Anzeige

Anzeige

Suche Erfahrungen zu JUNTEK DC 0,01-100 V 0,01-30A Spannung Strom Leistungsmesser Kapazität Zähler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Suche Erfahrungen zu JUNTEK DC 0,01-100 V 0,01-30A Spannung Strom Leistungsmesser Kapazität Zähler

      Hallo,
      auf der Suche nach Informationen zu dem Juntek "Batteriecomputer" (made in China) habe ich bisher im Netz noch keine Erfahrungsberichte oder ähnliches finden können.
      Gibt es hier im Forum jemanden mit Erfahrung?

      Gruß Strohhaus
      Dateien
      • Juntek.jpg

        (113,06 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo,
      was soll denn damit gemacht werden ?

      Ich habe ein ähnliches, einfacheres Teil in der 230 V Versorgung meines WW.
      Da kann ich einfach sehen welche Spannung anliegt und wenn ich es aufschreibe, wieviel Kwh verbraucht wurden. Durch die Watt und A Anzeige kann ich z.B. auch feststellen ob der Kühlschrank bei 230V funktioniert.
      Da das aufgeführte Gerät für unter 100 V ist, nehme ich mal an, das es für die Batterieüberwachung oder den Solarertrag sein soll.
      Für Solar gibt es sicher besseres und für meine AGM Batterie müsste der A Bereich erheblich höher sein, denn da kommt ja auch der Mover dran.

      Probier es einfach aus. Bezahl mit PayPal damit das Geld auch zurück gefordert werden kann.
      Bei einigen Teilen aus China ist der Zoll ab einer bestimmten Summe ganz spitz. Es wird geprüft nach CE Zeichen und deutscher Bedienungsanleitung. CE vielleicht nur für 230V Teile.

      Gruss Axel R
    • Ja sorry, war etwas knapp formuliert,

      wir haben einen Touring (Troll) und den habe ich in weiten Teilen für autarkes stehen umgerüstet.
      Beim Autark stehen hängt natürlich viel Komfort an dem Ladezustand der Batterie - und der lässt sich von aussen eben nicht wie ein Wasserkanister begutachten...
      Das Gerät arbeitet eben auch im 12V Gleichstrombereich - hab mal eine Funktionsbeschreibung hier unten mit angehängt.

      ich wollt halt erstmal fragen ob es vielleicht schon Erfahrungen damit gibt...


      vermutlich Juntek schrieb:

      Dieser multifunktionale Spannungs- und Strommesser kann Gleichspannung, Strom, Leistung, Wattstunden, Temperatur, die Echtzeitkapazität des Ladens und Entladens der Batterie, die Lade- und Entladezeit des Akkus und andere Parameter in beiden Richtungen messen. Das drahtlose DC-Voltmeter ist in zwei Teile unterteilt: Messmodul und Anzeigemodul. Das Displaymodul nimmt ein 1,8-Zoll-High-Definition-Farb-LCD-Display an, das sehr gut geeignet ist, um die Batteriekapazität des Elektrofahrzeugs zu überwachen und den Arbeitsstatus des Gleichstromkreises zu überwachen.

      Eigenschaften:
      Das Anzeigemoduloberteil nimmt die Sandstrahloxidationstechnologie, schön und elegant an. Touch-Control-Tasten mit hoher Empfindlichkeit und langer Lebensdauer.
      Das Messmodul muss in Reihe mit der zu prüfenden Schaltung verbunden sein und die gemessenen Daten zur Anzeige an das Anzeigemodul senden. Die Daten zwischen ihnen können über USB-Kabel (1 Meter lang) übertragen werden, es kann auch drahtlos über das eingebaute Wireless-Modul übertragen werden. Die drahtlose Übertragungsdistanz beträgt bis zu 10 Meter.
      Das Messmodul kann den Strom in beiden Richtungen erfassen. Keine Notwendigkeit, den Verdrahtungsmodus während des Ladens und Entladens der Batterie zu ändern, und es ist praktisch für die Verdrahtung.
      Hinzufügen einer Selbstkalibrierungsfunktion, um das Problem der Nullpunktabweichung bei alten Produkten zu lösen. Nach einer langen Zeit der Arbeit kann der Strom und die Kapazität immer noch eine große Genauigkeit beibehalten.
      Mit 3 Anzeigemodi. Die Standardanzeige ist der Modus für große Schriftarten, der die Hauptparameter Spannung, Strom, Kapazität, Temperatur usw. anzeigt. Drücken Sie eine beliebige Taste, um in den Vollfunktions-Anzeigemodus zu wechseln. Unter der Vollfunktionsschnittstelle können Sie die erforderlichen Parameter einstellen, und Sie können auch eine schwarze Anzeige im Weißmodus einstellen, und die Anzeige kann unter Sonnenlicht gesehen werden.
      Nachdem das Messmodul mit dem Relais verbunden ist, hat es Funktionen wie Überspannungsschutz, Überstromschutz und Unterspannungsschutz in der Schaltung.
      Der Bildschirm kann geschlossen werden, drücken Sie eine beliebige Taste, um das Display aufzuwecken, energieeffizienter.
      Die Daten von Amperestunden, Wattstunden und Zeit können während der Messung gelöscht werden, ohne die nächste Messung zu beeinflussen.
      Im drahtlosen Modus können verschiedene Kommunikationsadressen eingestellt werden. Mehrere Maschinen können gleichzeitig ohne Störungen arbeiten.
      Spezifikationen:
      Material: ABS Plastik
      Modelltyp: Mehrwertsteuer-1030
      Spannungsmessbereich: 0,01-100V
      Spannungsauflösung: 0.01V
      Spannungsgenauigkeit: ± 2% + 3 Worte
      Strommessbereich: 0,01-30A
      Aktuelle Auflösung: 0,01A
      Aktuelle Genauigkeit: ± 5% + 10 Wörter
      Temperaturmessbereich: -20 ℃ -120 ℃
      Leistungsmessbereich: 0-200KW
      Stromauflösung: 0.001W
      Kapazität Anzeigebereich: 0% -100%
      Amperestunden Messbereich: 0-2000kAH
      Kapazitätsauflösung: 0.001AH
      Wattstunden Messbereich: 0-4000KWH
      Wattstundenauflösung: 0.001WH
      Zeit Messbereich: 0-99 Tage
      Zeitauflösung: 1 Sekunde
      Kommunikationsadresse Bereich: 01-99
      Wireless Channel Einstellbereich: AZ (26 Kanäle)
      NCP: 0,01-30A (negative Überstromschutzeinstellung)
      OCP: 0,01-30A (positive Überstromschutzeinstellung)
      OVP: 0,01-100V (Überspannungsschutzeinstellung)
      LVP: 0,01-100V (Unterspannungsschutzeinstellung)
      Anzeige: 1.8 "TFT LCD Display
      Zeitverzögerungsschutz: 0-10S
      Messmodul Stromverbrauch: Über 0.4W
      Anzeige Modul Stromverbrauch: 0.5W
      Abtastrate: 5 mal / Sekunde
      Kommunikationsabstand: bis zu 10 Metern
      Meter-Stromversorgung: USB DC 5V oder DC 10-30V
      Messmodul-Stromversorgung: DC 12V
      USB-Kabellänge: 1m!
      Meter Größe: 98 * 54 * 21mm / 3,9 * 2,1 * 0,8 in
      Meter Gewicht: 54g / 1.90 unze
      Messmodul Größe: 113 * 57 * 49mm / 4,4 * 2,2 * 1,9 in! !
      Messmodul Gewicht: 141g / 4.99oz
      Paketgröße: 14,5 * 11,3 * 8 cm / 5,7 * 4,4 * 3,1 in
      Paket Gewicht: 319g / 11,3 unze
    • Hallo Harry,

      nein, Movern tu ich selber, ohne Strom :D
      Die Leistung ist schon die richtige. (Es gibt das Gerät auch in anderen Leistungsklassen...)

      Meine Frage ist ja nur nach Erfahrungen damit (falls jemand sowas schon eingebaut hat.)
      Die sonstigen Verdächtigen Batterie/Solarcomputer sind mir halt für die Spielerei zu teuer.

      Gruß und Dank
      Strohhaus
    • Hallo,
      meiner Meinung nach sind die Werte von Strom und Spannung eines Accus immer zu interpretieren. Einfach sagen -so und so viel rein = voll - ist meist Quatsch. Da laufen ja chemische Vorgänge ab die nur selten linear sind.
      Allerdings ist man ohne Anzeigen garnicht informiert. Es ist also ein Kompromiss notwendig. Um nicht zu viel zu bezahlen muss man mit Schwächen eines solchen Geräts leben. Ich würde die Erwartungen nicht zu hoch ansetzen und mal sehen was dabei herauskommt. Die Kosten sind ja erträglich.

      Die Qualität dieser Art von Geräten ist sehr unterschiedlich. Ich habe ein kleines Gerät für V + A was für 12VDC und bis 30 A sein soll, mit Anschlussdrähten von ca. 1mm². Das ist natürlich Mist, kostete nur wenig und liegt jetzt herum.
      Das Gerät für 230 V in meinem WW hat für die A Messung einen Wandler und ist somit in diesem Punkt o.k..

      Die Beschreibung des Gerätes würde ich mal von unsinnigen Infos befreien und dann sehen ob ich das übrig gebliebene brauche.

      Gruss Axel R

      PS: Messmodul Stromverbrauch: Über 0.4W, Anzeige Modul Stromverbrauch: 0.5W
      ob das für Autark nicht zuviel ist ?
      Ist die Funkübertragung überhaupt sinnvoll ?
    • m.ebay.de/itm/150A-60V-LCD-RC-…fa5054:g:ytUAAOSwEehbMai0

      Nimm sowas in der Art, das habe ich seit etwa 3 Jahren an meiner Batterie im Wohnwagen.
      Auf Dauer würde ich da zwar keine 150A drüber ziehen, nicht mal eine Minute um ehrlich zu sein, aber für normale Anwendungen und Ladestandkontrolle reicht es.
      Wenn wirklich hohe Ströme gemessen werden sollen, dann nur mit externen Messshunt, dabei ist es „egal“ ob das der Ring ist den man um den Batteriepol legt oder das Teil was in die Minusleitung geklemmt wird. Da kann man dann wenigstens ordentlich Dimensionierte Kabel verwenden.
    • Ja, so etwas habe ich auch noch in der Kiste.

      Kabel evt. 1,5mm² und 150 A - tolle Nummer !

      So ein Kabel verträgt nur 15 A, wobei bei der kleinen Spannung auch noch grössere Leitungswiderstände zu bedenken sind.

      Das mit einem Messshunt zu versehen, verändert auch die Spannungsmessung und damit die Wattmessung.
      Das Teil kann 150 A anzeigen, aber niemals durchleiten. Mein Anzeigegerät hat ein Alugehäuse und daher könnte der Brand nicht so gross werden. Habe es mal geöffnet. Die Leiterbahn ist einfach nur mit ewas mehr Lot versehen.

      Gruss Axel R
    • Benutzer online 1

      1 Besucher