Anzeige

Anzeige

Anhängerbauer in NRW, Auflastung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Moin
      Wenn man in einem Fachbetrieb das Wohnteil auf ein neues Chassis bauen läßt,dann ist das ein neuer Anhänger mit allem PIPAPO,der bekommt dann eine neue Zulassung+gut ist.Theoretisch kann man das auch selber machen+sich dann selber als Hersteller eintragen lassen.Wird oft bei normalen Anhängern gemacht,warum sollte das nicht mit einem Wohnwagenoberteil genauso gehen.Ob sich das lohnt,muß dann selber selbst entscheiden,neue Wohnwagen kosten gutes Geld,wenn man einen guten hat,warum nicht,dann lohnt sich das auch,natürlich nicht für ne olle Bastelbüchse!
      Gruß,Rainer
      wohne jetzt in Rhede/Ems
    • Moin Dieter
      Bin sehr interessiert an den Berichten,weiß natürlich nicht,welches Nachbarforum Du meinst!
      Wäre schön,wenn Du mir den Link dazu über die Mitteilungsfunktion senden würdest!
      Gruß vom Rainer,der morgen früh um 8Uhr einen Termin bei Heinemann hat,danach werde ich berichten,auch wenn der Kostenvoranschlag da ist,dann hören endlich die Spekulationen auf,was es kostet!
      wohne jetzt in Rhede/Ems
    • Ich glaube das man nicht in den Keller muss wenn man die Links hier einstellt. Wenn doch :undweg:

      Restaurierung Eriba Touring Troll aus 1977 wäre schon mal einer. Überhaupt ein toller Bericht. Nehmt euch die Zeit, der ist echt lang.

      Der zweite sollte der hier sein Totalumbau (Motorrad Transport) eines neuen Dethleffs Wohnwagen C - Joy 460 LE schon sehr speziell, aber wirklich geil gemacht.

      Gruß
      Andreas
      Hier gehts zu meiner Foto-Website
      "Skandinavische Fotografien"
      www.drees.dk
    • Also ich habe jetzt bei verschiedenen Anbietern Mal angerufen werde zunächst zu lampferhoff fahren da die einfach am nächsten dran sind für mich und das am Telefon sehr gut klang.
      Da ich leider gerade beruflich stark eingebunden bin muss ich das noch ein bisschen schieben, ich werde mich aber melden wenn ich da weiter dran gearbeitet habe. Vielen Dank euch nochmal für die Ideen und Vorschläge !
    • @Coureur
      Danke für Deine Antwort,ich hatte mir das schon gedacht,ist ja fast ne Vergoldung!
      Ich war heute bei Heinemann Nottuln,bin extra wegen der Hitze um 5,30UHR losgefahren,es waren für mich komplett 360km,aber es hat sich gelohnt,endlich mal ein kompetenter Mensch,der sich auskannte+auch eigene Ideen entwickelte,mal schaun,was draus wird,er will mich nach seinen Recherchen dann anrufen!Bin eigentlich ganz optimistisch zurück gefahren!Werde berichten!
      Gruß,Rainer
      wohne jetzt in Rhede/Ems
    • christkind@work schrieb:

      lampferhoff.de/ Lampferhoff in Gelsenkirchen macht sowas auch...

      Vllt. da mal fragen.
      Hallo kurze Rückmeldung falls nochmal jemand bezüglich einer Auflastung sucht.
      Die Firma Lampferhoff hat sich alle Mühe gegeben, jedoch sind sie schlussendlich an dem Problem gescheitert das es sich um ein Vorserienmodell handelt und dieses leider noch eine Achsaufnahme hat das es heute nicht mehr gibt.
      Ich kann mich an dieser Stelle wirklich nur nochmal ausdrücklich für die viele Mühe der Firma Lampferhof bedanken, auch wenn es in meinem Fall leider nichts gebracht hat.

      Wir werden jetzt die 100KG Modifikation bei Alko durchführen.
    • Moin+danke für Deine Rückmeldung!
      Bei mir hat sich auch nix getan,ist einfach an mangeldem Service von Heinemann gescheitert,erst große Versprechungen,etliche Nachfragen die im nichts endeten!Ich bau mir jetzt ne neue Achse drunter+gut ist!
      In Holland wäre das überhaupt kein Problem,aber bei uns muß ja immer alles tausend Prozent sein,genau wie das Plakettendesaster,entweder garnix oder mit dem dickstem Hammer!!
      Gruß,Rainer
      wohne jetzt in Rhede/Ems
    • rainerausbochum schrieb:

      In Holland wäre das überhaupt kein Problem,aber bei uns muß ja immer alles tausend Prozent sein,genau wie das Plakettendesaster,entweder garnix oder mit dem dickstem Hammer!!
      Mal ne ganz "blöde Idee"... ich weiß aber nicht ob sie etwas taugt... Wir leben doch in der EU, und ein Fahrzeug, welches in den NL zugelassen bzw. abgenomen wurde, dürfte doch normalerweise dann auch in D zulassungsfähig sein...

      ..Wirklich nur ein "Hirngespinst", aber das Ding in NL eintragen lassen (Du schreibst ja, es wäre kein Problem).. und dann in D mit den NL-Papieren zulassen :?: :?: :?:

      Wirklich nur eine blöde Idee, bei LKW-Umbauten wird das öfter so gahandhabt, warum also nicht mit einer Wohndose ?

      Wäre doch einen Versuch wert...
    • bego schrieb:

      ..Wirklich nur ein "Hirngespinst", aber das Ding in NL eintragen lassen (Du schreibst ja, es wäre kein Problem).. und dann in D mit den NL-Papieren zulassen
      Das Problem ist, dass die Niederländer nur bedingt an diesem Abkommen teilnehmen. Das müsste ganz individuell geprüft werden! Bestes Beispiel sind die Diskussionen um die Hilfskupplung, die in den NL vorgeschrieben ist (und deutsche Fahrzeuge demnach nicht bräuchten) oder auch die Möglichkeit, die originalen US-Rückleuchten (roter Blinker) in den NL durch zubekommen. Zwar dürfen diese Fahrzeuge mit NL-Zulassung in D fahren, aber bei Ummeldung nach D müssen die Blinker dennoch umgerüstet werden.


      LG
      Mi-go
      Basic Glamper
    • Moin
      Ich habe etliche holländische Freunde,auch Autoschlosser,die lachen sich tot über unsere Probleme,Anhänger bis 3,5t müßen dort ja noch nicht einmal zur APK(TÜV).Anderseits hab ich auch keine Lust mehr,ich bau jetzt ne neue Achse drunter+gut ist,was soll,s !!
      Gruß+Danke für Eure Tips,Rainer
      wohne jetzt in Rhede/Ems
    • Benutzer online 1

      1 Besucher