Anzeige

Anzeige

Averso Plus 510 auf Standbeleuchtung umbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Averso Plus 510 auf Standbeleuchtung umbauen

      Moin Campers,
      Bin gerade in Schweden unterwegs und sehe hier diverse WW mit Standbeleuchtung.
      Würde mich auch reizen das mal so umzuklemmen.
      Hat das jemand von Euch schon gemacht, eventuell mit Anleitung dazu oder ist es garnicht möglich sowas bei unseren Wohndosen zu realisieren ?
      Hatte jetzt an Fahrlicht inkl. Umrissleuchten gedacht.

      Bin jetzt nicht ganz so der Elektriker aber mit Beschreibung bekomme ich es wohl hin.

      Liebe Grüsse aus Schweden aus dem Dalsland Camping.
      Grüße aus Hamburg :w
    • Ich weiss nicht, wie aufwändig du bauen willst, aber die einfache Lösung stelle ich mir so vor:

      Steckdose (13-polig?) auf die Deichsel montieren. :!: Achtung keine Löcher in die Wohnwagendeichsel bohren :!:

      Fahrtlicht links Kontakt 7
      Fahrtlicht rechts Kontakt 5
      und Masse Kontakt 3 anschließen
      Die Umrissleuchten sind im Fahrtlicht mir drin.

      Die Kabel im Wohnwagen über Ein-Aus-Schalter und Sicherung an die Batterie anschließen.

      Wenn du dann beleuchten willst, den Wohnwagenstecker in die Steckdose und Schalter an.
      Grüße aus dem Weserbergland
      Michael

      War wieder SUPER RUT Nds 2018 :ok
    • Hallo MarkusWG2004,

      das Kabel von der Anhängersteckdose wird beim AP510 TK im vorderen Kleiderschrank mit der Wohnwagen Verkabelung verbunden (Beim Kleiderschrank Kinder vorne das untere Brett nach oben raushebelen). Hier ist ein normaler Steckkontakt vorhanden, bei dem die einzelenen Leitungen vom Auto mit dem WW verbunden sind. Im gut sortiertem Baumarkt gibt es passenden Abzweigstecker, die du hier verwenden kannst. Du musst dann nur eine 12V Leitung vom Kleiderschrank / Schaudt mit Schalter zum Keiderschrank Kinder legen, die richtigen Leitungen für die Fahtzeugbeleuchtung identifizieren (Die Farbdefinition vom Auto sollten im Internet auffindbar sein) und anschließen. Dann sollte das mit der Beleuchtung funktionieren.

      Gruß
      MeshMair
    • Vielen dank, ich werde da bei nächster gelegenheit mal suchen. Wollte es gerne ohne Zusatzbatterie anschließen, also nur wenn er am aussen Stromanschluß hängt. So weiß ich jetzt schon mal wo die Kabel ungefähr laufen. :thumbsup:
      Grüße aus Hamburg :w
    • jami1009 schrieb:

      Steckdose (13-polig?) auf die Deichsel montieren. Achtung keine Löcher in die Wohnwagendeichsel bohren

      Fahrtlicht links Kontakt 7
      Fahrtlicht rechts Kontakt 5
      und Masse Kontakt 3 anschließen
      Die Umrissleuchten sind im Fahrtlicht mir drin.
      Ich hab das auch. Allerdings die Dose einfach auch ein kleines Brett geschraubt. Das Ganze liegt dann Zusammengesteckt unter der Deichselhaube. Am anderen Ende ist eine kleine Holzkiste mit einem 105W Halogen-Trafo incl. 230V-Anschlußkabel, was in die Außensteckdose kommt. Verbunden ist beides mit einem 5m 2x2,5mm² Kabel.
      Der Halogentrafo geht bei uns, da es alles Glühlampen sind. So ist das ganz schnell verkabelt und es sind keine Arbeiten am oder im WW zu machen, da das ja über den ganz normalen Stecker geht.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Hallo Markus,

      ich habe es prinzipiell wie bereits von Michael beschrieben montiert.
      Allerdings mit dem kleinen Unterschied, dass ich das Licht rechts und links getrennt schalten kann.
      Zusätzlich ist noch ein Blinkerrelais als Warnblinker eingebaut und ebenfalls einschaltbar.
      Erforderlich ist dann ein Kabel mind. 4x1,5mm².
      Hier läuft alles über die Batterie.

      Von einem festen Anschluss an das Lichtsystem möchte ich abraten.
      Falls der TÜV dem auf die Schliche kommt könnte es Ärger geben.
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • @MarkusWG2004: Wenn ich schreibe Glühlampen, dann meine ich das auch so. Und die Seitenleuchten sind bei unserem Wohnwagen auch Glühlampen!

      Alles in allem werden 10 Glühlampen a 5Watt versorgt. Damit ist der Trafo nicht am Limit. Die Leitungen waren genauso wie der Trafo vorhanden.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002