Anzeige

Anzeige

Las Dunas 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Aragorn schrieb:

      Hier geht es um das Gesamtpaket und von "nicht nutzen" hat keiner was gesagt. Nur man muss sich dort nicht permanent aufhalten. Unsere Kinder sind in der Lage und Willens sich selbstständig ohne externe Unterstützung bei Bedarf hinzubewegen.

      Zu kleiner Stellplatz ist auch eher ein Pauschalurteil. Unserer war's nicht.

      Und wenn ich mit offenen Augen durch's Leben gehe, zahlen Leute für Felgen und Farbe ihres Pkw's bis zu 1500€ Aufpreis. Der Nutzen erschließt sich mir persönlich auch nicht. Aber jedem das Seine.

      Soll heißen: jeder ist bereit für seine eigenen Prioritäten Geld in die Hand zu nehmen und meckert an anderer Stelle über 5€ zu viel. Die Wertigkeiten sind einfach zu unterschiedlich. Zum Glück! Was machen wir nur, wenn wir uns alle einig sind? ;)
      Volle Zustimmung :thumbsup:
      Herzliche Grüße :w
      Sandra
    • ....wir sind ja immer auf dem CP Amfora, aber ab und an laufen wir am Strand bis zum Las Dunas und wir bewundern dann immer die schön quadratisch geschnittenen Parzellen :thumbup: Auf dem Amfora hatten wir dieses Jahr eine 7x 14 m Parzelle und das ist nicht so unbedingt unser Ding :/
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Jo, Las Dunas ist top, keine Frage, aber m.M.n. viel zu teuer. Der Preis berücksichtigt natürlich auch die Benutzung des Schwimmbads, vielleicht sind das dann die 20 € mehr im Vergleich zu anderen Campingplätzen ohne Swimmingpool?
      Die gesparten 420 Euro investiere ich in Lebensmittel, aber jeder legt seine Prioritäten anders fest.
      Wünsche Euch noch einen schönen Strandurlaub, vielleicht sieht man sich :prost:
      Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet!
    • JUJU schrieb:

      Jo, Las Dunas ist top, keine Frage, aber m.M.n. viel zu teuer. Der Preis berücksichtigt natürlich auch die Benutzung des Schwimmbads, vielleicht sind das dann die 20 € mehr im Vergleich zu anderen Campingplätzen ohne Swimmingpool?
      ..........das zu teuer bezieht sich auf die Vor und Nachsaison, während der Hauptsaison nehmen sich alle Campingplätze rund um Sant Pere nicht viel. Müssten wir in der Hauptsaison reisen, wäre der Las Dunas unser Favorit, da wir aber in der Nebensaison reisen sind uns die 42€ im Gegensatz zu den 18€ auf dem CP Amfora einfach zu teuer ;(
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • In der Tat, da tut sich nicht viel.
      Gerade gecheckt, kein Anspruch auf Richtigkeit:
      Sechs Nächte Las Dunas 483 €, Comfort Stellplatz, zwei Erwachsene und zwei Kinder (8 Jahre)

      Aquarius, ähnliches Arrangement (100m2) 408 € oder (85m2) 363 €

      Mir reichen 85m2, deshalb komme ich auf 20 € Differenzbetrag.
      Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet!
    • Ja, das ist korrekt, der lebt (noch) von seinem Stammpublikum. Das ist halt ein Familienbetrieb und Las Dunas bzw. l'Amfora sind professionelle Firmen. Viele Camper kommen dort seit 30 - 40 Jahren hin, man kennt sich untereinander. (Das macht eventuell den Unterschied aus?) Der Service der großen Campingplätze ist sicherlich unter anderem bei weitem besser. Es fehlt vor allem ein vernünftiger Pool. Aber wer braucht den ernsthaft, wenn man so einen riesigen Strand vor der Tür hat?
      Letztendlich sind alle Campingplätze meiner Meinung nach überteuert. Das ist der super Lage (und dem allgemeinen Campinghype) geschuldet. Sie können letztendlich die Preise nehmen und die Gäste kommen trotzdem, sowohl auf dem einen, als auch dem anderen Campingplatz!

      Will sagen: Den Fakten nach, was auf dem Papier steht, hat der Aquarius klar verloren. Aber trotzdem hat er etwas, was trotzdem zu so seinen guten Bewertungen führt.
      Das fehlt mir beispielsweise aktuell in Frankreich auf einem Yelloh Campingplatz, alles top, riesen Poolanlage mit vier Rutschen, riesiges Annimationsprogramm, mit Zauberern und Traumtänzern die auch beim ZDF auftreten könnten!!!
      Aber alles wie im Hotelurlaub, sehr persönlich und austauschbar.
      Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet!
    • JUJU schrieb:






      Das fehlt mir beispielsweise aktuell in Frankreich auf einem Yelloh Campingplatz, alles top, riesen Poolanlage mit vier Rutschen, riesiges Annimationsprogramm, mit Zauberern und Traumtänzern die auch beim ZDF auftreten könnten!!!
      Aber alles wie im Hotelurlaub, sehr persönlich und austauschbar.
      ..........so erging es uns dieses Jahr auf dem Campingplatz Le Brasilia in Canet ;(
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Wir sind seit 1,5 Wochen zum zweiten Mal nach 2016 auf dem Las Dunas und haben entschieden, ihn vorerst nicht wieder anzufahren (insofern es woanders im Süden mit einer Reservierung klappt).
      Wir stehen dieses Mal ziemlich weit ab vom Schuß mit langen Wegen zum Strand, zum Pool und zum Supermarkt. Vor 2 Jahren im D-Bereich / 4. Reihe zum Strand war schöner.
      Ausschlaggebend für unseren Entschluß ist aber die schlimmer gewordene Holländerschwemme und deren Benehmen. Wir sind in unserer "Straße" die einzigen Deutschen, neben uns zwei Tommies, die vor Abfahrt das Auto erst einmal 15min zum Runterkühlen laufen lassen, obwohl wir 3m entfernt frühstücken, und der Rest sind Oranjes. Nichts gegen ihre Geselligkeit, aber die ist regelmäßig bis 3 Uhr nachts hörbar. Jeder zweite halbwüchsige Holländer läuft oder fährt mit 'ner Blutooth-Box herum, Lautstärke der Motherfu.... Musik natürlich auf Anschlag. Aber auch ohne Musik geht's nicht leise.
      Irgendwie habe ich den Eindruck, der Platz wird mittlerweile von Deutschen gemieden. Anders nur in den Hundezonen, dort sind drei Viertel deutsche Landsleute. Und wenn ich da durchradle oder laufe, dann ist da eine angenehme, ruhige Atmosphäre. Meine Frau meinte schon, das nächste Mal reservieren wir auch mit Wauzi.
      Das ganze ist natürlich ein Snapshot aus der Hauptsaison. Bis Juni oder ab September hat der Platz sicher einen ganz anderen Charakter. Aber wir müssen noch ein paar Jahre in der HS fahren.
      Ach ja, der Pool ist brechend voll, Ellbogen an Ellbogen. Wasserqualität naja ... ich sehe kaum meine Füße auf dem Boden. Wir sind lieber am Strand.
      Stellplatz mit 100qm müßte die lt. Augenmaß auch haben. Haben alles untergebracht.
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • ........die ach so netten Nachbarn sind an der Costa Brava zahlreich vertreten und das muss man mögen ;) , wir persönlich haben so geballten Hollandpower überhaupt nicht gerne :thumbdown: Der Las Dunas und der ballena sind bei Familien mit Jugendlichen wegen der Disco Fata sehr beliebt, die können da Abends ganz entspannt hin dackeln und Party machen :prost: Hört man(n) denn die Disco Fata auf den Parzellen ?(
      Das der eigentlich recht große Pool bei Komplettbelegung zu klein ist glaube ich gerne, dass würden wir uns knicken ;( In der Hauptsaison ist der Las Palmeras sicherlich etwas ruhiger, weil auch nicht so groß.

