Anzeige

Anzeige

Der Umbau unseres RN5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Da war aber einer fleißig. Gefält mir gut..

      Samsun schrieb:

      Ich habe entrostet und entrostet und entrostet. Achja: und entrostet. Nebenbei noch entrostet.
      Nachher noch schöne schwarze Farbe drauf (Brantho Korrux), dann sah es schon viel freundlicher aus:
      Die Stoßdämpfer solltest du aber ersetzen. Kosten nur ca 40,- €
    • Da ich keine 100er Zulassung habe und deshalb auch keine Stoßdämpfer brauche, habe ich sie nicht ersetzt. Überlegt hatte ich aber schon. Wenn ich eine 100er Zulassung anstrebe, dann überlege ich mir das vielleicht noch.
      Was mich von der 100er Zulassung auch abhält, ist mein Zugfahrzeug. Der genehmigt sich eh schon immer einen Liter mehr als andere Autos, wenn ich jetzt noch mit Anhänger und dann noch mit 100 fahre, dann muss ich ja alle paar Kilometer tanken.
      Ich werde aber erstmal abwarten, was die Praxis mit dem WW so an Verbrauch bringt.
    • Heute ist nicht viel passiert an der WW-Front. Außer an der Front :), dort habe ich nämlich das alte tw. verrostete Abreißseil gegen ein schönes neues getauscht.
      Wenn ich mir so überlege, was im Falle eines Falles so als erstes passiert, dann war ich beim alten nicht so sicher, ob
      1. die Ösen aufgehen
      oder
      2. das ganze Seil reißt
      oder
      3. doch tatsächlich die Handbremse gezogen wird.

      Jetzt ist ein richtiges Seil mit Schäkel und Karabiner montiert. Da ich das Seil meist nach der Österreich-Methode befestige (oder wars die Schweiz? Oder NL??) habe ich Wert auf einen richtigen Karabiner gelegt.
      18-07-23 01 Abreißleine.JPG

      Hier noch ein Bild wegen des Gesamteindrucks mit den neuen Felgen:

      18-07-24 01 außen.JPG


      Außerdem sind wir gerade dabei, uns Gedanken über einen neuen Fußboden zu machen. Wir wollen flexiblen Vinyl-Boden reinlegen.
      Hat jemand eine Idee, womit man des auf das alte PVC kleben kann?
      Probiert haben wir schon KE 66, der wird aber nicht fest, da die Feuchtigkeit weder oben noch unten raus kann.
      Momentan probieren wir gerade irgendwas aus einer Tube (so eine wie Silikon), weiß aber momentan nicht, wie der heißt :(

      Hat jemand sowas schon gemacht?

      Gruß
      Samsun
    • Es ging die Tage noch weiter mit dem Wohnwagen.
      Als erstes kam das geplante Vinyl rein. Mit dem dazu passenden Klebstoff hielt es ja nicht, weil dieser nicht aushärten/abbinden konnte und nach 24 Stunden noch immer so flüssig war, dass man das Probestück problemlos verschieben konnte.
      Deshalb haben wir Soudal fix all kristallklar versucht. Das ging problemlos und wurde auch fest. Als die Tube dann nach ca. 3 m² leer war, sind wir auf SMPTEC Montagekleber Allground umgestiegen, da es im örtlichen Baumarkt den Soudal nicht gab. Das ging genauso problemlos. Dieser ist aber etwas fester, sodass das verstreichen mit dem Spachtel etwas schwieriger war. Wir wollten den halt nicht als einzelne Streifen unterm Vinyl haben, sondern vollflächig verklebt wissen. Der SMP ist weiß, der Soudal farblos.
      Dann konnte ich endlich das Bett weiterbauen. Es ist komplett aus Holz. Die Senkrechten sind 70x70, wie Waagerechten einfache Dachlatten 40x60. Dann ein paar Bretter 80x18 drauf und eine 6 mm starke Sperrholzplatte.

      18-07-29 01 Bett.JPG

      18-07-29 06 Bett.JPG

      Das unterste Bett ist ausziehbar auf Rollen.

      18-07-29 05 Bett.JPG

      Für die Optik (und ganz oben als Rausfallschutz) kam noch eine 15 mm starke Sperrholzplatte davor.
      18-07-29 12 Bett.JPG

      Hatte mich wohl irgendwie vermessen, sodass das Rollbett jetzt mit der Platte nicht mehr ganz reinzuschieben ist. Werde ich noch ändern.
      Die oberen Kanten der Sichtplatten werde ich mit der Oberfräse noch abrunden, sodass die Kanten gebrochen sind. Im vorderen Bereich werde ich noch Sprossen einfügen, sodass das eine Leiter wird.

      Die Matratzen sind Schaumstoffmatratzen aus eine gelb-blauen Möbelhaus. Die sind nur 10 cm stark und lassen sich gut schneiden, weil natürlich die Größe gar nicht passt. Um jeden senkrechten Ausschnitt muss man einmal rum.


      Gruß
      Samsun
    • Hallo ,

      sieht wirklich sehr gut aus :ok , nur ich persönlich hätte ein einfaches Rollrost statt der Sperrholzplatten als Unterlage für die Matratzen genommen - da ist die Be und Entlüftung dieser besser als wenn sie auf einem geschlossen Brett liegt .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Seadancer schrieb:

      ...sieht wirklich sehr gut aus :ok , nur ich persönlich hätte ein einfaches Rollrost statt der Sperrholzplatten als Unterlage für die Matratzen genommen - da ist die Be und Entlüftung...
      ...als wenn sie auf einem geschlossen Brett liegt...
      Da muss ich @Seadancer recht geben. Saubere Arbeit, nicht schlecht, aber ein Lattenrost ist zwingend zu empfehlen. Ich musste mal bei einer Renovierung auf einer Matratze direkt auf dem Boden schlafen. Nach nicht ganz einer Woche war die von unten richtig nass. Fehlende Unterlüftung. Das hatte ich dir aber doch schon einmal geschrieben und du wolltest es dir noch mal überdenken und jetzt doch nicht?
    • Es gibt eine Kunststoff-Unterlage, die genau diese Belüftung herstellt und die Ansammlung von Feuchtigkeit verhindert. Hatten wir im alten WW, weil dieser kein dezidiertes Bett, sondern nur eine umbaubare Sitzecke (ohne Lattenrost) hatte.
      Aber wenn man ein Bett von Grund auf neu baut, ist der Lattenrost natürlich die beste Lösung.

      LG
      Gernot
    • Hallo ,


      mann kann um nicht alles umbauen zu müssen wenigsten ein paar Löcher ( z.B. ca. 15 mm mit einem Abstand von 15 mm ) in die Sperrholzplatte bohren - natürlich nur da wo keine Stützbretter sind .

      Gerade bei warmen Temperaturen schwitzt man über Nacht extrem - das geht alles in die Matratze und die ist irgendwann , wenn nicht nach unten belüftet , wie ein nasser Schwamm .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Hallo,

      ich wollte nochmal drüber nachdenken und habe das auch getan. Das Ergebnis blieb aber letztendlich. Hier zu Hause schlafen meine Frau und ich mit der Matratze direkt auf dem Teppich. Gut, die Matratze ist etwas dicker. Aber wann auch immer wir diese wenden, ist es drunter nicht feucht.
      Deshalb blieb ich bei meiner Variante. Diese hat - deshalb habe ich das ja vorher auch so gewollt - den Vorteil, dass derjenige, der in der Mitte schläft, bei Bedarf noch diverse Dinge oben ranschrauben kann und er einen "ordentlichen" Abschluss nach oben hat.
      Ich werde es aber im Wohnwagen ebenfalls im Auge behalten, ob sich Feuchtigkeit in der Matratze sammelt.
    • Neu

      Es ging wieder weiter. Nächste Woche soll die erste Fahrt starten, da gab es noch viel zu tun.

      Das Kinderzimmer ist im Prinzip fertig. So sieht es momentan aus:
      18-08-07 07.JPG

      Aus dem Kinderzimmer heraus: Anstelle der alten klemmenden Schiebetür hängt jetzt ein Vorhang.
      18-08-07 17.JPG

      Das mittlere Bett hat seine eigene Gardine. Später soll noch eine "normale" Gardine auf die gleiche Schiene kommen, sodass man zwischen Tag und Nacht wählen kann. Sozusagen :)
      18-08-07 08.JPG

      Das obere Bett hat natürlich auch seine eigene Gardine am Fenster.
      18-08-07 24.JPG

      Zusätzlich können vor dem Betten auch noch Gardinen eingezogen werden. Sind momentan aber noch nicht fertig.
      18-08-07 21.JPG
      18-08-07 22.JPG

      Neue Lampen, direkt mit Schalter dran. An jeder Ecke im WW waren vorher je eine braune, wackelnde Lampe. Jetzt sieht es schon viel besser aus. Habe aber nur 3 Lampen angebaut, da vorn links ja das Doppelstockbett steht und eine Lampe dort Quatsch wäre. Dort sollen aber noch ein paar kleine Lampen als Leselicht oder so hin. Mal sehen.

      18-08-07 25.JPG

      Schnell noch ein Schubfach gebastelt. Ist aber wirklich nur gebastelt, da die Küche ja demnächst gegen einen Eigenbau ersetzt werden soll.
      18-08-07 28.JPG

      Dass der Kühlschrank vom Gas getrennt war, hatte der Verkäufer schon gesagt. Dass der Kühlschrank aber auch weder auf 12V noch auf 230V funktioniert, hatte er wohl nicht getestet. Deshalb habe ich ihn kurzerhand rausgeschmissen. Das hübsche braun im Kühlraum war eh nicht so unser Fall und wäre beim Küchenbau mit geändert worden. Für die Fahrt nehmen wir erstmal eine Kühlbox 12V/230V. Für ein paar Kleinigkeiten wirds schon reichen.
      Dafür ist jetzt mehr Stauraum. Die Butterdose steht schonmal drin :)
      18-08-07 29.JPG

      Dann ist mir gestern abend noch die Gaskastenklappe abgefallen. Deshalb ist selbige jetzt noch mit 9 Schrauben gesichert.
      Dann kamen heute noch meine neuen Schlösser für die Klappe an. Gleich mit eingebaut, jetzt kann man das Teil sogar abschließen.
      Durch die Alufelgen habe ich ja zwei Räder übrig. Das neuere von beiden - immerhin nur 4 Jahre alt und nicht 19 Jahre wie das andere - dient jetzt als Ersatzrad.
      Dazu noch neue Positionsleuchten vorn. Sieht fast aus wie neu :)
      18-08-07 01.JPG
    • Neu

      @Samsun

      Hallo ,

      echt klasse was du aus dem WW machst - wenn der mal komplett fertig ist wird das bestimmt ein absolutes Schmuckstück .

      Finde auch gut das du die komplett Küchenzeile erneuern möchtest - hast du Auszüge statt der Schranktüren geplant ?

      Auszüge sind gerade bei den engen Platzverhältnissen im WW immer die erste Wahl :!:

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Neu

      Danke.
      So genau habe ich die Küche noch nicht geplant. An Auszüge hatte ich noch gar nicht gedacht, an der Stelle fehlt mir halt die Camping-Erfahrung, aber damit bringst du mich jetzt echt ins Überlegen.
    • Neu

      Hallo ,

      ich habe das bei unserem Oldi WW so gemacht :

      2018-05-03 11.35.39.jpg 2018-05-03 03.48.18.jpg

      2018-05-03 11.35.57.jpg 2018-06-14 12.37.10.jpg

      2018-06-14 12.37.37.jpg



      Kennst bestimmt meinen " Restaurierungströt - ggf findest da für deinen WW noch ein paar Anregungen .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Neu

      @Seadancer:

      ich habe deinen Thread schon gesehen und ein wenig gelesen, aber durch habe ich ihn noch lange nicht. Werde ich heute abend mal ändern. :)
      Deine Umsetzung des Auszüge gefällt mir auf jeden Fall schonmal gut.

      Ich habe den WW eben noch einmal gewogen.

      Die Reich-Caravan-Waage sagte folgendes:
      links 410; 395; 410; 430; 405
      rechts 330; 360; 350; 360; 350
      Stützlast 72; 66; 70
      Sind im Mittel also
      links 410 kg (vorher 350 --> ist ein Plus von 60 kg)
      rechts 350 kg (vorher 343 --> ist ein Plus von 7 kg)
      Stützlast 69 kg (vorher 36 - ist ein Plus von 33 kg)
      Zusammen also 829 kg. ZGG ist immer noch 1170 kg

      Anstatt der alten 442 kg bis ZGG habe ich jetzt noch 341 kg Platz.
      Momentan ist der WW also 100 kg schwerer als vorher.
      Raus ist:
      die beiden alten Metall-Betten
      der Kühlschrank

      Rein ist:
      das Holz-Doppelstock-Bett
      ca. 4m² Vinyl
      und ganz wichtig:
      eine volle 11kg-Gasflasche - also ca. 24 kg
      ein Ersatzrad - dürfte so 15 bis 20 kg wiegen

      Und weil eigentlich alles vorn drin ist, ist die Stützlast jetzt entsprechend hoch. Liegt aber noch im 75-kg-Rahmen.


      Gruß
      Samsun
    • Neu

      Wir haben unter der Spüle einen Schrank mit Türe, zuhause haben wir fast nur noch Schubladen. Ich würde auch zustimmen, Schubladen sind definitiv praktischer und ja auch moderner.
      Aber, gerade im Wohnwagen/Wohnmobil sammelt sich über die Jahre Zeugs an, welches immer weiter nach hinten rutscht. Und irgendwann findest du im harmlosesten Fall eine Waschmünze von einem Campingplatz an den du dich schon gar nicht mehr erinnern kannst, oder aber im schlimmsten Fall die Zitrone vom vorletzten Sommerurlaub. Ich denke auch dahingehend sind Schubladen besser.

      Ab wann macht sich eine Ladungsdifferenz links-rechts eigentlich bemerkbar? Du hast ja jetzt im Moment 60 kg, ist das schon kritisch?

      Wobei ja auf der rechten Seite die Küche ist, wenn alles beim wiegen leer war, dürfte sich das ja nochmal relativieren (Töpfe, Geschirr, Besteck, etc.)
    • Neu

      Hallo ,

      die Küchen Seite ist meist die schwerste Seite am WW - während der Fahrt macht sich selbst ein unterschied von 100 kg nicht bemerkbar - zumindest nicht wenn das Gewicht " Achs nah "= im untereren Drittel angeordnet ist .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese