Anzeige

Anzeige

Aufblasbares Kajak? Kaufberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Aufblasbares Kajak? Kaufberatung

      Hallo, wir suchen ein Aufblasbares Kajak für zwei Erwachsene und ein Kind 7 Jahre. Wer kann uns da eine Empfehlung geben. So um die 300€ wollen wir ausgeben. Wäre das ausreichend? Wir wollen im Urlaub über den See fahren und keine Wildwasser Aktionen machen. Einfach nur ein wenig rum Paddeln wenn ich das mal so ausdrücken darf.
    • Hallo,

      wir haben uns vor Wochen dieses Sevylor Kayak Set gekauft.
      Haben es 1x getestet, mussten es wegen leider wegen einem Fertigungsfehler umtauschen und gestern wurde auf der Elbe das neue richtig eingeweiht.
      Bisher sind wir mit dem Kauf zufrieden. Aufbauzeit ca. 10 min.

      Gern genommen hätte ich ein Grabner oder Nordik, aber der Kaufpreis stand für uns in keinem Verhältnis zur geplanten Nutzung.
      Auch wie bei euch, nur mal 1-2h auf einem Kanal, Fluss oder See sich die Zeit vertreiben.

      PS: Das Boot hat zwar 200 kg Nutzlast (die meisten haben nur 160 kg), aber für 3 Personen ist es zu klein.
      Schöne Grüße aus Thüringen
      Gerd :camping:
    • Danke für deine Antwort. Auf was sollte man achten beim aussuchen eines Kajaks? Sollte man tief oder erhöht sitzen? Da gibt es Boote mit Sitzkissen und Rückenlehne die in der Seitenwand eingehängt sind. Oder ist es besser wenn der Sitz auf dem Boden aufliegt?

      Grüße
    • Dwarsloeper schrieb:

      Decathlon ITIWIT Klick

      Das habe ich mir angeschaut und macht einen guten Eindruck ... Preis Leistung passt. Habe auf der Lesum damit einige gesehen und angesprochen. Für ein Luftkajak in der Preisklasse sehr gut nach deren Aussagen.
      Danke. Das ist ein interessantes Angebot was infrage kommt. Ich habe auch einen Link gefunden wo das Kajak für 299€ angeboten wird aber leider funktioniert er nicht. Hat das Boot hier jemand aus dem Forum und kann was dazu sagen?
    • Hallo ,

      wir haben so eins : arts-outdoors.de/sevylor-reef-…WEALw_wcB#/637-farbe-gelb

      Haben das Boot schon seit ca 4 Jahren im Einsatz. Wir bevorzugen eine möglichst hohe Sitzposition bzw keine " Bordwand / Rand "

      Für drei Personen ist es aber nicht geeignet . Wie wär es dafür mit dem Boot :

      decathlon.de/kajak-aufblasbar-…MtpTj2UTAFB8aAnW7EALw_wcB

      Finde persönlich das vom Preis Leistungsverhältnis voll OK !

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Also ich kann zum Boot leider noch nix sagen, da ich meine Frau von der absoluten Notwendigkeit bislang nicht überzeugen konnte.

      Aber als Stammkunde zu Decathlon, den wir hier vor Ort haben. Es ist von der Ware her nicht der letzte Schrei und nicht der absolut letzte Schrei. Allerdings passt Preis-Leistung und auch der Service vor Ort. ZB kleinere Mängel am Fahrrad wurden sofort und ohne Aufhebens berichtigt. Fehlerhafte Ware unkompliziert getauscht.

      Zum Boot, die Sitzposition ist leicht erhöht und der Rumpf ist aus stabiler "LKW"Plane, nicht dieses einfache dünne Luftmatratzen Plastik. Man sollte bei allen Luftbooten auf die Ventile achten, die sind meines Wissens bei diesem boot auswechselbar. Der Obere Teil der Luftkammern ist mit angenehmen und festem Stoff überzogen. Ganz wichtig und in der Preisklasse nicht immer der Fall, die Schläuche lassen sich tauschen. Ein Skeg (Finne) ist auch dabei und die kann auch getauscht werden, auch nicht ganz üblich. Alles in allem konnte ich wenig feststellen, was schlechter als bei dem Sevylor Willamette sein sollte. Ach ja, an die passende Pumpe mit Druckanzeige denken.
      :anbet:
    • Dwarsloeper schrieb:

      Also ich kann zum Boot leider noch nix sagen, da ich meine Frau von der absoluten Notwendigkeit bislang nicht überzeugen konnte.

