Anzeige

Anzeige

Toilettenrollenhalterung bei Hymer / Eriba

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Toilettenrollenhalterung bei Hymer / Eriba

      Wir haben seit letztem Jahr ein Hymer / Eriba Nova SL.
      Im Bad ist im Unterschrank ein Toilettenrollenhalter integiert (an der Innenseite ist ein Tragekorb - der Rolle, an der Außenseite ein Schlitz für die Papierentnahme).
      Nun war ich am Wochenende auf de Erwin-Hymer-World und habe festgestellt, dass diese Toilettenrollenhalterkonstruktion in den verschiedensten Hymer- und Eriba-Fahrzeugen vorkommt.
      Daher mal meine Frage in die Runde:
      Diese Konstruktion taugt doch nichts, oder? Die Rolle liegt nur in dem Korb und bremst das Abrollen durch ihr Eigengewicht. Das führt zum vorzeitigen Abriss des Papiers und den fluchenden Benutzer, der nun erst einmal den Schrank öffnen muss und die Rolle neu durch den Schlitz führen muss usw.

      Bin ich zu doof für die Anwendung, ist das Papier zu dünn?
      Habt Ihr ähnliche Erfahrung?

      Ich überlege mir, ob ich eine Rollenachse aus Speichendraht einbaue, damit die Rolle auf der Achse läuft und nicht das Papier durch ihr Eigengewicht zum Abriss bringt.

      Klingt zwar alles sehr technisch, beruht aber auf der Notdurft ;)

      Gruß Sven
      shomann
    • Ich kenne die Konstruktion nicht, aber bloss mal ein Versuch:

      Dreh' mal die Rolle, dass das Papier von der anderen Seite abrollt.

      Vermutung: Du hast die Rolle so ins Gitter gelegt, dass das Papier oben abrollt und so rel. horizontal durch den Schlitz geht. Dadurch drückst Du die Rolle aber beim Abrollen gegen die Türe und sie müsste rutschen. Wenn die Rolle so einlegst, dass das Papier von unten abgerollt wird, kann sich die Rolle ungehindert drehen. Nachteil: das Papier muss beim Schlitz eine 90° Kurve mache, vielleicht reicht das schon zum abreissen... Versuch macht kluch….
      wer Ordnung hält ist bloss zu faul zum Suchen
    • Die Art Konstruktion hab ich schon öfter in öffentlichen/Restauranttoiletten gesehen.
      Die Rollen werden so eingelegt, daß sie von unten abrollen. Das verhindert das runter-
      drücken - und somit anpressen - der Rolle nach unten.
      Grüßle, Micha

      Kein Haar wächst so schnell, wie´s gespalten wird!

      Ich campe. Also bin ich!
    • Mit dieser rollenhalterung läucht das sogar ein, die schwerkraft srbeitet immer gegen dich, die rolle müsste aufwärts rollen, um sich zu entlasten. Ich würde den rollenhalter einfach mal demontieren, dann von unten könnte passen.
      wer Ordnung hält ist bloss zu faul zum Suchen