Anzeige

Anzeige

Dänemark Premiere - habt Ihr Tipps für uns?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Dänemark Premiere - habt Ihr Tipps für uns?

      Hallo liebe Camperinnen und Camper! :w
      Der Sommer Urlaub steht vor der Tür! Und es ist doch in diesem Jahr auch wirklich unser erster Camping Urlaub… In den Oster- und Pfingstferien haben wir es nicht geschafft.

      Deshalb wollen wir mal etwas Neues wagen: wir wollen von München bis nach Dänemark fahren. Insgesamt haben wir drei Wochen Zeit.
      Unterwegs wollen wir mehrere Zwischenstopps bei den Landvergnügenhöfen machen. Ziel ist es, Pro Tag nicht mehr als 3-4 Stunden zu fahren.

      Als Campingplatz in Dänemark habe ich mir dann Hvidbjerg in Blåvand ausgesucht. Ich will nämlich unbedingt meinem Sohn (acht Jahre) mal das Wattenmeer zeigen. Der Platz ist ja nicht ganz günstig, bietet aber wirklich einigen Luxus, wie mir scheint. Gerade wenn das Wetter vielleicht nicht so mitspielt und wir nicht baden können, gibt es dort ja viele Möglichkeiten.
      Vielleicht habt ihr ja irgendwelche Tipps für uns, könnt uns was zum Platz sagen oder zu Orten die wir unbedingt gesehen haben sollten, beziehungsweise Dingen die wir unbedingt in Dänemark gemacht haben sollten?
      Wir freuen uns auf Eure Antworten und sind schon ganz aufgeregt!
      Es grüßt euch
      Steffi
      "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
      Albert Einstein
    • Skagen sollte man unbedingt sehen. Es ist schon ein Erlebnis, wenn die Wellen von links UND von rechts kommen und dann aufeinander treffen.

      Das Gebiet um Silkeborg - Skanderborg ist landschaftlich sehr schön. Der Campingplatz Terrassen hat einen super Ausblick. In Silkeborg gibt es ein Aquarium. Sehr interessant, gerade auch für Kinder.

      In Århus gibt es das Aros. Ist ein sehr interessantes Museum. Außerdem gibt es dort Den gamle By. Das ist im Prinzip eine mittelalterliche Stadt, aber mit Leben. Man kann also sehen, wie die Leute dort "leben" und "arbeiten".

      Oberhalb von Århus liegt der Freizeitpark Djurs Sommerland. Wir waren zwar selber noch nicht da, aber es soll super sein.

      Unterhalb von Esbjerg liegt Dänemarks älteste Stadt Ribe. Dort gibt es das Ribe Viking Center. Sehr sehenswert. Außerdem ist jeden Dienstag, wenn das Wetter gut ist, ein Young- und Oldtimertreffen. Das ist auf der Wiese beim Danhostel Ribe.

      Fortsetzung folgt. Muss nochmal ein bisschen nachdenken... ;)
      Gruss aus DK :w

      Jørg
    • Hallo Steffi,

      wir sind auch aus München und waren auch schon das ein oder andere Mal in DK. Früher immer in einem gemieteten Ferienhaus, mittlerweile mit dem Wohnwagen.

      Blåvand war damals noch im Ferienhaus, von dem her kann ich zum Platz nichts sagen. Aber der Ort selbst ist nett, aber sehr touristisch geprägt. War für uns persönlich jetzt nicht das Highlight, da es uns zu viel Trubel war, wir bevorzugen trotz dreier Kinder in DK eher die Ruhe. Aber die Strände dort sind definitiv ein Traum, und sehr weitläufig. Die Gegend rund um den Leuchtturm ist auch sehr schön. Da kann man auch Bernstein sammeln. Nur aufpassen, dass es im Zweifel nicht Phosphor ist. Und der Zoo in Blåvand hat unseren Kindern damals auch super gefallen. Unseren Kindern hat meist eine Schaufel gelangt, um damit den ganzen Strand umzugraben. Da waren sie immer beschäftigt.

      Ansonsten ist Esbjerg auch ein nettes Städtchen. Wobei die schöneren Städte eigentlich alle an der Ostsee-Seite liegen. Was wir auch angeschaut haben war Flensburg. Ist auch eine schöne Stadt, und wann kommt man von München aus schon mal da hoch, da ist die Anfahrt aus DK deutlich kürzer.

      Ansonsten solltet ihr auf jeden Fall die leckeren Bäcker in DK besuchen. Sofern Du vor Marzipan keine Angst hast findest Du da ein wahres Paradies. Und auch das leckere Smørrebrød, das es in den unterschiedlichsten Ausprägungen gibt, ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

      Hier mal ein Beispiel wie sowas ausschauen kann:

      77B5AC2D-6DC4-44C7-9F67-6140D0793F4E.jpeg

      Unter dem Belag liegt übrigens auch noch Brot, auch wenn man es nicht mehr sieht :D

      Ansonsten einfach auf die ruhige und entspannte Art der Dänen einlassen und den hyggeligen Urlaub genießen. Wir überlegen auch schon wieder, ob wir Ende August hochfahren.

      Grüße
      Florian
      2014: Knaus Hamburg | Nørre Lyngvig/DK | Jarplund | Derneburg | Steinrodsee
      2015: Koversada/HR | Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | Ulika/HR | Burgstaller/AT | Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | Lindlbauer Inzell | Rostocker Heide | Ystad/SE | Böda Sand/SE | Långsjön/SE | Flottsbro Stockholm/SE | Habo/SE | Hasmark Strand/DK | Stover Strand | Auensee Joditz | Seeblick Toni/AT | Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | Zablaće Krk/HR | Kažela Medulin/HR | Maltatal/AT | Lüneburger Heide | Tingsryd/SE | Böda Sand/SE | Västervik/SE | Saxnäs/SE | Trelleborg/SE | Marina Brandenburg | Waldcamp. Brombachsee

      2018: 4x Freizeitinsel Bad Abbach | Bad Feilnbach | De Kleine Wolf/NL | Moränasee | Bunken/DK | Nørre Lyngvig/DK | Rothenbühl
    • Wir haben 2014 unser Lager in Vejers Strand aufgeschlagen. Von dort aus sind wir mit dem Fahrrad nach Blavand gefahren.
      DasTourismusbüro bot zu diesem Zeitpunkt Führungen zum Sonnenuntergang auf dem Leuchtturm an. So direkt neben dem Reflektor, wenn er in Betrieb ist, zu stehen ist schon beindruckend. Von der Aussicht mal abgesehen! :D

      Varde hat noch eine kleine, nette Innenstadt mit bunten Häusern und kleinen Gassen.
      VG peugeotkaro :w
    • Ach mir ist noch etwas sehenswertes eingefallen. Am Børsmose Strand kannst Du mit dem Auto direkt auf den Strand fahren und Dir einen schönen freien Platz suchen. Mit dem Auto kann man da schöne Distanzen zurücklegen und trotzdem alles notwendige für einen gelungenen Strandtag dabei haben. Der Strand ist auch im Fahrbereich so festgefahren das man nicht einsinkt. Fanden wir echt genial, grad mit Kinder und dem ganzen Zeug was man da oft mitschleppt. Sind so 20 Minuten Fahrzeit von Blåvand aus. Aber nicht wundern, der Weg geht durch einen Truppenübungsplatz. Dachte damals schon ich bin falsch abgebogen als links von mir ein Panzer durch das Gelände fuhr, und rechts Soldaten im Graben lagen. Als dann noch ein Militärjeep hinter mir auftauchte, hatte ich echt kurz Bedenken, aber war die offizielle Straße.

      Hier mal ein Blick auf den Strand, da sieht man, dass sich der Weg lohnt:

      D1D30A73-8205-4B56-A78F-77A9250B81A7.jpeg

      Ach und eines ist mir noch eingefallen. Unbedingt einen Drachen mitnehmen. Leichter wirst Du nie wieder einen Drachen steigen lassen können. Loslassen und er ist oben. Nix mit laufen und so. Wir haben den teilweise über Stunden an einer mit Sand gefüllten Plastiktüte befestigt gehabt, weil die Kinder zwischendurch wieder Sandspielen wollten. Der Drachen blieb einfach im Wind.
      2014: Knaus Hamburg | Nørre Lyngvig/DK | Jarplund | Derneburg | Steinrodsee
      2015: Koversada/HR | Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | Ulika/HR | Burgstaller/AT | Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | Lindlbauer Inzell | Rostocker Heide | Ystad/SE | Böda Sand/SE | Långsjön/SE | Flottsbro Stockholm/SE | Habo/SE | Hasmark Strand/DK | Stover Strand | Auensee Joditz | Seeblick Toni/AT | Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | Zablaće Krk/HR | Kažela Medulin/HR | Maltatal/AT | Lüneburger Heide | Tingsryd/SE | Böda Sand/SE | Västervik/SE | Saxnäs/SE | Trelleborg/SE | Marina Brandenburg | Waldcamp. Brombachsee

      2018: 4x Freizeitinsel Bad Abbach | Bad Feilnbach | De Kleine Wolf/NL | Moränasee | Bunken/DK | Nørre Lyngvig/DK | Rothenbühl
    • Es haben ja schon einige geschrieben wie schön es dort oben ist. Aber wenn ich nicht völlig daneben liege ist dort kein (!) Wattenmeer sondern ganz einfach die Nordsee....
      Nicht dass dein Sohn dann enttäuscht ist - glaub ich aber ansonsten nicht wirklich.
    • shen-te schrieb:

      Hallo liebe Camperinnen und Camper! :w
      Der Sommer Urlaub steht vor der Tür! Und es ist doch in diesem Jahr auch wirklich unser erster Camping Urlaub… In den Oster- und Pfingstferien haben wir es nicht geschafft.

      Deshalb wollen wir mal etwas Neues wagen: wir wollen von München bis nach Dänemark fahren. Insgesamt haben wir drei Wochen Zeit.
      Unterwegs wollen wir mehrere Zwischenstopps bei den Landvergnügenhöfen machen. Ziel ist es, Pro Tag nicht mehr als 3-4 Stunden zu fahren.

      Als Campingplatz in Dänemark habe ich mir dann Hvidbjerg in Blåvand ausgesucht. Ich will nämlich unbedingt meinem Sohn (acht Jahre) mal das Wattenmeer zeigen. Der Platz ist ja nicht ganz günstig, bietet aber wirklich einigen Luxus, wie mir scheint. Gerade wenn das Wetter vielleicht nicht so mitspielt und wir nicht baden können, gibt es dort ja viele Möglichkeiten.
      Vielleicht habt ihr ja irgendwelche Tipps für uns, könnt uns was zum Platz sagen oder zu Orten die wir unbedingt gesehen haben sollten, beziehungsweise Dingen die wir unbedingt in Dänemark gemacht haben sollten?
      Wir freuen uns auf Eure Antworten und sind schon ganz aufgeregt!
      Es grüßt euch
      Steffi
      Hej Steffi,

      wenn das Wattenmeer erkundet werden sollte, dann fahre lieber nach Røm ø . Zum Sønderstrand.

      Es geht noch weiter von Røm ø bs nach Fan ø.

      Das friesische Wattnmeer endet letztendich in der Bucht südlich vor Hvidbjerg.


      In der Bucht vor Esbjerg und auch südlich von Blåvand aus (Skallingen) kann man aber auch noch das Watt genießen. Danach ist es vorbei.


      Ansonsten ist Hvidbjerg ein sehr guter CP. Für alle Altersklassen, auch für die Elternteile.


      Wenn auch die Preise in der Hochsaison astronomisch erscheinen.

      Die Kids kommen durch das vielfältige Angebot glücklich heim!

      Wir haben es immer gerne "betalt".

      Gruß
      Michael
    • Moin, das mit dem Wattenmeer wurde ja schon geklärt.

      Für uns wird DK immer schöner je weiter nördlich man kommt. Wobei wir ja ihr über Jütland reden. Um Søndervig herum ist es wunderschön mit den endlosen Sandstränden und dem Ringkøbingfjord. Hvide Sande darf ich nicht vergessen, auch dort gibt es Plätze mit Schwimmbad.

      Und auf Gl. Klitgaard Camping gab es wunderbare Stellplätze und eine grandiose Steilküste. Ganz in der Nähe und zu Fuß erreichbar liegt Rubjerg Knude.


      Blåvand ist wirklich schön, auch mit wunderbaren Stränden und dem Leuchtturm. Allerdings im Sommer rappel voll und wir sind nicht bereit die hohen Preise dort zu bezahlen.

      Gruß
      Andreas
      Hier gehts zu meiner Foto-Website
      "Skandinavische Fotografien"
      www.drees.dk
    • Hallo,
      mit dem Campingplatz habt Ihr euch einen guten Platz ausgesucht, grad für Kinder in dem Alter bietet er so einiges.

      Und wenn die Nordsee zu kalt ist, lockz die Badeanstalt mit Rutschen Höhlen usw auf dem Platz.

      Viel Spass im Urlaub

      tilux
    • Hallo zusammem,

      WOW ihr seid ja toll, da nehme ich viele Tipps mit. Wir sind mitten in der Planung und auf einmal überlegen wir auch ob wenn ich doch zur Ostseeseite rüber fahren dort hab ich den Campingplatz Gammelbro entdeckt. Der sieht ja auch sehr gut aus. Mal sehen vielleicht haben wir auch Zeit beide mitzunehmen. Ich sehe schon, mit einem Urlaub ist es da nicht getan...
      "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
      Albert Einstein
    • Gammelbro Camping ist nicht so toll. Gerade in den Ferien ist er seeehr voll. Die Parzellen sind auch nicht sehr groß. Es ist alles sehr eng.

      Ich habe dir mal Grønninghoved Strandcamping herausgesucht. Das ist ein sehr schöner Platz und der Strand ist seeeeeeeehr Kinderfreundlich. Die ersten 100 m kannst du mit Kurzer Hose ins Wasser gehen. :)

      Wir wohnen übrigens in Haderslev... ;)
      Gruss aus DK :w

      Jørg
    • Die Ostseeküste hat für den achtjährigen den großen Vorteil, dass er gut im Meer schwimmen kann. Das würde ich in der Nordsee fraglich finden wenn richtig Wellengang ist.
      In Djursland laufen weite Teile der Küste ganz flach ins Meer und dort sind oft auch noch Sandbänke vorgelagert, so dass das Wasser schnell warm wird und sogar ganz kleine Kinder schon drin planschen können. Unter Aufsicht natürlich.
      Die Ostsee ist auch nicht so wild und stürmisch wie die Nordsee. Wenn ihr könnt, seht euch beides an. Der Tip mit Skagen kam ja schon, da sieht man wunderbar die Trennlinie bis zum Horizont.

      Wir waren ein paarmal zwischen Randers und Grenaa an den Stränden Djurslands, als unsere Kinder klein waren, und das war fantastisch.

      In Bønnerup Strand gibt es eine Fischhalle, wo die Fänge des Tages frisch verkauft werden - Scholle kaufen, Kartoffeln dazu (gibt es überall am Straßenrand gegen Kleingeld), besser kann man kaum essen für wenig Geld...

      Grenaa hat ein Meerwasseraquarium (Kattegatcenter), in Randers gibt es einen "Regenwald" und Ebeltoft ist ein niedliches Fachwerk-Städtchen.

      Manche Leute finden Dänemark so spannend, wie Farbe beim Trocknen zuzusehen. :|

      Andere fahren mal hin und sehen sich um...

      visitdjursland.de/de/visitdjursland.de
      Viele Grüße

      Martin


      The way I see it, if you want the rainbow, you gotta put up with the rain. - Dolly Parton -
    • Adria613-DK schrieb:

      Gammelbro Camping ist nicht so toll. Gerade in den Ferien ist er seeehr voll. Die Parzellen sind auch nicht sehr groß. Es ist alles sehr eng.

      Ich habe dir mal Grønninghoved Strandcamping herausgesucht. Das ist ein sehr schöner Platz und der Strand ist seeeeeeeehr Kinderfreundlich. Die ersten 100 m kannst du mit Kurzer Hose ins Wasser gehen. :)

      Wir wohnen übrigens in Haderslev... ;)
      oh super, vielen Dank! Der Platz sieht toll aus, der kommt jetzt auf die Liste. So ganz haben wir uns ja noch nicht entschieden, ob Nord-oder Ostsee. Ich würde ja schon gern beides sehen. Aber wir haben ja auch ein bisschen Zeit, vielleicht schaffen wir wirklich beide Ecken. Ich freue mich riesig, hab so viel schönes über Dänemark gehört und kann es kaum erwarten!
      "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
      Albert Einstein
    • matze-und-bonnie schrieb:

      Die Ostseeküste hat für den achtjährigen den großen Vorteil, dass er gut im Meer schwimmen kann. Das würde ich in der Nordsee fraglich finden wenn richtig Wellengang ist.
      In Djursland laufen weite Teile der Küste ganz flach ins Meer und dort sind oft auch noch Sandbänke vorgelagert, so dass das Wasser schnell warm wird und sogar ganz kleine Kinder schon drin planschen können. Unter Aufsicht natürlich.
      Die Ostsee ist auch nicht so wild und stürmisch wie die Nordsee. Wenn ihr könnt, seht euch beides an. Der Tip mit Skagen kam ja schon, da sieht man wunderbar die Trennlinie bis zum Horizont.

