Anzeige

Anzeige

Wohnwagen über Nacht am Auto hängen lassen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • also bei meinem wohnwagen schaukalt da nix wen er angehängt ist und ich belade oder drin rumlauf,
      bewegt sich minimal so gut wie nicht, liegt aber vielleicht auch am auto weil das fahrwerk sehr hart ist.
      und kaputt gehen tut da auch nix, dann müst er ja auch auseinanderbrechen wenn ich 200kg kilo unters bett lade. schloss hab ich keins drann aber so ne alko mütze für die aks die man auch beim fahren drauf lassen kann das sie nicht so schmutzig wird.
      Immer mit Hund unterwegs :) www.bigbrown.de
    • Coestar schrieb:

      Wenn ich Dir nen doofen Streich spielen möchte, stecke ich den Strom drauf und ggf. hast Du am nächsten Tag eine leere Batterie.
      Wieso? Bei meinem WoWa, weil da der Kühlschrank auf Pin 9 Dauerstrom läuft, aber normal sollte doch der Kühlschrank an Pin 10 zündungsgesteuert hängen und wasw bleibt dann noch an Verbrauchern?
    • Schmitzer schrieb:

      Und das alles nur wegen des abstellen des Wohnwagen über Nacht vor dem Haus. Als nächstes diskutieren wir über den Winkel der Beine beim WC Aufenthalt. ?(
      Dafür ist ein Forum doch da.
      Klingt natürlich blöd, keine Frage, aber hier sind zig tausende User unterwegs. Da kommen halt auch solche Fragen, wie das abstellen eines Wohnwagens über Nacht auf.

      Und vielleicht reden wir sogar irgendwann darüber, wie die Beine im fachlich richtigen Winkel zur Toilette gestellt werden müssen.

      Das diese Themen dann irgendwann geradezu pedantisch diskutiert wird, was soll’s? Liegt
      ja irgendwo in der Natur der Sache. Irgendwann ist alles dazu gesagt und man diskutiert über Nuancen. Hauptsache alle haben ihren Spaß und/oder lernen etwas.

      Mich stört das nicht wirklich, ich beteilige mich ja auch rege. Wenn mich ein Thema null interessiert, dann klicke ich halt nicht drauf.

      Mich regt das nicht wirklich auf.
    • spenceNRW schrieb:

      Wenn du hinten nicht das Licht an hast oder einen Wasserhahn offen, sollte da ja nichts passieren, oder?
      Meist steht mein Kühlschrank schon auf Batterie (Zugwagen), wenn ich in der Nach plane loszufahren. Wenn ich dann also den Strom nicht abziehe, verzögert sich die Abreise um die Starthilfe (und dabei fällt mir gerade ein, dass die Kabel hinten liegen - MEMO an mich: Die Dinger müssen griffbereit)
      Gruß

      Sebastian

      _____________

      Gier frisst Hirn
    • Da heißt es aber doppelt aufpassen, dass man einerseits nicht ohne eingesteckten Stecker los brettert und hinten alles dunkel bleibt und andererseits bei längeren Pausen nicht vergisst Stecker zu ziehen wegen leerer Batterie uns so.
      Da bin ich schon froh, dass mein Kühlschrank nur mit laufendem Motor geht. Vergessen kann man ja so auch noch genug :_whistling:
    • Coestar schrieb:

      spenceNRW schrieb:

      Wenn du hinten nicht das Licht an hast oder einen Wasserhahn offen, sollte da ja nichts passieren, oder?
      Meist steht mein Kühlschrank schon auf Batterie (Zugwagen), wenn ich in der Nach plane loszufahren. Wenn ich dann also den Strom nicht abziehe, verzögert sich die Abreise um die Starthilfe (und dabei fällt mir gerade ein, dass die Kabel hinten liegen - MEMO an mich: Die Dinger müssen griffbereit)
      Der Kühlschrank müsste auf Klemme 9 (schaltplus) sein. Will heißen, der Kühlschrank sollte nur bei laufendem Motor auf 12v laufen.
      Es sei denn natürlich du hast da was umgeklemmt, oder der Wagen ist ab Werk anders verkabelt.
    • Coestar schrieb:


      Meist steht mein Kühlschrank schon auf Batterie (Zugwagen), wenn ich in der Nach plane loszufahren. Wenn ich dann also den Strom nicht abziehe, verzögert sich die Abreise um die Starthilfe...

      hauri schrieb:

      Da heißt es aber doppelt aufpassen, dass man einerseits nicht ohne eingesteckten Stecker los brettert und hinten alles dunkel bleibt und andererseits bei längeren Pausen nicht vergisst Stecker zu ziehen wegen leerer Batterie uns so.
      Da bin ich schon froh, dass mein Kühlschrank nur mit laufendem Motor geht. Vergessen kann man ja so auch noch genug :_whistling:

      Wieso leere Batterie? Mit dem richtigen AHK E-Rüstsatz regelt das die Elektronik, funzt seit vielen Jahren bei mir tadellos.
      Bei Zwischenübernachtungen hab ich meinen WoWa noch nie an Landstrom angeschlossen.
      Kühlschrank läuft entweder auf Gas oder gar nicht - die paar Stunden Nachtruhe hält er auch so durch.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###

      Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.
    • Trapper schrieb:

      Wieso leere Batterie? Mit dem richtigen AHK E-Rüstsatz regelt das die Elektronik, funzt seit vielen Jahren bei mir tadellos.
      Bei Zwischenübernachtungen hab ich meinen WoWa noch nie an Landstrom angeschlossen.
      Kühlschrank läuft entweder auf Gas oder gar nicht - die paar Stunden Nachtruhe hält er auch so durch.
      Hallo Dennis,

      genau so sehe ich es auch.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Da braucht es bei mir keinenE-Satz. Wenn ich das Licht am Auto einschalte macht mein Relais im WW "Klack" und der Kühli kühlt.
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Parkplatzüberfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.
    • bastl-axel schrieb:

      Trapper schrieb:

      Bei Zwischenübernachtungen hab ich meinen WoWa noch nie an Landstrom angeschlossen.
      Warum nicht? Dann auch keine Kaffeemaschine morgens?

      Trapper schrieb:

      Kühlschrank läuft... ...gar nicht - die paar Stunden Nachtruhe hält er auch so durch.
      Du hast also kein leckeres Eis im Eisfach.
      Nein, ich habe weder Kaffee, noch Eis an Bord. Mein Kühli hat kein Gefrierfach mehr.
      Statt Kaffee gibt' s bei mir schon immer schwarzen Tee - je nach Aussentemperatur warm oder kalt.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###

      Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.
    • Neu

      Erni schrieb:

      Hallo Niclas,

      Pizzaaaaa schrieb:

      Moin,

      1. Gibt's natürlich Schlösser, die ein Abkuppel verhindern, die üblichen von Alko zum Beispiel. Dabei kommt ja sogar extra etwas in die Kupplung, wenn kein Auto da ist.

      2. Ist der Anhänger bei einigen Autos auch durch die Alarmanlage gesichert. Wird der Stecker bei scharfer Alarmanlage gezogen, geht's los.

      Wieso der Wohnwagen jetzt abgekuppelt sicherer sein soll als abgekuppelt ist mir ein Rätsel.

      Gruß Niclas
      da widersprichst du dich aber selbst.Im angekuppelten Zustand kannst du eben keine Sicherung anbauen.
      Abkuppeln, WW leicht drehen und ab geht's.
      So einfach ist es dann.
      Hoffentlich alles ohne Rätsel zu verstehen.
      Moin,

      ganz schön überheblich, für so wenig Ahnung.
      Wenn Du Dir nur mal die Mühe gemacht hättest, Dir die Alko Lösung anzugucken, dann hättest Du Dir deinen Post sparen können.

      Gruß Niclas
    • Neu

      Erni schrieb:

      Im angekuppelten Zustand kannst du eben keine Sicherung anbauen.
      Da bin ich offensichtlich zu doof um etwas falsch zu machen.

      Egal ob abgekuppelt oder angekuppelt, bei mir kommt ein schönes langes Bügelschloß durch die Kupplung, da bleibt der Hebel dort wo er ist.
      Ist der WW angekuppelt kommt der Bügel über den Hebel. Ist er abgekuppelt, kommt ein Plastikball ins Kupplungsmaul und Hebel runter. Bügel vom Schloß wieder drüber und fertig.
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Parkplatzüberfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.