Anzeige

Anzeige

Tempomat mit Abstandhalte-Automatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Alhambra schrieb:

      Nach nunmehr über 5000 km im Gespannbetrieb sehe ich dies etwas kritischer, gab es doch mehrfach die Situation, dass auf der BAB nach rechts in die Abbiegespur langsamer werdende Fahrzeuge zunächst nicht, dann jedoch plötzlich und unerwartet als offensichtliches Hindernis vom System eingestuft wurden und dies zu heftigen Bremsmanöver geführt hat.
      1. Das kennt jeder von uns. In einer solchen Situation musst Du ja evtl. auch mit dem Fuß bremsen, wenn da ein Idiot knapp vor Dir von links nach rechts einschert, dabei selbst bremst und Dich zum Bremsen bringt.

      2. Wenn der Einscherende vor Dir dann tatsächlich langsamer fährt und sich in Deinem Sicherheitsabstand befindet, dann MUSS das System doch bremsen.

      Das System lässt sich dann mit dem Gaspedal über übersteuern.

      damfino schrieb:

      Peugeot und Citroen und jetzt dann Opel bremsen nicht wenn der Überholende schneller ist.
      MB auch nicht.

      damfino schrieb:

      Wenn einer langsam auf Abbiegespur rüber zieht kann es sein das er bremst, was sich mit Gaspedal übersteuern lässt.
      Genauso. Das System muss ja bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Ob das Fahrzeug auf der Spur bleibt oder sich nach recht einsortiert, weiss die Distronic nicht, das können wir Fahrer aber erkennen und als komplexe Situation auch besser bewerten als der stupide Algorithmus.

      haase1970 schrieb:

      dass mich ein Spurhalteassistent z.B. eher nervös macht als beruhigt
      Es geht hier ja um Abstandsregelung beim Tempomat-Betrieb. Das ist schon etwas Anderes.

      Wenn der Spurhalteassistent Dich nervös macht, könnte auch mit deinem Fahrstil etwas nicht stimmen. Der schlägt ja nur an, wenn man entweder in seiner Spur rumgeirrt oder aber ohne Blinker die Spur wechselt. Um das zu verhindern, ist der Assistent ja programmiert.

      In Baustellen kann es sein, dass der Spurhalteassistent des MB auf der eigentlichen Spur bleiben will. erledigt, weiß ich, das Vibrieren im Lenkrad kann ich selektiv ignorieren. Bei VAG und Peugeot Citroen Opel baut das Lenkrad Gegendruck auf. Da hilft nur der Blinker.

      Wie sagte mal meine Nachbarin, nachdem sie den SQx ihres Mannes nachts auf der leeren Autobahn bewegte: Ich mag den Spurhalteassistent nicht. Der bevormundet mich. Wenn ich nachts um 2 auf der leeren BAB die Spur ohne Blinker wechseln will, weil kein Auto im Rückspiegel ist, dann lässt der mich nicht. Warum muss ich da jetzt den Blinker setzen?

      Meine Antwort: weil er halt vorgeschrieben ist...

      Welcher Spurhalteassistent macht dich denn so nervös, also welche Autos?
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.
    • Den Gegendruck kann man auch übersteuern, dann gibt das System für diesen einen Spurwechsel ruhe.

      Bis auf den Kollisionsassistent kann man alle Assistenten übersteuern.
      Bremsen ist ja ein sicherer Zustand, und ich schätze das die wenigsten die Reaktion haben Gas zu geben wenn das Auto gerade den Anker auswirft...
    • Alfista schrieb:

      damfino schrieb:

      Peugeot und Citroen und jetzt dann Opel bremsen nicht wenn der Überholende schneller ist.
      MB auch nicht.
      VW,Škoda,Seat (und dann vermutlich auch Audi, die anderen drei aber aus eigener Erfahrung) auch nicht.

      Alfista schrieb:

      Wenn der Spurhalteassistent Dich nervös macht, könnte auch mit deinem Fahrstil etwas nicht stimmen. Der schlägt ja nur an, wenn man entweder in seiner Spur rumgeirrt oder aber ohne Blinker die Spur wechselt. Um das zu verhindern, ist der Assistent ja programmiert.
      Spurhalteassistent aus eigener Erfahrung kenne ich aus einem Audi A3 8V und meinem Škoda Octavia. Wenn du sehr ruhig geradeaus fährst, "fühlt" der immer wieder durch sehr kleine Bewegungen im Lenkrad, ob du das auch noch in der Hand hast. Das kann am Anfang durchaus irritieren oder nervös machen. Den A3 hatte ich mal für eine Hin- und Rückfahrt als Firmen-Poolfahrzeug, da hat mich das auch ziemlich gestört. Bei meinem Škoda wollte ich es anfangs direkt deaktivieren, hab aber dann doch versucht, ob man sich nicht dran gewöhnt. Nach nicht mal zwei Wochen nehme ich es jetzt zwar noch war, aber stören oder nervös machen tut es mich nicht mehr.
      Bisher 32 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 4641km damit unterwegs gewesen :0-0:
      2018: Camping Stein, Bad Endorf (D); Campingplatz Kesselberg, Kochel am See (D); Camping De Duinpan, Noordwijk (NL); Campingplatz Wiehltal, Wiehl-Bielstein (D); Caravan Camping Sassabanek, Iseo (I); Le Esperidi Village, Marina di Bibbona (I); Camping San Benedetto Vecchio Mulino, Peschiera del Garda (I)
      2017: Camping Bergamini, Peschiera del Garda (I); Camping Valle Gaia, Casale Marittimo (I); Camping Fossalta, Lazise (I)
    • Alfista schrieb:

      Wie sagte mal meine Nachbarin, nachdem sie den SQx ihres Mannes nachts auf der leeren Autobahn bewegte: Ich mag den Spurhalteassistent nicht. Der bevormundet mich. Wenn ich nachts um 2 auf der leeren BAB die Spur ohne Blinker wechseln will, weil kein Auto im Rückspiegel ist, dann lässt der mich nicht. Warum muss ich da jetzt den Blinker setzen?

      Meine Antwort: weil er halt vorgeschrieben ist...
      Bohhaa, solche Leute liebe ich ja und das dann auch noch zu zugeben . Wenn es nach mir gehen würde sollte "nicht blinken" mit >100 Euro und einem Punkt in Flensburg bestraft werden. Mein Vater ist auch so ein Kandidat, der sagt das Gleiche :cursing: . Der ist aber schon Ü75+ und den kriege ich nicht mehr umgepolt.
    • @EhNieda

      der Spurhalteassistent erzieht die Leute ja auch ein Stück dazu, sich so zu verhalten, wie es eigentlich sein soll (vorgeschrieben ist). Daher kann ich bisher @haase1970 's Vorbehalte nicht nachvollziehen. @kaindl war so freundlich und hat mir die besondere Funktionsweise bei VAG erklärt. Er bestärkt mich aber auch darin, dass man sich an die Systeme gewöhnen kann.

      Und soll! Die Syseme checken, ob Du tatsächlich verkehrstechisch gut "rechtstreu" unterwegs bist oder ob Du einfach fährst, wie es Dir gefällt.

      Fehlt nur noch die Koppelung mit der Kfz-Versicherung und schon hätten wir wieder weniger Anarchie auf unseren Straßen :thumbsup: :lol:
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.
    • haase1970 schrieb:

      ein Spurhalteassistent z.B. eher nervös macht als beruhigt
      Ich habe in dem Phaeton keinen Spurhalteassistenten gehabt. Der CLS bring jetzt einen mit.
      Es ist schon gewöhnungsbedürftig, wenn dieser eingreift. Es fühlt sich so an, als würde das Fahrzeug beginnen wegzurutschen oder beginnen zu schleudern, da ein deutlicher Lenkeingriff erfolgt und gleichzeitig eingebremst wird.

      Nervig finde ich das Gerüttle, wenn man eine unterbrochene Linie droht zu überfahren. Aus dem Spiegel heraus sind da noch 30cm Platz, sprich man ist gar nicht auf der Linie. Gerade bei engen Straßen ist das nervig.

      LG
      Mi-go
    • Mensch Mi-go schalte das Ding doch einfach aus
      Grüße aus Kiel

      Peter
      2018 Urlaub Texel (geplant)
      2018 WE Heidkate Ww-Stellplatz, Vikær Strand, Børsmose etc.
      2018 (Ostern) Fehmarn InselCamp
      2017 Val Saline
      2017 Drejdy Strand, DK
      2016/17 Silvester Hopfen am See
      2016 Vikaerstrand, DK
      2016 Laekelunden, DK
      2016 Börsmose Strand DK
      2016 Ludwigsburg Ostsee
      2015/16 Hopfen am See
      2015 Börsmose Strand, DK
      2015 Drejby Strand, DK
      2015 Oehedrecht Ostsee
      2015 Camp du Domaine, Frankreich
      2014/15 Wulfener Hals, Fehmarn
      2014 Börsmose, DK
      2014 Camp du Domaine, Frankreich / Provonce
      2014Vikaerstrand, DK2013 Drejby, DK
      2013 Börsmose, DK
      2013 Hopfen am See
      2013 Valkanela, Kroatien
      2012/13 Caravanpark Sexsten, Südtirol
    • Ich denke du meinst eher adaptiv und Standard. Hyperaktiv fände ich aber gut :D . Würde mich echt interessieren wie dann der Wagen fährt? :lol:
      Steht bei mir immer auf adaptiv weil dann ist der Wagen nicht ganz do pingelig und erlaubt auch mal die Kurven zu "schneiden". Bei Standard wird sofort gemeckert (wenn ich mich richtig erinnern kann)

      Beim ersten Mal als mich der Wagen mit viel Nachdruck wieder zurück auf die Straße geschuppst hat, habe ich mich tierisch erschrocken. Es werden die Räder die auf der Straße sind dabei stark abgebremst. Die Reifen die über der Fahrbahnmarkierung sind nicht. Dadurch verzögert der Wagen recht ordentlich und springt förmlich wieder zurück auf die Straße. Diese Aktion hat aber nichts mit dem Vibrieren im Lenkrad zu tun sondern da muss man schon arg die seitliche Fahrbahnmarkierung überfahren.

      10-08-_2018_11-40-12.jpg
    • Die Distronik von MB verweigert auch ein rechts Überholen, wenn der Kandidat auf der Mittelspur zum Beispiel gerade wieder anfängt zu träumen. Ist auch selbstverständlich, weil das rechts Überholen hier zu Lande verboten ist.
      Im Grunde genommen reagieren die Systeme wenn was nicht stimmt um eine drohende Kollision oder einen Unfall zu vermeiden.
      Freundliche Grüße :w

      Andreas


      Unterwegs mit Frau, Kind und sowie Hund im MB E 300 T CDI 10/2015 und Knaus Südwind 550 FSK 08/2007 am Haken.
      Des Campers größter Fluch sind für mich Birken und Besuch, obwohl der Besuch geht irgendwann wieder. :rolleyes:
    • Dappi schrieb:

      Die Distronik von MB verweigert auch ein rechts Überholen, wenn der Kandidat auf der Mittelspur zum Beispiel gerade wieder anfängt zu träumen. Ist auch selbstverständlich, weil das rechts Überholen hier zu Lande verboten ist.
      Im Grunde genommen reagieren die Systeme wenn was nicht stimmt um eine drohende Kollision oder einen Unfall zu vermeiden.
      In der C-Klasse nur wenn das Command verbaut ist. Beim Audio20 überholt die Distronic ganz gelassen auch rechts :whistling: .
    • Mich haben schon damals beim fahren mit Wohnwagen und normalen Tempomat die Leute geärgert die beim wieder einscheren scheinbar einen am liebsten über den Kotflügel vorne links fahren möchten oder die nach dem Spurwechsel wieder langsamer werden. Diese Menschen sterben leider nicht aus, sondern vermehren sich eher.
      Der adaptive Tempomat muss dann reagieren, auch wenn es einem nicht unbedingt gefällt.
      Freundliche Grüße :w

      Andreas


      Unterwegs mit Frau, Kind und sowie Hund im MB E 300 T CDI 10/2015 und Knaus Südwind 550 FSK 08/2007 am Haken.
      Des Campers größter Fluch sind für mich Birken und Besuch, obwohl der Besuch geht irgendwann wieder. :rolleyes:
    • EhNieda schrieb:

      In der C-Klasse nur wenn das Command verbaut ist. Beim Audio20 überholt die Distronic ganz gelassen auch rechts :whistling: .
      Das ist wahrscheinlich so, obwohl für mich nicht auf Anhieb verständlich, beim Vorgänger S212 mit den 4 eckigen Scheinwerfern, der auch kein Command sondern ein APS 50 mit Navigation hatte, ist mir das nie so aufgefallen wie jetzt, wahrscheinlich hat er schlicht und ergreifend die links fahrenden Fahrzeuge ignoriert.
      Freundliche Grüße :w

      Andreas


      Unterwegs mit Frau, Kind und sowie Hund im MB E 300 T CDI 10/2015 und Knaus Südwind 550 FSK 08/2007 am Haken.
      Des Campers größter Fluch sind für mich Birken und Besuch, obwohl der Besuch geht irgendwann wieder. :rolleyes:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher