Anzeige

Anzeige

Viele Wohnwagen ohne WC?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Neu

      Hallo ,

      ein Porta Potti für die Nacht passt in die kleinste Hütte ( WW ) = 2018-06-10 14.47.06.jpg


      Ein WW ohne Toilette ist für uns ein " NO GO " - und zwar aus gesundheitlichen Gründen !



      Eine Toilette lässt sich in einem großen WW ( Tandem ) noch einfacher nachträglich einbauen als bei unserem Oldi mit nur ca 3,70 m Aufbaulänge , das währe für mich kein Grund so einen WW , nur weil er keine serienmäßige Toilette hat , nicht zu kaufen .

      Wenn der Anschaffungspreis günstig ist und sonst alles passt ( auch die Zuladung ! ) - ist alles kein Problem .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Neu

      Seadancer schrieb:




      Eine Toilette lässt sich in einem großen WW ( Tandem ) noch einfacher nachträglich einbauen als bei unserem Oldi mit nur ca 3,70 m Aufbaulänge , das währe für mich kein Grund so einen WW , nur weil er keine serienmäßige Toilette hat , nicht zu kaufen .
      Naja Platz muss schon sein.

      Unser Idealwagen vom Grundriss wäre der Dethleffs 780 KQR Proffessional.

      Leider auch keine Toilette da "Schaustellerfahrzeuge"
      Die Nachrüstung der Toilette wäre kein Problem gewesen aber die Frau hätte die Knie an den Ohren beim sitzen :)
      So mussten wir leider diese Modell ab Akta legen.
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • Neu

      dieter2 schrieb:

      Habe anfang der 70er auch so ein Gespann gehabt,200 D Daimler mit einen Hobby WW

      Damals ging das einwandfrei,Heute natürlich ein Verkehrshindernis wenn´s berauf geht.

      Hobby-MB-200.JPG
      Ein sehr schönes Bild mit einem tollen Zugfahrzeug. :thumbup:
      Hatte der Hobby eine Toilette?
      Für mich ist ein WC im Wohnwagen ein muss, weil ich z. B bei Regen oder gar Gewitter vor allem in der Nacht nicht über den Platz laufen möchte. Wenn ich da wieder zurück bin, wäre ich wieder hellwach und an Schlaf erstmal nicht mehr zu denken.
      Freundliche Grüße :w

      Andreas


      Unterwegs mit Frau, Kind und sowie Hund im MB E 300 T CDI 10/2015 und Knaus Südwind 550 FSK 08/2007 am Haken.
      Des Campers größter Fluch sind für mich Birken und Besuch, obwohl der Besuch geht irgendwann wieder. :rolleyes:
    • Neu

      Dauercamper. Ich kenne einige die, die Toilette ausgebaut haben um den Raum als Kleiderschrank oder Bierdepot zu nutzen. Vor der Tür war dann i.d.R. ein "Herzhäuschen", oft eine ordentliche Toilette mit Heizung und Dusche.

      Meine Mitarbeiterin hat so einen 19 Jahre alten Bürstner, klassisch mit 2 Sitzgruppen, eine zum Festbett umgebaut. Vom Rentnerdauercamperpaar gekauft, als die ihren Platz aufgegeben haben. Kocher war auch raus, da im Anbau eine Küchenzeiile stand.

      Kocher war noch da, eingebaut mit Gasabnahme, Stoßdämpfer und Antischlingerkupplung rein und Reifen sowie TÜV neu. Uuuuuund - ein Portapotti aus dem Akionsangebot von Aldi-Süd als Schlechtwetteralternative.
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL
      De wijde Blick, Renesse NL, 2x ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmann D, 2x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 2x
      Demnächst:
      Camping Südstrand, Fehmarn D
      Ferienpark Leukermeer, Well NL
    • Neu

      Willipitschen schrieb:

      Das Wohnwagen keine Toilette haben, stört eigentlich nur die Camper, die direkt mit Wohnwagen angefangen haben. Ich habe mit Zelt angefangen, da war es ganz normal, das man eben Nachts zur Toilette ging.
      Das würde ich so nicht sagen.
      Ich habe auch mit dem Zelt angefangen und bin nachts öfter zum Sanitärgebäude gepilgert. Das fand ich nervig und das war auch ein Grund dafür, dass er Umstieg auf einen Wohnwagen kam. Zeltanhänger finde ich eigentlich auch toll, kam aber nicht infrage. ich hätte und würde nie Wohnwagen ohne toilette kaufen. Gäbe es keine Wohnwagen mit Toilette, wäre ich heute kein Camper mehr.
    • Neu

      Fendtine schrieb:

      Das würde ich so nicht sagen.Ich habe auch mit dem Zelt angefangen und bin nachts öfter zum Sanitärgebäude gepilgert. Das fand ich nervig und das war auch ein Grund dafür, dass er Umstieg auf einen Wohnwagen kam. Zeltanhänger finde ich eigentlich auch toll, kam aber nicht infrage. ich hätte und würde nie Wohnwagen ohne toilette kaufen. Gäbe es keine Wohnwagen mit Toilette, wäre ich heute kein Camper mehr.
      Ich brauche sie eigentlich nicht. O.K. ich habe sie, benutze sie eben nachts auch für kleine Geschäft, aber mehr auch nicht. Die Entscheidung für einen Wohnwagen nur nach der Toilette zu fällen, ist eben nicht mein Ding.


      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      viele Grüße
      vom Willipitschen
    • Neu

      Willipitschen schrieb:

      Ich brauche sie eigentlich nicht. O.K. ich habe sie, benutze sie eben nachts auch für kleine Geschäft, aber mehr auch nicht. Die Entscheidung für einen Wohnwagen nur nach der Toilette zu fällen, ist eben nicht mein Ding
      Das kann ich dir nicht so richtig abnehmen.
      Ich bin auch in dem Alter, wo man nachts 1-2 mal raus muß, wer will denn wie früher über den ganzen CP laufen.
      Genauso möchte ich heute kein Auto mehr, ohne Klimanlage.

      Gruß Karl
    • Neu

      Dappi schrieb:

      dieter2 schrieb:

      Habe anfang der 70er auch so ein Gespann gehabt,200 D Daimler mit einen Hobby WW

      Damals ging das einwandfrei,Heute natürlich ein Verkehrshindernis wenn´s berauf geht.

      Hobby-MB-200.JPG
      Ein sehr schönes Bild mit einem tollen Zugfahrzeug. :thumbup: Hatte der Hobby eine Toilette?
      Für mich ist ein WC im Wohnwagen ein muss, weil ich z. B bei Regen oder gar Gewitter vor allem in der Nacht nicht über den Platz laufen möchte. Wenn ich da wieder zurück bin, wäre ich wieder hellwach und an Schlaf erstmal nicht mehr zu denken.
      Ne,der Hobby hatte keine Toilettte.
      War anfang der 70er,da hatte man noch nicht soweit gedacht.
      Da wogen die WW auch nur die Hälfte wie die Heutigen :)

      Unser WW den wir jetzt haben hat zwar auch einen Waschraum,ist aber nur mit offener Tür zu gebrauchen :rolleyes:
      Wird aber nur des Nachts zum Pippi machen benutzt und morgends zur Katzenwäsche mit Zähneputzen.
      Wir reisen mit einen Dethleffs Nomad 510 ER u. Ford Kuga 4x4 Titanium 180 PS
    • Neu

      Ich könnte auf vieles verzichten, auf das WC im Wowa niemals.
      Schlimm genug, als es noch Zeiten gab, in denen man Nachts bei jedem Wetter raus mußte.
      Das muß ich nicht mehr haben.
      Schon unterwegs geht der Vorteil los, verdreckte WC an der Autobahn, und warum 70 Cent für Sanifair, wenn man das eigene dabei hat.
      Übrigens ist es ein Riesenunterschied ob man auf einem niedrigen Porta Potti mit angezogenen Beinen kauert, oder auf der komfortablen Kassettentoilette. Das ist nur eine Notlösung aber immerhin auch besser als garnichts.
    • Neu

      stercki 51 schrieb:

      Genauso möchte ich heute kein Auto mehr, ohne Klimanlage.
      Das ist aber ein Vergleich hi hi..., ich kann gut auf die Wohnwagentoilette verzichten. Muss eigentlich selten nachts raus, und wenn ich groß muss, dann setze ich mich doch wohl nicht auf diese Kindertoilette.
      Ob du mir das nun abnimmst, weißt du, das ist mir egal.


      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      viele Grüße
      vom Willipitschen
    • Neu

      Willipitschen schrieb:

      ...dann setze ich mich doch wohl nicht auf diese Kindertoilette...
      Was hast du denn für einen WoWa? Eine Kassettentoilette hat doch fast eine normale Größe.

      Willipitschen schrieb:

      ...Ob du mir das nun abnimmst, weißt du, das ist mir egal.
      Du darfst aber gerne nachts, auch gerne bei Regen, zum Sanitärgebäude laufen. Das ist uns auch egal.
    • Neu

      bastl-axel schrieb:

      Du darfst aber gerne nachts, auch gerne bei Regen, zum Sanitärgebäude laufen. Das ist uns auch egal.
      Jetzt stellt sich ja die Frage, wer ist UNS ?
      Ich habe doch UNS nicht nach einer Meinung gefragt. Es gibt ja Leute die werden aus Zucker hergestellt, für die ist ein Regenguss ein richtiger Horror.

      hi hi hi


      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      viele Grüße
      vom Willipitschen
    • Neu

      Ich bin ja auch einer der das Plastikeimer Klo im WW oder Womo nicht fürs große Geschäft benutzt,habe ich noch nie.
      Und in der Nacht kommt es eh nicht vor das ich aufs Klo muß,außer zum Pippi machen.
      Aber am Tage mich da draufsetzen käme mir nie in den Sinn.
      So schlimm kann ein Sanitärgebaude nicht sein das ich da nicht hingehen würde,bin da einiges Gewöhnt.
      War jahrelang im Ostblock auf Montage,da hab ich Sachen gesehen,da schreckt mich Heute nichts mehr ab.
    • Neu

      habe in unserem Beyerland zwar die Duschfunktion ausgebaut, da ich die nicht im Wowa nutze , viel zu eng.
      Aber auf die Toilette speziell fürs kleine Geschäft möchte ich nicht verzichten grade Nachts nicht.
      Das kleine Handwaschbecken mit Warmwasser wird auch oft benutzt.
      Herzliche Campergrüße

      Urbi



      die von mir eingestellten Bilder sind frei von Rechten Dritter
    • Neu

      Als eingefleischter Zelter war ich´s gewöhnt, bei jedem Wetter zu den
      Sanis zu hechten und in der Wohni-Findungsphase fest der Meinung,
      daß ein Klo im Wohni nicht nötig ist. Meine GöGa hat mir allerdings das
      Messer an die Kehle gehalten: Kein Klo - kein Wohni!

      In der Praxis war das dann eine der besten Entscheidungen. Wenn´s
      Bläschen urplötzlich drückt, sind die vier Schritte ein Klacks - wurscht,
      ob´s draußen stürmt oder schneit. Nie mehr ohne Thetford!
      Grüßle, Micha

      Kein Haar wächst so schnell, wie´s gespalten wird!

      Ich campe. Also bin ich!