Anzeige

Anzeige

Urlaubsapotheke für den Hund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Urlaubsapotheke für den Hund

      Hallo an Alle!

      Ich wollte mal fragen, was ihr so an "Notfallmedis" für eure Fellnasen dabeihabt.

      Wir haben bisher auf unsere Urlaubsapotheke zurückgegriffen wenn es um kleinere Verletzungen etc. ging. Aber was ist dringend notwendig??? Hier rennt mal halt schnell
      zum Tierarzt, im Frankreichurlaub gab es es einen Notfallnummer am CP aber jetzt, wenn wir nach Kroatien fahren wollen?
      Kühlmatte hab ich schon, Kühlmantel wird noch besorgt -für alle Fälle und in der Hoffnung beides nicht zu gebrauchen.
      Medis für Durchfall/Verstopfung
      Fieberthermometer
      ..was noch?
      Wäre für Tipps dankbar!
      Die Liste, die bei unserem Tierarzt aushängt kommt mir vor wie Werbung für die Pharmaindustrie und hat mich mehr verwirrt denn weitergeholfen.
      Viele Grüße
      das Rosenhof-Team
      (der Xander und die Chris mit Kids und Fellnase)
    • Der link ist prima, ich nehme auch einen ausgedienten Kfz.-Verbandkasten und ergänze diesen.
      Außer Schmerzmittel, die hundespezifisch sein sollten (Risiko für Lebererkrankungen wenn man Schmerzmittel aus der Humanmedizin nutzt), nehme ich dasselbe Zeug für mich und den Hund.
      Mullbinden und selbstklebende Verbände, Zeckenzange und Desinfektionsmittel braucht man öfter, dazu Aktivkohle. Balistol gegen Stiche und Schnitte. Wenn es darüber hinausgeht muss der Hund eh zum Arzt, egal in welchem Land.
      Viele Grüße

      Martin




      “Why do you go away? So that you can come back. So that you can see the place you came from with new eyes and extra colors. And the people there see you differently, too. Coming back to where you started is not the same as never leaving.” (Terry Pratchett)
    • Wir nehmen auch Zeckenzange, Pinzette, Wasserstoffperoxid, Jodsalbe und Verbandszeug mit, ebenso, Buscopan gegen Koliken und Kohletabletten. Eine oder zwei übriggebliebene Novalgin von der letzten OP des Hundes gegen dolle Schmerzen nehmen wir auch noch mit. Etwas zum Kühlen ist auch immer dabei, Kühlakku.
      Dann haben wir noch homöopathische Kügelchen- Apis- soll helfen, wenn Der Hund in der Schnauze einen Bienenstich hat, sie muss doch immer nach fliegenden Insekten schnappen X/ . Ob es hilft weiß ich nicht, müssten wir Gott sei Dank noch nicht ausprobieren.
      Gruß Erika und Co.

      :0-0:
    • Neben einem abgelaufenen, aussortiertem Sanikasten sind bei uns immer noch die Zeckenzange und Heilerde (innerer Gebrauch) mit
      VG Astrid und lesend auch der Heiko :0-0:

      Man lebt ruhiger, wenn man: Nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
    • An Verbandmaterial kann man für den Hund das Gleiche wie für Menschen nehmen aber: bei Pfotenverletzungen unbedingt Verbandwatte zwischen die Zehen klemmen, bevor ein Verband herum gewickelt wird. Schnittverletzungen kommen ja gerade in unbekannter Gegend häufig vor, wenn Glasscherben herumliegen.

      Zum Desinfizieren habe ich Betaisodona flüssig und als Salbe dabei, jeweils die kleinste Packung.

      Gegen Magenverstimmungen bei Mensch und Hund nehme ich seit über 30 Jahren Carminativum Hetterich mit. Das sind Kräutertropfen, die man auch Welpen und Kleinkindern geben kann. Schmeckt blöd, ungefähr wie Jägermeister ohne Zucker, weshalb ich ein paar Tropfen in etwas Wasser auf einen Löffel gebe und zum Eingeben in eine kleine 2 ml-Spritze (ohne Nadel) aufziehe. Das Zeug wirkt so gut, dass jegliche Übelkeit und Durchfall meist im Moment des Einnehmens vorbei ist. Bei Menschen auch.

      Sonst noch den Zeckenhaken von O`Tom, das war es dann schon.

      Die Links habe ich nur zur Verdeutlichung im Internet schnell zusammengesucht. Man bekommt die Sachen auch in jeder Apotheke bzw. den Zeckenhaken unter vielen anderen Internetadressen.
      Viele Grüße, Christiane

      Lieber von Rubens gemalt, als vom Leben gezeichnet!
    • Danke für die Tipps. Das meiste davon habe ich sowieso dabei (wenn man mit drei Kindern reist.....) aber
      Aktivkohle, Heilerde und den Hetterich werde ich noch dazupacken.

      @Sterkeminchen: zumindest hilft es bei Kindern-Wespenstich....unsere Fellnase schnappt auch gerne nach fligendem Getier. Mittlerweile habe ich sie so weit, dass sie, wenn ich dabei bin, um "Erlaubnis fragt"!
      Ein Blick, ein Stupser: darf ich? Wenn ich dann nicke geht es auf Fliegenjagd..Wespern haben wir so viele, ich glaube da hat sie gelernt, bei dem Summen nicht mehr zu schnappten. Da kam von uns immer ein scharfes Stopp.
      Was allerdings in südlichen Ländern so rumfliegt...da wird mir schon anders.
    • In südlichen Ländern fliegt einiges rum, gegen das man Vorsorge treffen sollte.Am wichtigsten ist die Vorsorge vor Sandmücken (Leishmaniose) und vor Flöhen und Zecken (Herz- und andere Würmer, Ehrlichiose, Babesiose und vieles andere).

      Dazu sind immer mindestens 2 Präparate notwendig, wenn man sich nicht sowieso entschliesst, wegen der Gefährlichkeit dieser Infektionen den Hund zu Hause zu lassen oder ihm zuliebe woanders hinzufahren.

      All das gehört nicht zur Hausapotheke und würde das Thema sprengen. Viele wollen es sowieso nicht wissen. Wenn doch, kommt z. B. ins Leishmaniose-Forum und lasst euch zur Prophylaxe für euer Urlaubsland beraten.
      Viele Grüße, Christiane

      Lieber von Rubens gemalt, als vom Leben gezeichnet!