      Wir waren ein paarmal zwischen Randers und Grenaa an den Stränden Djurslands, als unsere Kinder klein waren, und das war fantastisch.

      In Bønnerup Strand gibt es eine Fischhalle, wo die Fänge des Tages frisch verkauft werden - Scholle kaufen, Kartoffeln dazu (gibt es überall am Straßenrand gegen Kleingeld), besser kann man kaum essen für wenig Geld...

      Grenaa hat ein Meerwasseraquarium (Kattegatcenter), in Randers gibt es einen "Regenwald" und Ebeltoft ist ein niedliches Fachwerk-Städtchen.

      Manche Leute finden Dänemark so spannend, wie Farbe beim Trocknen zuzusehen. :|

      Andere fahren mal hin und sehen sich um...

      visitdjursland.de/de/visitdjursland.de
      Danke Martin!
      Ich finde Dänemark jetzt schon spannend und ich war noch gar nicht dort .
      "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
      Albert Einstein
    • wir sind bekennende DK- Fans, jedes Jahr fahren wir hoch. Auch wenns nur für ein paar Tage ost. Den Sommerurlaub über frei Wochen machen wir im Wechsel, ein Jahr Kroatien, das andere wieder DK. Wir sind gerade in Kroatien, was soll ich sagen, wir vermissen DK doch schon etwas!

      Wir bevorzugen den dänischen Norden, also wirklich weit hoch. Für uns die schönste Gegend: Løkken ubd Umgebung. Von dort kann man vieles erkunden. Skagen, Frederikshavn, Hjørring, Aalborg. Auch der versandete Leuchturm ist, gerade mit Kindern, schon sehenswert. Aalborg hat einen großen Zoo, in Hirsthals gibt es ein großes Meeresaquarium.

      Wir finden es dort oben so schön, weil es dort nicht überlaufen ist. Da bekommt man noch viel von Land und Leute mit.

      Ein wenig verliebt haben wir uns in diesen Platz: gronhoj-strand-camping.dk/de/
      Ruhig, nicht zu groß und sehr kinderfreundlich. Ubd selbst in der HS bezahlbar, in DK nicht unbedingt oft so. Zum Strand ist es bicht weit, ubd dieser Strand ist gigantisch. Es srockt uns selbst nach Jahren immer wieder kurz der Atem wenn wir wieder oben sind!

      Wie du siehst, es gibt einige DK-Fans hier. Manche fragen sich warum, macht euch eure eigene Meinung! Wir lernen sogar die dänische Sprache! :love:
    • Wer es in der HS ruhiger haben möchte kann ein wenig ins Land schauen ... zB hier www.campwest.dk

      Watt ist südlich von Esbjerg, Borsmose Strand sowie Blavand sind schnell zu erreichen.

      Bei der Anreise würde ich definitiv von der Variante über die Fähre Glücksstadt abraten, falls noch ein Besuch des deutschen Wattenmeeres angedacht ist. Gespanne und LKW warten da in der Regel sehr lange.

      Ansonsten ist die Lüneburger Heide einen Zwischenstopp wert.

      Generell hat Dänemark viele lohnenswerte Ecken und wir hatten noch keinen "dreckigen" CP. Eher ist es in Skandinavien üblich alles sauber zu hinterlassen. So wurde zb bislang fast immer (Ausnahme war Vestervik in Swe) nach dem Abwasch alles mit Tüchern nochmals trocken gewischt. Auch gibt es nicht selten Unisex Duschen/WC ... ganz entspannt halt.

      Dänemark ist allerdings auch ein eher teures Campingland, aber nicht so dramatisch wie die landläufige Meinung.
      :anbet:
    • Und bis auf wenige Ausnahmen sind die Lebensmittelpreise ähnlich wie in D. Frisches Fleisch, Süßigkeiten, Getränke sind halt deutlich teurer. Auch der Sprit ist nicht wirklich teurer als in D.

      Denkt unbedingt daran, das die deutsche Parkscheibe in DK nicht unbedingt akzeptiert wird. Ohne, oder mit falscher Scheibe kostet knappe 80 Euro. Schmerzliche, eigene Erfahrung. Passende Scheiben gibts in den Turistinfos.