Anzeige

Anzeige

Usedom

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • ToddiHL schrieb:

      musste am Hauptweg ankuppeln und zum Stellplatz Movern
      das ist ja das kleinste Problem, dazu hat man das Ding ja. Wenn nur die 9.7....m Platz darauf finden.
      Beim letzten CP hat am Ende des WW nur noch ein Wischtuch als Puffer zwischen WW und Pfosten gepasst - auf der anderen Seite stak die Deichsel im Buschwerk der Abgrenzung und man
      durfte immer Sport beim drüberklettern machen :thumbdown: . DAS wollen wir nicht mehr.
    • Rosenhof schrieb:

      Hallo Stefan,

      ich wünsche euch einen schönen Urlaub dort und hoffentlich bekommt ihr einen schönen Platz, wobei wir mit unparzelierten Plätzen schlechte Erfahrungen gemacht haben.
      Wir wissen bei uns (Stubbenfelde) auch nicht genau wo wir stehen, aber schon mal welche Kategorie (XL) und wenn ich mir den Platzplan so anschaue, sehen die allesamt nicht so
      schlecht aus.
      Oder kennt sich auf Stubbenfelde jemand gut aus und kann uns Tipps geben (die XL sind die blauen Parzellen)

      Wann geht ihr denn genau? Sooo weit weg sind die CP ja nicht, vll reicht es auf ein Bier/Wein/Heringsbrötchen.... ;)
      Hallo,

      ich hab jetzt in all den Bewertungen / Berichten vom CP Pommernland auf zB camping.info oder hier keine negativen Bemerkungen bzgl. der unparzellierten Stellplätze rauslesen können (in Kombination mit vollem CP, voll ist es im August sicherlich überall).
      Nach meinem Telefonat mit dem CP erwarte ich hier auch keine "Probleme".
      Wir kommen sowieso vom Zelten zum WW - unsere Ansprüche sind also auch nicht sooo wahnsinnig hoch an die Platzausstattung... ;)

      Zum Stubbenfelde:
      eine Reservierung ist nur ohne einen expliziten Stellplatz-Wunsch möglich?
      finde ich aber ungewöhnlich, dass man dann keinen Stellplatz buchen kann, sie müssten doch wissen, welcher Platz wann frei / belegt ist (?)

      Zum Strand in Stubbenfelde:
      Vorteil kann bei heissem Wetter der Schatten durch die Klippen sein, bei mildem Wetter vielleicht ein Nachteil...
      Die Schattenbildung kann man schön auf den diversen Bildern im Netz (zB Google maps) sehen, dort findet man auch Bilder zur Treppe

      l200auto schrieb:

      Hallo Stefan
      August ist haupt ferienzeit auf Usedom und einen Platz mieten heist nicht einen Platz bekommen.
      Der CP liegt ganz gut ist aber etwas - naja sagen wir untypisch aufgebaut.
      Unparzelliert aber Stellplatznummern.
      Hoffe Ihr habt Glück und bekommt was ausreichend großes.
      LG andreas

      Hallo Andreas,

      naja, ich habe einen Stellplatz (wenn auch unparzelliert) gebucht und angezahlt (mit Angabe der Größe des WW).
      Daher gehe ich davon aus, das wir auch einen Platz bekommen werden...

      Wie schon weiter oben geschrieben:
      ich gehe erstmal vom Positiven aus...

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Da kann ich dich beruhigen,auf beiden Plätzen genug Platz und kein Durgangsverkehr Da es die letzten Plätze sind :) wenn ihr mit zwei Gespannen fahrt, könnte man sogar die Zufahrt sperren und die Hunde hätten ein Riesen Bereich für sich :thumbsup: Und es sollte natürlich abkuppeln heißen :xwall:
      Gruß ToddiHL
      &Anja :w










    • Rosenhof schrieb:


      Wann geht ihr denn genau? Sooo weit weg sind die CP ja nicht, vll reicht es auf ein Bier/Wein/Heringsbrötchen.... ;)
      wir sind die mittleren beiden Augustwochen dort und erkunden sicherlich auch viel die Nachbarschaft mit den Rädern - vielleicht trifft man sich dann ja mal mehr oder weniger zufällig, Heringsbrötchen klingt gut! ;)

      wir müssen auch unbedingt nach Swinemünde (entweder Auto oder Kombi Fahrrad + Bahn) => Piroggen essen und polnischer Markt! :ok
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • l200auto schrieb:

      wird schon und die Gegend hat was. Fahrräder nicht vergessen.
      Strand ist schön und es gibt viel zu erkunden.
      Gute urige Fischgaststätten.
      Ja,
      kann ich bestätigen.