      Wirst du jetzt Max Verstappen Fan ?( :undweg:
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • @Iguacu
      Moin,
      diesen Eindruck hatten wir auch dieses Jahr. Wir waren die ersten 4 Wochen der RLP-Ferien dort und standen in C4. Wir hatten zwar das Glück, dass in den ersten 3 Wochen die Niederländer noch recht übersichtlich waren, aber in der letzten Woche wurde der CP regelrecht geflutet mit gelben Nummernschildern... und irgendwie hat man das Gefühl, dass die sich fast alle untereinander kennen :huh:
      Auch auf der Fahrt nach Hause hatten die Gespanne auf der Gegenspur überwiegend gelbe Nummernschilder. Bei deren Einwohnerzahl müsste das Land jetzt eigentlich leer sein... 8o

      @Moerser
      Die Disco hört man nicht.
      Herzliche Grüße :w
      Sandra
    • Doppelmoppel6572 schrieb:


      Auch auf der Fahrt nach Hause hatten die Gespanne auf der Gegenspur überwiegend gelbe Nummernschilder. Bei deren Einwohnerzahl müsste das Land jetzt eigentlich leer sein... 8o
      ............wir denken auch jedes mal das nur noch "Prinz Pilsje" und Maxima im Land sind und der Rest in Spanien :lol:
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Moerser schrieb:

      ........die ach so netten Nachbarn sind an der Costa Brava zahlreich vertreten und das muss man mögen ;) , wir persönlich haben so geballten Hollandpower überhaupt nicht gerne :thumbdown: Der Las Dunas und der ballena sind bei Familien mit Jugendlichen wegen der Disco Fata sehr beliebt, die können da Abends ganz entspannt hin dackeln und Party machen :prost: Hört man(n) denn die Disco Fata auf den Parzellen ?(
      Das der eigentlich recht große Pool bei Komplettbelegung zu klein ist glaube ich gerne, dass würden wir uns knicken ;( In der Hauptsaison ist der Las Palmeras sicherlich etwas ruhiger, weil auch nicht so groß.

      Wirst du jetzt Max Verstappen Fan ?( :undweg:
      Wir waren zwar nur 5 Tage da, aber wir haben von der Disco überhaupt nichts mitbekommen im L Bereich.

      Frage an die erfahrenen CostaBrava Camper: Sind im Sommer den ALLE Campingplätze so sehr von den Holländern überflutet?
      Wir stehen aktuell auf dem Camping Laguna in Empuriabrava, auch hier sind es mit Abstand hauptsächlich die Holländer.
      Ist für die Kinder ein wenig schade.
    • Iguacu schrieb:

      Wir sind seit 1,5 Wochen zum zweiten Mal nach 2016 auf dem Las Dunas und haben entschieden, ihn vorerst nicht wieder anzufahren (insofern es woanders im Süden mit einer Reservierung klappt).
      Wir stehen dieses Mal ziemlich weit ab vom Schuß mit langen Wegen zum Strand, zum Pool und zum Supermarkt. Vor 2 Jahren im D-Bereich / 4. Reihe zum Strand war schöner.
      Ausschlaggebend für unseren Entschluß ist aber die schlimmer gewordene Holländerschwemme und deren Benehmen. Wir sind in unserer "Straße" die einzigen Deutschen, neben uns zwei Tommies, die vor Abfahrt das Auto erst einmal 15min zum Runterkühlen laufen lassen, obwohl wir 3m entfernt frühstücken, und der Rest sind Oranjes. Nichts gegen ihre Geselligkeit, aber die ist regelmäßig bis 3 Uhr nachts hörbar. Jeder zweite halbwüchsige Holländer läuft oder fährt mit 'ner Blutooth-Box herum, Lautstärke der Motherfu.... Musik natürlich auf Anschlag. Aber auch ohne Musik geht's nicht leise.
      Irgendwie habe ich den Eindruck, der Platz wird mittlerweile von Deutschen gemieden. Anders nur in den Hundezonen, dort sind drei Viertel deutsche Landsleute. Und wenn ich da durchradle oder laufe, dann ist da eine angenehme, ruhige Atmosphäre. Meine Frau meinte schon, das nächste Mal reservieren wir auch mit Wauzi.
      Das ganze ist natürlich ein Snapshot aus der Hauptsaison. Bis Juni oder ab September hat der Platz sicher einen ganz anderen Charakter. Aber wir müssen noch ein paar Jahre in der HS fahren.
      Ach ja, der Pool ist brechend voll, Ellbogen an Ellbogen. Wasserqualität naja ... ich sehe kaum meine Füße auf dem Boden. Wir sind lieber am Strand.
      Stellplatz mit 100qm müßte die lt. Augenmaß auch haben. Haben alles untergebracht.
      Das mag unter anderem der Hauptsaison geschuldet sein. Ende Juni, Anfang Juli empfanden wir es noch als gut durchmischt. Belgier, Engländer, Spanier, Holländer und Deutsche (fast) gleichermaßen, etwas schwankend halt. Und ja, scheint im Hundebereich etwas anders zu sein. Auch ohne Hund verschlägt es uns regelmäßig in den Bereich J. Ziemlich in der Mitte und erträgliche Wege in alle Richtungen. Wir müssen nicht unbedingt aus der Parzelle auf den Strand fallen.

      2016 waren wir auch im August dort, empfanden es aber als nicht ganz so schlimm. Lauter wurde es diesmal tatsächlich Mitte Juli, als die größeren Kinder einfielen und die Spielplätze als Sammelplatz(-Disco) nutzten.
      Feriengebunden sind wir auch. Der Vorteil an den solidarischen Bundesländern ist, dass man ab und an seine Sommerferien in die Vorsaison der Freizeitindustrie legen kann. ;)
    • Hallo, ich bin neu hier....und muss auch zu meiner Schande gestehen, das ich kein Wohnmobil habe. Nur ist dieses Forum das Beste mit den meisten Infos zum Campingplatz Las Dunas. Ich war vor etlichen Jahren mit meinen Eltern auf diesem Camping-Platz und spiele mit dem Gedanken dort wieder Urlaub (August 2019) zu machen. Diesesmal mit meiner eigenen kleinen Familie ;-). Was mich ziemlich erschreckt, ist das hier geschrieben wird, das es Nachts ziemlich laut sein soll. Wird darauf nicht geachtet? Gibt es dort denn auch Zelt-Camper oder ist der Großteil mit einem Mobilheim unterwegs? LG
    • Hallo,
      wir waren vor 3 Jahren Ende Juni bis Juli auf dem Las Dunas. Es gab noch schone Stellplätze im vorderen Bereich (Bereich C/D in der 2. Reihe). Die Reservierung konnte kurzfristig erfolgen. Von den Nationalitäten war es noch sehr gemischt. Alles noch recht ruhig. Gegen Ende unserers Aufenthaltes wurde der CP mit Holländern geflutet. Also für uns steht fest: Las Dunas immer wieder sehr gerne, aber nur wenn die Ferien in NRW früher liegen. Bis Mitte Juli ist es dort noch ok! Danach entspannt sich die Lage erst wieder ab 15.-20. August.

      Viele Grüße, Feldi :w
      2006 Camping dei Fiori (Italien, Venetien)
      2007 Camping Tamarit Park (Spanien, Costa Daurada)
      2008 Camping Umag (Kroatien, Istrien)
      2009 Camping Valle Gaia / Camping Seiser Alm (Italien, Toskana / Südtirol )
      2010 Camping Al Boschetto / Camping Tissens (Italien, Venetien / Südtirol)
      2011 Camping Garden Paradiso / Camping Moosbauer (Italien, Venetien / Südtirol)
      2012 Camping Garden Paradiso (Italien, Venetien)
      2013 Camping Garden Paradiso / Camping Schlosshof / Camping Onda Blu (Italien, Venetien /Südtirol / Gardasee)
      2014 Camping Enzo Stella Maris / Camping Schluga Hermagor (Italien, Venetien / Österreich, Kärnten)
      2015 Camping Le Brasilia / Camping Las Dunas (Frankreich, Langeduoc-Roussilion / Spanien, Costa Brava)
      2016 Camping Mediterraneo / Camping Piani di Clodia / Camping Cevedale (Italien, Venetien/ Gardasee / Südtirol)
      2017 Camping Garden Paradiso (Italien, Venetien)
      2018 Camping Val Saline (Kroatien, Istrien) / Seecamping Parth (Österreich, Ossiacher See)
    • Es gibt sehr viele Nicht-Hundebesitzer, die ganz bewusst als Wunsch den Bereich E oder F angeben, wobei ich bei F nur Reihe 1-3 und von 4 die zum Meer liegende Seite nehmen würde, denn der restliche F-Bereich ist recht kahl, da ohne Palmen.

      @JeanneKK
      Auf dem Las Dunas gibt es sogar sehr viele Zeltcamper.
      Was die Lautstärke nachts betrifft: Die Animation/Shows am Pool sind in der Regel um 23 Uhr/23.30 Uhr beendet.
      Herzliche Grüße :w
      Sandra
    • Wir fahren auch zum zweiten Mal den Las Dunas an....Bin aber froh, als Badner relativ spät Sommergerien zu haben und dorthin zu gehen.....Fast keine Holländer mehr.


      Gruß aus dem Murgtal,

      Thomas
    • wir waren dieses Jahr die letzte Juni und die ersten 1 1/2 Juli Woche auf Las Dunas und zu dieser Zeit war es noch angenehm ruhig.

      Vor ein paar Jahren waren wir auch mal die letzte Woche Juli bis 12 August dort und ich muss sagen, dass es ein sehr großer Unterschied war.

      Von der Disco hört man gar nichts auf dem Platz. Das Problem besteht darin, dass Jugendliche erst ab 16 Jahren rein dürfen und um 24.00 Uhr die Disco wieder verlassen müssen. Dann beginnt die Party/ gröllerei auf dem Platz meist bis 3.00 Uhr :-(. Wenn sie an der einen Ecke gestört werden gehen sie in die andere Ecke.
      Ich kenne das von unseren eigenen Kindern. Nur, dass dies scheinbar den meisten Eltern sch....egal ist. Hauptsache sie machen den Lärm und den Dreck woanders. Ich hatte die 2 Jahre als sie zwischen 15 und 17 Jahre waren ganz schön Stress damit Nachts auf dem Platz rumzulaufen um sie zu suchen, zu stören und mit zum Wohnwagen zu holen. Was ich da alles erlebt habe .........13 /14 jährige sturz besoffen (meist Holländer) usw. unglaublich.....kopfschüttel. Mittlerweile sind sie 18 Jahre und 20 Jahre. Sie lieben den Platz, unter anderem auch genau deshalb weil sehr viele Jugendliche und junge Erwachsene dort sind zur Hauptsaison.
      Dieses Jahr war es unserem 18. jährigen Sohn schon zu ruhig und die Disco Fata macht auch erst am ersten Wochenende der Hauptsaison auf. Wir fanden es sehr erholsam und die letzten beiden Tage wurde es schon merklich unruhiger und schmutziger im Sani. Da wurde es Zeit, dass wir wegkamen.

      Nächstes Jahr können wir berufsbedingt auch erst im August Urlaub machen und da überlege ich mir dann doch lieber nach Italien, Frankreich, Kärnten oder Holland :) :) :) zu fahren. Die Holländer sind ja dann in Spanien ;) oder am Gardameer :)

      Also ganz klare Empfehlung an JeanneKK, vor allem mit kleinen Kind ,nicht vor Mitte August dorthin zu fahren. Bringt ja nichts wenn man gestresst aus dem Urlaub kommt.
      Sausewindpistensau