Anzeige

Anzeige

Immer noch Maut frei durch Slowenien?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Immer noch Maut frei durch Slowenien?

      Ein Hallo In die Runde!

      Ist jemand von Euch in diesem Jahr schon die mautfreie Route, ab Unterschwarza in Österreich durch Slowenien, gefahren?
      Wenn ja, kann man das letzte Stück, ab Ptuj noch immer den, sich im
      vergangenen Jahr in Bau befindlichen, Autobahnabschnitt Maut frei
      nutzen, oder gibt es ab Ptuj bis zur kroatischen Grenze eine mit Gespann
      gut befahrbare parallel dazu verlaufende Streckenführung?

      Danke im Voraus für Eure Info's!

      Trophy
    • Ich möchte das Thema noch einmal aufgreifen, da ja sicher viele von Euch wieder in Kroatien den verdienten Urlaub verbracht haben.
      Ist jemand da die bisher mautfreie Route, ab Unterschwarza in Österreich durch Slowenien, gefahren?
      Wenn ja, kann man das letzte Stück, ab Ptuj noch immer den, sich im vergangenen Jahr in Bau befindlichen, Autobahnabschnitt Maut frei nutzen, oder gibt es ab Ptuj bis zur kroatischen Grenze eine mit Gespann gut befahrbare parallel dazu verlaufende Streckenführung?
      Danke im Voraus für Eure Info's!

      Trophy
    • Ich wüsste nicht, dass das letzte Stück der AB mautfrei wäre, dazu werden sich hoffentlich noch andere äußern.

      Aber ich fahre - wenn ich die AB schon meide - gleich über den Grenzübergang Cvetlin, dort sind die Wartezeiten meist kürzer.

      Die Baustelle auf der AB war diesen Sommer nicht mehr so lange, die Maut lohnt sich durchaus. Entscheidend für die Dauer der Fahrt durch Slowenien sind die Grenzwartezeiten.

      LG
      Gernot
    • Mautfrei durch Slowenien -- das habe ich eventuell von Triest über Koper vor.
      Das Ihr aber sparen wollt ganz oben in Slowenien und dann die Strecken bezogene Maut in Kroatien bis Rijeka etc. nehmt ,
      das verstehe ich nicht.
      30,-€ für ne Monatsvignette -- kostet die Maut dann weniger in kroatien ?
      Macht je 15 € für Hin- bzw. Rückfahrt. Mir ist es das bisher immer wert gewesen.
      Ich frage wegen Mautfrei zwischen Triest - Koper - Kroatien weil mein Telepass bis ende August nächstes Jahr gilt.
      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • Im vergangenen Jahr konnte man den letzten Teilabschnitt der Autobahn ab Ptuj noch mautfrei nutzen, da er sich noch in Bau befand. Die Strecke durch Slowenien, abseits der Autobahn ließ sich gut fahren und es gab mehr zu sehen als nur das graue Band der Autobahn, was nichts mit sparen zu tun hat, den wir haben Zeit uns Land und Leute anzusehen.
      Danke für den Tipp mit dem Grenzübergang Cvetlin. Das werden wir mal versuchen. In welchen Zustand sind die Straßen von Ptuj bis dahin?

      Trophy
    • Ich habe ja ein Gespann, dass nach Meinung vieler hier gar nicht funktionieren kann: Kleiner Turbo-Benziner und Anhängelast ziemlich ausgereizt. Und damit bin ich die Stecke problemlos gefahren. Es gibt schon einige Kehren, aber alles breit genug. Meine Frau hat sich nicht beschwert (den Satz hätte ich eingangs schreiben sollen :-)).

      Bei den Grenzwartezeiten würde ich mich aber unbedingt kurz vor der Entscheidung schlau machen. Wir wollten heuer in Juli schon über Cvetlin fahren, haben aber auf Google-Maps keinen Stau auf der AB entdecken können. Also über die AB gefahren und tatsächlich gab es keine Wartezeiten. Wir mussten nicht mal unsere Pässe zeigen, weder auf der slowenischen noch auf der kroatischen Seite!

      Cvetlin ist schon ein Umweg, der sich nur lohnt, wenn man ansonsten >1h stehen würde (was wir durchaus schon erlebt haben).

      LG
      Gernot