Anzeige

Anzeige

Wie am besten nach Kroatien fahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wie am besten nach Kroatien fahren

      Hallo zusammen,

      Wir wollen Ende September nach Kroatien fahren.

      Wie, bzw. Welche Route fahrt ihr hier immer. Für mich ist es die erste Fahrt und vor allem Slovenien verwirrt mich etwas wegen der Maut. Wir sind 9 Tage unterwegs und mein Zugpferd ist ein VW T5 (Die Größe des Kfz ist ja auch wohl entscheidend).

      Ich bin für jeden Tipp und Info dankbar :)

      Grüße
      Stefan
    • Es soll Richtung Porec gehen und es ist Anfang September :)

      Liegt die Maut dann bei 30 oder 60 Euro, in Slovenien?

      Entweder ich bin da echt grad zu doof, oder ich schnallt es einfach nicht. Ein Wohnmobil kann in der ersten Kategorie sein mein Bus aber nicht? WoMos sind doch höher als mein Bus...
    • Kegl schrieb:

      Es soll Richtung Porec gehen und es ist Anfang September :)

      Liegt die Maut dann bei 30 oder 60 Euro, in Slovenien?

      Entweder ich bin da echt grad zu doof, oder ich schnallt es einfach nicht. Ein Wohnmobil kann in der ersten Kategorie sein mein Bus aber nicht? WoMos sind doch höher als mein Bus...
      Ist doch genau beschrieben wer was zu zahlen hat.


      Wohnmobile (unabhängig von der gemessenen Höhe über der ersten Achse) und zweispurige Kraftfahrzeuge mit einer Fahrzeughöhe über der ersten Achse unter 1,30 m, deren zulässiges Gesamtgewicht 3,5 t nicht übersteigt, mit oder ohne Anhänger.
    • adac.de/reise_freizeit/maut/slowenien/default.aspx?ItpId=145

      Das ist reichlich willkürlich, stimmt. Selbst ein zum WoMo umgebauter T5/T6 mit herausnehmbarer Küche mit Eintragung WoMo gilt dort nicht als WoMo, wenn die Küche herausnehmbar ist.
      Der Bus ist über der Achse halt höher als 1,30m im Gegensatz zum Beispiel zum Viano.
      Es gilt also die Klasse 2B.
      Im Endeffekt zahlen wir 60 € für eine Monatsvignette für ein paar Kilometer Autobahn (die auch noch aus EU Mitteln gebaut wurde und auf den restlichen Kilometern nach HR nicht gebaut wird.
      Sowas ist sch..... . :thumbdown:

      Wir haben für uns auf diese Maßnahme angemessen reagiert. Wir lassen seit Jahren keinen einzigen Cent mehr in SLO.
      Wir übernachten nicht mehr, besichtigen nicht, gehen nicht essen und tanken nicht. Früher haben wir je Urlaub in HR immer gut 200 € dort gelassen. Das fällt nun weg. Schade Slowenien, wir werden keine Freunde mehr.
    • Die Slowenien Maut ist ein uraltes Thema. Ein Urlaub und die An-und Abreise kostet soviel, dass die paar Euro Maut sich im 1 Prozent-Bereich der Gesamtkosten bewegen, da halte ich sparen nicht für sinnvoll. Besonders dann nicht wenn ich dadurch einen Umweg fahren müsste denn jeder Kilometer mit Gespann kostet richtig Geld, man spart also im Endeffekt nichts. Die Autobahn in Slowenien ist erstklassig, sicher und die Fahrt stressfrei, allein dies zählt für mich.

      Ich bin die letzten Jahre jede denkbare Route gefahren, solo und mit Hänger und zwar mehrfach im Jahr. Mein Favorit ist ganz klar:
      Stuttgart - München - Salzburg - A10 (Achtung Radarverseucht) - Villach - Karawanken - Jesenice - Ljubljana - Postojna - Dragonje - Koper
      Alle anderen Varianten haben mehr Nachteile, aber das ist Ansichtssache.
      Gruss
      Lutz
      Tierschutz in Deutschland und Kroatien => Urlaubspfoten e.V. Mein Urlaubsdomizil => Istrien
    • @ad-mh also ich zahle mit dem alten Viano (W639) immer 60 EUR. Ich habe es auch nachgemessen.
      Das das fehlende Stück nach Kroatien schei... ist, gebe ich dir Recht, aber die Maut an sich ist doch logisch. Wie sonst will man eine Autobahn vernünftig in Schuss halten?
      Man sieht ja bei uns, wie beschie... unsere Strassen sind. :cursing: Hoffe wir bekommen endlich mal auch eine Maut :thumbsup:

      ad-mh schrieb:

      Schade Slowenien, wir werden keine Freunde mehr.
      Wegen der Maut? Sorry, das ist lächerlich :wacko:

      Wie @Lutz schon schrieb:

      Lutz schrieb:

      Ein Urlaub und die An-und Abreise kostet soviel, dass die paar Euro Maut sich im 1 Prozent-Bereich der Gesamtkosten bewegen, da halte ich sparen nicht für sinnvoll
      sehe ich genauso :thumbsup:
      Gruß
      Markus :ok
    • MBj1703 schrieb:

      Das das fehlende Stück nach Kroatien schei... ist, gebe ich dir Recht
      Du meinst zwischen Koper und Dragonje?

      Dazu muss man aber zwei Dinge berücksichtigen:
      1. In 9 von 12 Monaten staut sich auf der Strecke praktisch nichts, da genügt diese Strasse völlig. Ausnahme ist eben die Reisesaison.
      2. Ein Ausbau wäre extrem aufwändig, denn auf der einen Seite ist ein Hang und auf der anderen gehts teilweise kräftig abwärts. Grosse Teile sind Ortsdurchfahrten bzw. es gibt eine beidseitige Bebauung.

      Ganz nebenbei wurde die Strasse im Frühjahr deutlich verbessert, neue Asphaltdecke, Randstreifen, Hangsicherung uvm.
      Gruss
      Lutz
      Tierschutz in Deutschland und Kroatien => Urlaubspfoten e.V. Mein Urlaubsdomizil => Istrien
    • Ja, zwischen Koper und Dragonje.

      Ich glaube, das das schwer ist. Ich habe die letzten zwei Jahre immer den etwas längeren Weg am Meer entlang genommen, also bis Portoroz, das ging immer schneller.

      Aber gerade Ende Pfingsten zurück war dieses Jahr Wahnsinn.


      Man könnte ja etwas mehr im Landesinneren eine Autobahn bauen?
      Gruß
      Markus :ok
    • Alternative Strecke über Buzet: PAZIN - LUPOGLAV - BUZET - CRNI KAL

      maps.google.de/maps?f=d&source…3728&spn=0.31579,0.243356

      oder

      google.de/maps/dir/Pazin,+Kroa…02!2d45.5500955!3e0?hl=de

      Es sind etwa 40 km Landstraße von Lupoglav - Crni Kal. Kurz vor den Grenzen HR/SLO ist die Straße ziemlich kurvenreich und buckelig, aber ansonsten gut ausgebaut und normalerweise sehr wenig Verkehr.

      Und das ist der Grenzübergang:
      google.de/maps/@45.4442313,13.…!2e0!7i13312!8i6656?hl=de
      Tierschutz in Deutschland und Kroatien => Urlaubspfoten e.V. Mein Urlaubsdomizil => Istrien
    • Neu

      Lutz schrieb:

      Ein Urlaub und die An-und Abreise kostet soviel, dass die paar Euro Maut sich im 1 Prozent-Bereich der Gesamtkosten bewegen, da halte ich sparen nicht für sinnvoll.
      Naja, wenn 60 Ocken bei Dir nur ein Prozent von den Gesamtkosten eines Urlaubs sind, dann isses ja gut.

      Soviel kann und / oder möchte vielleicht nicht jeder für seinen Urlaub ausgeben....

      Gruß, der Feger
      Der Weg ist das Ziel, auch wenn es keinen Weg mehr gibt, sondern nur noch eine Richtung.....