Anzeige

Anzeige

Reichen 25m CEE-Kabel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Reichen 25m CEE-Kabel?

      Noch steht uns die erste Ausfahrt mit dem neuen Wowa bevor ...
      Da wir jetzt in der Hauptsaison nicht vorbuchen konnten (kein verbindliches Auslieferunsdatum) werden wir ggf. auf dem CP keine freie Wahl der Stellplätze haben.
      Mir geht es um die Entfernung zur Stromversorgung.
      In der Vergangenheit waren wir mit Mietwohnmobilen in der Nebensaison unterwegs. Da reichte die 25m Kabeltrommel locker aus.
      Auf welche Kabellängen habt Ihr Euch eingerichtet wenn Ihr Euch unbekannte CP-Plätze anfahrt?
      Reichen 25m oder sollten es 50m sein?

      Gruß
      Dieter
      V.G.
      Dieter
    • Also ich bin bislang mit 25m immer locker hingekommen. Für den Fall der Fälle habe ich noch eine 50m Kabeltrommel dabei. Die wird vielleicht mal gebraucht, wenn die Stromversorgung am Stellplatz mal defekt sein sollte und man dann etwas weiter muss. Wenn ich die 50er Kabeltrommel nicht schon rumliegen gehabt hätte, wäre meine Wahl auf eine zusätzliche 25er gefallen.

      Schöne Grüße
      chef-1
    • Hallo,

      hatten schon Plätze wo wir 50m benötigten. Hab 2x 25m mit 2,5qmm dabei. Sicher ist sicher :D

      Gruß
      Andreas


      PS: Und jetzt kommen wieder die, die darauf hinweisen das nur 25m erlaubt sind :rolleyes:
      Hier gehts zu meiner Foto-Website
      "Skandinavische Fotografien"
      www.drees.dk
    • dreesi schrieb:

      Hallo,

      hatten schon Plätze wo wir 50m benötigten. hab 2x 25m mit 2,5qmm dabei. Sicher ist sicher
      Jupp so haben wir es auch ,

      auf manchen Plätzen reicht hin und wieder ein 25 m Kabel nicht aus - ich habe noch 25 m als Reserve im Gepäck und auch schon
      öfter gebraucht.

      Sicher ist sicher und nimmt ja auch keinen Platz weg.
      Grüße aus Bayern Dieter

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • Kommt auf die Plätze an.
      Bei kleineren Anlagen kann es schon mal mehr als 25m werden, Da geht noch Gemütlichkeit vor EU-Norm.
      Aus diesem Grunde 1 x 25m und 1x 20m.
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Parkplatzüberfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.
    • Bis auf die Übernachtung am Europaparkcamp haben 25m immer dicke gereicht.
      Aber trotzdem zu den 25m noch eine 15m Verlängerung dabei.

      Übrigends, im diesjährigen Urlaub kürzlich steckten in der 4-fach Stromsäule bei uns drei 2,5mm2 H07RN-F der deutschen Camper und eine "dünne" Zuleitung zum Platz des italienischen Mitcampers.

      :undweg:
      :w Tschüß Stress. :prost:
      :0-0:
    • LOWO schrieb:

      ……
      Übrigends, im diesjährigen Urlaub kürzlich steckten in der 4-fach Stromsäule bei uns drei 2,5mm2 H07RN-F der deutschen Camper und eine "dünne" Zuleitung zum Platz des italienischen Mitcampers.

      :undweg:
      Na und, was sagt uns das? Und was ist "dünn"?
      Manchmal ist "dünn" besser, als dick auf einer nicht gänzlich abgewickelten Trommel.

      Vielleicht aber steht der Italiener nur 5 m neben der Säule?
      Vielleicht aber lässt er auch sich nicht alles andrehen, was (vermeintliche) Fachhändler oder (vermeintliche) Fachzeitschriften "empfehlen".

      Mir jedenfalls reichen massig 10 m. Nicht zur Säule, sondern zum Moppel ;) , wenn er mal, eher selten, benötigt wird.
    • Hallo,
      offiziell müssen 20m reichen, denn laut Norm darf auf CP die Entfernung zwischen Stromsäule und WW nicht weiter sein.
      Aber ich habe auch schon mein damals noch 40m Kabel (von Obelink) komplett gebraucht und es war straff verlegt!
      Mittlerweile habe ich ein 4x2,5mm² in 20m und ein 3x1,5mm² etwa 30m, für den Fall das der Betreiber was zu motzen hat habe ich noch ein 30mA RCD zum einstecken im WW vor meinem eh im WW verbauten 30mA RCD dabei.

      grüße
    • Unsinkbar II schrieb:

      Mir geht es um die Entfernung zur Stromversorgung.
      Wenn der Platz schon feststeht, würde ich anrufen und fragen, was man maximal dabei haben sollte. Mir haben fast immer 10 m gereicht. Zusätzlich hatte ich eine 20 m Kabeltrommel dabei. Länger als das zusammen war die Entfernung bei mir nie.
      Viele Grüße, Christiane

      Lieber von Rubens gemalt, als vom Leben gezeichnet!
    • Salu,

      bei mir sind zwei Kabel an Bord - 25 m und 10 m, jeweils H07BQ-F3G2,5 (orange "Baustellen-Panzerleitung").

      Bei den meisten CP bin ich mit der 10 m Leitung ausgekommen, ganz selten benötigte ich mehr wie 25 m - da gab es dann meist die Möglichkeit, entsprechendes Kabel bei der Rezeption (kostenlos) zu leihen.

      Beides nicht auf Trommel, sondern auf einer einfachen Haspel.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • 25m reichen vollkommen aus. Bist Du allerdings typisch Deutsch und neigst im sonstigen Leben zur Über-Versicherung, dann empfehle ich 50m einzupacken. ;)

      Mal abgesehen davon, dass manche FI eine Leitungslänge von 50m nicht mögen und evtl. nicht auslösen ... aber das ist eine andere Geschichte.
    • A-lang schrieb:

      Mal abgesehen davon, dass manche FI eine Leitungslänge von 50m nicht mögen und evtl. nicht auslösen ... aber das ist eine andere Geschichte.
      :ok :ok :ok kommt zwar auf den FI an, aber bei einer Leitung von über 50m würde ich mich auch nicht mehr darauf verlassen.