      Aber als Stammkunde zu Decathlon, den wir hier vor Ort haben. Es ist von der Ware her nicht der letzte Schrei und nicht der absolut letzte Schrei. Allerdings passt Preis-Leistung und auch der Service vor Ort. ZB kleinere Mängel am Fahrrad wurden sofort und ohne Aufhebens berichtigt. Fehlerhafte Ware unkompliziert getauscht.

      Zum Boot, die Sitzposition ist leicht erhöht und der Rumpf ist aus stabiler "LKW"Plane, nicht dieses einfache dünne Luftmatratzen Plastik. Man sollte bei allen Luftbooten auf die Ventile achten, die sind meines Wissens bei diesem boot auswechselbar. Der Obere Teil der Luftkammern ist mit angenehmen und festem Stoff überzogen. Ganz wichtig und in der Preisklasse nicht immer der Fall, die Schläuche lassen sich tauschen. Ein Skeg (Finne) ist auch dabei und die kann auch getauscht werden, auch nicht ganz üblich. Alles in allem konnte ich wenig feststellen, was schlechter als bei dem Sevylor Willamette sein sollte. Ach ja, an die passende Pumpe mit Druckanzeige denken.
      Danke. Ich habe gerade mal geschaut wo ein Geschäft ist wo ich mir das Boot mal anschauen kann. Ist in München am Stachus eins, wo ich gleich mal hin fahren werde. Ich habe noch eins gefunden was im Preis/Leistung ähnlich ist.

      amazon.de/dp/B00IJD198W/?smid=…ag=9ge2zShxO8WaWI8bIPUJ2Q
    • Hallo Sonic,

      ich würde anstelle eines Luftbootes ein gebrauchten Faltkajak von Pouch oder Klepper für fast gleiches Geld vorziehen. Die Fahreigenschaften sind deutlich besser und ich meine, auch die Sicherheit auf dem Gewässer, wichtig mit Kind, ist höher. Luftboote mit gleichen Eigenschaften wie einem gebrauchten Faltkajak sind neu deutlich teurer als Dein anvisiertes Exemplar, das würde ich als Badeboot klassifizieren. Wenn man tatsächlich Spaß an der Sache findet, dann ist das Entwicklungspotential eines Faltkajak oder Faltcanadier auch deutlich größer. Wiederverkaufswert wird für ein altes Boot nicht weiter sinken.

      Just my 2cent

      Schwimmhilfe unbedingt tragen, egal welches Boot und wie weit das Ufer weg ist.

      Grùsse
      Michael
    • Hallo, schaut euch mal ein Grabner, oder Luftboote mit Aussenborder an....dann denkt darüber nach was ihr damit vorhabt:
      Wollt ihr auf die heimischen Seen, etwas paddeln, soll es auf Kleinflüsse "gehen" (Breite ma 89cm) oder auf die Elbe (Schifffartswege, Registierung), oder auf die See Ostsee Nordsee.....alles nur mit jeweils entsprechenden Schwimmwesten...also je nach Gewässer.

      Billigboote, sind max etwas für stehende Gewässer...
      coureur
      Quo Bartolus vendit mustum. Die Verschlagenheit des Fuchses, Die Wildheit der Katze, Sie sind in der Welt fähig Das Wasser aus der Tiefe zu trinken; Wer dies miteinander zu verbinden weiß Der kann mit mir durch die Welt gehen, Denn er kennt den Ort genau Wohin Bartolus den Most verkauft.
    • Verstehe jetzt nicht so ganz warum ein Faltkajak/Canadier sicherer sein soll als ein Luftkajak :whistling: ... ich denke da mal an Rafting, RIPs, Seenotinseln ...


      Sicherlich ist ein festes Boot einem Faltboot und das einem Gummiboot bezuglich Fahreigenschaften vorzuziehen. Aber auf der anderen Seite sind Packmaße, Auf- Abbau und Kippstabilität nicht zu verachten.

      Also Vorteile ggü Festboot:
      • Volumen
      • Stabilität
      • Variabilität (Transport sowie der Sitze)
      • Sicherheit (selbst ein vollgelaufenes Boot bleibt stabil an der Oberfläche)
      • Zuladung


      Nachteile:
      • Langlebigkeit
      • Windanfälligkeit
      • Geschwindigkeit
      • Innenraum
      • Abdrift


      Generell kann man heutige Gummiboote nicht mit Booten von vor 20 Jahren vergleichen.

      Also als Alternative zum 5-6m langen Familienkanadier kann ich mir das gut vorstellen ...
      :anbet:
    • Hallo, gute Beschreibung der Vor-und Nachteile...wenn dann noch die Rumpfformen dazukommen d.h. je nach Form unterschiedliche Anfangs- und Endstabilität (einfach mal googlen) so wird auch in etwa klar, welches Boot wo geeignet und wo gefährlich ist.
      Übrigens ist gibt Vereine die haben Boote, Kanus und erfahrene Leute die vor Ort das auch erläutern, wenn Mensch fragt...
      und ggf zeigt wie man paddelt, rudert und lernt dahin zu fahren wo man hin will...

      coureur
      Quo Bartolus vendit mustum. Die Verschlagenheit des Fuchses, Die Wildheit der Katze, Sie sind in der Welt fähig Das Wasser aus der Tiefe zu trinken; Wer dies miteinander zu verbinden weiß Der kann mit mir durch die Welt gehen, Denn er kennt den Ort genau Wohin Bartolus den Most verkauft.
    • Hallo, wir haben ein zweier Kanu von Sevylor gekauft und sind sehr zufrieden mit der Qualität. Das Material ist super und das Gesamtgewicht mit 15 Kg optimal für unseren Wohnwagen. Ein gfk Kanu ist bestimmt besser aber das bekomme ich nicht mehr untergebracht. Der Kauf hier (siehe unten) hat online super geklappt. Bedenke die Kosten für Schwimmwesten, Seil, wasserdichte Tasche , Paddel und Luftpumpe. Viel Spaß

      arts-outdoors.de/sevylor-madis…jak-luftboot-schlauchboot

      Ps: dieses Jahr wird vom Kanu aus geangelt (spinnen und mit Schwimmweste )
    • Da gibt es auch ein schönes Bild (Ardeche) wo die Beiden glücklich schauen...noch...das ist WW (Wild-Wasser 3)
      coureur
      Quo Bartolus vendit mustum. Die Verschlagenheit des Fuchses, Die Wildheit der Katze, Sie sind in der Welt fähig Das Wasser aus der Tiefe zu trinken; Wer dies miteinander zu verbinden weiß Der kann mit mir durch die Welt gehen, Denn er kennt den Ort genau Wohin Bartolus den Most verkauft.
    • Bei der Suche nach einem geeigneten Boot kommt es immer auf den Einsatzzweck an bzw. wo man damit fahren will.

      Früher hatten wir ein Kolibri Faltboot, was leider kaputt gegangen ist. Für uns stand auch die Frage im Raum, was flexibles oder doch ein Festboot. Für den Preis eines neuen Pouch haben wir ein Lettmann Kajak gekauft. PE-Boote gibt es preiswert, entsprach aber nicht unseren Anforderungen.

      Die Stabilität des Ocean K3 ist schon eine ganz andere gegenüber dem Faltboot.
      Mit dem neuen Boot waren wir auf der Adria rund um Dubrovnik und in der Bucht von Kotor (Montenegro) unterwegs. Mit dem Faltboot hätte ich das nie gemacht.
      Hier mal unser Gespann auf dem Weg nach Kroatien.
      20170818_160516-2064x1161.jpg

      Was man nicht außer Acht lassen sollte, ist die Lagermöglichkeit bei Nichtgebrauch. Für ein Festboot braucht man Platz. Und auch der Transport eines 5,5m langen Zweisitzers ist nicht ohne (siehe Bild).
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Kajak0005.JPG

      Nach Wochen des Grübelns haben wir uns gestern eigentlich zu Decathlon aufgemacht, um den Traum vom eigenen Kajak zu begraben. Hat leider nicht geklappt. Sind um einen Kofferraum voll Equipment reicher und einen Haufen Geld ärmer zurück gekommen. Bei uns in und um Potsdam gibt es eine Vielzahl von Gewässern. Da wollen wir heute mal die erste Ausfahrt machen. Und nächste Woche geht es dann nach Slowenien. Für Rafting oder Wildwasser ist das Boot zwar ungeeignet aber für den beschaulichen Bleder See wird es schon reichen. Wir freuen uns.
      Dateien
      • Kajak0004.JPG

        (974,6 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      gruß knut