ich möchte eine 12V 120AH AGM Batterie in meinem Weinsberg 480 EU (2016) an das Schaltnetzteil anschließen. Trotz langer Suche hier auf dieser Seite bin ich mir immer noch nicht ganz sicher an welcher Stelle genau ich das + und das - Kabel der Batterie anschließen muss. Weder auf dem Schaltnetzteil noch auf der Bedienungsanleitung findet sich ein Hinweis auf die Typenbezeichnung des Gerätes. Hier steht nur "Bedienungsanleitung Schaltnetzteile 230/12V für Freizeitfahrzeuge Type1 und Type2".

      1. Könnte mir bitte jemand auf den Fotos die ich im Anhang mitsende mit Paint ganz genau per Pfeil oder Kreis einzeichnen, wo das + und das - Kabel der Batterie angeschlossen werden müssen.

      2. Müssen andere Kabel am Schaltnetzteil umgesteckt werden, wenn ich nur LED-Licht und Pumpe über die Batterie benutzen möchte?

      3. Muss irgendwo bei diesem Umbau eine zusätzliche Sicherung verbaut werden?

      4. Kann ich ein CTEK MXS 10 Ladegerät anschließen? Sobald Landstrom anliegt, müsste das Schaltnetzteil von Batterie auf Landstrom umschalten und die Batterie wird geladen!?

      5. Ist der Wohnwagen über den 13-Poligen Konnektor am Auto angeschlossen, habe ich im Wohnwagen Strom. Hatte gelesen, ich muss diesen Stecker dann am Schaltnetzteil rausziehen und dafür die Batterie anschließen?? Stimmt das ?

      Bitte helft mir. Ich freue mich über hilfreiche Antworten.

      Gruß Buschmann.
      Dateien
    • Du ersetzt die Stecker die an "Bat" angeschlossen sind durch die Kabel die von der Batterie Kommen. Farblich würde ich sagen rot ist plus und oben, am besten Mal messen.
      An die batterie gehört so nach wie möglich eine Sicherung mit 15 A. Die Kabel sollten min 2,5mm2 haben. Du solltest z.b. noch einen Natoknochen einbauen und die batterie komplett abklemmen zu können. Sonst zieht es die dir leer und dann ist die kaputt.

      Das Netzteil hat eine Vorrangschaltung drin welches wenn Landstrom anliegt diesen nutzt.

      Du kannst auch einen Auswahlschalter oder ein Relais verbauen dann kannst du zwischen Auto und Batterie hin und her schalten. Aber ganz ehrlich, warum ? Der Kühlschrank ist eh an einem anderen Kabel.
    • Hallo,
      vielen Dank schon mal für die Antwort. Bevor ich die beiden roten Steckverbindungen Bei Batt. löse. Wofür sind die beiden? Wen versorgen Sie mit Strom? Oder kommt hier vielleicht die Fahrzeugbatterie an, die den Wohnwagen über den 13 Pin Stecker mit Strom versorgt. Falls ja, welches der beiden roten Kabel ist es. Links oder rechts? Und wie kann ich das messen? Ich habe mir schon ein Multimeter besorgt...Aber was stelle ich da ein?
      Fragen über Fragen. Ich hoffe jemand hat Antworten?
      Gruß Buschmann
    • buschmann29 schrieb:

      Bevor ich die beiden roten Steckverbindungen Bei Batt. löse. Wofür sind die beiden?
      Eines kommt mit größerer Sicherheit von der Deichselleitung.
      Das andere ist ungewiss.
      Vermutlich 12V-Heizpatrone des Kühlschrank.
      Verfolge bitte die Leitungen, vermutlich geht eine zu einem Verteiler unter dem Wohnwagen im Bug oder liegt innen.
      Dazu die Deichselleitung in Richtung WW verfolgen.
      Ja, dazu müsst man sich unter den WW bemühen.

      buschmann29 schrieb:

      Oder kommt hier vielleicht die Fahrzeugbatterie an die den Wohnwagen über den 13 Pin Stecker mit Strom versorgt.
      Es ist eher Kontakt Nr. 9 (Dauerplus)
      13 ist die zugehörige Minusleitung.

      buschmann29 schrieb:

      welches der beiden roten Kabel ist es.
      Wissen wir nicht. Du musst selbst aktiv werden.

      buschmann29 schrieb:

      Und wie kann ich das messen? Ich habe mir schon ein Multimeter besorgt...Aber was stelle ich da ein?
      Bitte ein Bild dazu.
      "Eigentlich" sollte die Anleitung etwas helfen.
      Noch besser: Auch 12V-Elektrik sollte nur jemand machen, der etwas Erfahrung hat.
      Ehrlich.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Hallo Leute,
      habe das Problem nun in die Hand genommen und ein bisschen ausprobiert.
      Das Kabel ganz links bei +Batt geht zum Kühlschrank und betätigt dort die Beleuchtung etc. das Kabel rechts daneben ist die Stromversorgung vom Zugfahrzeug. Da ich nicht die Autobatterie aus dem Zugfahrzeug entleeren wollte, habe ich dieses Kabel abgezogen und gegen die AGM Batterie im Wohnwagen ersetzt und siehe da...alle Lichter und Pumpen funktionieren nun über die Boardbatterie. (Siehe Foto) Super. Vielen Dank für Eure Hilfe

      Das Schema ist von einem Dometic Mitarbeiter, der mir netterweise dieses PDF Dokument hat zukommen lassen.

      Gruß Buschmann
      Dateien
    • ...jetzt kannst du aber nicht mehr während der Fahrt den Kühlschrank mit 12V betreiben...

      Ich habe bei mir doppelte Flachsteckhülsen berwendet um die Batterie einzuspeisen. Damit hast du dann wieder die Möglichkeit den Kühlschrank während derFahrt mit 12V anzumachen.

      siehe Foto

      Gruß René
      Dateien
      ...eine starke Behauptung ist besser als ein schwaches Argument :evil:
    • Hallo René,

      Bambi schrieb:

      ...jetzt kannst du aber nicht mehr während der Fahrt den Kühlschrank mit 12V betreiben...
      Ich habe bei mir doppelte Flachsteckhülsen berwendet um die Batterie einzuspeisen. Damit hast du dann wieder die Möglichkeit den Kühlschrank während derFahrt mit 12V anzumachen.
      Gruß René
      ist die zweitbeste Lösung.
      Besser ist es, die Kabel vom PKW gesondert mit dem Kühlschrankkabel zu verbinden.
      Batterieanschluss an den Umformer und es ist alles sauber getrennt.

      hallo Buschmann

      buschmann29 schrieb:

      Hallo Leute,
      Das Kabel ganz links bei +Batt geht zum Kühlschrank und betätigt dort die Beleuchtung etc. das Kabel rechts daneben ist die Stromversorgung vom Zugfahrzeug.
      ...
      Gruß Buschmann
      das Kabel geht sicherlich zum Kühlschrank.
      Die Beleuchtung (und die Regelung) vom KS wird aber höchstwahrscheinlich über einen anderen Kreis laufen.
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher