Anzeige

Anzeige

Norwegen Juni 2018 – Wale gucken und die Lofoten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Neu

      Tag 22: Nah ran an Oslo

      Tagesziel: Onsakervika Camping (N60.09317, O10.18324)

      Tagesstrecke: 393 km

      2806 Route.png

      Um nicht am letzten Tag in Stress zu geraten, suchen wir uns ein Ziel in der Nähe von Oslo. Der Cp in Oslo fällt aus, da er zu schlechte Bewertungen hat. Wir haben uns den Cp Onsakervika Camping ausgesucht. Der liegt direkt neben Odin Camping. Aber bei Camping.info standen für den ODIN Bewertungen, die von Rasenarbeiten sprachen.

      Wir fahren also kurz vor 10 wieder los und folgen erst einmal der E136. Die Landschaft ist sehr schön und es werden wieder einige Wasserfälle aus dem Auto heraus fotografiert. Später ist ein Großteil der Strecke wieder unspektakulär. Auch als wir wieder auf die E6 treffen, ändert sich das nicht. Dafür ist der Verkehr deutlich stärker und wir fahren teils in Kolonne. Wie schon früher, ist die E6 oft in der Geschwindigkeit begrenzt. In Lillehammer machen wir noch einen Abstecher zu den Schanzenanlagen. Diese sind schon beeindruckend. Wir bleiben aber im Bereich des Schanzenauslaufes und verzichten aufgrund der Zeit auf die Kletterei nach oben.

      20180628_1911.jpg
      Olympiaflamme

      20180628_1914.jpg
      Schanzenauslauf

      Einige km hinter Lillehammer biegen wir auf die B4 Richtung Gjøvik ab. Schlagartig ist es auch wieder entspannter zum Fahren. Zwischendurch gibt es auch noch einmal eine Pause an einem See. In der Tankstelle gibt es lecker Softeis.

      20180628_1927_1.jpg

      Gegen 18 Uhr kommen wir am Cp an.
      Da auch Tagesgäste an den zugehörigen Strand dürfen, sind die Sanitäranlagen der Campinggäste nur mit einer Zugangskarte zu betreten. Diese Karte ist auch für die Schranke und für die Dusche zu nutzen.

      Temperaturtechnisch geht es wieder aufwärts. Wir haben 25° und die Sonne scheint.
      Man kann auch problemlos zu Fuß auf den anderen Platz wechslen. Wie schon bei Camping.info vermerkt, finden hier Umbauarbeiten statt. Wenn alles fertig ist, wird es bestimmt ein schöner Platz.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Neu

      Tag 23: Nochmal einen Tag ausspannen

      Tagesziel: Ausflug zum Hadeland Glassverk

      Tagesstrecke: ca. 24 km

      2906.png

      Heute scheint auch wieder die Sonne und es wird wieder warm. Wir schlafen aus und frühstücken in Ruhe. An der Rezeption lagen Flyer für die Glasmanufaktur. Weil der Benziner auch noch ein wenig Nahrung benötigt, fahren wir gegen Mittag zu der Glasmanufaktur.

      20180629_1957.jpg 20180629_1959.jpg

      Wir sind ein wenig enttäuscht ob der gebotenen Sachen. Uns scheint es eine Art Ikea in verschiedenen Gebäuden zu sein. Selbst die Schauvorführung war mehr auf Fließband ausgelegt und teils durch Maschinen unterstützt.
      Wir, die Peugeots, vergleichen das mit der Glasbläserei in Vikten und finden, dass es dort viel schöner war.

      20180629_1968.jpg
      Arg überteuerter Honig... ;(

      Den Rest des Tages verbringen wir mit „in der Sonne sitzen“ und lassen es uns gut gehen.
      Abends wird die Speicherkarte noch mit tollen Motiven aus der Umgebung gefüllt, ...

      20180629_1978.jpg 20180629_1991-Pano_1.jpg 20180629_1980.jpg

      ...bevor es wieder zurück zum Platz geht.

      20180629_2001.jpg 20180629_2003.jpg

      Auch wird schon ein Teil des Reiseberichtes geschrieben.
      VG peugeotkaro :w
    • Neu

      Alfista schrieb:

      Das ist ja ein toller Platz, toll gelegen.
      Ja, der Platz an sich war wirklich schön.
      Bei diesem Platz kann es aber Probleme bei der Abreise geben. Die Wegstrecke geht etwas steiler hoch und ist dazu nur gekiest.
      Kurz bevor wir los wollten, ist ein Gespann hängen gebliebn.
      Stampatore mit seinem Allrad und 1700kg-Wagen ist durchgekommen, bei uns war es grenzwertig. Unser Fronttriebler begann auch leicht zu rutschen, abe wir sind hoch gekommen. Wäre der WW schwerer gewesen, hätte es uns auch erwischt.

      Der Nachbarplatz ODIN hat eine flachere durchgehend asphaltierte Zufahrt.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002