      Loddin & Koserow sind gut zu erreichen.


      Aber ich dachte an der Küste ist es schön eben....
      Denkste,
      Richtung Osten geht direkt vor dem Platz der Dünenweg mächtig ins Tal.
      ( steht (stand?) sogar ein Schild absteigen ;( )
      Zur Not kann man auch eine Strecke bis Ahlbeck ( tolle Lokale)
      mit dem Rad und den Rückweg mit der Bahn nehmen.....
      Aber nicht den letzten Zug verpassen ;(

      Uns hat es dort auch sehr gut gefallen.....auch wenn es eher ein Wald- statt ein Strandplatz ist :saint:

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Hallo,

      da die Ferienzeit in Berlin/Brandenburg am 1. Augustwochenende endet sollte es anschließend deutlich ruhiger werden.
      Zwischen 9 bis 15 Uhr ist der Verkehr über die Brücke in Wolgast etwas ruhigen. Am Besten vorher die Brückenöffnungszeiten erkunden.

      Kleine Tipps:
      - beste Fischbude ist/war in Zinnowitz am Ende der Promenade in Richtung Zempin
      - zum Polenmarkt am besten mit dem Auto fahren bis Mitte Markt, dort links ins Wohngebiet zum Parken

      Fahrradfahren:
      a) entlang des Achterwassers von Krummin - Neeberg - Zecherin (Werft) - Karlshagen Hafen - Peenemünde und dann an der Seeseite zurück
      b) Halbinsel Lütow, dort uriges Lokal. Rangerführung möglich.
      c) Küstenradwanderweg von Karlshagen bis Swinemünde, dort Leuchtturm und Hafeneinfahrt. In den Waldgeieten recht hügelig bis 18%!
      d) Mellenthin (Burgrestaurant, oft im TV) und Morgenitz (Töpferei, Kulisse von Usedom-Krimi)
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Erni schrieb:

      Hallo,

      da die Ferienzeit in Berlin/Brandenburg am 1. Augustwochenende endet sollte es anschließend deutlich ruhiger werden.
      Zwischen 9 bis 15 Uhr ist der Verkehr über die Brücke in Wolgast etwas ruhigen. Am Besten vorher die Brückenöffnungszeiten erkunden.

      Kleine Tipps:
      - beste Fischbude ist/war in Zinnowitz am Ende der Promenade in Richtung Zempin
      - zum Polenmarkt am besten mit dem Auto fahren bis Mitte Markt, dort links ins Wohngebiet zum Parken

      Fahrradfahren:
      a) entlang des Achterwassers von Krummin - Neeberg - Zecherin (Werft) - Karlshagen Hafen - Peenemünde und dann an der Seeseite zurück
      b) Halbinsel Lütow, dort uriges Lokal. Rangerführung möglich.
      c) Küstenradwanderweg von Karlshagen bis Swinemünde, dort Leuchtturm und Hafeneinfahrt. In den Waldgeieten recht hügelig bis 18%!
      d) Mellenthin (Burgrestaurant, oft im TV) und Morgenitz (Töpferei, Kulisse von Usedom-Krimi)
      Hallo Erni,

      der Tip mit der Brücke in Wolgast ist sehr wertvoll, hätte ich nicht auf dem Schirm gehabt - vielen Dank!
      dann werden wir also zusehen, dass wir nach 12:45 und vor 17:45 dort queren... :ok

      Vielen Dank auch für die weiteren Tips zu den Fischbuden...

      Bzgl. fahrradfahren:
      einmal rum ums Achterwasser inkl. Peenemündung sind ca. 100km (?)
      das kann ich alleine sicherlich mal fix machen - aber nicht mit meiner 6- jährigen Tochter... =O

      Lütow werden wir wohl sicherlich mal machen, den Küstenradwanderweg sowieso - ich würde über den ja gerne nach Swinemünde und mit der Bahn zurück - mal sehen, was meine beiden Damen davon halten...

      Mit Mellenthin und Morgenitz könnte man einen Kurzbesuch / Besichtigung am CP Stubbenfelde verbinden... :w

      Ich sehe schon: die 2 Wochen werden wie immer viel zu schnell vorüber gehen...

