Anzeige

Anzeige

Skodia Fabia Combi als Zugfahrzeug / weinsberg 390

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Skodia Fabia Combi als Zugfahrzeug / weinsberg 390

      Hallo ihr Lieben,
      wir sind neu im Thema Camping und fahren einen skoda Fabia Combi welcher unser Zugfahrzeug werden soll (110ps, 50kg Stützlast, 1100kg Zuglast). 2 ebikes sollen auf Dauer auch mit auf die Reise kommen.

      Auf unserer Suche sind wir auf den weinsberg 390 qd gestoßen.

      Oft lesen wir das Anhänger 100kg stützlast haben....

      Daher stellt sich uns die Frage ob wir diesen Wohnwagen ziehen könnten?
      Zwecks gasflaschen, ebikes etc..

      Ansonsten sind wir gern offen für forschläge für ein passenden Wohnwagen. Wäre super, da der Markt ja sehr groß ist ein paar Daten von uns.

      Sind 2 Personen, hätten gerne eine separate Sitzecke, 2 ebikes sollen mit, Ww sollte Max 5 Jahre alt sein. Budget max. bis 10000 Euro. Einsatz des ww wäre vorwiegend bei wärmeren Temperaturen.

      Danke euch schon einmal für die Hilfe. Lg
      Micha
    • Ich weiß nicht was der WB390 wiegt, aber wenn Skoda die 1100kKg frei gibt, wirds wohl gehen. Wenn aber der Wohni 100Kg Stützlast, das Auto aber nicht, meiner hat 90Kg, dann zählt der kleinere Wert. Guck doch mal wieviel beim Fabia steht.

      Sterckeman wäre eventuell was Gewichte und passende Grundrisse angeht auch eine Option.
      :0-0:
      mfg Jens
      :prost:
      CLXX
    • Michasy schrieb:

      50kg Stützlast
      Wenn der Fabia, wie du schreibst, wirklich nur fuffzich Kilo Stütztlast hat,
      wird das ein Gefrickel, bis du die im Wohni eingestellt hast. Mein KIA darf
      nur 52. Den Sterckeman 390 mußte ich im Heck ordentlich gegenladen, damit
      das halbwegs hinhaute. Und neuerdings gibt Sterckeman bei dem Modell die
      Empfehlung, die Stützlast auf minimum 60 Kilo einzustellen. Bei 75 max. Hat
      wohl auch was mit der Gespannstabilität zu tun.

      Aus meiner Sicht wird sich die von dir im Detail geschilderte Kombi zur Wander-
      düne entwickeln. Und die e-bikes auf nem Deichselträger zu transportieren,
      kannst du definitiv vergessen.
      Grüßle, Micha

      Kein Haar wächst so schnell, wie´s gespalten wird!

      Ich campe. Also bin ich!
    • Bukowinawolf schrieb:

      Michasy schrieb:

      50kg Stützlast
      Wenn der Fabia, wie du schreibst, wirklich nur fuffzich Kilo Stütztlast hat,wird das ein Gefrickel, bis du die im Wohni eingestellt hast. Mein KIA darf
      nur 52. Den Sterckeman 390 mußte ich im Heck ordentlich gegenladen, damit
      das halbwegs hinhaute. Und neuerdings gibt Sterckeman bei dem Modell die
      Empfehlung, die Stützlast auf minimum 60 Kilo einzustellen. Bei 75 max. Hat
      wohl auch was mit der Gespannstabilität zu tun.

      Aus meiner Sicht wird sich die von dir im Detail geschilderte Kombi zur Wander-
      düne entwickeln. Und die e-bikes auf nem Deichselträger zu transportieren,
      kannst du definitiv vergessen.
      :thumbup: Ja sehe ich auch so.

      Ein Grundproblem in dem Fall ist das Querbett mit dem größten Stauraum im Bug.

      Tisch und Stühle gehen halt nur da drunter und die wiegen was.

      Das zweite Problem wird die Zuladung.

      Mit Paketen bleiben keine 200 KG.

      Deischselträger und 2 E - Bikes sind locker über 40 KG.

      160 KG ist nicht viel und da fragt sich was noch an Ausstattung gewünscht ist.

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      198 Tage on Tour :ok
    • Also von der Stützlast her betrachtet, kommt eigentlich der Weinsberg 390 sehr gut in Frage.
      Er(unser) hat eine werksseitige leere Stützlast von ca 6-9 Kg. Sterckemann und andere hatten schon leer ca. oder mehr als 50 Kg.

      Die gleichen Anforderungen waren nämlich auch bei uns, Fahrräder /später E-Bikes auf der Deichsel (jedoch z.Zt. 75Kg Autostützlast.)
      Bei normal genutzter Stauraumklappe(Stühle,Tisch,Sonnensegel,Kabeltrommel,Grill, Werkzeug )und Urlaubsbeladung für 2 Personen mit normalen Fahrrädern auf der Deichsel sowie 5 Kg Gasflasche+Reserverad im Deichselkasten landen wir so auf 65- 70 Kg Stützlast. Ach so unser Mover ist hinter der Achse.Man könnte sicherlich durch trimmen (Kabeltrommel,Reserverad,Batterie... nach hinten) noch weitere Kilos von der Deichsellast kriegen.
      Aaaaber:
      Wir haben selbst mit einem Fabia Kombi 69 PS 3Zylinder 900 Kg bis 8% unsere Liselotte 1 (900 Kg Gewicht) gezogen.
      Das ging aber verdammt in die Benzinkosten. Der hat sich zwischen 12-15 Liter genehmigt, musste aber auch ganz schön auf Drehzahl gebracht werden.
      Du hast ja mehr Pferde unter der Haube, ich empfehle echt das auszuprobieren mit einem Leihwohnwagen.
      Aber den 1100 Kg Weinsberg hast Du schnell überladen wir sind reisefertig bei 1200 -1250 Kg (1350 zulässig) ohne E-bikes
      Gruß Ralf
    • Hallo!

      Ich hatte mal einen Adria Unica 360 mit 1000 kg hzgg... und unser Skoda Fabia Combi mit 1.9 PD Dieselmotor mit 101 PS war auch recht spritzig um den Wohnwagen zu ziehen... durfte auch bis 1000 kg...

      Also PS waren genügend vorhanden und auf Österreichs Autobahnen darf man mit diesem Gespann auch 100 km/h fahren, nur das Gespann war nicht unbedingt das stabilste bei der Geschwindigkeit aber es ging... es waren keine Fahrräder auf der Deichsel... muss sagen, dass ich mich um die Stützlast nicht wirklich gekümmert bzw. gemessen habe...

      Der Fabia verbrauchte solo 5,3 Liter Diesel und im Gespann 8 - 8,5 Liter Diesel...

      Alles in Allem funktioniert die Kombination sicher aus meiner Sicht... ich hatte danach einen VW Passat BJ 2005 und da gab es bei 100 km/h keinen Wackler... Klar Passat ist ja auch eine andere Liga.

      lg
      Markus
      Dateien
      2014 - Bad Radkersburg, Jesolo International
      2015 - Capalonga Bibione 2x, Pra delle Torri Caorle
      2016 - Lutzmannsburg, Lanterna Istrien,
      Garden Paradiso Cavallino, Moto GP Spielberg
      2017 - Jesolo International, St. Angelo Cavallino, Camping Arneitz, Moto GP Spielberg

      2018 - Thermalcamping Sárvár Ungarn, Donaucamping Kosterneuburg, Jesolo International, Marina di Venezia, Enzo Stella Maris, Moto GP Spielberg
    • Benutzer online 1

      1 Besucher