Anzeige

Anzeige

Wer ist diese Pässe schon gefahren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wer ist diese Pässe schon gefahren?

      Hallo alle hier im Forum!

      Ich bin neu hier und ebenfalls Anfänger in Sachen Wohnwagen. Daher meine Frage wer von Euch diese Pässe schon gefahren ist.
      Ich weiß das es Infos auf ADAC, ACE und anderen Seiten im Internet gibt, aber ich wollte Berichte von Leuten die, die schon gefahren sind.
      Mein Gespann ist 11,0m ein VW Bus mit ein kleinen Hobby Ontour 390SF.
      -Grimselpass
      -Furkapass
      -Oberalppass
      -Flüelapass
      -Ofenpass
      -Radstädter Tauernpass
      -Oberjochpass

      Danke schon mal!
      Heiko
    • Bun Di Heiko

      Das ist ein zweischneidiges Thema. Zu den Schweizer Pässen kann ich folgendes sagen:

      Anhängerfahrverbot auf Furkapass- fällt somit flach - und die Kantonspolizei Uri kontrolliert und ahndet dies auch!

      Grimselpass ist sehr kurvenreich, da ist fahrerisches können gefragt um nicht alle aufzuhalten.
      Oberalppass sollte machbar sein, jedoch sind die Strassen von der Surselva her nicht gerade breit (Stichwort: kreuzen).
      Flüelapass sollte machbar sein, Alternative vorhanden
      Ofenpass ist machbar - halbe Autobahn, Alternative via Engadin/Martina/Reschenpass vorhanden

      Da ich in der Region der genannten Pässe arbeite gebe ich einfach zu bedenken, dass Gespannfahrer von Einheimischen nicht gerne gesehen werden, da diese den Verkehrsfluss meist behindern. Gerade auf Strecken mit Alternativen (Flüela mit dem Veraina Bahntunnel, Grimsel mit dem Lötschberg Bahntunnel) würde ich aus Respekt eher den Pass meiden. Auf Strecken wie z.B. dem Grimselpass sind schon PKW Fahrer eher ein Hindernis für die Fraktion der Motorradfahrer (und damit meine ich noch nicht die selbsternannten Rennfahrer).

      Zu den anderen...
      Beim Oberjochpass sehe ich das eben so. Schöne breite Bundesstrassen in der Nähe, da muss ich mich nicht mit dem kompletten Gespann über einen Pass schlängeln...
      Der Radstädter Tauernpass sollte jedoch machbar sein und bietet eine Alternative zu den Mautstrecken der Trauern- und Phyrn-Autobahn.


      Da ich mich in den Alpen mit Motorrad, Auto, Gespann und früher Militär-LKW bewege, sehe ich dies immer ein wenig differenziert. Machbar ist das eine, sinnvoll das andere und respektvoll gegenüber anderen nochmals ein anderes Thema. Daher versuche ich für mich dies eben wie beschrieben abzuwägen.

      Gruss
      Urs
      Projekt WoWa P0117
      Unser Grosser verbraucht [IMG:https://images.spritmonitor.de/896078.png] seit Messbeginn im Januar 2018
    • Hallo Heiko,

      der Radstädter Tauern ist mit deinem Gespann sicher fahrbar und auch landschaftlich recht reizvoll. Steigung max. 15%. Wie schon erwähnt, wird dich halt der eine oder andere nicht mögen dafür.

      Die andere Frage ist: Solls danach noch weiter Richtung Süden gehen?
      Dann hast du nämlich noch den Katschberg vor dir, und den Pass würd ich keinesfalls empfehlen mit WW. Obwohl am Papier weniger steil, ist die Straße hier schmaler, kurviger und allgemein in schlechterem Zustand. Da hab ich schon Solo genug Leute gesehen, denen die Bremsen abgeraucht sind...
    • Hallo,

      danke für eure vielen Antworten!
      Die Links kannte ich auch noch nicht :thumbup:

      uheeb schrieb:

      Da ich in der Region der genannten Pässe arbeite gebe ich einfach zu bedenken, dass Gespannfahrer von Einheimischen nicht gerne gesehen werden, da diese den Verkehrsfluss meist behindern. Gerade auf Strecken mit Alternativen (Flüela mit dem Veraina Bahntunnel, Grimsel mit dem Lötschberg Bahntunnel) würde ich aus Respekt eher den Pass meiden
      Ja da ist was dran. Was kostet eigentlich so eine fahrt mit der Bahn, hat das schon mal jemand gemacht?


      Noti schrieb:

      Die andere Frage ist: Solls danach noch weiter Richtung Süden gehen?
      Nein, ich wollte eine Runde durch die Alpen und den Dolomiten drehen. Der Anfang ist der Walensee in der Schweiz dann nach Meran > Sexten > Millstatt > Königssee > Walchensee ... so in etwa.
      Daher meine Frage nach den Pässen, weil die da alle in der nähe sind.
      Ich hatte noch ein Pass vergessen, wie siehts mit dem Reschenpass aus den fahre ich auf jeden Fall.

      Heiko
    • diogenes schrieb:

      Rechenpass ist überhaupt kein Problem.....

      LG
      es sei denn, es ist bergwetterwochende und vielleicht gleichzeitig noch obsternte in südtirol, dann kann die sache mit dem problem ganz anders aussehen

      gruß helmut,
      der schon mal mehr als sechs stunden von brixen bis füssen unterwegs war
    • malawiheiko schrieb:

      heinz-helmut schrieb:

      es sei denn, es ist bergwetterwochende und vielleicht gleichzeitig noch obsternte in südtirol, dann kann die sache mit dem problem ganz anders aussehen
      Wie meinst du das?
      Wie lässt sich der Achenpass fahren?
      An vielen Schweizer Pässen steht sowas hier ist zwar ein eindeutiges Schild aber man weiß ja nie so richtig wie das gemeint ist.
      Hier darf ich fahren?

      Heiko
      stopp and go von brixen bis füssen,
      muss natürlich nicht immer aber die chancen, an so einem wochende dabei zu sein stehen nicht schlecht

      dem achenpass bin ich bisher nur ein paarmal mit dem motorrad gefahren. der pass selber ist kein problem, die anfahrt von holzkirechen oder bad tölz ist aus meiner sicht mit dem moped ok, mit dem anhänger ein gegurke

      gruß helmut
    • malawiheiko schrieb:

      Hallo,

      danke für eure vielen Antworten!
      Die Links kannte ich auch noch nicht :thumbup:

      uheeb schrieb:

      Da ich in der Region der genannten Pässe arbeite gebe ich einfach zu bedenken, dass Gespannfahrer von Einheimischen nicht gerne gesehen werden, da diese den Verkehrsfluss meist behindern. Gerade auf Strecken mit Alternativen (Flüela mit dem Veraina Bahntunnel, Grimsel mit dem Lötschberg Bahntunnel) würde ich aus Respekt eher den Pass meiden
      Ja da ist was dran. Was kostet eigentlich so eine fahrt mit der Bahn, hat das schon mal jemand gemacht?

      Heiko

      Hi Heiko

      Gerne doch...

      Infos zum Vereina findest du hier: rhb.ch/de/autoverlad-vereina#timetable

      Infos zum Lötschberg findest du hier: bls.ch/de/fahren/unterwegs-mit…et-kandersteg-goppenstein

      Gruss
      Urs
      Projekt WoWa P0117
      Unser Grosser verbraucht [IMG:https://images.spritmonitor.de/896078.png] seit Messbeginn im Januar 2018