Anzeige

Anzeige

Gibt es noch trockene Gebrauchte für 6.000€?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Gibt es noch trockene Gebrauchte für 6.000€?

      Hallo in die Gemeinde,

      habe nun schon fleißig hier mitgelesen... worauf man beim WW-Kauf achten muss. Nun bin mehrmals in Norddeutschland hin und her gefahren um festzustellen, dass die potenziellen WW doch alle eine messbare Feuchtigkeit (insbesondere an den hinteren&vorderen Ecken) hatten.
      Teilweise bereits der Unterboden ausgebessert wurde etc.

      Frage, gibt es überhaupt noch Caravans (Bj. 2000-2004) die trocken sind?
      Oder sollte ich mich von dem Ziel, einen trockenen zu finden (mit dem Budget von ca. 6000€) verabschieden?

      Die meisten priv. Verkäufer schauten ganz verwundert, als ich mein Feuchtigkeitsmessgerät gezügt habe und nach etwas klopfen und paar Messungen direkt sagte „Danke, aber ihr WW ist feucht und macht so für mich keinen Sinn“

      Spreche von >30% Feuchtigkeit, teils mit weichem Unterboden.

      Ich suche einen WW zum ziehen.
    • Hallo ,

      mehr oder weniger alle WW die älter als >10 Jahre sind und meist draußen gestanden sind , haben mehr oder weniger Feuchtigkeitsschäden . Nur die meisten Besitzer von denen wissen es nicht .

      Wenn mann ihnen das dann sagt ist es ggf ein gutes Argument den Preis für den WW deutlich nach unten zu handeln und dann den Feuchtigkeitsschaden selber beheben und mit dem eingesparten Geld noch einige schöne Urlaube verbringen :thumbup:

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Klingt jetzt blöd, aber einfach weiter suchen.
      Du wirst sicher einen finden.

      Optimal sind natürlich überdacht stehende wagen, welche vorrangig im Sommer genutzt wurden. Wenn die dann noch einen vertrauenserweckenden Besitzer haben, der sich um seinen Wagen gekümmert hat, ist das schon die halbe Miete.

      Weiche Stellen zeugen meist von Feuchtigkeit, wie du ja schon selbst erkannt hast, die schon eine Weile vorliegt und arbeitet. Weiche Stellen am Boden können allerdings auch schlicht ausgetretene Stellen sein, allerdings sollten die natürlich keinen so hohen Feuchtigkeitsgehalt haben.

      Mit ein bisschen Geduld wirst du einen Wagen finden.
    • Seadancer schrieb:

      Hallo ,

      mehr oder weniger alle WW die älter als >10 Jahre sind und meist draußen gestanden sind , haben mehr oder weniger Feuchtigkeitsschäden . Nur die meisten Besitzer von denen wissen es nicht .

      (...)
      Interessante These. Ich gehöre scheinbar zu den "meisten Besitzern"... :D Es fühlt sich einfach gut an, "sicher zu sein", dass die Kiste trocken ist ;)

      So pauschal würde ich das nicht sehen und die Vorgehensweise, mit einem Messgerät Fakten zu schaffen (wenn man die eine oder andere Besonderheit beim Messen berücksichtigt und die Werte richtig interpretieren kann) erscheint mir da in jedem Fall, egal wie alt der WoWa ist, als der klügste Weg. So haben wir das nach unserer ersten "Wasserburg" auch gemacht ;)

      Und es ist kaum zu fassen, wie viele WoWa auch jüngeren Alters Probleme mit dem feuchten Nass haben bzw. hatten. Und die Erklärungsversuche der Händler und Privatverkäufer ist um so interessanter ;)

      Also viel Glück bei der weiteren Suche und nicht aufgeben.
      Viele Grüße,
      Junior
      ________________________________________________________________
      Wer den Kopf über der Suppe lang genug schüttelt, der wird ein Haar darin finden.
    • Moin moin,

      da ich ja auch im ähnlichen Preissegment auf der Suche bin (habe bis zum Frühjahr 2019 Zeit), würde ich gerne wissen wie genau ihr das mit dem Messgerät anstellt. Wo und wie wird gemessen? Ab wann ist es bedenklich? Was ist wenn optisch nichts zu sehen ist? Welche Gefahren können da auf uns warten?
    • Rc-Car-Driver schrieb:

      ...


      Frage, gibt es überhaupt noch Caravans (Bj. 2000-2004) die trocken sind?
      ...
      Ja, natürlich gibt es die. Ich hab erst vor ein paar Wochen einem Freund, Caravaneinsteiger, beim Kauf eines solchen geholfen.
      Geworden ist es ein kleiner Hobby von 2004, der völlig trocken war, der Händler das zudem im Kaufvertrag garantiert.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • Naturfreund2018 schrieb:

      Welche Gefahren können da auf uns warten?
      Hallo ,

      Gefarhen weniger eher mehr oder weniger Arbeit oder Geld ausgeben um den Schaden zu beseitigen.

      An einem WW gibt es so viel Stellen wo Wasser eindringen kann - meist sind halt die äußeren unteren Ecken betroffen weil es da eben naturgemäß hin läuft . Bei einigen Modellen sind die Gaskästen das Problem - Ursache die mangelhafte Abdichtung im oberen Bereich . Meist merkt der Besitzer es erst wenn schon vieles Morsch ist .

      ggf. bei einem WW den man kaufen möchte eine Dichtigkeitsprüfung bei einem Händler machen - wenn der WW nicht von ihm verkauft wird, wird er auch eine " ehrliche " Prüfung machen .

      Die günstigen Messgeräte die man so kaufen kann sind meist eher " Schätzeisen " - das Trotec BM31 ist aber vom Preis / Leistungsverhältniss nicht schlecht - zwar kein Profi Gerät aber zur schnellen Überprüfung durchaus geeignet .

      das mist aber in Digits nicht in Prozent - daher sollte man sich eine Tabelle erstellen wieviel Digits bei unterschiedlichen Materialien trocken bzw feucht bedeutet . Für Holz z.B : feucht 80 bis 140 Digits - trocken 25 bis 40 Digits

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Ich habe mir ein Messgerät zugelegt welches induktiv misst.

      Man kann allerdings nicht überall gleich gut messen. Die Werte schwanken, da im WW unterschiedliche Materialien verbaut sind.

      Ich mache es so bevor es ins „Eingemachte“ geht:
      Blick an die Kederleisten, klopfen/drücken an den Ecken, an den Fenstern unterhalb, dann Blick auf den Unterboder, meist sieht man hier schon Wasserränder an den Schwachstellen (Bug r/l, Heck, WC)
      ist dann ein Anfangsverdacht auf feucht, Messe ich diese Stellen fix.
      Ca. 3-4 x pro Bereich. Dann wenn’s „Risk“ piept, gehe ich zu der anderen Seite und Vergleiche.
      Besteht der Verdacht weiterhin, gehe ich direkt nach innen und schau bzw. messe dort.

      Wenn dann nicht weiterhin eine Feuchtigkeit angezeigt wird, arbeite ich meine Prüfliste ab... aber bisher kam ich nicht bis dahin :/
    • Ich verwende ebenfalls ein Messgerät, welches nicht mit den "Pieksern" ins Holz sticht.

      Das besondere sind z.B. Fehlalarme durch Schrauben o.ä. in der Wand. Die werden aufgrund einer anderen Spannung als "Feuchtigkeit" interpretiert. Hier muss man also ggf. genau hinsehen. Feuchtigkeit tritt i.d.R. auch nicht punktuell, sondern eher flächig auf. Zudem kann man auch mit einem Daumendruck bei fortgeschrittener Feuchtigkeit (also wenn Holz morsch ist) das Ergebnis bestätigen (jedoch nicht entkräften).

      Ein weiterer Tip ist das Suchen nach den hier schon erwähnten Wasserrändern. Das wäre höchst verdächtig.

      Aber auch "trockene" Feuchtigkeitsschäden finde ich unberuhigend. Das geschieht in der Art, dass durch eine Öffnung (mangelnde Abdichtung o.ä.) eine längere schleichende Einnässungsphase läuft. Durch diese Öffnung (und durch keine andere) kann das Wasser entweichen/abtrocknen/verdunsten. Somit bleibt die Feuchtigkeit in der Wand, verteilt sich soweit, dass es nicht mehr messbar ist und verrichtet dort ihr "Arbeit". Wird die Ursache entdeckt und abgedichtet, bleibt die Feuchtigkeit in Wand/Decke/Boden, es tritt keine weitere Feuchtigkeit ein, jedoch kann es im Sandwich fröhlich modern. Das äußerst sich dann gern irgendwann in einem federnden Boden, Wölbungen an der Wand (weil Holz quillt) usw.

      Ausgerissene Schrauben finde ich daher immer sehr verdächtig, insbesondere wenn sich Umleimer/Dekorfolien von Spanplatten lösen.

      Es wird deutlich, mit dem Messgerät allein ist einem nur so weit geholfen, als dass fast jeder Wohnwagen einen vermeindlichen Feuchtigkeitsschaden hat ;)
      Viele Grüße,
      Junior
      ________________________________________________________________
      Wer den Kopf über der Suppe lang genug schüttelt, der wird ein Haar darin finden.
    • Junior schrieb:



      Es wird deutlich, mit dem Messgerät allein ist einem nur so weit geholfen, als dass fast jeder Wohnwagen einen vermeindlichen Feuchtigkeitsschaden hat ;)
      so sieht’s aus, erst in Summe lässt sich sagen Wasserschaden ja oder nein...

      Wie ist das eigentlich wenn man von nem Händler kauft. Er sagt, der WW sei trocken und dann kommt doch nach paar Wochen ein Wasserschaden zu tage?
    • Ich kann nur von unserem ersten Wagen berichten. Dieser war zwar nicht ausdrücklich als Trocken deklariert. Im Gegenteil, der Händler meinte, der WoWa stand mal mit offener Türe beim Vorbesitzer und es hat etwas reingeregnet. Wäre aber wieder trocken und die Ränder am Boden des Eingangsbereiches sind geblieben.

      Im Urlaub federte der Boden des Gaskastens beim Einstellen der vollen Gasflasche durch und ich konnte zwischen Gaskasten und Boden auf die Wiese gucken.

      Der Händler hat den Wohnwagen anstandslos zurück genommen. Wir haben beim selben Händler einen anderen Wagen gekauft und mit dem waren wir sehr glücklich.

      Aber wie so oft: Vor Gericht und auf hoher See...

      Steht im Kaufvertrag, der WoWa ist trocken und Du findest nachweislich eine feuchte Stelle, bleiben dir 6 Monate Sachmangelhaftung Zeit dies zu reklamieren. Danach liegt die Beweislast bei dir, dass der Schaden schon vor dem Kauf bestand. Dann wird es schwierig und ist - rein spekulativ - nicht mehr bei einem Smaltalk zu regeln. Das wird dann sicher ein heißeres Eisen mit Rechtsbeistand, Gutachter usw. Habe ich aber noch nicht durch und von daher "rein spekulativ".
      Viele Grüße,
      Junior
      ________________________________________________________________
      Wer den Kopf über der Suppe lang genug schüttelt, der wird ein Haar darin finden.
    • Ja, es gibt trockene Wagen. Unserer ist aus 2002 und immer noch trocken.
      Ich habe ein Meßgerät mit einer Kugel, womit ich einmal im Herbst den WW checke. Hab mir eine Excel-Liste mit den Messpunkten gemacht, die dann entsprechend abgearbeitet wird.

      Es ist halt immer eine Frage, wie mit dem WW umgegangen wird und ob er auch ab und zu mal ein wenig Pflege bekommt.
      Ich habe nach 12 Jahren die kleine Dachhaube gewechselt. Die Butyldichtmasse mußte ich mit einem Cuttermesser zerschneiden und dabei viel Kraft aufwenden. Die war noch sehr klebrig und hätte noch weitere Jahre dicht gehalten.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Mich beschäftigt eine ähnliche Frage....
      Sohnemann möchte auch gerne campen und Papa hat gerade nicht so viel zu tun, also flugs mal im Netz recherchiert....
      Oh welch ein Graus!
      Ich bin erstmal nur bis 4000 gegangen.
      Und ich habe unter den rund 1000 angebotenen Fahrzeugen keinen einziges gefunden, was noch brauchbar gewesen wäre.
      Da waren solche Schrotthaufen dabei, dass sich einem die Nackenhaare aufstellen.

      Und bei jedem, der auf den ersten Blick interessant erschien, war bei genauerer Betrachtung der Bilder immer irgendwo ein Wasserrand zu sehen.

      Und waren es keine Tropfsteinhöhlen, dann eben völlig verbastelte und verschlimmbesserte Wohnhöhlen.

      Ich werde heute mal die Range 4000 bis 6000 Euro in Angriff nehmen. Aber auch da verspreche ich mir nicht wirklich gutes....
    • Thotti schrieb:

      Ich bin erstmal nur bis 4000 gegangen.
      Und ich habe unter den rund 1000 angebotenen Fahrzeugen keinen einziges gefunden, was noch brauchbar gewesen wäre.
      Hallo ,

      das kommt immer auf die persönliche Sichtweise an - für wenig Geld kann man halt , besonders zur Zeit ( Campingboom ) , auch nur wenig erwarten .

      In der Preisklasse sollte man schon etwas handwerkliches Geschick und auch Zeit mitbringen um aus den WW , die man für die Summe bekommt einen schönen , trockenen WW zu " bauen " .

      Wenn der Campingboom sich irgendwann wieder auflöst wird sich das ggf ändern . Sehe das aber in naher Zukunft eher nicht - im Gegenteil !

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Klar gibt es trockene WOWa die älter als 10 Jahre sind ... und klar auch in der Preisklasse bis 6000€

      wir selbst hatten vor unserm nagelneuen Fendt Bianco Aktiv 465 SGE drei ältere Modelle.

      Man braucht nur Geduld bei der Suche und kauft am besten Privat ;) da findet man oft Schnäppchen von älteren Campern die ihr Hobby beenden.

      Tipp zum Kauf:
      Augen auf und vorallem die Nase ;)
      Einmal habe ich es so gemacht, dass ich eine Stunde vor dem Termin vorbeigefahren bin und nachgesehen habe ob alle Fenster und die Tür geschlossen war.
      Wenn ein feuchter Wagen vor der Besichtigung nicht gelüftet wird, dann richst du das <X
      Dann natülich nach Wasserrändern suchen.
      allzeit gute Fahrt und gutes Wetter
      ... Die Liebeleins
      ...
      :0-0:
    • klar findet man kleine Schäden nicht ... aber Schimmel und andere Sauereinen findet man schon.

      was nicht stimmt ... ist definitiv die Aussage das es keine trockene alte Wägen gibt
      allzeit gute Fahrt und gutes Wetter
      ... Die Liebeleins
      ...
      :0-0:
    • Hm, was für Wohnwagen werden denn gesucht?

      Unser Troll sucht ein neues Zuhause und mit einer 6 vorne beim Preis kann ich gut leben.

      Gruß, der Feger
      Der Weg ist das Ziel, auch wenn es keinen Weg mehr gibt, sondern nur noch eine Richtung.....
    • Ich suche eine WW mit ca. 7m ges. Länge.
      Festes Bett (Doppel oder Einzel) mit Rundsitzgruppe (Bug oder Heck)

      Mit Warmwasser, Mover (je nach Preis auch ohne), 12V Bordversorgung, 100km/h Zul., Frischwassertank, Vorzelt...

      Also die eierlegende Wollmilchsau ;)