Anzeige

Anzeige

Lohnt sich Camping Hopensee? Stimmt das Preis-Leistungsverhältnis?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Lohnt sich Camping Hopensee? Stimmt das Preis-Leistungsverhältnis?

      Neu

      Hallo,

      wir sind eine Familie mit 2 kleinen Kindern (2 und 5 Jahre) und wollen im Herbst nochmal mit dem Wohnwagen los.

      Unsere Tendenz geht zu Bayern oder Österreich und da liest man immer wieder vom Camping Hopfensee.

      Beim prüfen der Preise bin ich jetzt irritiert:

      1. Camping Hopfensee kostet uns mit den 2 Kids ca. 60,- Euro Nacht (ca. 56,- Euro plus Strom). Angebote oder Ermässigungen gibt es nicht.
      2. Camping Aufenfeld in Österreich hat im Herbst einen Herbst-Angebotspreis, sodass wir dort auf ca. 33,- Euro Nacht kommen. Tendenziell würde ich sagen, dass das Angebot des Platzes mit Indoorspielplatz, Hallenbad etc. nicht schlechter als auf dem Hopfensee ist.
      3. Auf einem Holländischen 5 Sterne Campingplatz mit Schwimmbad und Indoorspielplatz und noch extra Spielgeräten auf den Spielfeldern komme ich sogar auf unter 30,- Euro Nacht im Herbst (sogar in den Herbstferien) aufgrund der ACSI-Akzeptanz. Und da habe ich eine riesen Wiese vor dem Wohnwagen...

      a) Warum kostet Camping Hopfensee fast das doppelte im Vergleich zu manch anderem 5 Sterne Platz und warum gibt es nie Ermässigungen?
      b) Ist Camping Hopfensee für 2 und 5 jährige Kids also wirklich den Preis wert?
    • Neu

      Hallo

      Meiner Meinung ist der Preis zu hoch für das was geboten wird.Ich persönlich war schon mehrmals dort (meistens auf Durchreise) und manche Sachen stören mich dort schon.z.b.vorgeschrieben zu bekommen wir rum der Wohnwagen zu stehen hat oder die Sanitären Anlagen die ihre besten Zeiten hinter sich haben.
      Das Hallenbad ist meines Erachtens ein Witz (viel zu klein ;( )und zu laut.Die Turnhalle für die Kinder ist ok sowie das Zwergenhaus für Kleinkinder.
      Der Supermarkt ist leider auch sehr hochpreisig.Aber jedem wie es ihm gefällt.

      Dies ist nur meine Meinung.

      Gruß Gordon :0-0:
    • Neu

      @x-file hat es treffend beschrieben.
      Angebot und Nachfrage bestimmen wie immer den Preis. Und Ermäßigungen stehen im Belieben der Platzbetreiber, die es im Falle Hopfensee eben nicht nötig haben, denn dort ist es trotz hoher Preise voll.

      Dann solltet Ihr vielleicht doch besser nach Holland fahren.
    • Neu

      K500FDK schrieb:



      b) Ist Camping Hopfensee für 2 und 5 jährige Kids also wirklich den Preis wert?
      .............never :thumbdown:

      Der Platz ist von Rentnern jenseits der 70 überflutet, wir haben uns letztes Jahr eine kurze Besichtigung gegönnt und die war nach 15 Minuten beendet :D
      Mit kleinen Kindern würden wir den Platz (erst recht) nicht besuchen ;)
      ......ich bin der Beste, alles andere ist primär 8)
    • Neu

      Hallo K500FDK,
      wie wäre es denn mit dem Hegi - Camping im Hegau in Bodenseenähe.
      Bereits im September kostet er mit der ACSI CArd nur 19 Euro.
      Das ist ein Top Platz der für Kinder super geeignet ist. Ein sehr schönes Hallenbad ist im Preis dabei.
      Schau doch mal hier rein:
      camping.info/deutschland/baden…mberg/hegau-camping-18961
      oder hier
      hegi-camping.de/

      Wir waren dieses Jahr ende Mai dort, uns und unserer Enkelin hat es dort sehr gut gefallen.
      Grüßle Hardy
      ;) "Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart." :_whistling:
    • Neu

      Moerser schrieb:

      K500FDK schrieb:

      b) Ist Camping Hopfensee für 2 und 5 jährige Kids also wirklich den Preis wert?
      .............never :thumbdown:
      Der Platz ist von Rentnern jenseits der 70 überflutet, wir haben uns letztes Jahr eine kurze Besichtigung gegönnt und die war nach 15 Minuten beendet :D
      Mit kleinen Kindern würden wir den Platz (erst recht) nicht besuchen ;)
      Da kann ich Moerser nur zustimmen !!Mit 70 ist man bestimmt dort der jüngste :D ;)

      Gruß Gordon
    • Neu

      ABL schrieb:

      Dann hoffe ich , das ihr mit 70 nicht mehr mit dem WW unterwegs seit!
      Lass mal gut sein.
      Manche Leute können sich halt nicht vorstellen, daß heutige siebzigjährige und ältere eben topfit sind, und vor allem die Zeit und auch das nötige Kleingeld haben um durch die Welt zu reisen.
      Dabei sind 95 Prozent der Campingplätze halt für Familien mit Kindern konzipiert, da sollte man akzeptieren können, daß ein älterer Mensch mitunter andere Bedürfnisse hat.
    • Neu

      ich war auf dem Campingplatz selber noch nicht. Ich kenne aber diese Region ganz gut und auch speziell den Hopfensee. Ich war ca. 25 Jahre lang jedes Jahr mindestens einmal am Weißensee, dort hatte mein Opa eine eigene Ferienwohnung.
      Das Allgäu ist leider inzwischen viel zu überlaufen. Hopfensee ist halt mit seiner Uferpromenade recht einzigartig aber eben auch teuer, die Restaurant dort sind auch nicht gerade günstig.
      Wir hatten auch schon überlegt, übers verlängerte Wochenende mal hinzufahren. 2 bis 3 Nächte, aber das ist uns auch zu teuer. 2 Nächte heißt effektiv eigentlich nur ein voller Tag und dafür dann 120 Euro zahlen. Ist uns auch zu teuer.
      Unsere Kids sind 2 und 4,5 Jahre. In dem alter kann man auch in den Bergen noch nicht viel Unternehmen. Deshalb fahren wir immer ans Wasser. Wenn die Kids wanderreif sind, dann geht's wieder in die Berge. Aber dann eher in die Dolomiten. Ist ja von Augsburg nicht so weit
      Viele Grüße

      2017 Camping La Quercia, Lazise, Gardasee
      2017 Camping Gilfenklamm, Vipiteno - Sterzing
      2017 Camping Centro Vacanza, San Marino
      2017 Camping Il Pilone, Ostuni (Apulien)
      2017 Camping Riva di Ugento (Apulien/Salento)
      2017 Camping La Batteria Biscelgie (Apulien)
      2017 Camping Centro Turistico San Nicola (Apulien, Gargano)
      2017 Camping Village Misano (Emilia Romana)
      2017 Camping Schwarzwald

      2018 Gebucht Camping Meride (Tessin)
      2018 Gebucht Camping Village Orri (Sardinien)
      2018 Gebucht Camping Capo Ferrato (Sardinien)
      2018 Gebucht Camping Nurapolis (Sardinien)
      2018 Gebucht Camping Esperidi (Toskana)
    • Neu

      K500FDK schrieb:

      Hallo,

      wir sind eine Familie mit

      a) Warum kostet Camping Hopfensee fast das doppelte im Vergleich zu manch anderem 5 Sterne Platz und warum gibt es nie Ermässigungen?
      b) Ist Camping Hopfensee für 2 und 5 jährige Kids also wirklich den Preis wert?


      Preispolitik ist auch eine Möglichkeit ein entsprechendes Klientel anzusprechen.
      Wozu Ermässigungen? Als Betreiber muss man es so sehen....Warum Rabatte gewåhren, wenn mein Angebotskonzept offensichtlich passt?
      Warum sollen CP auch immer mit den anderen vergleichbar sein. Ist das nicht in den Hotels genau so?
      Anscheinend wird auf dem CP ordentliche Arbeit abgeliefert. Auf jede Anforderung kann das sowieso nicht passen.

      Wie schon beschreiben ist auf dem CP auch das etwas aeltere Publikum angesprochen, welche vieleicht eine gewisse Ruhe lieben. Sie reisen nicht mehr mit Kindern. Daher wohl auch gewisse Einschränkungen auf dem Campingplatz. Um Kosten machen sich da viele zu zweit nicht mehr so viel Sorgen, weil mit älterwerden mehr finanzielle Mittel zu Verfügung stehen wie wenn man jung ist. Die Kinder ausm Haus und man hat deutlich mehr Geld in der Tasche.

      Wir persönlich sind der Ansicht dass es Plätze gibt die mehr Kinder geeignet sind wie z.B. der Strandcamp in Waging. Da ist auch der See wärmer zum Baden fuer die Wasserratten :D .


      Gruss Andreaund Wolfgang
    • Neu

      Der Campingplatz scheint ja genug Zulauf zu haben, dass er diese Preise aufrufen kann.
      Mag sein, dass er ein älteres Publikum ohne Kinder ansprechen will. In seinem Prospekt vermittelt er aber den Anstrich einer großen Kinderfreundlichkeit.
      Wir sind Mitte 50 und fahren inzwischen ohne Kinder. Ob auf dem Campingplatz viele, wenige oder gar keine Kinder sind, spielt bei uns keine Rolle. Preise um die 40€ für zwei sind für uns in der absoluten Hauptsaison gerade noch okay, aber im Oktober sind wir nicht bereit das zu bezahlen. Da gibt es schon Einschränkungen, z.B. nicht mehr im See baden, niedrigere Temperaturen als im Hochsommer, ggf. mehr Niederschläge. Da kann ich auch für die Hälfte einen gut ausgestatteten Platz in guter Lage bekommen.
      Uns wäre es das einfach nicht wert.
    • Neu

      Fendtine schrieb:

      Der Campingplatz scheint ja genug Zulauf zu haben, dass er diese Preise aufrufen kann.
      Mag sein, dass er ein älteres Publikum ohne Kinder ansprechen will. In seinem Prospekt vermittelt er aber den Anstrich einer großen Kinderfreundlichkeit.
      Wir sind Mitte 50 und fahren inzwischen ohne Kinder. Ob auf dem Campingplatz viele, wenige oder gar keine Kinder sind, spielt bei uns keine Rolle. Preise um die 40€ für zwei sind für uns in der absoluten Hauptsaison gerade noch okay, aber im Oktober sind wir nicht bereit das zu bezahlen. Da gibt es schon Einschränkungen, z.B. nicht mehr im See baden, niedrigere Temperaturen als im Hochsommer, ggf. mehr Niederschläge. Da kann ich auch für die Hälfte einen gut ausgestatteten Platz in guter Lage bekommen.
      Uns wäre es das einfach nicht wert.
      Kluge Frau....
      unsere Erfahrung, Sanitär sehr gut....Rest geht....zu teuer
      FOLKLORE ist eben nichts Echtes
      Coureur
      Quo Bartolus vendit mustum. Die Verschlagenheit des Fuchses, Die Wildheit der Katze, Sie sind in der Welt fähig Das Wasser aus der Tiefe zu trinken; Wer dies miteinander zu verbinden weiß Der kann mit mir durch die Welt gehen, Denn er kennt den Ort genau Wohin Bartolus den Most verkauft.
    • Neu

      Wir haben den CP Hopfensee für uns ‚abgearbeitet‘. Unser Stellplatz war :ok , der Service auch. Der Laden verfügt nur über ein sehr kleines Sortiment und ist teuer. Die Sanitäranlagen waren stets sauber, aber nicht top modern. Die Indoor-Halle war/ist für Kinder top; so etwas findet man selten.
      Der Ort selbst bietet wenig; da muss man schon direkt nach Füssen fahren. Insgesamt gesehen finde ich den CP hochpreisig; und dafür bietet er zu wenig. Da bieten z.B. Grubhof oder Münstertal deutlich mehr für‘s Geld.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Neu

      Weinsbergfreund schrieb:

      Hallo

      Haben die eigentlich auch ein Graugänse Problem ??

      Ich mag schon nicht mehr ins Allgäu fahren deshalb :thumbdown:

      Bernd
      Wegen der Intelligenz oder weil die Graugänse jedem nachlaufen? (Konrad Lorenz)
      Quo Bartolus vendit mustum. Die Verschlagenheit des Fuchses, Die Wildheit der Katze, Sie sind in der Welt fähig Das Wasser aus der Tiefe zu trinken; Wer dies miteinander zu verbinden weiß Der kann mit mir durch die Welt gehen, Denn er kennt den Ort genau Wohin Bartolus den Most verkauft.