Anzeige

Anzeige

Tipps zur Reiseplanung erwünscht - Schweden-Urlaub mit Abstecher nach Norwegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Tipps zur Reiseplanung erwünscht - Schweden-Urlaub mit Abstecher nach Norwegen

      Hallo zusammen :w ,

      wir werden dieses Jahr wieder nach Schweden fahren, eingeplant sind 2 1/2 Wochen. Grob will ich am zweiten Tag irgendwo zwischen Malmö und Göteborg landen und nach einer oder zwei Übernachtungen später nördlich von Göteborg (Bohuslän) einige Tage verbringen.
      Und da benötige ich jetzt Eure Hilfe/Tipps: ich suche einen guten CP / Ausgangspunkt, von dem aus ich mal mit dem Auto einen Tagesausflug nach Norwegen machen kann um einen schönen Fjord zu sehen ?( .
      Von Göteborg nach Oslo spuckt mir G-Maps ca. 300km aus, so dass ich mir dachte, dass man von einem guten CP zwischen Göteborg und Oslo doch bestimmt einen Tagesausflug nach N machen kann ... und hoffentlich zu einem schönen Fjord. Ist das realistisch? Könnt Ihr mir sowohl Tipps für einen guten CP ("gut" bedeutet für mich vor allem saubere Sanitäranlagen) als auch von dort für einen Tagesausflug nach Norwegen mit Anfahrt zu einem schönen Fjord geben? Vielen, vielen Dank vorab :thumbup:

      viele Grüße
      Stefan
    • Hey,
      da würde ich dir eher die Seen in Värmland empfehlen. An der Küste sind die Plätze ziemlich voll und viele auch nicht sooo toll. Schau dir mal die Ecke links von Karlstad an (in Richtung norwegische Grenze). Das ist eine tolle Gegend und du bis näher an Norwegen.
      Dieses Jahr ist aber leider ziemlicher Mückenalarm … darauf sollte man sich einstellen :(

      Viel Spaß und Gruß
      Michael
    • Erst mal herzlich willkommen im Forum.Zwischen Göteborg und Oslo hast Du den Oslofjord.Die sehenswerten wie z.B. Geiranger befinden sich in Westnorwegen.Da musst Du Deinen Urlaub schon in Richtung Bergen machen.

      Gruss Parabol
    • Ich denke, das ist so, wie Parabol schrieb … die Welt der tollen Fjorde findest du in einer anderen Ecke. Hinzu kommt, dass du dort ja keine „deutschen Autobahnkilometer" hast, da werden hundert Kilometer auch mal lang.
      Von dort aus wäre Oslo vielleicht mal eine Reise wert.
      Ich persönlich finde die Ruhe auf den Plätzen im Landesinneren einfach schöner. An der Küste finde ich nicht das Schweden, welches ich „suche".
    • Parabol schrieb:

      Erst mal herzlich willkommen im Forum.Zwischen Göteborg und Oslo hast Du den Oslofjord.Die sehenswerten wie z.B. Geiranger befinden sich in Westnorwegen.Da musst Du Deinen Urlaub schon in Richtung Bergen machen.

      Gruss Parabol
      Hallo Parabol,

      Danke für Deinen Beitrag :) Ich hatte den vorhin noch gar nicht gesehen, als ich Michael geantwortet hatte...
      Ich hatte gehofft, dass es an der Grenze zu Schweden vielleicht einen kleineren, aber trotzdem "imposanten" Fjord gibt :( Norwegen würde mir generell als Urlaubsziel dieses Jahr auch besser gefallen, ist aber meiner Chefin für 2 1/2 Woche zu stressig (was ich verstehen kann), daher geht's "nur" nach Schweden.

      Für weitere Tipps bin ich dankbar...

      viele Grüße
      Stefan
    • Hejhej schrieb:

      Parabol schrieb:

      Erst mal herzlich willkommen im Forum.Zwischen Göteborg und Oslo hast Du den Oslofjord.Die sehenswerten wie z.B. Geiranger befinden sich in Westnorwegen.Da musst Du Deinen Urlaub schon in Richtung Bergen machen.

      Gruss Parabol
      Hallo Parabol,

      Danke für Deinen Beitrag :) Ich hatte den vorhin noch gar nicht gesehen, als ich Michael geantwortet hatte...
      Ich hatte gehofft, dass es an der Grenze zu Schweden vielleicht einen kleineren, aber trotzdem "imposanten" Fjord gibt :( Norwegen würde mir generell als Urlaubsziel dieses Jahr auch besser gefallen, ist aber meiner Chefin für 2 1/2 Woche zu stressig (was ich verstehen kann), daher geht's "nur" nach Schweden.

      Für weitere Tipps bin ich dankbar...

      viele Grüße
      Stefan
      Wenn Du von Hanstholm die Fähre nach Kristiansand nimmst bist Du schon fast in Fjordnorwegen.Wäre auch näher.

      Gruss Parabol
    • Parabol schrieb:

      Wenn Du von Hanstholm die Fähre nach Kristiansand nimmst bist Du schon fast in Fjordnorwegen.Wäre auch näher.
      Gruss Parabol
      Hallo Parabol,

      ja, das wäre wohl der kürzeste Weg nach Norwegen. Aber wir fahren auf jeden Fall über die Brücken und die Chefin will als ‚Haupturlaubsland‘ nach Schweden...daher wirds dieses Jahr nur einen Abstecher nach Norwegen.

      VG
      Stefan
    • Hallo Stefan

      dein platz ist ja schon mal eine gute Wahl für einen Abstecher nach Oslo.

      Solltest Du wirklich Oslo besuchen wollen, gebe ich zu bedenken die Stadt bietet unheimlich viel.
      Vom Schloss über die neue Oper bis zur Museumsinsel mit der KonTiki ist einfach alles toll.

      Ein Tag noch dazu mit zu und wegfahrt, ist da extrem wenig.

      Ich würd Dir den Vorschlag machen, lass den Wohnwagen auf dem Camping, fahr nach Oslo, übernachten eine Nacht in der Jugendherberge von da ist Oslo gut mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar.

      Die Museumsinsel erreichst Du übrigens toll mit eine Fähre vom Hafen.

      So habt Ihr 2 Tage und es lohnt sich. Und alles für wenig Geld.
    • Wenn ihr in Schweden seid, bietet sich tatsächlich (nur) Oslo als Ausflugsziel an.

      Aktuell gab es beim Spiegel ein paar Tipps:

      spiegel.de/reise/europa/oslo-g…n-norwegen-a-1215341.html
      Viele Grüße

      Martin




      “Why do you go away? So that you can come back. So that you can see the place you came from with new eyes and extra colors. And the people there see you differently, too. Coming back to where you started is not the same as never leaving.” (Terry Pratchett)
    • hallo,

      schweden und die norwegischen fjorde als tagesausflug wird nix

      wenn du in schweden bist konzentrier dich auf die schärenlandschaften und statt oslo auf stockholm oder göteborg

      oslo ist sicher interessant, aber eben in verbindung mit einem norwegenurlaub

      stockholm ist von allen skandinawischen städte mein favorit, vor allem mit dem absolut einmaligen vasa museum oder göteborg mit dem volvo museum

      wobei du dich auch da entscheiden solltest entweder region göteborg oder stockholm, mein favorit wäre auch da stockhlom

      dann beim nächsten urlaub über göteborg nach oslo in die region stavanger / bergen
      oder direkt mit der fahäre von dänemark nach südnorwegen.
      dann oslo ein andermal als städtereise pauschal mit dem flieger.
      mein tipp

      gruß helmut
    • Hallo Cabby,
      hallo Martin,

      vielen Dank für die Tipps und den Link...das werde ich mir mal in Ruhe ansehen :thumbup:


      Hallo Helmut,

      In Göteborg und Stockholm waren wir bereits (alles gesehen haben wir natürlich nicht, aber im Vasa Museum war ich bereits zweimal :thumbsup: ). Da ich es generell nicht mit Fähren / Schiffen habe und mich der Sprit nichts kostet, werden wir wohl immer über die Brücken fahren ... vielleicht haben wir nächstes Jahr mehr Zeit und können dann Norwegen (zumindest Süd-Norwegen) erkunden. Wenn es nach mir alleine ginge, würde ich spätestens alle 2 Tage weiterfahren und könnte viele km fahren, meine Frau will aber lieber auch mal ein paar Tage auf einem guten CP stehenbleiben. Mal sehen, ob wir es immerhin für einen Kurztrip nach Oslo schaffen.

      Eine "ordentlichen" Fjord zu sehen muss ich mir dann leider für dieses Jahr abschminken ... :/

      viele Grüße
      Stefan
    • Hejhej schrieb:

      (...)... und mich der Sprit nichts kostet, werden wir wohl immer über die Brücken fahren ... vielleicht haben wir nächstes Jahr mehr Zeit und können dann Norwegen (zumindest Süd-Norwegen) erkunden. Wenn es nach mir alleine ginge, würde ich spätestens alle 2 Tage weiterfahren und könnte viele km fahren, meine Frau will aber lieber auch mal ein paar Tage auf einem guten CP stehenbleiben. (...)

      viele Grüße
      Stefan
      Alles genau wie bei mir - nur dass wir uns direkt Norwegen zum Ziel gesetzt haben und Schweden (zumidest auf dem Hinweg) nur als Transitland nutzen wollen.
      Den Kompromiss, wann wir "Strecke machen" und wann bzw. wo wir Basecamps machen, werden wir vor Ort finden.

      Aus meinem Planungs-Entwurf hat sich hier eine Diskussion ergeben für und wider "Tourencamping", also genau die beiden Versionen "alle zwei Tage weiterfahren" oder "hinfahren, Urlaub machen, zurückfahren" - das mag für dich vielleicht auch interessant sein:

      Norwegen-Kenner: könnt Ihr bitte meine Routenplanung prüfen?
      Viele Grüße

      Martin




      “Why do you go away? So that you can come back. So that you can see the place you came from with new eyes and extra colors. And the people there see you differently, too. Coming back to where you started is not the same as never leaving.” (Terry Pratchett)
    • Neu

      Hallo Martin,

      ich habe gerade angefangen Deinen Beitrag zur Norwegen-Reiseplanung zu lesen...Deine Routenplanung gefällt mir sehr gut! :thumbup:
      Sowas könnte ich mir auch gut vorstellen...aber, wie ich oben schon geschrieben hatte: meiner Chefin ist das zu stressig. Du wechselst ja doch sehr oft den Platz; würde ich alleine fahren, könnte ich mir das gut vorstellen :P .

      Ich feile noch an der Planung...aber wir werden uns wohl auf Schweden mit kurzem Abstecher nach Oslo beschränken müssen ;( .

      viele Grüße
      Stefan
    • Neu

      Hallo erst mal!
      Wenn ich das hier so lese packt mich das Fernweh!
      Vielleicht wäre der Lagunen CP in Strömstad etwas für euch. Liegt nach Göteborg Richtung Norwegen. Eher näher an Norge.
      Da kommt auch schon Fjordfeeling auf wenn man über den CP hinten raus läuft. Nur bei der Anfahrt zum Platz muss man aufpassen und sich nicht unbedingt ans Naiv halten sonst wird das sehr abenteuerlich.
      LG
      Brigitte
    • Neu

      Da hilft nur Überzeugungsarbeit bezüglich der Chefin.
      Ohne fahren gehts nun mal nicht, ohne wenn und aber.
      In 2,5 Wochen wäre für mich locker der Geirangerfjord drin, wer allerdings in Städten und vor allem für mich langweiligen Schweden die Zeit verplempert, bekommt von Norwegens überwältigender Natur nichts mit.
      Die Ansichten sind eben verschieden.
    • Neu

      Hejhej schrieb:

      Hallo Martin,

      ich habe gerade angefangen Deinen Beitrag zur Norwegen-Reiseplanung zu lesen...Deine Routenplanung gefällt mir sehr gut! :thumbup:
      Sowas könnte ich mir auch gut vorstellen...aber, wie ich oben schon geschrieben hatte: meiner Chefin ist das zu stressig. Du wechselst ja doch sehr oft den Platz; würde ich alleine fahren, könnte ich mir das gut vorstellen :P .

      Ich feile noch an der Planung...aber wir werden uns wohl auf Schweden mit kurzem Abstecher nach Oslo beschränken müssen ;( .

      viele Grüße
      Stefan
      Wir sind aus der Schweiz mit dem WW in 3 Wochen zu den Lofoten und zurück.Haben jeden Tag den Platz gewechselt und viel gesehen.Alle markannten Orte an der Strecke haben wir besucht.Wir sind ca. 250-300 km pro Tag gefahren.Und ich war damals auch schon 60.Wo ein Wille ist auch ein Weg.Wir haben uns in der Familie geeinigt.1 Jahr Badeurlaub in Spanien und 1 Jahr sich Norwegen ansehen.Was wir 5 mal gemacht haben.Norwegen kreuz und quer zu erkunden.

      Gruss Parabol
    • Benutzer online 1

      1 Besucher