Anzeige

Anzeige

Was haltet ihr von dem Angebot?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Was haltet ihr von dem Angebot?

      Hallo,

      ich bin komplett neu auf dem Gebiet Wohnwagen und suche mit meiner Frau einen gebrauchten Wohnwagen. Er soll ein Festbett haben und auch für die nächsten Jahre, mit dann 1 oder 2 kleinen Kinder, unser treuer Begleiter werden.
      Preislich wollen wir erst mal im unteren Segment bis ca. 5.500 € bleiben. Ich bin auf folgendes Angebot gestoßen:

      - LMC Dominant 560 P, BJ 1993
      - Stand 10 Jahre überdacht und hatte dann die EZ 2003
      - 100 Km/h - Zulassung (Reifen DOT2015)
      - Gewicht max.1500kg (Zuladung ca 350kg)
      - TÜV und Gasprüfung bei Übergabe neu
      - Alle Fenster mit Verdunkelung und Mückenschutz
      - 2 x Mini-Heki neu
      - 3-flammiges Gaskochfeld mit Dunstabzug
      - Kühlschrank Gas / 12V / 230V
      - Heizung Truma 5002 mit Truma-Vent
      - Bad mit Thetfort-Toilette von außen zu entleeren
      - hinten große Sitzgruppe bzw Bett 1,6 x 2m
      - vorne 2 x Einzelbett 0,8 x 2m
      - incl. Vorzelt über die gesamte Länge 2,5m tief mit
      Alu-Gestänge, Heringen und Sturmbändern
      - 2-fach Fahrradträger vorne und hinten


      Preislich soll das gute Stück von Privat bei 4.750 € liegen. Ich habe ihn gestern besichtigt und mittels einer Checkliste soweit möglich überprüft. Er steht wirklich noch sehr gut da und ich habe bis auf die normalen Gebrauchsspuren keine Mängel feststellen können.

      Was haltet ihr von dem Angebot?


      Vorab danke für die Hilfe und Grüße
    • Ja, die Preise zum Verkauf eines begrauchten sind fantastisch.
      Wir haben unseren Knaus Südwind 500 FKD im Jahr 2010 als Jahreswagen ohne Hagelschaden für 11400€ gekauft.
      Im Laufe der Zeit hatten wir 2 Hagelschäden gegenüber der Versicherung abgerechnet ( aber nicht reparieren lassen. Auszahlung waren insgesamt 4500,-€ netto).
      Im März 2018 haben wir uns dann für einen neuen Wohnwagen entschieden und haben den oben geannten Knaus Südwind nach 8 Jahren und 2 Hagelschäden dann im Mai 2018 für unglaubliche
      12200€ verkauft.

      Die Preise sind durch den Boom der Campingbranche unglaublich hoch für gebrauchte Fahrzeuge in gutem Zustand!
      Grüße
      Andreas
    • Das klingt insgesamt doch wirklich ganz gut.

      Ja, die Preise sind im Moment übel, aber da bleibt einem ja kaum eine andere Wahl.

      Ich kenne mich nicht gut mit Lord Münsterland aus, glaube aber die bauen sehr gute Wagen. Wenn ich nicht irre, gehören die zu den Premiumherstellern.
      Wenn alles so funktioniert, wie es funktionieren soll und alles dicht ist und kein Wasserschaden im Inneren vorliegt, scheint das Angebot in Ordnung zu sein.
      Hört sich gut an.
    • Ich finde den sowohl preislich, als auch von der Beschreibung her sehr interessant. Wenn er denn auch wirklich trocken ist, dann ist das ein toller Einsteigerwohnwagen. Ob e allerdings für eine zukünftige Familie geeignet ist, wage ich doch eher zu bezweifeln.

      Der 560P hat ein Festbett, und eine Rundsitzgruppe. Wo sollen denn die kleinen Kinder schlafen? Eigentlich wäre ein Kinderzimmer Grundriss oder eine Einzelbettgrundriss m.M. nach besser geeignet. Die Einzelbettgrundrisse sind in der Regel wesentlich günstiger, aber nicht schlechter geeignet für eine Familie. Wie verreisen jetzt seit einigen Jahren mit unseren Kindern (5+12 Jahre) so durch die Lande. Die Kinder teilen die Einzelbetten unter sich auf und wir bauen die Rundsitzgruppe für uns um. Dafür haben wir uns eine dünne Kaltschaummatratze als Auflage gekauft um es bequem zu haben. Tagsüber wird dann ggf. die Rundsitzgruppe wieder hergestellt. Wenn wir mal alleine fahren, nehmen wir halt die Einzelbetten.
      Es grüßt Euch der Cola Trinker Torsten

      Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.
      Adolph Freiherr Knigge


      Mithilfe und Rückmeldung erwünscht: Mögliche Auflastungen bei Hobby
    • Cola Trinker schrieb:

      Ich finde den sowohl preislich, als auch von der Beschreibung her sehr interessant. Wenn er denn auch wirklich trocken ist, dann ist das ein toller Einsteigerwohnwagen. Ob e allerdings für eine zukünftige Familie geeignet ist, wage ich doch eher zu bezweifeln.

      Der 560P hat ein Festbett, und eine Rundsitzgruppe. Wo sollen denn die kleinen Kinder schlafen? Eigentlich wäre ein Kinderzimmer Grundriss oder eine Einzelbettgrundriss m.M. nach besser geeignet. Die Einzelbettgrundrisse sind in der Regel wesentlich günstiger, aber nicht schlechter geeignet für eine Familie. Wie verreisen jetzt seit einigen Jahren mit unseren Kindern (5+12 Jahre) so durch die Lande. Die Kinder teilen die Einzelbetten unter sich auf und wir bauen die Rundsitzgruppe für uns um. Dafür haben wir uns eine dünne Kaltschaummatratze als Auflage gekauft um es bequem zu haben. Tagsüber wird dann ggf. die Rundsitzgruppe wieder hergestellt. Wenn wir mal alleine fahren, nehmen wir halt die Einzelbetten.
      Ich habe mich hier etwas missverständlich ausgedrückt. Das Festbett besteht aus 2 Einzelbetten mit einem eingebauten Mittelteil für die große Liegefläche.


      Vielen Dank für die bisherigen Rückmeldungen. Ich habe ja auch schon die Angebote auf dem Markt gesichtet und "neuere" Wagen zu dem Preis sind leider sehr wenige zu finden und wenn sind diese häufig schon auf den Bildern in einem schlechten Zustand.
    • Anwofa schrieb:

      Auch wenn der noch gut ist,

      und du es vieleicht auch nicht hören willst. Aber ich würde an deiner Stelle den Betrag ETWAS erhöhen auf 7000€. Für die 1.500€ mehr bekommst du einen WW der bis zu 10!!!! Jahre jünger ist.
      Das Alter spielt doch keine Rolle. In diesem Fall.

      Was nutzt ein junger WW wenn da irgend welche Folie sich ablöst, Kunststoffverkleidungen

      reißen,Fenster sich verziehen usw ?

      Die Qualität wird doch immer schlechter.

      Wenn es ein gepflegtes Teil ist kann man es kaufen.
    • Fahre aber vor de Kauf mit dem Verkäufer auf eine öffentliche Waage. Wirklich das ist besser. Damit du nachher keine Überraschung erlebst.
      Dann überdenke auch den Heckfahrradträger. Das ist eigentlich keine günstige Position und verändert das Fahrverhalten.

      Ich habe die Anzeige gefunden und gelesen. Eigentlich für das Baujahr wirklich zu teuer.

      Schau Mal z.B. diesen ist zwar teurer aber ich denke das ihr da mehr Freude mit habt. Wir haben den auch und sind mit 2 Kindern immer genau so wie Cola Trinker gehandhabt. Das ging super. Jetzt fahren wir Alleine und der Wohnwagen passt immer noch.

      Oder schaut euch den LMC 495 E an. Gleiche Aufteilung etwas kürzer.
      Grüßle aus dem schönen Kraichgau Sylvia :0-0:
    • wimo schrieb:

      Anwofa schrieb:

      Auch wenn der noch gut ist,

      und du es vieleicht auch nicht hören willst. Aber ich würde an deiner Stelle den Betrag ETWAS erhöhen auf 7000€. Für die 1.500€ mehr bekommst du einen WW der bis zu 10!!!! Jahre jünger ist.
      Das Alter spielt doch keine Rolle. In diesem Fall.
      Was nutzt ein junger WW wenn da irgend welche Folie sich ablöst, Kunststoffverkleidungen

      reißen,Fenster sich verziehen usw ?

      Die Qualität wird doch immer schlechter.

      Wenn es ein gepflegtes Teil ist kann man es kaufen.

      aber das dies bei einem neuern Wohnwagen so ist und ältere WW keine Probleme haben, ist eine reine Annahme von dir...

      Dann dürften wir alle nie etwas neues kaufen.

      Wenn der Pflegezustand vergleichbar ist, würde ich immer zum neueren greifen, wenn der Preisunterschied so marginal ist.

      Der Grund ist einfach. Wenn ein gewisses Alter erreicht ist (hier 25 Jahre) ist die Wahrscheinlichkeit, dass eben mal dies und mal jenes ausfällt einfach grösser. Es gibt sicher immer Ausnahmen, aber die Mehrheit schaut doch ganz anders aus.
    • Immer dieses reflexhafte „legt lieber noch xxxx € drauf und kauft was besseres“..

      Aber wenn er doch eh schon 1500 drauf legen soll, kann er doch auch direkt 5000 drauf legen und bekommt noch etwas viel besseres.

      Die meisten haben schlicht ein begrenztes Budget, vor allem wenn es sich um ein Hobby handelt. Vielleicht können wir das auch einfach akzeptieren. Ich bin sicher, dass die allermeisten von uns beim Wohnwagenkauf eine Schmerzgrenze hatten.

      Wenn der Wagen gut gepflegt und staubtrocken ist und zudem noch gefällt ist das doch okay. Der Wagen hat ja auch eine ordentliche Ausstattung. Ob der Grundriss für euch der richtige ist, müsst ihr selber entscheiden. Kleine Kinder haben in der Regel kein Problem damit, nebeneinander zu liegen. Ansonsten gibt es halt Grundrisse mit Doppelstockbetten. Wenn ich das aber richtige verstanden habe, sind die Kinder eher noch „in der Planung“... bis die in einem doppelstockbett schlafen können vergehen noch ein paar Jahre.
      Allerdings müsstet ihr früher oder später immer die Sitzecke umbauen, wenn ihr im Wohnwagen sitzen möchtet.
      Ihr seht aber ja gerade selbst, ihr könntet den Wagen in ein paar Jahren vermutlich wieder gut verkaufen, sofern ihr euch für einen anderen Grundriss entscheidet.
      Ihr solltet allerdings ein klein wenig handwerkliches Geschick mitbringen, wenn ihr so einen alten Wohnwagen kaufen möchtet. Ist im Endeffekt wie ein altes Haus: „irgendwas ist immer“. :)

      Ich würde den allerdings, egal ob mit neuem TÜV oder nicht, an eine Werkstatt zur Durchsicht geben, bevor es zwei Jahre später eine böse Überraschung gibt.
    • Ich finde den Preis angemessen. Der Wagen ist gut ausgestattet, und wenn er"dicht" ist, würde ich ihn kaufen.
      Das pardon "Gelaber" zu teuer, oder es gibt bestimmt noch ein billigeres Angebot, oder leg noch was drauf und kauf etwas Anständiges, kommt bei so einer Anfrage hier immer.
      Ich würde den Wagen aber vor dem Kauf auf eine Waage fahren, denn eine gute Ausstattung bedeutet auch immer ein höheres Gewicht auf Kosten der Zuladung.
    • Ubertino schrieb:

      Das pardon "Gelaber" zu teuer, oder es gibt bestimmt noch ein billigeres Angebot, oder leg noch was drauf und kauf etwas Anständiges, kommt bei so einer Anfrage hier immer.
      Nuja ich sah meine Antwort nicht als Gelaber an sondern als Rat auf eine Frage.
      Meine Antwort bezog sich auf meine mir selbst gestellte Frage ob einem ein "10 Jahre jüngeres Modell" den Betrag von 1.500 Euro nicht wert sind. Wenn der TE diese nicht hat, wird er es auch nicht ausgeben wollen. Der Zustand des Angebotes ist mir nicht bekannt und dazu habe ich auch keine Stellung genommen.
    • Hallo,

      ich habe letztes Jahr im Oktober einen Knaus Südwind 530 aus 1997 mit ähnlichem Grundriss gekauft: 5.000€
      Bei diesem hat sich leider kurz darauf ein Wasserschaden am Bugfenster gezeigt, den ich mangels eigener pers. Möglichkeiten in einer Fachwerkstatt hätte reparieren lassen müssen...
      Ich habe den WW dann noch zu einem guten Kurs für einen Neuen Inzahlung geben können.

      Will sagen:
      Preis ist dem aktuellen Markt angepasst - allerdings eher am oberen Ende (was für einen gut gepflegten und trockenen WW völlig ok ist!)
      Ich hatte mir letzten Herbst alle für uns in Frage kommenden WW in einer Excel-Liste gespeichert (mit den rel. Daten) und über eine Formel einen "Markt-Faktor" in Abhängigkeit von Baujahr und Preis errechnet, um die versch. WW einordnen zu können (unabhängig von Ausstattung wie Mover, Vorzelt, Klima, ... - dies habe ich dann händisch bewertet)
      in der Tabelle hatte ich gut 100 WW und somit einen recht guten Marktüberblick über die damals am Markt befindlichen Einzelbetten-WW.
      Der von dir genannte WW liegt mit Faktor 11,9 im oberen Drittel der von mir geführten WW (allerdings geht meine Liste erst ab BJ1995)

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Moin,
      ich vermute mal das es der WW ist der in Königswinter angeboten wird.
      Der sieht doch auf den Bildern erstmal super aus und scheint auch nicht verbastelt zu sein.
      Der Preis? Na ja, aber wir haben natürlich auch Hochsaison und da ist alles teurer.
      Meine persönliche Meinung: Von Privat ohne Garantie finde ich das es eine stolze Summe ist. Anders wenn der wirklich noch gut in Schuss ist und es steht ja VB dran kann man an dem Teil bestimmt noch lange Spaß haben.

      Viel Erfolg

      Thomas
    • Knapp 5 Riesen für ein 25 Jahren alten Anhänger ....
      Selbst wenn der mit Gold umrandet wäre würde ich den nicht mal anschauen.
      Der kann auf den Bildern noch so gut aussehen, das ist ein viertel Jahrhundert das ist eine Baustelle ganz einfach.
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • mopeto schrieb:

      Knapp 5 Riesen für ein 25 Jahren alten Anhänger ....
      Selbst wenn der mit Gold umrandet wäre würde ich den nicht mal anschauen.
      Der kann auf den Bildern noch so gut aussehen, das ist ein viertel Jahrhundert das ist eine Baustelle ganz einfach.
      Durch solche Aussagen werden mögliche Interessenten schön abgeschreckt.
      Aber vielleicht machst du dir mal die Mühe und checkst mal kurz die Marktpreise.
      Die Alternative zu den Preisen ist halt einfach kein Wohnwagen zu haben.

      Ich bin auch der Meinung, schaut ihn euch an, wenn alles top ist, gute Wahl. Zumal ja auch ein wenig Zusatzausstattung dabei ist.
      Und wenn es VB ist, vielleicht geht ja noch was.
      Schaut euch aber auch das Vorzelt an, ob das in Ordnung ist, welches Fabrikat, wie alt, etc.
    • Ich hab ihn nun auch mal gesucht und gefunden.
      Wenn die Fotos nicht zehn Jahre alt sind, macht er wirklich einen guten Eindruck. Besser als „altersentsprechend“, würde ich sagen.
      Die Fenster und Dachluken machen einen guten Eindruck, die Außenhaut und Dach ebenfalls.
      Das Vorzelt sieht auch ganz gut aus, soweit man das nach Fotos beurteilen kann.

      Ich würde ihn mir an eurer stelle mal anschauen.