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Moin,

      Steffan_WW schrieb:


      der Tip mit dr Brücke in Wolgast ist sehr wertvoll, hätte ich nicht auf dem Schirm gehabt - vielen Dank!
      dann werden wir also zusehen, dass wir nach 12:45 und vor 17:45 dort queren... :ok
      Wer im August nach 12:45 kommt, steht bis 17:45 Uhr sollte es eher heißen.
      12:45 Uhr ist Brückenzug, danach geht NICHTS mehr.
      Wer sauber rauf will, sollte bis 10:00 Uhr da gewesen sein.
      Bei schlechtem Wetter und in der Woche geht das. (da rollt die Karavane runter von der Insel, wenn kein Strandwetter ist.
      Wer etwa in die Inselmitte will, ist mit der zweiten Brücke in Zecherin besser bedient.
      Da ist immer nicht ganz so viel los.
    • Wolgast ist in der Saison am Samstag auch ohne geöffnete Brücke immer ein Engpass :motz: . Daher reise ich in der Regel so an, dass ich spät Abends/Nachts durch Wolgast fahre und dann im Anmeldebereich des CP übernachte. Dann morgens 8 Uhr stressfrei anmelden und rauf auf den vorbestellten Stellplatz. Das hat in den letzten 6 Jahren immer gut geklappt.

      Sofern die Tourplanung eine Anreise tagsüber erfordert, dann fahre ich über Berlin und dann über die südliche Inselzufahrt ‚Zecherin‘.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Neu

      Also wir waren 2x auf Stubbenfelde und wir konnten uns immer den Stellplatz direkt mit Nummer reservieren. Wurden aber bei der Reservierung nach der Grösse vom Wohni gefragt. Auf dem oberen Plateau gibt es aber etwas weniger Sonne. Dafür ist der Weg zum Strand kurz. :thumbsup:
    • Neu

      blue daddy schrieb:

      Moin,
      Wer im August nach 12:45 kommt, steht bis 17:45 Uhr sollte es eher heißen.12:45 Uhr ist Brückenzug, danach geht NICHTS mehr.
      Wer sauber rauf will, sollte bis 10:00 Uhr da gewesen sein.


      Wer etwa in die Inselmitte will, ist mit der zweiten Brücke in Zecherin besser bedient.
      Da ist immer nicht ganz so viel los.
      Hallo,

      wir haben ca 700km Anreise (aus dem Ruhrgebiet) und überlegen um ca. 1 Uhr nachts loszufahren - dann schläft meine Tochter noch mind. die Hälfte der Fahrt...
      Ob wirs bis um 12:45 schaffen, hängt dann vom Verkehr und der Länge der Pausen ab - aber dann ist das halt wie es ist...

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Neu

      die Brücke bleibt doch nicht von 12.45 bis 17.45 offen. Sie schließt nach ca. 30min wieder. Die Schiffe müssen dann bis 17.45 warten. Auf der Website von der Brücke Wolgast sind die Brückenöffnungszeiten hinterlegt.
    • Neu

      ADRIA432 schrieb:

      die Brücke bleibt doch nicht von 12.45 bis 17.45 offen. Sie schließt nach ca. 30min wieder. Die Schiffe müssen dann bis 17.45 warten. Auf der Website von der Brücke Wolgast sind die Brückenöffnungszeiten hinterlegt.
      schon klar - ich habe den Hinweis von Blue Daddy so verstanden, dass sich nach wiederöffnung der Brücke nach 13 Uhr der Verkehrsstau kaum mehr erholt...
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Neu

      Steffan_WW schrieb:

      ..............wir haben ca 700km Anreise (aus dem Ruhrgebiet) und überlegen um ca. 1 Uhr nachts loszufahren - dann schläft meine Tochter noch mind. die Hälfte der Fahrt...
      Ob wirs bis um 12:45 schaffen, hängt dann vom Verkehr und der Länge der Pausen ab - aber dann ist das halt wie es ist...............
      Moin,
      evtl. eine kurze Übernachtung in/vor HH ??

      Wir fahren Abends um ca. 17/19 Uhr aus dem westl. Ruhrgebiet los und übernachten dann ab ca. 23/24 Uhr auf dem WoMo-Stellplatz in HH-Süd
      Haben wir jetzt schon zwei Mal so durchgeführt.

      Nix besonderes und nix für länger, aber immer offen.
      Gut von der BAB zu erreichen
      Angehängt parken und übernachten
      Parkautomat für die relativ hohe "Parkgebühr" ist vor Ort.

      Morgens früh durch HH, am Wochenende sowie nix los, staufrei weiter zur Ostsee

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze